Vanessa Len: Never a Hero - Die Dynastie der Zeitreisenden 2 (Buch)

Vanessa Len
Never a Hero
Die Dynastie der Zeitreisenden 2
(Never a Hero, 2023)
Übersetzung: Bettina Ain
Piper, 2024, Paperback, 490 Seiten, 17,00 EUR

Rezension von Gunther Barnewald

Zuerst einmal ein Lob für den tollen, außergewöhnlichen Buchumschlag, der in ganz vielen wunderbaren Grüntönen schillert.


Hier noch einmal kurz ein Anriss der Geschichte von Teil 1, „Only a Monster“: Die junge Joan Hunt lebt mit ihrer etwas exzentrischen Familie in London. Was die Pubertierende nicht ahnt: Ihre Familie gebietet über ungewöhnliche Kräfte, denn sie können von anderen Menschen Lebenszeit stehlen und damit in der Zeit reisen. Nur nicht in die Zeit, in der sie schon existieren.

Weiterlesen: Vanessa Len: Never a Hero - Die Dynastie der Zeitreisenden 2 (Buch)

Frauke Angel: Neue Heimat 1404 (Buch)

Frauke Angel
Neue Heimat 1404
Titelbild: Stephanie Brittnacher
Tulipan, 2024, Hardcover, 190 Seiten, 16,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Hochhaussiedlungen haben in der heutigen Zeit keinen guten Ruf. Von „sozialen Brennpunkten“ und „Ghetto“ ist die Rede; ganz vergessen wird dabei aber, dass dort ganz normale Menschen leben, die genauso lachen und freundlich sind wie in den gutbürgerlichen Stadtteilen.


Enna und ihre Mutter haben keine Wahl mehr als das Eigenheim in dem besseren Stadtviertel zu verlassen und in eine Wohnung im obersten Stockwerk eines Hochhauses mit über 90 Einheiten zu ziehen. Während sich Stella gar nicht wohl in dem Ghetto fühlt, spürt Enna aber, dass genau das ein spannender Neuanfang für sie sein kann.

Weiterlesen: Frauke Angel: Neue Heimat 1404 (Buch)

Tahereh Mafi: This Woven Kingdom (Buch)

Tahereh Mafi
This Woven Kingdom
(This Woven Kingdom, 2022)
Übersetzung: Barbara Irmgrund
cbj, 2024, Hardcover, 540 Seiten, 22,00 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Man nehme ein junges, verwaistes Mädchen aus adeligem Hause, die gezwungen ist, unter unmenschlichen Umständen ihr karges Dasein als ausgenützte Putzmagd und Näherin zu fristen. Dazu kommt eine finstere - so wie in „Untergang des Reiches“ - Prophezeiung, ein charismatischer Prinz, eine schicksalhafte Begegnung und eine Liebe, die nicht sein darf - fertig.

Erinnert Sie das an irgendetwas? Ja, Cinderella alias Aschenputtel stand bei der Anlage des Plots unweigerlich Pate. Allerdings wandelt die Verfasserin den alten Märchenstoff, der erstmals aus dem neapolitanischen Sprachraum zu uns fand, dann doch ganz eigen ab.

Weiterlesen: Tahereh Mafi: This Woven Kingdom (Buch)

Serena Burdick: Die Mädchen ohne Namen (Buch)

Serena Burdick
Die Mädchen ohne Namen
(The Girls with no Names, 2020)
Übersetzung: Helga Köller
Titelbild: Kiryl Lysenka
Festa, 2024, Hardcover, 490 Seiten, 24,99 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Die Geschwister Luella und Effie wohnen im New York des Jahres 1910, nicht weit vom House of Mercy entfernt, in einem noblen Anwesen. Als Luella einem dunklen Geheimnis ihres Vaters auf die Spur kommt, verschwindet die Ältere der sonst unzertrennlichen Schwestern plötzlich spurlos.

Effie glaubt, dass ihr Vater sie ins Heim gesteckt hat - immerhin hat er dieses ja oft genug angedroht! Das will, das kann sie nicht akzeptieren. Also beschließt sie, ihre Schwester zu retten. Sie schleicht sich im House of Mercy ein – allen, sie findet weder ihre Schwester noch glaubt ihr irgendjemand ihre Geschichte. Spricht, einmal im Arbeitshaus für gefallene Mädchen drin, will man sie nicht mehr gehen lassen. Die schlimmen Zustände im House wird sie nicht lange aushalten können - sie muss die Flucht wagen. Nur, allein wird sie diese niemals bewältigen… und wem nur kann sie vertrauen, ihr zu helfen?

Doch da gibt es ja noch ein Mädchen, das „merkwürdig“, ja gefürchtet ist; Mable könnte vielleicht ihr Ticket in die Freiheit sein - so diese denn will…

Weiterlesen: Serena Burdick: Die Mädchen ohne Namen (Buch)

Anthony Ryan: Der Märtyrer (Buch)

Anthony Ryan
Der Märtyrer
Der stählerne Bund 2
(The Martyr, 2022)
Übersetzung: Sara Riffel
Hobbit Presse, 2024, Hardcover, 670 Seiten, 26,00 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Ich bin - ja, was bin ich eigentlich? Zu Beginn meiner Karriere, so man denn meinen Werdegang als solche bezeichnen mag, war ich ein Dieb, ein Gelegenheitsmörder, ein Aufschneider und Betrüger. Dann wurde es besser und gleichzeitig schlimmer. In den Minen lernte ich nicht nur das Schreiben, sondern auch das Denken. Aus mir wurde ein passabler Schreiber, später dann ein Verkünder von Sihldas Testament. Und ich wurde der Vertraute der Prophetin, ihr Hauptmann in ihrem Heer, der Kompanie des Bundes und ein Krieger - etwas, worauf ich nicht wirklich stolz bin!

