Film- & Serien-News

"Sløborn" geht weiter

Die Katastrophen-Serie "Sløborn" wird fortgesetzt. Ging es in Staffel 1 um den Ausbruch eines weltweit grassierenden Virus und den Überlebenskampf der Inselbewohner mit der Katastrophe, so erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer in Staffel 2 eine Welt nach dem Zusammenbruch. Die Dreharbeiten zur neuen Staffel finden voraussichtlich im kommenden Frühjahr statt. Unter der Regie von Christian Alvart und AdolfoJ. Kolmerer werden wieder Wotan Wilke Möhring, Emily Kusche, Alexander Scheer, Aaron Hilmer, Adrian Grünewald und Lea van Acken vor der Kamera stehen.

Nachdem viele Bewohner Sløbornsan der verhängnisvollen Taubengrippe gestorben sind, wurde die Insel evakuiert. Doch eine kleine Gruppe von Menschen hat sich gegen den Abtransport gewehrt und auf der Insel versteckt, aus Angst, auf dem Festland noch einer größeren Ansteckungsgefahr ausgesetzt zu sein. Ein brisantes Gemisch aus unterschiedlichen Charakteren, das zu explodieren droht, als die Annehmlichkeiten der Zivilisation immer weiter wegbrechen. Angesichts des Stromausfalls wird der Kampf um Essen, Schutz und Information immer härter, und bald wird klar, wie dünn der Firnis von Moral, Erziehung und Menschlichkeit ist.

Das gesamte Online-Angebot zu "Sløborn" erzielte bislang seit Online-Stellung am 23. Juli insgesamt 6,36 Millionen Sichtungen. Damit ist "Sløborn" die erfolgreichste ZDFneo-Serie in der ZDFmediathek. Die erste Staffel steht dort noch bis zum 21. Januar 2021 zur Verfügung.

ProSieben FUN, SAT.1 emotions und Kabel Eins CLASSICS jetzt bei Amazon Prime Video Channels

Ab sofort sind die Inhalte von ProSieben FUN, SAT.1 emotions und Kabel Eins CLASSICS auch über Amazon Prime Video zu sehen. Prime-Mitglieder können die Sender als Prime Video Channels buchen und so die Pay-TV-Sender live und on-demand in HD streamen. Das Angebot bietet volle Flexibilität: Alle drei Pay-TV-Sender sind als Paket für 5,99 EUR im Monat, aber auch einzeln für 3,99 EUR pro Monat und Sender buchbar. Neben den linearen Sendern können die Zuschauer zahlreiche Inhalte der Pay-TV-Sender auch on-demand abrufen. Das Angebot ist über die Prime-Video-App auf SmartTVs, mobile iOS und Android-Geräte, Amazon Fire TV, Fire TV Stick, Fire Tablets, Apple TV, Chromecast oder online unter Amazon.de/channels verfügbar.

SAT.1 emotions ist der Sender für alle Emotionen. Vom großen Event-Kino, über die ganze Welt des Crime bis hin zu packenden Dramen, Komödien und den romantischsten Filmen: Aktuell erwartet die Zuschauer unter anderem "Manhattan Queen" mit Jennifer Lopez, "Im Rausch der Sterne" mit Bradley Cooper und "Marokko: Liebe in Zeiten des Krieges".
Kabel Eins CLASSICS ist der Fernsehsender für alle, die über Generationen hinweg einfach gute Unterhaltung suchen: Kult, Klassiker, vielfältige Genres - einfach Kino fürs TV. Hier ist beispielsweise die Event-Serie "Oliver Maass" zu sehen.
Und ProSieben FUN gibt dem Zuschauer den Adrenalin-Kick. Egal, ob Serien, Spielfilme, Action Sport oder Late Shows, hier steht der Spaß im Vordergrund - im Dezember sehen die Zuschauer dort unter anderem die 9. Staffel von "Archer"

"Mysteriöse Verbrechen": Trailer online

Krimi-Fans dürfen sich freuen: Die WDR mediagroup und ONE bringen eine neue französische Mary-Higgins-Clark-Filmreihe unter dem Titel "Mysteriöse Verbrechen" nach Deutschland. Die acht Filme nach den Bestsellern der "Königin der Spannung" präsentieren hochwertig produzierte, ausgeklügelte Geschichten rund um die überwiegend weiblichen Heldinnen. Auf der Spur von schrecklichen Verbrechen müssen sie, konfrontiert mit mysteriösen Todesfällen und ungeahnten Abgründen der menschlichen Psyche, erkennen, dass ihre furchtbaren Vermutungen sich leider nur zu oft bewahrheiten...

