Veranstaltungen

12. und 13. Oktober: Das 3. Robert-Kraft-Symposium in Leipzig

Das 3. Robert-Kraft-Symposium zu seinem 150. Geburtstag unter dem Titel "Wenn ich König wäre!" am 12. und 13. Oktober in Leipzig (Gaststätte "Schnittstelle 1845“, 04289 Leipzig, Gerhard-Langner-Weg 1) wird den wiederentdeckten Abenteurer und Autor in seinen spannenden Texten zu Gehör bringen und von etlichen Fachleuten vorstellen lassen. Neben Vorträgen zum Hauptthema gibt es einen Blick auf amerikanische Pulps, die Illustratoren Zdenek Burian, Bohumil Konecny und Peter Sadecky sowie den Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und Hans Wollschläger bezüglich Robert Kraft und dem Karl-May-Verlag.

Der ebenso umfangreiche wie preiswerte Begleitband wird weitere reich bebilderte Aufsätze enthalten, zu Themen rund um Robert Kraft, Jakob Bleymehls legendäre SF-Reihe "Sammlung Antares", Panzerautomobil-Romane (Kraft, Mader, von Puttkamer) und Berichte zum 1. und 2. Robert-Kraft-Symposium. Mehr Infos finden sich hier. Der Eintritt für das Wochenende kostet 35,00 EUR.

15. Juni: Comic und Manga Convention Oberhausen

Am 15. Juni findet im Revierpark Vonderort in Oberhausen von 11.00 bis 17.00 Uhr die Comic und Manga Convention Oberhausen statt. Von antiquarischen Comic-Heften über Superhelden-Comics und Merchandise, Figuren, Spielzeug und Original Art bis zu neuen Mangas und japanischen Lifestyle-Artikeln und Büchern: Hier wird alles angeboten, was das Sammlerherz höher schlagen lässt. Mehr als 40 Comiczeichner, Mangaka, Illustratoren und Grafiker zeigen ihre Kunst und zeichnen live vor Ort. Diesmal unter anderem mit dabei: Steff Murchetz, Joachim Sohn, Randy Valente,  Martha Wernio und  Steffanie Rainbow. Eintritt: 5,00 EUR.

11. Mai: Die "Professor Zamorra"-Crew ist zu Gast auf dem Marburg-Con

Auf dem diesjährigen Marburg-Con wird die "Professor Zamorra"-Crew vollständig an Bord sein. Neben dem Redakteur Uwe Voehl haben sich folgende Autorinnen und Autoren angesagt: Manfred Weinland, Thilo Schwichtenberg, Anika Klüver, Christian Humberg, Christian Schwarz, Michael Breuer, Andreas Balzer und Manfred H. Rückert. Es erwarten den Zuschauer am 11. Mai ab 17.00 Uhr Lesungen, Talks und ein Ausblick auf die Zukunft von Deutschlands ältester bis heute durchgängig erscheinender Horror-Serie. Die Serie ist auch für den Vincent Preis nominiert, der an diesem Tag verliehen wird.

7. Mai: Don Rosa in der Sammlerecke in Esslingen

Am 7. Mai zwischen 14.00 und 18.00 Uhr gibt sich Don Rosa erneut die Ehre, die Hauptstelle der Sammlerecke in Esslingen (Daimlerstraße 8) zu besuchen. Er wird von seiner Arbeit erzählen, sich mit den Fans austauschen, Selfies mit den Kunden machen und seine Werke signieren. Er wird jedoch keine Zeichnungen (nur evtl. kleine Sketche) anfertigen. Don Rosa verteilt Echtheitszertifikate an die Besucher - die Sammlerecke wird keine Warte-Nummern ausgeben.

11. und 12. Mai: Marburg-Con 2019

Am 11. und 12. Mai kommen Fans und Autoren von Fantasy, Science Fiction und Horror aus dem ganzen Bundesgebiet im Bürgerhaus Weimar-Lahn/Niederweimar (bei Marburg) zusammen, um den Marburg-Con 2019 zu feiern. Veranstalter ist der Marburger Verein für Phantastik e.V., in dem sich Fans der Phantastischen Literatur zusammengeschlossen haben.

