Michael Schmidt & Fantasyguide präsentieren: Alles eine Frage des Stils (Buch)

Michael Schmidt & Fantasyguide präsentieren
Alles eine Frage des Stils
Titelbild: Detlef Klewer
2020, Paperback, 321 Seiten, 12,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Fantasyguide.de gehört nicht nur zu den alteingesessenen Webseiten, die sich mit der Phantastischen Literatur beschäftigen, sie bietet auch einen fundierten Überblick über das Genre. Neben Rezensionen gibt es News, Artikel, Interviews und Kolumnen, die anders als man dem Namen entnehmen zu glauben meint, sich nicht nur auf die Fantasy beschränken. Das Crossover-Magazin bietet dem Interessierten Wissenswertes aus den Bereichen Fantasy, Science Fiction und Horror.

Und damit kommen wir zur vorliegenden Anthologie.

Weiterlesen: Michael Schmidt & Fantasyguide präsentieren: Alles eine Frage des Stils (Buch)

A. K. Larkwood: Die dunklen Pfade der Magie (Buch)

A. K. Larkwood
Die dunklen Pfade der Magie
(The Unspoken Name, 2020)
Übersetzung: Sara Riffel
Tor, 2020 Paperback, 542 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-596-00069-2 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Csorwe wächst behütet und umsorgt im Haus der Stille auf. Seit frühester Jugend wurde sie dazu erzogen, den Göttern ein Gefäß zu sein, Orakel auszusprechen und, als Höhepunkt, an ihrem vierzehnten Geburtstag, ganz alleine den Tempel mit einer Opferschale Blut zu betreten - die so Auserwählten sind geheiligt; doch aus dem Tempel zurückgekommen ist noch keine von ihnen. Csorwe ahnt, dass sie geopfert werden soll, dass ihr junges Leben dort enden wird.

Weiterlesen: A. K. Larkwood: Die dunklen Pfade der Magie (Buch)

Karl der Wikinger 5: Die Festung des Todes (Comic)

Ted Cowan, Ced Drury
Karl der Wikinger 5
Die Festung des Todes
(Karl the Viking 5, 1963-1966)
Titelbild: Don Lawrence
Zeichnungen: Don Lawrence, Ruggero Giovannini
Übersetzung: Kerstin Fricke, Uwe Peter
Panini, 2019, Hardcover, 80 Seiten, 20,00 EUR, ISBN 978-3-7416-1251-0

Rezension von Karl E. Aulbach

Erschienen ist mittlerweile bereits Album 5 aus der Serie „Karl der Wikinger“, in welcher der Panini Verlag vor allem das Frühwerk des Star-Zeichners Don Lawrence präsentiert. Der Band trägt den Eigentitel „Die Festung des Todes“. Diese Erzählung in Schwarz-Weiß deckt, aufgespaltet in zwei Teile („Der gefallene Stern“ und „Die Festung des Todes“), auch den Hauptteil dieser Ausgabe ab. Dazwischen werden zwei weitere „Karl“-Abenteuer in Farbe präsentiert („Die Seeräuber“ und „Der Sumpf des Grauens“), die vermutlich in den 60er Jahren in den sogenannten Annuals publiziert wurden.

Weiterlesen: Karl der Wikinger 5: Die Festung des Todes (Comic)

Christina Henry: Die Schwarze Königin - Die Chroniken von Alice 2 (Buch)

Christina Henry
Die Schwarze Königin
Die Chroniken von Alice 2
(The Red Queen, 2016)
Übersetzung: Sigrun Zühlke
Titelbild: Julia Lloyd
Penhaligon, 2020, Hardcover, 324 Seiten, 18,00 EUR, ISBN 978-3-7645-3235-2 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Alice, das Mädchen aus gutem Hause aus der reichen Neustadt, das Kind, das entführt und verkauft worden war, das den Brand des Irrenhauses, in das ihre Familie sie weggesperrt hatte überlebte, hat gesiegt. Mit Magie hat sie ihren Widersacher in einen Schmetterling verwandelt und das Band zu dem mächtigsten Magier der Stadt durchtrennt.

Weiterlesen: Christina Henry: Die Schwarze Königin - Die Chroniken von Alice 2 (Buch)

Ellen Datlow (Hrsg.): Lovecrafts Monster (Buch)

Ellen Datlow (Hrsg.)
Lovecrafts Monster
(Lovecraft’s Monsters, 2014)
Übersetzung: Manfred Sanders
Titelbild: Book Covers Art
Festa, 2020, Paperback, 556 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-86552-851-3 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Ellen Datlow, die Herausgeberin vorliegender Anthologie, ist eine Institution in der angloamerikanischen Phantastik. Zusammen mit Terri Windling hat sie die wohl beste Anthologie-Reihe mit neuen Geschichten, die „Year’s Best Fantasy and Horror“-Reihe herausgegeben, ihre Anthologien finden sich immer wieder in den Listen der einschlägigen Preise.

