Benedict Mirow: Der Untergang droht - Die Chroniken von Mistle End 3 (Buch)

Benedict Mirow
Der Untergang droht
Die Chroniken von Mistle End 3
Titelbild: Max Meinzold
Thienemann, 2021, Hardcover, 496 Seiten, 17,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Seitdem Cedrik zusammen mit seinem Vater nach Mistle End in Schottland gekommen ist, hat sich sein Leben komplett verändert. Nichts ist mehr mit Chillen in London, Konzerten und Pubs; stattdessen hat er eine Welt kennengelernt, wie er sie sich nie hätte vorstellen oder erträumen können. Dass sich die magisch Begabten auf den Britischen Inseln vor den Hexenverfolgungen nach Mistle End zurückgezogen haben ist ein Fakt, den auch Cedrik erst einmal akzeptieren muss. Dass seine vermeintlich bei seiner Geburt verstorbene Mutter eine Nymphe ist und er selbst ein Druide, das ist harter Tobak. Zumal sich die Ereignisse zuspitzen.

Weiterlesen: Benedict Mirow: Der Untergang droht - Die Chroniken von Mistle End 3 (Buch)

Welt der 7 Ebenen 1: Freiland, Dirk van den Boom & Holger M. Pohl (Buch)

Welt der 7 Ebenen 1
Freiland
Dirk van den Boom & Holger M. Pohl
Titelbild: Ernst Wurdack
Wurdack, 2021, Paperback, 244 Seiten, 13,95 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Seit Jahrhunderten reist die Heimat, wie deren Bewohner das riesige Generationsraumschiff nennen, durchs All. Schon lange wurde die Technik immer wieder ausgeschlachtet, notdürftig repariert, wurden Beiboote ihrer Maschinen beraubt, um wenigstens ein paar Schiffe für die dringendsten Arbeiten im All bereit zu haben. Ihre Abstammung, ihre Herkunft und Mission haben sie längst vergessen.

In sieben gigantischen Ebenen leben die Menschen in ihren ganz eigenen, spezialisierten Welten. Die Landräte im Rat bestimmen über das Wohl und Wehe der Menschen, sind aber gerade mit der Suche nach einem neuen Anführer beschäftigt, als das Undenkbare, das Unvorstellbare passiert.

Weiterlesen: Welt der 7 Ebenen 1: Freiland, Dirk van den Boom & Holger M. Pohl (Buch)

HOPF Autorenkollektion 9: Kampf um die Unsterblichkeit, Uwe Anton (Buch)

HOPF Autorenkollektion 9
Kampf um die Unsterblichkeit
Uwe Anton
VPH, 2021, Taschenbuch, 224 Seiten, 13,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Ende des 21. Jahrhunderts erfüllt sich die Menschheit einen Traum: Findige Wissenschaftler in Diensten eines Multi-Konzerns entwickeln ein Mittel, das die Zellregeneration aufrechterhält - in infinitum. Die körperliche Unsterblichkeit ist wahr geworden. Der Shaleb-Konzern sucht und findet im Geheimen Probanden, denen das Mittel verabreicht wird - die Bezahlung erfolgt durch einen 20 Jahre dauernden Frondienst. Dass bei jeder Übertretung der rigiden Vorschriften gleich weitere Jahrzehnte auf den Vertrag aufgebucht werden, erinnert an altbekannte Praktiken der Nach-Sklaven-Ära und des organisierten Verbrechens.

Weiterlesen: HOPF Autorenkollektion 9: Kampf um die Unsterblichkeit, Uwe Anton (Buch)

The Dry - Die Lügen der Vergangenheit (BD)

The Dry - Die Lügen der Vergangenheit
USA 2020, Regie: Robert Connolly, mit Eric Bana, Julia Blake, John Polson u.a.

Rezension von Elmar Huber

Die Beerdigung seines Jugendfreundes Luke führt den Wirtschaftsermittler Aaron Falk (Eric Bana) nach zwanzig Jahren in Melbourne zurück in sein Heimatdorf Kiewarra im ländlichen Australien. Nach der Beerdigung wird er von Lukes Eltern angesprochen und gebeten, sich den Fall genauer anzusehen. Beide wollen nicht an die offizielle Version glauben, dass ihr Sohn zuerst Frau und Kind und danach sich selbst getötet haben soll. Nur das dreizehn Monate alte Baby blieb verschont.

Falk lässt sich darauf ein und beschwört damit seine eigene Vergangenheit wieder herauf, denn als Teenager geriet er selbst unter Verdacht, den Tod seiner Mitschülerin Ellie verschuldet zu haben. Entsprechend ablehnend und sogar feindselig stehen ihm die alteingesessenen Bürger von Kiewarra gegenüber, als er gemeinsam mit dem Sheriff die Ermittlungen aufnimmt.

Weiterlesen: The Dry - Die Lügen der Vergangenheit (BD)

Carola Christiansen & Mareike Fröhlich (Hrsg.): Tour de Mord - 25 kriminelle Kurzgeschichten im Alpenraum (Buch)

Carola Christiansen & Mareike Fröhlich (Hrsg.)
Tour de Mord - 25 kriminelle Kurzgeschichten im Alpenraum
Servus, 2021, Paperback, 353 Seiten, 14,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Die Mörderischen Schwestern werden fünfundzwanzig Jahre alt. Hinter dem Namen versteckt sich ein Netzwerk von über 650 Autorinnen, Leserinnen und Bücherfachfrauen, das sich zum Ziel gesetzt hat, Kriminalliteratur aus der Feder von Frauen zu fördern, was leider bitter nötig ist, da viele herausragende Werke, heute noch verkannt werden, nur weil eine Frau dahintersteckt. Um das Jubiläum angemessen zu feiern ist nun eine Anthologie mit fünfundzwanzig Geschichten erschienen, die eines gemeinsam haben: sie spielen alle im Alpenraum.

