Veranstaltungen

26. November: Andreas Brandhorst liest in Löhne

Der in Löhne aufgewachsene Bestseller-Autor Andreas Brandhorst liest am 26. November im Alten Wartesaal aus seinem Wirtschaftsthriller "Das Bitcoin-Komplott".

Über das Buch: Die Weltwirtschaft schlittert in die Krise. Eine Gruppe Investoren rund um den Finanzmagnaten Francis Forsythe attackiert die angeschlagenen Notenbanken, um Bitcoin als neue Leitwährung durchzusetzen. Doch die alten Mächte wehren sich mit allen Mitteln. Der Schlüssel zu Erfolg und Misserfolg liegt in der Geschichte und hat mit Satoshi Nakamoto zu tun, dem Erfinder der Digitalwährung, dessen Identität noch immer ein Geheimnis ist. Als Martin Freeman, Journalist und Buchautor, ihm durch einen Zufall auf die Spur kommt, gerät er in größte Gefahr.

Beginn der Lesung ist um 19.00 Uhr. Karten können für 7,00 EUR unter anderem in der Stadtbücherei Löhne erworben werden. Tickets an der Abendkasse werden für 8,00 EUR verkauft.

9. bis 11. Juni 2023: GarchingCon 12

Der GarchingCon 12 findet vom 9. bis zum 11. Juni 2023 im Bürgerhaus Garching bei München statt. Der Con wird im Rahmen der 18. Garchinger Weltraumtage veranstaltet, die vom Archiv der Astronomie- und Raumfahrt-Philatelie e.V. ausgerichtet werden. Organisiert wird der GarchingCon 12 vom Perry Rhodan-Stammtisch Ernst Ellert München. Das ConProgramm bietet interessante und kurzweilige Programmpunkte zu "Perry Rhodan", weiteren Serien und Einzelausgaben. Wie auch bei den vorherigen GarchingCons werden wieder viele Autoren, Künstler und Redakteure der deutschsprachigen SF-Szene und natürlich viele Fans ins Bürgerhaus kommen.

17. November: "Perry Rhodan NEO"-Veranstaltung in Mainz

Galaktische Abenteuer, kosmische Geheimnisse, gigantische Raumschiffe und phantastische Außerirdische: All das bietet die Welt von "Perry Rhodan".
Zu erleben ist die größte Science-Fiction-Serie der Welt am 17. November ab 18.30 Uhr an der CBS International Business School Mainz (in Raum M4 - Nanjing). Mit dabei sind die Autorin Lucy Guth und Chefredakteur Klaus N. Frick.
Der Abend beginnt mit einem Vortrag von Klaus N. Frick: Der Redakteur stellt den größten Science-Fiction-Kosmos der Welt vor und zeigt, wie Autorinnen und Autoren seit mehr als sechzig Jahren diesen Kosmos erschaffen. Danach liest Lucy Guth aus ihrem Roman "Fremder als fremd" - es ist der Auftaktroman der aktuellen Handlungsstaffel "Odyssee" in der Serie "Perry Rhodan NEO".
Im Anschluss gibt es eine Fragen- und Diskussionsrunde. Lucy Guth signiert gern Romane und Autogrammkarten.
Mehr Informationen zum Veranstaltungsort finden sich hier.

19. November: Comic- und Manga-Convention Münster

Die Comic- und Manga-Convention Münster in der Stadthalle Münster Hiltrup geht am 19. November in die nächste Runde und alle Comic- und Manga-Fans sind herzlich eingeladen. Neben zahlreichen Comic-, Manga-, und Cosplay-Händlern wird es eine Zeichner-Allee für Comiczeichner und Illustratoren geben. Außerdem wird es einen Cosplay-Wettbewerb und Zeichenkurse geben. Der Eintritt beträgt 6,00 EUR. Kinder bis 10 Jahren in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt.

Die Comic- und Manga-Convention Münster ist eine Messe rund um Comics und Mangas. Und deswegen kommen auch die Sammler und Fans von antiquarischen Comic Heften über Merchandise, Figuren, Spielzeug und Original Art auf Ihre Kosten. Es wird alles angeboten, was das Herz der Comic-Sammler höher schlagen lässt, wobei auch der Bereich Manga vertreten sein wird. Die Comic Convention öffnet um 11.00 Uhr die Tore. Zahlreiche Comiczeichner, Mangaka, Illustratoren und Grafiker präsentieren auf der Comicmesse Münster ihre feinen Werke, Originale und Comics, die selbstverständlich auch gekauft werden können. Viele Comicalben, Hefte bis zu den Lustigen Taschenbüchern können bei zahlreichen Händlern gesucht und erworben werden.