Der Samstag bietet von 10.00 Uhr an eine Roman- und Comicbörse, auf der ausgiebig in den Auslagen der anwesenden Kleinverlage, Künstler und Autoren aus dem Phantastik-Bereich gestöbert werden kann. Für die Comicfreunde stehen Hans-Erich Dingel und Hans-Peter Engelhardt mit ihrem umfangreichen Repertoire parat.
Daneben gibt es ein großes Programm an Lesungen und Vorträgen, das fast alle Spielarten der Phantastik streift. Den Auftakt macht bereits um 11.00 Uhr der Shadodex-Verlag/Verlag der Schatten. Autorin P. C. Thomas liest eine düstere Kurzgeschichte, während Verlegerin Bettina Ickelsheimer-Förster das romantische Horror-Grusical "Wenn Leichenfresser lieben…" von Maria Kuhle vorstellt. Düsteres und Düster-Romantisches mit einer Portion schwarzem Humor. Direkt danach trägt Alexander Bach aus "Das Geheimnis eines Sommers" vor. Laut Dr. Mark Benecke "Ein Fest für Anhänger der erwachsenen, tiefen, superheldigen, großartig wortgesetzten Melancholie. Besser geht es nicht, …" Im weiteren Verlauf des Tages präsentiert zum Beispiel der Leseratten-Verlag seine "German-Kaiju"-Anthologie, in der namhafte deutsche Phantastik-Autoren auf den Spuren Godzillas und King Kongs wandeln.  Der mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnete Autor Axel Kruse liest aus seinen neuen SF-Romanen. Lucian Caligo, Ju Honisch, Monika Loerchner und der Lysandra-Verlag entführen die Zuhörer in Fantasy-Welten. Loerchners neuester Roman "Hexenherz - Glühender Hass" spielt dabei zur Hälfte in dem Marburg einer Alternativwelt. 
Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist das Panel zur Heftroman-Serie "Professor-Zamorra" aus dem Bastei-Verlag. Fast das gesamte Autorenteam wird um 17.00 Uhr anwesend sein und einen Ein- und Ausblick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Serie geben, die in Ihren mittlerweile über 1170 Bänden Elemente aus Fantasy, Science Fiction und Horror vereint.
Danach klingt das Lesungsprogramm mit düsteren Noten aus, wenn die Autorengruppe "Written in Blood", Vincent Voss und Sören Prescher ihre Zuhörer auf eine Reise durch Horror, Thriller und Urban Mystery mitnehmen.
Insgesamt gibt es 17 Programmpunkte auf zwei Programmschienen.
Natürlich ist auch reichlich Zeit für das persönliche Gespräch zwischen Fans, Autoren und Verlegern.
Am Abend werden sodann die Literaturpreise "Vincent Preis" und "Marburg-Award" vergeben.
Der Eintrittspreis für die Convention beträgt von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr 3,00 EUR, danach 6,00 EUR.

Das Wochenende klingt aus mit einem literarischen Brunch am Sonntag, ebenfalls im Bürgerhaus Niederweimar, bei dem traditionell die Siegergeschichte des Marburg-Awards vorgelesen wird.

Der Marburg-Con 2019 ist eine öffentliche Veranstaltung, zu der alle Interessierten herzlichst eingeladen sind. Mehr Infos gibt es hier.

24. April: Michael Marcus Thurner stellt "Schwarze Saat" vor

Am 24. April veranstaltet die Buchhandlung Weidinger in Seewalchen am Attersee einen "Perry Rhodan"-Abend mit Michael Marcus Thurner. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist erforderlich und unter anderem per eMail möglich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Der Autor präsentiert an diesem Abend unter anderem sein neuestes Buch mit dem Titel "Schwarze Saat", dabei handelt es sich um den ersten Band der bei Bastei Lübbe erscheinenden "Dunkelwelten"-Trilogie. Der Roman spielt auf der Dunkelwelt Jolyona, die von Onryonen besiedelt wird. Dort stößt Perry Rhodan auf eine seltsame Lebensform... Die Geschichten der "Dunkelwelten" sind im 16. Jahrhundert der Neuen Galaktischen Zeitrechnung angesiedelt. Die Folge-Romane wurden von Robert Corvus und Madeleine Puljic geschrieben.

Brandon Sanderson und Isaac Stewart kommen im Mai nach Deutschland

Brandon Sanderson schreibt seit seiner Schulzeit phantastische Geschichten. Sein Debüt-Roman "Elantris" avancierte in Amerika auf Anhieb zum Bestseller. Seit seiner "Steelheart"-Trilogie und den epischen "Sturmlicht"-Chroniken ist Brandon Sanderson auch in Deutschland einer der großen Stars der Fantasy. Von 14. bis 17. Mai besucht er zusammen mit dem Illustrator seiner Bücher, Isaac Stewart, Deutschland.