Weiterlesen: Ellen Datlow (Hrsg.): Lovecrafts Monster (Buch)

Petrina Engelke und Kai Blum: USA 151: Das Land der unbegrenzten Überraschungen in 151 Momentaufnahmen (Buch)

Petrina Engelke und Kai Blum
USA 151: Das Land der unbegrenzten Überraschungen in 151 Momentaufnahmen
Conbook, 2020, Paperback mit Klappenbroschur, 288 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 978-3-95889-324-5

Rezension von Christel Scheja

Petrina Engelke und Kai Blum sind beide vor Jahren in die USA ausgewandert und haben inzwischen einen Platz gefunden, an dem sie glücklich sein können. Um das Bild ihrer neuen Heimat in den Augen der Deutschen zu verändern oder zu erweitern haben sie sich zusammengefunden, um nun „USA 151: Das Land der unbegrenzten Überraschungen in 151 Momentaufnahmen“ zu präsentieren.


Das Buch behandelt 151 Stichworte, sortiert nach dem Alphabet, die aus allen möglichen Bereichen kommen. Es wird ein Blick auf ein paar besondere Monumente aus Menschenhand und Natur geworfen, aber ein Großteil der Bilder behandelt doch den Alltag der Menschen. So wird etwa mit der Vorstellung aufgeräumt, Trailerparks seien Ansammlungen von stillgelegten Wohnwagen, auch wenn es noch eine solche Kultur unter den Wanderarbeitern gibt, die sich von Ort zu Ort bewegen.

Weiterlesen: Petrina Engelke und Kai Blum: USA 151: Das Land der unbegrenzten Überraschungen in 151...

Richard Morgan: Imperium - Das Zeitalter der Helden 2 (Buch)

Richard Morgan
Imperium
Das Zeitalter der Helden 2
(The Cold Commands, 2011)
Übersetzung: Alfons Winkelmann
Heyne, 2020, Paperback, 634 Seiten, 15,99 EUR, ISBN 978-3-453-32037-6 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Wir kennen sie zur Genüge: die jungen, muskelbepackten Recken, die mit einem Lächeln im Gesicht über die Schlachtfelder der Fantasy-Romane schreiten, links und rechts den klinisch reinen Tod verteilen und im Finale ihre Welt von dem Bösen gerettet haben.

Vor einigen Jahren nahm sich Richard Morgan, der mit den Takeshi-Kovaks- Romanen im Bereich der SF neue Maßstäbe setzte, der gängigen Fantasy-Archetypen an, wandelte sie in seiner ganz eigenen Art und Weise und präsentierte uns Helden, die nicht nur ein wenig anders waren, als gewohnt.

Weiterlesen: Richard Morgan: Imperium - Das Zeitalter der Helden 2 (Buch)

Margarete Lamsbach: Das Buch Änglaxia: Goldegges Lied (Buch)

Margarete Lamsbach
Das Buch Änglaxia: Goldegges Lied
Tredition, 2020, Taschenbuch, 208 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 978-3-347-10101-2 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Margarete Lambsbach pendelt zwischen Amsterdam und Wien. Sie schreibt Fantasy-Geschichten für Kinder und Erwachsene. Besonders angetan hat es ihr dabei das magische Land Senziwani.


Der kleine Drache Karfunkel wächst in einer großen Schar von Geschwistern und ihn liebenden Eltern auf, doch diese glückliche Zeit nimmt ein jähes Ende, als er erfährt, dass er nicht deren leibliches Kind und Bruder ist, sondern eine Waise.

Weiterlesen: Margarete Lamsbach: Das Buch Änglaxia: Goldegges Lied (Buch)

Richard Morgan: Erwachen - Das Zeitalter der Helden 1 (Buch)

Richard Morgan
Erwachen
Das Zeitalter der Helden 1
(The Steel Remains, 2008)
Übersetzung: Alfons Winkelmann
Heyne, 2020, Paperback, 524 Seiten, 15,99 EUR, ISBN 978-3-453-32038-3 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Mögen Sie Fantasy-Romane? Gehen Sie auch gerne an der Seite der jungen, gutaussehenden und schlagkräftigen Helden auf die Questen gegen das Böse? Nun, dann wird sie der erste von drei Fantasy-Romanen aus der Feder eines der eigenwilligsten SF-Autoren der letzten Jahre überraschen.

Weiterlesen: Richard Morgan: Erwachen - Das Zeitalter der Helden 1 (Buch)

P. B. Ryan: Nell Sweeney und der schwarze Freitag (Buch)

P. B. Ryan
Nell Sweeney und der schwarze Freitag
(Murder on Black Friday, 2005)
Übersetzung: Alexanda Kranfeld
dp Verlag, 2020, eBook, 2,99 EUR

Rezension von Christel Scheja

P. B. Ryan ist eines der Pseudonyme der amerikanischen Bestseller-Autorin Patricia Ryan, die im weiten Feld der romantischen Kriminal-Geschichten zu Hause ist. Mit Nell Sweeney bewegt sie sich in einer für Europäer eher unbekannten Epoche der amerikanischen Geschichte im Boston der späten 1860er Jahre und spielt auch auf historische Ereignisse an, wie der neuste Roman „Nell Sweeney und der schwarze Freitag“ zeigt.

Weiterlesen: P. B. Ryan: Nell Sweeney und der schwarze Freitag (Buch)