25. bis 29. Oktober: Dragon Days in Stuttgart

Vom 25. bis zum 29. Oktober findet in Stuttgart zum 11. Mal das crossmediale Fantastikfestival Dragon Days statt. An sechs Veranstaltungstagen stehen wieder Geschichten und Kreative im Zentrum, die hinaus über die Ränder der Realität schauen: ob Science Fiction, Horror oder Fantasy, ob Comic, Streamingserie, Film, Roman, Computerspiel oder Malerei.
Eröffnen wird die Dragon Days 2022 der australische Autor Jay Kristoff, dessen düstere, sarkastische Fantasy-Epen sich auch hierzulande stetig wachsender Beliebtheit erfreuen und dessen fast nihilistischer, 1000 Seiten starker neuer Roman "Das Reich der Vampire" den Auftakt einer mehrbändigen Reihe bildet.

Außerdem zu Gast sind der aus Simbabwe stammende, in Edinburgh lebende Autor T. L. Huchu; der von Stephen King und George R. R. Martin sehr geschätzte niederländische Horror-Autor Thomas Olde Heuvelt; der spanische Comiczeichner Albert Monteys, der aus Kurt Vonneguts Romanklassiker "Schlachthof 5" eine Graphic Novel gemacht hat; der Comiczeichner und -verleger Stefan Dinter, der einen frischen Blick auf H. G. Wells' skeptische Zukunftsvision "Die Zeitmaschine" wirft; der Medienwissenschaftler Dr. Andreas Rauscher, der dem als Roman, Netflix-Serie und Gamesreihe erfolgreichen Phänomen "The Witcher" auf den Grund gehen möchte.

Die Dragon Days brechen klassische Lesungs- und Vortragsformate regelmäßig mit Live-Zeichnen, Augmented-Reality-Elementen oder auch mal Sporteinlagen. Besonderer Programmpunkt dieses Jahr: im direkten Anschluss an die Lesung von T. L. Huchu im Linden-Museum am 27. Oktober um 19.30 Uhr wird die aus Simbabwe stammende Musikerin Vimbai Zimuto ein Mbira-Konzert geben. Die Mbira, ein Daumenklavier, dient in der Glaubenswelt der Shona aus Simbabwe als Türöffner ins Jenseits, noch bis in die zweite Hälfe des 20. Jahrhunderts hinein war Frauen die Nutzung des sakralen Instruments untersagt. In seinem frisch auf Deutsch erschienenen Roman "Die Bibliothek von Edinburgh" greift Huchu dieses Motiv auf: Seine Teenager-Heldin Ropa ist in einem schwer krisenbenagten Schottland der nahen Zukunft mittels Mbira Telegrammbotin zwischen Diesseits und Jenseits.

Die Stadtbibliothek am Mailänder Platz, das Stuttgarter Literaturhaus, das Kulturzentrum Merlin sowie das Kino Cinema sind neben dem Linden-Museum weitere Veranstaltungsorte der Dragon Days 2022.

15. Oktober: Comic- und Manga-Convention in Düsseldorf

Am 15. Oktober findet von 11.00 bis 18.00 Uhr im WELTKUNSTZIMMER (Ronsdorfer Straße 77 A, 40233 Düsseldorf) die Düsseldorfer Comic- und Mang- Convention statt. Eintritt: 7,00 EUR (frei für Kinder bis 12 Jahren in Begleitung ihrer Eltern).
Zu Gast ist diesmal auch wieder Alex Völker, die bekannte Manga-Zeichnerin wird zwischen 13.00 und 15.00 Uhr eine kostenlose Zeichenwerkstatt für Kinder und Jugendliche anbieten. Dazu gesellen sich weitere tolle Künstler, die für ihre Community live zeichnen und signieren werden.
Der ganze Facetten-Reichtum der Szene wird auf der Convention sichtbar und macht den Besuch zu einem aufregenden Ausflug in die Welt der bunten Bilder. Es präsentieren sich zahlreiche Anbieter mit ihren Neuheiten aus den Bereichen Manga, Graphic Novel, Comic-Kunst und Independent Comics. Insgesamt zeichnen viele Künstlerinnen und Künstler live vor Ort.
Es heißt ebenfalls: Cosplayers Welcome! Wer mit aufwendig gestalteten Kostümen in die Haut von Manga-Figuren und Superhelden schlüpft, ist herzlich willkommen.

