Comic-News

News in Kürze: "Solomon Kane", "Non-Stop Spider-Man" & mehr

Robert E. Howard schuf neben Conan noch weitere große Helden der Fantasy. Etwa den puritanischen Abenteurer und Schwertkämpfer Solomon Kane, der sich auch hierzulande seit jeher großer Beliebtheit erfreut und ebenfalls bereits eine Verfilmung sah. Roy Thomas, der Conans Marvel-Abenteuer prägte, tat sich in den 70ern und 80ern mit anderen namhaften Comic-Machern zusammen, um Solomon Kane in aufregenden Bildergeschichten den Degen der Gerechtigkeit schwingen zu lassen. Am 21. Dezember erscheint bei Panini eine Classic Collection als Hardcover (628 Seiten, 69,00 EUR), in dem sich Adaptionen von Howards Texten mit neuen Storys zwischen Horror und Fantasy abwechseln.

Als Peter Parker und die mit ihm befreundete Journalistin Norah Winters der Spur einer neuen Droge folgen, bekommt es Spider-Man mit schwer bewaffneten Söldnern zu tun. Doch die bestens ausgerüsteten Killer in Kampfhubschraubern und Monster-Trucks sind noch nicht alles. Denn auch der gnadenlose Bösewicht Baron Zemo ist in die Angelegenheit verwickelt.
Der erstaunliche Spider-Man Peter Parker ist seit jeher einer von Marvels beliebtesten Helden - und seit Jahrzehnten eine waschechte Multimedia-Legende. Die brandneue Comic-Serie "Non-Stop Spider Man" von Joe Kelly (Text) und Chris Bachalo und Dale Eaglesham (Zeichnungen) mit den ersten 4 US-Heften ist gestern bei Panini erschienen. (Paperback, 124 Seiten, 15,00 EUR)

Indiana Goof möchte das uralte Geheimnis der Köpfe auf den Osterinseln lösen. Vor Ort findet er in einer Höhle eine alte Inschrift, die die Geschichte der Königin Maoi erzählt inklusive einer Erklärung, warum diese die Statuen hat anfertigen lassen.
Morgen erscheint bereits die sechste Ausgabe von LTB-"Weltreise", in der es nach Ozeanien geht. Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Band 16 von "Clever & Smart" ist erschienen, "Nicht doch, Herr Professor!" (Paperback, 48 Seiten, 10,00 EUR), das Titelbild und eine Leseprobe finden sich bei Carlsen hier. Diese Neuauflage besticht durch frischere Farben und eine überarbeitete Übersetzung.


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "Pharao", "Tim & Struppi" & mehr

Im All Verlag meldet sich mit "Pharao" ein weiterer aus dem "ZACK"-Magazin bekannter Held zurück. Der Hobby-Ägyptologe ist Spitzenagent der Organisation COBRA und Spezialist für die Wiederbeschaffung "verschwundener" Waffen. Um die Machenschaften der global operierenden Gruppe ANTI zu durchkreuzen, bereist Pharao die fünf Kontinente.
Der unter dem Namen "der Admiral" bekannte Leiter von COBRA beordert Pharao im Auftaktband in das in einem Atom-U-Boot verborgene Organisationshauptquartier. Dort erfährt der Agent, dass das überaus wirksame Halluzinogen AZW4 aus einem Labor gestohlen wurde. Die potente Substanz stellt eine große Bedrohung dar, da ihre Anwendung ganze Armeen in kollektive Hysterie versetzen kann. Die Spur führt in den Nordwesten Brasiliens nach Manaus, wo es Pharao mit Piranhas, Anakondas und menschlichen Raubtieren zu tun bekommt!
"Todestrank aus der Hölle" von André-Paul Duchâteau (Text) und Daniel Hulet (Zeichnungen) ist seit gestern lieferbar (Hardcover, 48 Seiten, 15,80 EUR), das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Mit dem Sonderband "Die Krabbe mit den goldenen Scheren", der gestern erschienen ist, feiert Carlsen den 80. Geburtstag von Kapitän Haddock. Der Kapitän ist seit diesem Abenteuer der treueste Begleiter von Tim (neben Struppi natürlich), und er hat Generationen von Leserinnen und Lesern mit seinem aufbrausenden Temperament begeistert. Niemand flucht und schimpf phantasievoller als Archibald Haddock, der das Herz am rechten Fleck hat und seinen Freund Tim niemals im Stich lässt. Diese Sonderausgabe enthält acht zusätzliche Seiten mit Informationen zu ihrer Entstehung. Texte und Dokumente vermitteln einen Einblick in Hergés Schaffensprozess und die Umstände, unter denen er diese Geschichte schrieb und zeichnete. (Hardcover, 72 Seiten, 22,00 EUR)