Mary Higgins Clark, die Anfang Februar 2020 mit 92 Jahren verstarb, zählte zu den erfolgreichsten Thriller-Autorinnen der Welt. Sie schrieb bis ins hohe Alter, viele ihrer 56 Bücher wurden verfilmt. Besonders die raffinierten Plots und die ausgefeilte Psychologie ihrer Heldinnen bescherte der US-Schriftstellerin eine treue Leserschaft und zahlreiche Auszeichnungen.

Acht in Frankreich produzierten Filme erscheinen am Freitag hierzulande mit der deutschen Synchronisation sowie der französischen Originalversion in zwei DVD-Boxen sowie digital im Netz. Außerdem werden sie ab dem 20. Januar 2021 immer mittwochs um 21.45 Uhr in ONE ausgestrahlt.

Tipp: "The Third Day"

Die Sky Studios/HBO-Koproduktion "The Third Day" mit Jude Law und Naomie Harris in den Hauptrollen ist ab morgen um 20.15 Uhr, wahlweise in der englischen Originalfassung oder der deutschen Synchronisation, in Doppelfolgen auf Sky Atlantic als Deutschlandpremiere zu sehen und steht dann auch auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf zur Verfügung. Das sechsteilige Psycho-Drama spielt auf einer geheimnisvollen britischen Insel und entführt den Zuschauer in seine fesselnde und mysteriöse Welt, in der nicht alles so ist, wie es zu sein scheint.

Die von Dennis Kelly und Felix Barrett kreierte Serie wird in zwei eigenständigen, aber miteinander verbundenen Geschichten, namens "Sommer" und "Winter", erzählt.
In "Sommer", geschrieben von Dennis Kelly und unter der Regie von Marc Munden, fährt Sam (Jude Law) auf eine geheimnisvolle Insel vor der britischen Küste. Isoliert vom Festland ist Sam nicht in der Lage, die idyllische und geheimnisvolle Welt zu verlassen. Die Bewohner zwingen ihn mit Hilfe geheimnisvoller Rituale dazu, sich mit den Erfahrungen von Verlust und Trauma auseinanderzusetzen, die in seiner Vergangenheit verborgen waren. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Phantasie und. Wirklichkeit.
Im zweiten Teil, "Winter", von Kit de Waal, Dekan O'Loughlin und Dennis Kelly geschrieben und von Philippa Lowthorpe inszeniert, spielt Naomie Harris die Hauptrolle. Die eigensinnige Außenseiterin Helen ist ebenfalls auf der Suche nach Antworten auf die Insel gekommen. Mit ihrer Ankunft löst sie einen erbitterten Kampf um ihr Schicksal aus.

"The Expanse": Amazon cancelt die Serie

Amazon Prime Video hat "The Expanse" um eine weitere und somit sechste Staffel verlängert. Und zugleich das Ende der Serie mit dieser Staffel angekündigt. Die letzten Folgen sollen ab Januar 2021 gedreht werden. Die fünfte Staffel der Serie ist ab dem 15. Dezember im Angebot des Streamingdienstes zu finden. 

Tipp: "Mumintal"

Das ZDF bringt die berühmten Mumins ins deutsche Fernsehen: Die mehrfach ausgezeichnete finnisch-britische Animationsserie "Mumintal" wird ab morgen täglich um 18.15 Uhr, bei KiKA erstausgestrahlt. Das aufwendig inszenierte Remake der Serie startet zunächst mit einer Staffel von 26 Episoden. Die Folgen sind jeweils nach TV-Ausstrahlung auf den Kinderseiten der ZDFmediathek abrufbar, Ausstrahlungstermine für das ZDF folgen im Jahr 2021.