1. Oktober: Comic- und Manga-Convention Hamburg

Am 1. Oktober findet von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Uni-Mensa, Studentenhaus (Schlüterstr. 7, 20146 Hamburg) die nächste Comic- und Manga-Convention Hamburg statt. Comic-und Manga-Fans erwartet neben vielen Händlern auch eine große Anzahl Künstler, die für ihre Community live zeichnen und signieren werden. Die ganzen Spiel-Arten der Szene werden auf der Convention sichtbar und machen den Besuch zu einem aufregenden Ausflug in die Welt der bunten Bilder. Es präsentieren sich zahlreiche Händler und Verlage mit ihren Neuheiten aus den Bereichen Manga, Graphic Novel, Comic-Kunst und Independent Comics. Hier findet man Original-Art, Comic-Raritäten und Schnäppchen sowie Figuren und andere Merchandising-Objekte. Der Eintritt kostet 6,00 EUR, Kinder bis 10 Jahren in Begleitung Erwachsener haben freien Zutritt.

In Kooperation mit dem ABATON-Kino wird direkt im Anschluss an dieser Veranstaltung der Anime "The Deer King" gezeigt. Die Besucher der Convention haben auf dieser die Möglichkeit, Freikarten zu gewinnen.

17. September: Comic und Manga Convention Oberhausen

Am 17. September findet im Congress-Zentrum (Düppelstr. 1) in Oberhausen von 10.00 bis 17.00 Uhr die Comic und Manga Convention Oberhausen statt. Von antiquarischen Comic-Heften über Superhelden-Comics und Merchandise, Figuren, Spielzeug und Original Art bis zu neuen Mangas und japanischen Lifestyle-Artikeln und Büchern: Hier wird alles angeboten, was das Sammlerherz höher schlagen lässt. Viele Comiczeichner, Mangaka, Illustratoren und Grafiker zeigen ihre Kunst und zeichnen live vor Ort. Eintritt: 6,00 EUR; Kinder bis 10 Jahre haben in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt.

25. September: Comiciade in Eupen

Die Comiciade kommt zurück ins belgische Eupen. Am 25. September werden sich Comiczeichner-Legenden wie Hermann Huppen zusammen mit vielen jungen Zeichnerinnen und Zeichnern im in den Alten Schlachthof präsentieren. Ein Tag mit vielen Gesprächen, Treffen, Austausch, Zeichnen, Workshops, Ausstellungen und einem bunten Rahmenprogramm mit einem abschließenden Cosplay-Wettbewerb. Von 11.00 bis 18.00 Uhr werden stündlich wechselnde Workshop angeboten, Gespräche. Lesungen auf der Bühne werden Comics erfahrbar machen und natürlich werden viele Comics von Künsterinnen und Künstlern vor Ort live signiert.

9. bis 11. September: 38. Wetzlarer Tage der Phantastik

Die 38. Wetzlarer Tage der Phantastik finden in diesem Jahr vom 9. bis 11. September statt, sie drehen sich rund um den Wahnsinn in der Phantastischen Literatur, in Bühnen-Inszenierungen und im Film.

Wer phantastische Geschichten liebt, weiß, dass in manchen der Wahnsinn lauert... #Wann immer man beim Lesen ins Zweifeln kommt, ob der gelesene Text einen kranken Geist schildert oder Zeugnis übernatürlicher Ereignisse ist, haben wir es mit lupenreiner Phantastik im Sinne Tzvetan Todorovs zu tun. Diesen spannenden Texten wollen Literatur- und Filmwissenschaftler sowie Soziologen und Psychologen im Rahmen der 38. Wetzlarer Tage der Phantastik auf die Spur kommen. An drei Tagen geht es um Romane, Novellen, Dramen und Filme, die den Wahnsinn im Zentrum haben. Eingeladen sind alle, die Freude an Phantastischer Literatur haben und sich von den Vorträgen neue Inspiration für die weitere Lektüre wünschen.

Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung des Instituts für Romanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Phantastischen Bibliothek Wetzlar und ist für Studierende der Justus-Liebig-Universität kostenfrei. Das Programm findet sich hier.