Sieben geheimnisumwobene Legenden ranken sich um die Kamome-Akademie. Im alten Schulgebäude soll es spuken. Und wer auf der Mädchentoilette im dritten Stock den Geist der jungen Hanako beschwört, darf sich etwas wünschen...
Das Artbook zum Geisterhit "Mein Schulgeist Hanako" erscheint morgen bei Cross Cult (Hardcover, 112 Seiten, 30,00 EUR), es enthält über hundert Seiten mit Illustrationen von Ausnahmekünstler-Duo AidaIro. Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Jahrhunderte vor dem Imperium und der Skywalker-Saga befinden sich die Jedi auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung und beschützen die bekannte Galaxis, gleichzeitig stoßen republikanische Pioniere in neue Gebiete vor. Während man sich an der Grenze auf die Einweihung der majestätischen Raumstation Starlight vorbereitet, steht Padawan Keeve Trennis vor ihrer größten Entscheidung: Wird sie ihre Jedi-Prüfungen abschließen oder Unschuldige vor einer drohenden Katastrophe retten?
Bei Panini erschien bereits in der Vorwoche "Star Wars - Die Hohe Republik - Es gibt keine Angst" (Paperback, 124 Seiten, 15,00 EUR) von Cavan Scott (Text) und Ario Anindito (Zeichnungen).

Donald strandet mit einem Boot auf einem einsamen Atoll mit einer seltsamen Bergspitze, die aussieht, wie eine Münze. Als diese dann auch noch seltsame Töne von sich gibt, ist der Gute mehr als verwundert. Zurück in Entenhausen berichtet er seinem Onkel Dagobert von dieser Entdeckung. Selbstverständlich weckt diese Neuigkeit sofort den Geschäftssinn des reichsten Mannes der Welt.
Am 7. Dezember erscheint der Band 553 von "Lustiges Taschenbuch", "Wie alles begann...". Das Titelbild und Leseproben finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: "Die Nacht der reitenden Leichen"

Spanien, Anfang der 70er: Etwas rumort in der Ruine! Jawohl, die untoten Tempelritter sind zurück, und sie wollen das Blut der Lebenden! Wehe der Unvorsichtigen, die sich ausgerechnet den verfluchten Friedhof als Nachtlager aussucht...
Was seinerzeit für völliges Unverständnis bei Filmkritikern und Pädagogen sorgte (wie so ziemlich alles von wahrer Qualität), gilt inzwischen als Filmklassiker des geisterhaften Grusels.

Neu bei Weissblech Comics erschienen ist "Die Nacht der reitenden Leichen" (Titelbild: Levin Kurio, 52 Seiten, Broschüre, 7,80 EUR), das der spanische Comickünstler Marc Gras düster in Szene setzte - nach der originalen spanischen Schnittfassung, versteht sich!

