Deadly Class 3: Die Schlangengrube (Comic)

Deadly Class 3
Die Schlangengrube
(Deadly Class Vol. 3: The Snake Pit, 2018)
Autor: Rick Reminder
Zeichner: Wes Craig
Übersetzung: Michael Schuster
Cross Cult, 2019, Paperback, 176 Seiten, 16,80 EUR, ISBN 978-3-95981-212-2

Rezension von Christel Scheja

Weiter geht es mit der Herausgabe des Kult-Comics von Rick Reminder und Wes Craig, der auch von einem Streamingdienst als neuer Serien-Stoff auserkoren wurde. Wie immer gibt es in der Geschichte der „Deadly Class“ eine Mischung aus Action, Horror und einen Soap-Anteil.

Weiterlesen: Deadly Class 3: Die Schlangengrube (Comic)

Roshani Chokshi: Die goldenen Wölfe (Buch)

Roshani Chokshi
Die goldenen Wölfe
(The Gilded Wolves, 2018)
Übersetzung: Hanna Christine Fliedner & Jennifer Thomas
Titelbild: Kerri Renick
Arctis, 2019, Hardcover, 446 Seiten, 19,00 EUR, ISBN 978-3-03880-026-2 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Die Welt im Jahr 1889. Frankreich, ganz Europa ja die ganze Welt schaut auf und nach Paris. Denn hier, in der Stadt an der Seine, eröffnet in wenigen Wochen die Exposition Universelle, die Weltausstellung. Als Wahrzeichen reckt sich der von Monsieur Eiffel konstruierte und erbaute Turm als zu diesem Zeitpunkt höchstes Bauwerk der Welt in den Himmel. Und hier, in der Stadt des Savoir-vivre, der Lust und Inspiration, lebt Séverin Montagnet-Alarie und geht in eigenem wie fremden Auftrag auf Akquisition.

Weiterlesen: Roshani Chokshi: Die goldenen Wölfe (Buch)

Lesley Livingston: Freiheit oder Tod - Gladiatorin 1 (Buch)

Lesley Livingston
Freiheit oder Tod
Gladiatorin 1
(The Valiant, 2017)
Übersetzung: Silvia Schröer
cbt, 2019, Taschenbuch, 464 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-57031286-5 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Die kanadische Autorin Lesley Livingston war über zehn Jahre Teil einer Shakespeare-Theatertruppe und hat schon immer Spaß an Mythen gehabt. Dazu kommt ein gewisser Sportsgeist, der sich nun auch in ihrem „Gladiatorin“-Zweiteiler widerspiegelt, dessen erster Band, „Freiheit oder Tod“, gerade erschienen ist.

Weiterlesen: Lesley Livingston: Freiheit oder Tod - Gladiatorin 1 (Buch)

Arthur Machen: Der geheime Glanz (Buch)

Arthur Machen
Der geheime Glanz
(The Secret Glory, 1900)
Übersetzung: Joachim Kalka
Titelbild: Oda Ruthe
Elfenbein, 2019, Hardcover, 246 Seiten, 22,00 EUR, ISBN 978-3-96160-22-9

Rezension von Carsten Kuhr

Arthur Machen gehört zu den zumindest im deutschen Sprachraum vernachlässigten Phantastik-Autoren. Einzelne Bücher von ihm erschienen in der Bibliothek von Babel (Edition Weitrecht), bei Suhrkamp und JMB sowie, 1993/1994 publiziert, eine sechsteilige Werksausgabe bei Piper.

Letztere, von Joachim Kalka damals kongenial ins Deutsche übertragene Edition, bietet die Grundlage für die längst überfällige Neuedition, die der Elfenbein Verlag nun in drei Jahren schultern will. Joachim Kalka steuert neben den Übersetzungen auch bislang unveröffentlichter Texte sowie jeweils ein informatives Nachwort bei, das die Erzählung einordnet und uns den Verfasser näher bringt.

Weiterlesen: Arthur Machen: Der geheime Glanz (Buch)

Holly Black: Elfenkönig (Buch)

Holly Black
Elfenkönig
(The Wicked King, 2019)
Übersetzung: Anne Brauner
cbj, 2019, Hardcover, 380 Seiten, 18,00 EUR, ISBN 978-3-570-16528-7 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Wirklich nett und süß sind die Feenwesen, die Holly Black in ihren Geschichten auftauchen lässt, niemals gewesen, das hat sie auch schon zusammen mit Tony DiTerlizzi in den „Spiderwick-Geheimnissen“ bewiesen. Und nun macht sie in ihrer „Elfenkrone“-Reihe damit gekonnt weiter. Der zweite Band, „Elfenkönig“, ist gerade erschienen.

Weiterlesen: Holly Black: Elfenkönig (Buch)

John Gwynne: Die Zeit der Schatten - Blut und Knochen 1 (Buch)

John Gwynne
Die Zeit der Schatten
Blut und Knochen 1
(A Time of Dread – Of Blood and Bone 1, 2018)
Übersetzung: Wolfgang Thon
Blanvalet, 2019, Paperback mit Klappbroschur, 576 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-7341-6194-0 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

John Gwynne ist nicht nur Autor, sondern führt in England auch noch eine kleine Firma, die gebrauchte Möbel neu aufbereitet und restauriert. Bereits mit „Die Getreuen und die Gefallenen“ entführte er seine Leser in „Die verfemten Lande“. Nun legt er mit „Blut und Knochen“ nach, einer Saga, die etwa 300 Jahre nach der ersten spielt. Der erste Band, „Die Zeit der Schatten“, ist nun erschienen.