Schauplatz der Serie ist das idyllische Mumintal mit dem heimeligen Muminhaus: Im Mittelpunkt der Geschichten um die netten nilpferdartigen Trolle stehen Mumintroll, der heranwachsende Sohn von Muminmama und Muminpapa, sein Freund Snufkin, ein Freigeist und Abenteurer sowie die freche kleine Mü, die für alle Lebenslagen einen klugen Spruch auf den Lippen hat. Daneben bevölkern viele liebenswerte und phantastische Figuren die Wälder rund um das Tal und machen die Abenteuer der humorvollen Mumins zu einem poetisch-märchenhaften Erlebnis für große und kleine Zuschauer.

"Mumintal" basiert auf den Werken der skandinavischen Schriftstellerin und Illustratorin Tove Jansson. Zwischen 1945 und 1970 erschienen neun Mumin-Bücher, vier Bilderbücher und zahlreiche Comicstrips für die englische Zeitung "Evening News". Gutsy Animations, Sky und die finnische öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt Yle haben unter der Federführung von Oscar-Preisträger Steve Box ("Wallace und Gromit") die Mumins zu neuem Leben erweckt. Die Serie wird untermalt von einem eigens für "Mumintal" kreierten Soundtrack, an dem viele junge Künstler mitgewirkt haben.

Quelle: obs/ZDF/ZDF/MoominCharacters/GutsyAnim18

SchleFaZ: Das Adventsprogramm

Oliver Kalkofe und Peter Rütten haben artig die Kunstschneekrümel aus dem letzten Jahr zusammengefegt, um den Requisitenhimmel in den heiligen Hallen des SchleFaZ-Studios für die neue Staffel adventtauglich aufzupimpen - so vernünftig upgecycelt werden am gleichen Ort allerhöchstens noch die B-Movie-Meisterstücke. Über das Jahr verteilt, ist da auch wieder Einiges an komprimiertem Filmkompost zusammengekommen und weil keiner von den anderen SchleFaZ-Helferlein eine Ahnung hat, wohin mit dem Zeug, wird dann halt die SchleFaZ-Adventsstaffel damit gedüngt...

Mit engelsgleicher Stimme wird feierlich verkündet, es weihnachtet wieder sehr bei "SchleFaZ - Die schlechtesten Filme aller Zeiten"!

Es wird nicht nur viermal brav eine Kerze gezündet, sondern viermal das Strahlen in den Augen der Murksmovie-Gemeinde entzündet. Oliver Kalkofe und Peter Rütten sorgen ab dem 27. November insgesamt viermal für eine gediegen-groteske Vorweihnachtszeitstimmung - dank dieser geheimen Zutaten à la SchleFaZ, mit denen die beiden Filmnerd-Nussknacker schon so manch eine harte Trash-Perle zerlegt haben. So richtig "haimelig" wird es gleich zum Auftakt mit "SchleFaZ: Planet of the Sharks" - ein wahrliches Festmahl, natürlich auch für die Haie, nicht zuletzt aber für den schlechten Filmgeschmack. Wer da noch nicht satt ist, dem servieren Olli und Päter zum nächsten Gang mit "SchleFaZ: R.O.T.O.R" eine echte Perle der Action-Trash-Kunst. Ein hammerharter Mix aus RoboCop und Terminator, fein aufeinander abgestimmt kann man so einen "Robo-nator" genießen.
Noch immer nicht genug Filmschrott gemampft? Dann schießen die Macher den Zuschauer ab (ins Universum) mit "SchleFaZ: Gefangene des Universums" - einem kolossal köstliches Fantasyfilm-Soufflée, das schon in der ersten Minute in sich zusammenfällt. Zu viel Zucker ist nicht gut für den Kopf. Aber auf dem Dessert-Teller liegt noch "SchleFaZ: The Brain" mit zuckerwattriger Kitschgarnitur, damit wird das Hirn zum Schluss so richtig verklebt. Ein Christmas-Kracher aus der blühendsten Blütezeit der trashbunten 80ies!

Ein Vier-Gänge-Menü der Scheußlichkeiten. Nur auszuhalten unter behutsamer Betreuung von den kompetenten SchleFaZ-Servierkräften Kalkofe und Rütten!