Quelle: Weissblech Comics

News in Kürze: "Tarzan", "Horrorschocker" & mehr

Ende des 19. Jahrhunderts stechen Lord John Greystoke und seine hochschwangere Ehefrau Alice von England aus in See und stranden nach einer Meuterei an der Küste Afrikas. In einer notdürftig gebauten Hütte kommt ihr Sohn John zur Welt. Schon ein Jahr später verliert der Säugling seine Mutter, und sein Vater fällt einer Affenbande zum Opfer. Ebenjene Affen nehmen die Waise jedoch in ihre Familie auf. Von nun an ist sein Name Tarzan. Tarzan hat das dekadente Leben eines britischen Aristokraten niemals kennengelernt, und doch wird er ihm nicht auf immer entfliehen können…
Christophe Bec (Text) und Stevan Subic (Zeichnungen) legen eine originalgetreue Adaption des Pulp-Klassikers von Edgar Rice Burroughs vor, die so brutal, düster und kompromisslos ist wie der Dschungel selbst.
"Tarzan - Herr des Dschungels" Band 1 ist jetzt bei Splitter erschienen (Hardcover, 88 Seiten, 19,80 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Im 62. Band der Reihe "Horrorschocker" geht es in der Titelgeschichte um den sagenhaften Quell der ewigen Jugend: Es geht in das Jahr 1520, mitten hinein in die Inselwelt der Karibik, in die Zeit der spanischen Conquista und all ihrer Schrecken. Mehr Infos, das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier. (Heft, 36, Seiten, 3,90 EUR)

Weil sie den jungen Helden Spider-Man alleine nicht besiegen können, tun sich seine Feinde Dr. Octopus, Electro, Mysterio, Sandman, Kraven und Vulture als Team mit Namen Sinister Six zusammen. Später verstärken noch der dämonische Hobgoblin und Venom die Truppe. "Spider-Man vs. Sinister Six", ein Sammelband mit dem klassischen Debüt der Sinister Six sowie zwei weiteren unvergesslichen Fights zwischen ihnen und dem Netzschwinger, ist gestern bei Panini erschienen. (Paperback, 164 Seiten, 19,00 EUR)

Entenhausen wird von Urzeitechsen vom Mars heimgesucht. Phantomias sieht sich vor einer großen Herausforderung: was wollen diese Wesen plötzlich hier und was hat sie aus ihrer Heimat vertrieben?
Bereits am 12. November erschienen ist Band 42 von "Lustiges Taschenbuch Premium", das Titelbild und Leseproben finden sich hier.

Im Januar 2022 starten in den USA bei Marvel zwei neue "Wolverine"-Serien, bei YouTube ist hier dazu ein Trailer online gegangen.


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: "Das Schiff der verlorenen Kinder" Band 1

Nach einem Streit mit ihren Eltern werden die Brüder Leo und Felix auf ihr Zimmer geschickt. Die Tür schlägt zu - und plötzlich sind sie nicht mehr zu Hause: Das Fenster verwandelt sich in ein Bullauge, draußen herrscht Nacht und ein gewaltiger Vollmond hängt tief am Himmel. Ein schwarzes Meer reicht bis zum Horizont, die heranrollenden Wellen scheinen Zähne zu haben. Notdürftig mit Taschenmesser und Schleuder bewaffnet treten die Brüder vor die Tür und finden sich in einem verlassenen Gang wieder, der von zahlreichen Türen gesäumt wird. Wo sind sie hier nur gelandet? Und wie? Als sie ein unheimliches Heulen hören, fragen sie sich, wer außer ihnen noch an diesem Ort ist…

Nach "Die Schöne und die Biester" entführen Boris Koch und Frauke Berger uns diesmal in eine ganz andere Welt - und das wortwörtlich. Atmosphärisch dicht erzählen sie von dem, was unter der Oberfläche lauert. Eine dunkle Geschichte von Monstern, ewiger Nacht und der Magie der Kindheit.

Bei Splitter ist mit "Nr. 4213" die neue Serie "Das Schiff der verlorenen Kinder" gestartet (Hardcover, 136 Seiten, 19,80 EUR). Eine Leseprobe findet sich hier.