Weiterlesen: John Gwynne: Die Zeit der Schatten - Blut und Knochen 1 (Buch)

Achim Hildebrand & Michael Schmidt (Hrsg.): Zwielicht 13 (Buch)

Achim Hildebrand & Michael Schmidt (Hrsg.)
Zwielicht 13
Titelbild: Björn Ian Craig
2019, Taschenbuch, 316 Seiten, 14,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Pünktlich, wie die Maurer, so heißt es so schön, wenn etwas oder jemand rechtzeitig erscheint. Die beiden Herausgeber Michael Schmidt und Achim Hildebrand sind pünktliche Handwerker im Sinne des Sprichworts. Seit Jahren erscheinen die „Zwielicht“-Bände regelmäßig und verwöhnen den Leser mit Nachschub an hochwertigem Lese-Material der unheimlichen Art. Das Periodikum bezeichnet sich selbst als Horror-Magazin - einen Titel, das sich „Zwielicht“ inzwischen mehr als verdient hat.

Nicht nur, dass die Bände in schöner Regelmäßigkeit erscheinen, der Inhalt dem Fan des Grusel, Horrors und des Unheimlichen bei der Lektüre immer wieder einen kalten Schauer den Rücken herunterlaufen lässt, die Artikel bestechen durch Sachverstand und lesen sich interessant.

Weiterlesen: Achim Hildebrand & Michael Schmidt (Hrsg.): Zwielicht 13 (Buch)

Wilde Metropolen – Tierisch urban (DVD)

Wilde Metropolen – Tierisch urban
GB 2016

Rezension von Christel Scheja

Durch die Menschen hat sich die Welt stark gewandelt. Nicht nur der Klimawandel bedingt Veränderungen, auch das Wachsen der Städte, denn immer mehr Leute bevorzugen es, in einer urbanen Umgebung mit guter Infrastruktur und Versorgung zu leben. Aber auch Tiere haben dort ihren Lebensraum gefunden, manchmal sogar solche von denen man es nicht erwartet. Davon erzählt die 3teilige BBC-Dokumentation „Wilde Metropolen - Tierisch urban“.


Schon in „Planet Earth II“ sind die Filme-Macher darauf eingegangen, nun zeigen sie mehr Beispiele aus Metropolen aber auch kleineren Städten, in denen Wildtiere ihre Nischen gefunden haben, wie Fischotter in Singapur oder die Buckelwale im Hudson River, die man ab und an von Manhattan aus beobachten kann. Pythons finden in Bangkok ebenfalls jede Menge Nahrung.

Weiterlesen: Wilde Metropolen – Tierisch urban (DVD)

Ren Dhark Weg ins Weltall 85: Flucht nach Terra, Ben B. Black (Hrsg.) (Buch)

Ren Dhark Weg ins Weltall 85
Flucht nach Terra
Ben B. Black (Hrsg.)
Titelbild: Ralph Voltz
Unitall, 2019, Hardcover, 272 Seiten, 17,90 EUR, ISBN 978-3-95634-132-8 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Robert Monners

Jan Gardemann, Nina Morawietz und Manfred Weinland haben diesmal die Fortsetzung der „Ren Dhark“-Saga verfasst.


Babylon, die neue Heimat der Menschen, ist ein Hexenkessel. Die sonst so zuverlässige Technik der Worgun versagt, die Bewohner der riesigen Pyramiden sind in Panik. Immer mehr wollen vor den chaotischen, bürgerkriegsähnlichen Zuständen fliehen. Die alte, einst schmählich in Stich gelassene Erde erscheint sicher und das Ziel ihrer Wünsche zu sein. Doch Bruder Lambert hat für die Invasion der Flüchtlinge kein Verständnis. Die Transmitterstrecke hat er bereits stillgelegt, als eine Flotte altersschwacher Raumschiffe das Sonnensystem erreicht…

Weiterlesen: Ren Dhark Weg ins Weltall 85: Flucht nach Terra, Ben B. Black (Hrsg.) (Buch)

Angeloid - Sora no Otoshimono Vol. 1 (DVD)

Angeloid - Sora no Otoshimono Vol. 1
J 2009

Rezension von Christel Scheja

Die zwölfteilige Anime-Serie „Angeloid - Sora no Otoshimono“ aus dem Jahre 2009 basiert auf einer erfolgreichen Manga-Reihe und wurde von den gleichen Machern erzählt und designt, die auch schon für „Testament of New Sister Devil“ verantwortlichen zeichneten. Nipponart veröffentlicht die schlüpfrige Fantasy-Story nun erstmals in drei Teilen, die am Ende in einem Sammelschuber zusammengefasst werden können.


Tomoki Sakurai ist wie alle pubertierenden Jungs. Er hat zwar immer wieder feuchte Träume und stellt sich vor, Mädchen näher zu kommen, unter ihre Röcke zu schauen, diese anzufassen - aber natürlich traut er sich nicht an sie heran. Das liegt auch daran, dass das Nachbarsmädchen, in das er sich irgendwie verguckt hat, ihn regelmäßig verprügelt, wenn er nur den Anschein macht, irgendetwas zu tun, das ihr nicht passt.

Weiterlesen: Angeloid - Sora no Otoshimono Vol. 1 (DVD)