14.5.: Berlin, Otherland Buchhandlung
15.5.: Bonn, Buchhandlung Thalia
16.5.: München, Buchhandlung Hugendubel
17.5.: Stuttgart, Buchhandlung Thalia-Wittwer

Die Veranstaltungen finden in englischer und deutscher Sprache statt und werden moderiert von Simon Weinert (Berlin) und Björn Springorum, als deutsche Sprecher werden zudem Detlef Bierstedt (Berlin) und Denis Abrahams vor Ort sein.

16. März: 7. Comic- und Mangaconvention Hamburg

Am 16. März findet von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Uni-Mensa (Haupthaus) die 7. Comic- und Mangaconvention Hamburg statt. Comic-und Manga-Fans erwartet neben vielen Händlern auch eine große Anzahl Künstler, die für ihre Community live zeichnen und signieren werden. Die ganzen Spiel-Arten der Szene werden auf der Convention sichtbar und machen den Besuch zu einem aufregenden Ausflug in die Welt der bunten Bilder. Es präsentieren sich zahlreiche Händler und Verlage mit ihren Neuheiten aus den Bereichen Manga, Graphic Novel, Comic-Kunst und Independent Comics. Hier findet ihr Original-Art, Comic-Raritäten und Schnäppchen sowie Figuren und andere Merchandising-Objekte. Der Eintritt kostet 5,00 EUR, Kinder bis 12 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Mehr Infos finden sich hier.

14. März: SF-Lesung bei Heise zum Start der neuen Buchreihen

Am 14. März stellen Heise Medien und der Hinstorff-Verlag ihren neuen Programmbereich Science Fiction vor und laden zur Lesung ein. Die Lesung findet um 18.00 Uhr im Verlagshaus der Heise Gruppe statt. Der Eintritt kostet 8,00 EUR, Snacks und Kaltgetränke sind inklusive. Einlass in der Karl-Wiechert-Allee 10 in Hannover ist um 17.30 Uhr.

In Kooperation mit dem c’t-Magazin und heise online bricht der Hinstorff-Verlag auf in neue Welten. Seinen neuen Programmbereich Science Fiction startet der Verlag mit den beiden Buchreihen "c’t Stories" und "heise online: Welten". Nach einer kurzen Begrüßung durch den Verleger Ansgar Heise stellt Hinstorff-Chefin Eva Maria Buchholz die neuen Buchreihen vor. Anschließend erläutern die beiden Herausgeber der Buchreihen, Dr. Jürgen Rink, Chefredakteur "c’t", und Jürgen Kuri, Newsroom-Chef und stellvertretender Chefredakteur "heise online", wie Science und Fiction bei Heise zusammenpassen.

Heise-Presse-Referentin und Radiosprecherin Isabel Grünewald liest eine Kurzgeschichte aus den "c’t Stories" vor und stimmt das Publikum auf das Thema ein. Anschließend liest Dr. Hans-Arthur Marsiske aus seinem neuen Buch "Die letzte Crew des Wandersterns" und nimmt die Zuhörer mit auf eine spannende Reise in den Orbit. In seinem Roman-Debüt fragt der promovierte Philosoph und Wissenschaftsjournalist, ob Menschen im Weltraum leben können.

"Perry Rhodan" auf der Leipziger Buchmesse

Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vom 21. bis 24. März ist "Perry Rhodan" wieder mit einem eigenen Messe-Stand vertreten. Die größte Science-Fiction-Serie der Welt präsentiert sich in der Halle 2 am Stand H 404. Die nachfolgend aufgeführten Autoren und Illustratoren stehen für Autogramm- und Fragestunden am Stand zur Verfügung. Besonders freut man sich auf die Signierstunde mit Andreas Eschbach, er wird am Freitag von 15.00 bis 16.00 Uhr sein bei Tor erscheinendes Buch "Perry Rhodan - Das größte Abenteuer" präsentieren.

Freitag, 22. März:
14.00-15.00 Uhr: Christian Montillon
15.00-16.00 Uhr: Andreas Eschbach
16.00-17.00 Uhr: Michael Marcus Thurner

Samstag, 23. März:
11.00-12.00 Uhr: Verena Themsen
12.00-13.00 Uhr: Christian Montillon
13.00-14.00 Uhr: Arndt Drechsler
14.00-15.00 Uhr: Christian Montillon
15.00-16.00 Uhr: Dirk Schulz
16.00-17.00 Uhr: Michael Marcus Thurner

Sonntag, 24. März:
11.00-12.00 Uhr: Kai Hirdt
12.00-13.00 Uhr: Dirk Schulz
13.00-14.00 Uhr: Christian Montillon
14.00-15.00 Uhr: Arndt Drechsler

Änderungen vorbehalten.