Quelle: Splitter Verlag

News in Kürze: "Samsara", "Morbius - Der lebende Vampir" & mehr

In den indischen Religionen ist Samsara die Bezeichnung für den immerwährenden Zyklus des Seins, den Kreislauf von Werden und Vergehen. Ist es dieses Schicksal, das die weiblichen Mitglieder der englischen Familien Pankhurst und Griffith seit drei Generationen in den Wahnsinn treibt? Das letzte Opfer war Jane Griffith. Sie verlor 1857 während einer Schatzsuche im indischen Dschungel den Verstand. Ihre Tochter Elizabeth, Sozialistin und Lehrerin im boomenden Manchester des Jahres 1885, glaubt nicht an Hokuspokus. Als sie Geld für den Erhalt einer Schule braucht, beschließt sie, die Schatzsuche ihrer Eltern fortzusetzen. Doch die Expedition erlebt genau dieselben schrecklichen Unglücksfälle wie die von 1857.
"Samsara" ist eine spannende Erzählung von Frank Giroud, opulent in farbige Bilder umgesetzt von Michel Faure. Die Gesamtausgabe in einem Band ist jetzt neu bei comicplus+ erschienen (Hardcover, 176 Seiten, 39,00 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich auf der Website vom PPM Vertrieb, hier.

Als der lebende Vampir aus dem Gefängnis entkommt, taucht er in einer besonders armen und kriminellen Gegend New Yorks unter. Während Morbius noch hadert, ob er ein Monster ist oder ein Held sein kann, trifft er neue Freunde, brutale Feinde und den Netzschwinger Spider-Man…
Morbius’ Solo-Serie "Morbius - Der lebende Vampir" liegt jetzt als deutsche Erstveröffentlichung von Panini kommend komplett in einem Band vor. Das Paperback enthält die US-Hefte "Amazing Spider-Man" 699.1 und "Morbius the Living Vampire" 1 bis 9 (232 Seiten, 34 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Er tötet deine Frau, er entführt dein Kind, er stellt dir ein Ultimatum. Und erfüllst du es nicht, erweitert er seine grausige Sammlung: Der Serienmörder, den die Boulevardzeitungen den "Augensammler" nennen, hält Berlin in Atem. Die blinde Physiotherapeutin Alina Gregoriev und der abgehalfterte Ex-Polizist Alexander Zorbach sind die einzigen, die eine brauchbare Fährte haben. Und Zorbach steckt bereits tiefer in der Sache, als ihm lieb ist…
Sebastian Fitzek benötigt keine Vorstellung - seine packenden Thriller sind seit 15 Jahren durchgängig Bestseller. Mit Frank Schmolke adaptierte ein Star der deutschen Comic-Szene seinen Roman "Der Augensammler" als Graphic Novel - expressiv, explizit und ohne Kompromisse. Das Album ist heute bei Splitter erschienen (Hardcover, 176 Seiten, 35,00 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Am Rande der Hauptstadt leben die Schlümpfe und pflejen natürlich ooch ihre Berlina Schnauze. Als Vadder Schlumpf für einije Zeit aus'm Dorf muss, weeß nun keen Schlumpf mehr, wer dit Sajen hat. Doch da kommt Atzeschlumpf und beeenflusst die andan Schlümpfe, dass se ihmchen in eener demokratischen Wahl zu ihrn Obamima machen. Ob dit wirklich jut jeht?
"Die Schlümpfe nach Berliner Schnauze", Band 2 der Reihe "Die Schlümpfe Mundart", ist gestern bei toonfish erschienen (Hardcover, 64 Seiten, 13,95 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

"Lauras Stern": Trailer online

Laura vermisst nach dem Umzug in die Großstadt ihr altes Zuhause sehr. Als sie eines Abends einen kleinen, vom Himmel herabstürzenden Stern beobachtet und ihn daraufhin mit abgebrochener Zacke wiederfindet, tröstet sie ihn und verarztet ihn fürsorglich mit einem Pflaster. Gemeinsam erleben sie und der Stern magische Abenteuer, die Lauras phantasievollsten Träume wahr werden lassen - und mit der Hilfe des Sterns fühlt sie sich am Ende endlich zu Hause.