Das Line-up der Adventstaffel:
27.11., 21.55 Uhr: "SchleFaZ: Planet of the Sharks"
04.12., 22.15 Uhr: "SchleFaZ: R.O.T.O.R."
11.12., 22.00 Uhr: "SchleFaZ: Gefangene des Universums"
18.12., 22.00 Uhr: "SchleFaZ: The Brain"

Quelle: obs/TELE 5/Sven Knoch für TELE 5

"Equinox": Trailer online

20 Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden eines Busses voller Schüler erkennt Astrid eines der Opfer wieder und beginnt, Nachforschungen anzustellen.

Hier ist ein erster Trailer zu "Equinox". Netflix kündigt die Serie für den 30. Dezember an.

Tipp: "Mythen und Monster"

Monster und Fabelwesen bevölkern seit jeher die Alpträume und Erzählungen der Menschen. Was an den Legenden über Zyklopen, Vampire, Dämonen, Werwölfe oder dem Ungeheuer von Loch Ness auf wahre Begebenheiten zurückzuführen ist, beleuchten die fünf neuen Folgen der ZDFinfo-Reihe "Mythen und Monster". Deren Erstausstrahlung morgen von 20.15 Uhr bis Mitternacht, ist eingebunden in einen Mythen-Tag in ZDFinfo, der von morgens 9.00 Uhr bis weit nach Mitternacht in mehr als 20 Dokumentationen unterschiedliche Mythen und Rätsel der Geschichte auf den Prüfstand stellt.

Der gigantische einäugige Zyklop gehört zu den berühmtesten Geschöpfen der griechischen Mythologie. In der ersten der fünf neuen Folgen von "Mythen und Monster" ist ab 20.15 Uhr zu sehen, wie Forscher untersuchen, inwiefern die Legende auf wahren Begebenheiten beruht. So weisen etwa Schädel einer ausgestorbenen Elefantenart Merkmale auf, die zur Deutung geführt haben könnten, es handele sich um ein einäugiges Wesen.

Auf die Suche nach dem Ursprung der Legende von den ruhelosen Seelen, die den Gräbern entsteigen und als Vampire ihr Unwesen treiben, begibt sich direkt im Anschluss ab 21.00 Uhr die zweite neue Folge von "Mythen und Monster". Ab 21.45 Uhr rücken die "Dämonen" in den Blick. Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen beleuchten, wie die mittelalterliche Vorstellung entstanden ist, dass die bösartigen Wesen in den Körper von Menschen eindringen konnten und die Besessenen dazu benutzen, in der Welt ihr Unwesen zu treiben. Im Mittelalter war zudem der Glaube an blutrünstige Bestien verbreitet, die Menschen zerfleischen. Die Folge "Werwolf" erkundet ab 22.30 Uhr die historischen Überlieferungen zu diesen Mischwesen - halb Wolf, halb Mensch. Ob missverstandene Naturphänomene oder ganz gewöhnliche Tiere für den Loch-Ness-Mythos verantwortlich sind, ist ab 23.15 Uhr in der fünften neuen Folge von "Mythen und Monster" zu erfahren.

Die ersten fünf Folgen der Reihe (Originaltitel: "Mythical Beasts") hat ZDFinfo erstmals am 9. September gesendet. Diese Dokus über Minotaurus, Quetzalcoatl, Riesenkrake, Drachen und Sphinx sind morgen von 12.45 bis 16.30 Uhr erneut in ZDFinfo zu sehen - in der ZDFmediathek stehen sie bereits zur Verfügung. Die fünf neuen Folgen der Reihe sind dort ab morgen um 10.00 Uhr zu sehen.

News in Kürze: "Black Lightning" & "Batwoman"

Die Serie "Black Lightning" wird mit der kommenden vierten Staffel zu Ende gehen, so der US-Sender The CW. In den Staaten zeigt man die letzten Folgen ab dem 8. Februar 2021.

Season 2 von "Batwoman" startet beim US-Sender The CW am 17. Januar 2021. Ein erster kurzer Teaser ist hier online gegangen, in dem die neue Batwoman das Kostüm anlegt.