Weiterlesen: Carola Christiansen & Mareike Fröhlich (Hrsg.): Tour de Mord - 25 kriminelle Kurzgeschichten im...

Star Wars: Die Hohe Republik 1: Das Licht der Jedi, Charles Soule (Buch)

Star Wars: Die Hohe Republik 1
Das Licht der Jedi
Charles Soule
(Star Wars. Light of the Jedi - The High Republic 1, 2020)
Übersetzung: Andreas Kasprzak
Titelbild: Joseph Meehan
Blanvalet, 2021, Paperback, 496 Seiten, 15,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Charles Soule dürfte vor allem Comic-Fans durch seine Geschichten zu Marvel-Comics bekannt sein. Der amerikanische Autor ist auch mit dem „Star Wars“-Universum vertraut und gestaltet so die neue Zeitebene nicht einmal nur als Texter, sondern auch Autor eines Romans mit.

Weiterlesen: Star Wars: Die Hohe Republik 1: Das Licht der Jedi, Charles Soule (Buch)

Alice Feeney: Glaube mir (Buch)

Alice Feeney
Glaube mir
(His & Hers, 2020)
Übersetzung: Karen Witthuhn
Rowohlt, 2021, Taschenbuch, 396 Seiten, 12,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Alice Feeney hat fünfzehn Jahre für BBC News in London und Sydney gearbeitet, ehe sie sich dazu entschied, diesen Job aufzugeben und sich mit ihrem Mann in Surrey niederzulassen. Seitdem schreibt sie auch Krimis und Thriller mit psychologischem Kick, wie der hier vorliegende „Glaube mir“.


Eigentlich hat Anna im Moment alles, was sie will, denn sie hat hart gearbeitet, um Moderatorin beim BBC-Mittagsmagazin zu werden - und dafür Freunde und Familie vernachlässigt. Allerdings bricht mit einem Male alles zusammen, als sie von einem Tag auf den anderen ihren Job verliert und als Reporterin in den Außendienst verschoben wird. Sie muss als Erstes in das ländliche Blackdown reisen, um dort von den Ermittlungen in einem Mordfall zu berichten.

Weiterlesen: Alice Feeney: Glaube mir (Buch)

Genevieve Cogman: Das geheime Gewölbe - Die Bibliothekare 7 (Buch)

Genevieve Cogman
Das geheime Gewölbe
Die Bibliothekare 7
(The Dark Archive)
Übersetzung: Dr. Arno Hoven
Lübbe, 2021, Paperback, 396 Seiten, 16,90 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Irene Winter, immerhin Agentin der Bibliothek - und das fett geschrieben -, hat sich in ihrem Leben schon Meriten verdient, Freunde gefunden und leider auch so einige Feinde zurückgelassen. Zu Letzteren zählen das Elfen-Ehepaar Lord und Lady Guantes sowie der ehemalige Bibliothekar Alberich. Nun, zumindest der Lord hat sich - Dank eines scharfen Messers im Leib - wohl als Bedrohung erledigt, auch von Alberich hat man, angesichts der Tatsache, dass ihn Irene in seiner brennenden Bibliothek eingeschlossen zurückgelassen hat, nichts mehr gehört. Die rachsüchtige Lady ist verschollen.

Weiterlesen: Genevieve Cogman: Das geheime Gewölbe - Die Bibliothekare 7 (Buch)

Neal Stephenson: Snow Crash (Buch)

Neal Stephenson
Snow Crash
(Snow Crash, 1992)
Übersetzung: Alexander Weber
Tor, 2021, Paperback, 574 Seiten, 16,99 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Hiro hat es geschafft. Während viele andere in seinem Alter in Armut und ohne Perspektive vor sich hin vegetieren, sich Drogen reinziehen und versuchen sich vom tristen Alltag abzulenken, hat er einen Job. Im Auftrag der Mafia fährt er Pizza aus. Früher war er einmal Corporal bei den staatlichen Sicherheitskräften - jetzt liefert er in garantiert maximal 30 Minuten die CosaNostra Pizzen aus. Schafft er die garantierte Lieferung nicht, kriecht Onkel Enzo zu Kreuze, geht auf seine Knie und spendiert dem Kunden einen Urlaub in Italien. Vom schuldigen Pizza-Boten hört man nie wieder etwas.

Weiterlesen: Neal Stephenson: Snow Crash (Buch)

Paul Sanker: YOLO - Wir treffen uns im nächsten Level (Buch)

Paul Sanker
YOLO - Wir treffen uns im nächsten Level
Titelbild: Andreas Schwitzke
p.machinery, 2021, Paperback, 364 Seiten, 16,90 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Hendrik Wanker ist einer, der es im wirklichen Leben nie zu etwas bringen wird. Der Vater hat früh die Fliege gemacht - so wie in gestorben, also endgültig, da kommt auch keine Kohle mehr - die Mutter kümmert sich um ihren Filius nicht unbedingt liebevoll. Sicherlich, die Gesamtschule hat er mit einem 3er Abitur abgeschlossen und zum Bund muss er Dank seiner Plattfüsse auch nicht, aber sonst?

Seine Mutter hat alte Gefallen eingefordert, so dass er in einer kleinen Wohnung, nach einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei einem örtlichen Discounter gekommen ist. Dumm, dass der Lohn nie bis zum Monatsletzten reicht. Zwar bekommt er seine Tiefkühlpizza und die Chips verbilligt, die Aufrüstung seiner Game-PCs aber reißt immer riesige Löcher ins Konto.

Weiterlesen: Paul Sanker: YOLO - Wir treffen uns im nächsten Level (Buch)