Hier ist ein erster Trailer zu "Lauras Stern", der Film kommt am 9. Dezember in die deutschen Kinos. Joya Thome führte Regie, in der Hauptrolle wird Emilia Kowalski zu sehen sein.

2022: Egmont BÄNG! Comics

Das nächste Jahr startet für die Egmont Verlagsgesellschaften mit einem laustarken Knall: Egmont BÄNG! Comics heißt das neue Comic-Label für Kinder von 7 bis 11 Jahren. Das erste Programm startet im März 2022 mit einem bunten Portfolio an elf Comics, wo mit witzigen, spannenden und inspirierenden Geschichten für jedes Kind etwas dabei sein wird.
Als besonderes Highlight aus dem Asterix-Universum stellt die Comicreihe "Idefix und die Unbeugsamen" Obelix' treuen Hund in den Mittelpunkt, bevor er die beiden berühmten Gallier einst in Lutetia traf. Die gleichnamige Animationsserie startete kürzlich bei Super RTL. Desweiteren konnte man sich mit "Die schreckliche Adele" die Lizenz für die derzeit erfolgreichste Comicreihe Frankreichs sichern: über 9 Millionen Bücher der Reihe um das rebellische Mädchen Adele haben sich dort mittlerweile verkauft.
Weitere Titel aus dem Frühjahrsprogramm sind unter anderem "Bunny vs Monkey" und "Power Sisters"

News in Kürze: "Coda", "Eternals" & mehr

Inmitten der Folgen einer Apokalypse, die fast alle Magie aus einer einst so wundersamen Phantasiewelt ausgelöscht hat, sucht ein einstiger und nun verstummter Barde namens Hum nach einem Weg, die Seele seiner Frau zu retten - mit nichts und niemandem an seiner Seite außer einem übellaunigen, mutierten Einhorn und seinem eigenen Verstand, der seinen Weg leitet. Dabei wird er jedoch ungewollt in einen brutalen Machtkampf hineingezogen, der ein für alle Mal entscheiden soll, wer das düstere Ödland bis ans Ende der Zeit regiert.
Geschrieben vom für den Eisner Award nominierten Autor Simon Spurrier und aufwendig illustriert von Matías Bergara, ist "Coda" ein gnadenloses Kaleidoskop visueller Wunder der postapokalyptischen High Fantasy, das Leserinnen und Leser durch die Linse eines griesgrämigen Einzelgängers auf der Suche nach seiner verlorenen Liebe betrachten.
Bei Cross Cult ist gestern "Coda" Band 1 erschienen (Hardcover, 128 Seiten, 25,00 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich auf der Website vom PPM Vetrieb, hier.

Paninis exklusiv zusammengestellte Anthologien haben sich längst als phantastische Begleiter zu den neuesten Marvel-Filmen etabliert. Ob langjähriger Sammler, hungriger Nachwuchsleser oder filmverrückter Quereinsteiger: In den Anthologien findet jeder, der sich für Marvels Multimedia-Helden interessiert, die besten Geschichten aus ihren langen Comic-Historien. Einleitungen und Hintergrundartikel ermöglichen einen guten Zugang zum sorgfältig ausgewählten Material. Nun sind die Eternals mit einer Anthologie dran, die natürlich viele Geschichten von ihrem Erfinder Jack Kirby enthält, aber auch andere, neuere denkwürdige Storys. Wer die Eternals kennenlernen will, geht ins Kino. Wer alles über sie erfahren will, holt sich "Die Unsterlichen" mit Comic-Highlights aus fünf Jahrzehnten (Paperback, 324 Seiten, 29,00 EUR). Der Band ist gestern erschienen, das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Eine Maus treibt bei Donald ihr Unwesen. Dieser schickt Tick, Trick und Track mit Geld los, um eine Mausefalle zu kaufen. Die drei Jungs haben aber bessere Pläne mit dem Geld und besuchen einen Voodoo-Horrorfilm. Zurück zuhause schäumt Onkel Donald vor Wut und verdonnert die Kinder erst mal zu zwei Tagen Hausarrest. Die planen, inspiriert durch ihr Kino-Erlebnis, sich per Voodoo-Zauber zu rächen...
Ab morgen überall im Handel zu finden ist die 103. Spezial-Ausgabe von "Lustiges Taschenbuch". Das Titelbild und Leseproben finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "Deutsche Comicforschung 2022", "Comic Preiskatalog 2022" & mehr