Weiterlesen: Anthony Ryan: Der Märtyrer (Buch)

Edward Kruger: Stoltz - das Attentat (Buch)

Edward Kruger
Stoltz - das Attentat
Sein erster Einsatz
8 grad, 2024, Hardcover, 312 Seiten, 24,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Eigentlich arbeitet Edward Kruger als Ghostwriter, verfasste Biographien und Sachbücher, doch nun hat er sein Interesse für historische Begebenheiten aus dem Südwesten Deutschlands in seinen ersten Kriminalroman gepackt. „Stoltz - Das Attentat“ spielt in Stuttgart, der Hauptstadt des Königreichs Württemberg im Jahr 1857.


Landjäger-Leutnant und Polizeipräfekt Martin Wulberer ist in Not, denn nun soll seine „Abteilung für besondere Aufgaben“ endlich einmal zum Einsatz kommen. Pech nur, dass diese bisher nur auf dem Papier besteht, weil er sich mit den Zahlungen bisher sein Gehalt aufgebessert hat. Aber die hohen Gäste aus dem Ausland, die König Wilhelm erwartet, brauchen natürlich guten Schutz.

Weiterlesen: Edward Kruger: Stoltz - das Attentat (Buch)

Nisha J. Tuli: Trial of the Sun Queen - Die Artefakte von Ouranos 1 (Buch)

Nisha J. Tuli
Trial of the Sun Queen
Die Artefakte von Ouranos 1
(Trial of the Sun Queen, 2022)
Übersetzung: Paula Telge
Knaur, 2024, Paperback, 416 Seiten, 18,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Nisha J. Tuli ist eine kanadische Autorin mit indischen Wurzeln und vor allem im Bereich der Romantasy erfolgreich. Mit der Tetralogie „Die Artefakte von Ouranos“ kommt nun die Serie nach Deutschland, die ihren Erfolg begründete. Erschienen ist der erste Band, „Trial of the Sun Queen“.


Bereits als Kind wurde Lor in den Kerker des Aurorakönigs geworfen und hat es doch geschafft, bis zum heutigen Tage zu überleben. Kraft gibt ihr nicht nur der Wunsch, ihre Geschwister zu beschützen, sondern auch die Hoffnung, es den grausamen High Fae eines Tages heimzahlen zu können.

Weiterlesen: Nisha J. Tuli: Trial of the Sun Queen - Die Artefakte von Ouranos 1 (Buch)

Brandon Sanderson: Handbuch für den genügsamen Zauberer - Überleben im mittelalterlichen England (Buch)

Brandon Sanderson
Handbuch für den genügsamen Zauberer - Überleben im mittelalterlichen England
(The Frugal Wizard‘s Handbook of Surviving Medieval England, 2023)
Übersetzung: Simon Weinert
Titelbild und Innenillustrationen: Steve Argyle
Piper, 2024, Hardcover, 432 Seiten, 25,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Nach „Weit über der smaragdgrünen See“ stellt Brandon Sanderson einen weiteren per Crowdfunding finanzierten Roman vor. Anders als das vorige Buch hat „Handbuch für den genügsamen Zauberer - Überleben im mittelalterlichen England“ aber keinerlei Verbindung zu seinem „Kosmeer“-Universum, sondern steht ganz für sich allein.

Weiterlesen: Brandon Sanderson: Handbuch für den genügsamen Zauberer - Überleben im mittelalterlichen England...

Rebecca Humpert: Chosen by Death (Buch)

Rebecca Humpert
Chosen by Death
Moon Notes, 2024, Paperback, 448 Seiten, 15,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Die 1995 geborene Rebecca Humpert studierte Psychologie in Freiburg, arbeitet aber inzwischen an der Universität Tübingen und findet auch noch die Zeit, nebenher Romane zu schreiben. Sie liebt es dabei, in dunkle Seiten außergewöhnlicher Mythologien abzutauchen, wie sie es in „Chosen by Death“ nun unter Beweis stellt.


Elena ist gleichermaßen gesegnet wie auch verflucht, denn sie ist in der Lage die Seelen der Toten zu sehen. Eigentlich nimmt sie das nur um den „Tag der Toten“ herum vermehrt war, doch seit einiger Zeit scheinen die ruhelosen Seelen völlig entfesselt zu sein. Hängt das mit den Todesfällen zusammen, die ihr Dorf zusätzlich heimsuchen?

Weiterlesen: Rebecca Humpert: Chosen by Death (Buch)

Star Trek - Zeit des Wandels 6: Hass, Robert Greenberger (Buch)

Star Trek - Zeit des Wandels 6
Hass
Robert Greenberger
(Star Trek: A Time to Hate, 2004)
Übersetzung: Björn Sülter
Titelbild: Martin Frei
Cross Cult, 2024, Taschenbuch, 320 Seiten, 15,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

„Star Trek - Zeit des Wandels“ erzählt von den Entscheidungen, die kurz vor den Ereignissen in „Star Trek: Nemesis“ getroffen wurden und dafür sorgten, dass große Teile der Crew eigene Wege gingen, unter anderem auch der Erste Offizier Will Riker. Nun wird dessen Geschichte in „Hass“ weiter fortgesetzt.


Inzwischen wissen die Ärzte auf der „Enterprise“, was zu den Veränderungen auf Delta Sigma IV geführt hat. Denn die Medikation gegen eine schwerwiegende Krankheit hat leider auch dafür gesorgt, dass die beiden unterschiedlichen Spezies ihre angeborene Aggressivität zurückbekommen haben und sich nun gegenseitig attackieren.

Weiterlesen: Star Trek - Zeit des Wandels 6: Hass, Robert Greenberger (Buch)