Das wissenschaftlich fundierte und reich illustrierte Standardwerk zur deutschen Comicgeschichte erscheint mittlerweile in der 18. Ausgabe. "Deutsche Comicforschung 2022" enthält folgenden Beiträgen: Eugen Napoleon Neureuther und die arabeske Bild-Erzählung, Theodor Hosemann: "Herr Fischer auf dem vereinigten Landtage", Herbert Rikli - der "bernische Oberländer", Hans Kossatz’ Sprechblasenstrip in der "Jugendpost" der 30er Jahre, Die Karikaturenagentur Interpress im NS-Pressewesen, Emmerich Huber: "Man muss sich Zeit nehmen…", Bilderbogen von Ri. Auf den Spuren von K. G. Richter, Deutsche Zeitungscomics in den "Hessischen Nachrichten", Hellmuth Maenner-Yo: Mehr als nur "Funki und Fünkchen", Nick Knatterton auf der Kinoleinwand. Erschienen ist der Titel bei comicplus+ (Hardcover, 144 Seiten, 39,00 EUR).

Der "Comic Preiskatalog 2022" ist erschienen und überall im Fachhandel erhältlich. (Paperback, 700 Seiten, 34,90 EUR / Hardcover: 39,90 EUR)

Normalerweise reisen Petzi und seine Freunde mit ihrem Schiff, der "Mary", auf den Weltmeeren. Aber in "Petzi - Der Comic" 3", "Petzis Weihnachtsreise", geht es mit dem Weihnachtsmann und seinen Rentieren hoch hinaus in die Lüfte. Dass das noch abenteuerlicher wird, ist ebenso klar, wie die Tatsache, dass Petzi sie mit seinen unkonventionellen Ideen zu einem schönen Weihnachtsfest navigiert.
Wenn es eine gezeichnete Figur im Carlsen-Kosmos gibt, die den großen französischen Serien Konkurrenz machen kann, dann ist das Petzi. Dank des kongenialen französischen Comiczeichner Thierry Capezzone ist nun ein weiterer großer Comic für die kleinen Fans der Serie entstanden. Erschienen ist der Band Ende Oktober. (Paperback, 48 Seiten, 10,00 EUR)

Manchmal muss man investieren um Gewinn zu machen. Streng nach diesem Motto handelt Onkel Dagobert äußerst untypisch und schenkt einem Geschäftspartner ein teures Auto. Natürlich spielt nicht der weihnachtliche Gedanke des Schenkens die Hauptrolle, sondern die Fabrik des Beschenkten, die sich der gute Dagobert Duck dadurch erhofft günstig erwerben zu können.
Morgen erscheint Band 1 der neuen Sonderreihe "Nikolaus" von "Lustiges Taschenbuch" (Taschenbuch, 260 Seiten, 8,50 EUR), Das Titelbild und Leseproben finden sich hier.

In den USA startet diesen Monat eine neue "Hulk"-Serie. Ein Promo dazu ging bei YouTube hier online.


Zusammenstellung: ojm