Veranstaltungen

8. Juni: Comic- und Manga-Convention Düsseldorf

Am 8. Juni von 10.00 bis 17.00 Uhr findet die Comic- und Manga-Convention Düsseldorf statt, und das in der Dieter-Forte Gesamtschule Düsseldorf (Heidelbergerstr. 75, 40229 Düsseldorf).

Die Veranstaltung verspricht ein unvergessliches Erlebnis für alle Comic- und Manga Fans, denn zahlreiche Künstler aus den verschiedensten Genres wie Manga, Graphic Novel, Cartoons, Comic-Kunst und Independent Comics werden vor Ort sein. Besucher haben die Gelegenheit, hautnah dabei zu sein, wenn faszinierende Zeichnungen entstehen und können direkt mit den Machern in Kontakt treten. Über 70 Künstler signieren ihre Werke und bieten ihre Kunst sowie bezauberndes selbstgemachtes Merchandise den Besuchern an.

Die Comic- und Manga-Convention Düsseldorf bietet eine bunte Mischung aus klassischen Comics und der aufstrebenden, trendigen Manga-Szene. Von beeindruckenden Comic-Kunstobjekten über Mangas und Graphic Novels, Sammlerheften, Alben und Taschenbüchern bis hin zu Figuren und Kunstdrucken - hier werden alle Comic-Fans fündig.

Der Eintritt kostet 7,00 EUR, Kinder bis 10 Jahren in Begleitung ihrer Eltern/Erziehungsberechtigten haben freien Eintritt.

11. Mai: Comicmesse in Köln

Die Comicmesse Köln lädt alle Freunde der Neunten Kunst herzlich ein, am kommenden Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Stadthalle Köln-Mülheim die spannende Welt der Comics und Mangas hautnah zu erleben. In Zusammenarbeit mit BD Events und Comiczeichner TV bietet man euch diesmal eine vergrößerte Manga-Area innerhalb der Messe an, die mit zahlreichen Künstlern aufwartet. Als Stargast erwartet man den flämischen Zeichner Charel Cambré, der bei Carlsen einige "Spirou"-Alben illustriert hat und auch für die Serie "Suske & Wiske" aktiv war. Außerdem zu Gast ist Ramar (R. Marczinczik), der seine aktuelle Arbeit "Digger" präsentieren wird. Eintritt: 7,00 EUR, Kinder bis 10 Jahren frei.

Im Juni und Juli: Janosch-Ausstellung im Weilburg

Das Rosenhang Museum in Weilburg an der Lahn kündigt eine Retrospektive des Künstlers Janosch an, die vom 9. Juni bis zum 7. Juli stattfinden wird. Diese einzigartige Ausstellung bietet Besuchern die seltene Gelegenheit, das faszinierende Werk eines der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler Deutschlands zu erleben.

Janosch, geboren als Horst Eckert, ist ein Künstler, dessen Werk Generationen von Lesern und Kunstliebhabern auf der ganzen Welt inspiriert hat. Bekannt für seine bunten und lebendigen Illustrationen, die oft von seiner unverwechselbaren humorvollen Note geprägt sind, hat Janosch ein Erbe geschaffen, das die Grenzen zwischen Kinderliteratur und Kunst durchbricht. Die bevorstehende Retrospektive im Rosenhang Museum bietet einen umfassenden Einblick in sein vielfältiges Schaffen über mehrere Jahrzehnte hinweg. Von seinen frühesten Arbeiten bis zu seinen neuesten Werken werden Besucher die Möglichkeit haben, die Entwicklung und den Einfluss dieses außergewöhnlichen Künstlers zu erkunden. Seine Arbeit ist geprägt von einer einzigartigen Mischung aus einfacher Schönheit und tiefgreifender Emotionalität. Seine Illustrationen erzählen Geschichten, die das Herz berühren und die Phantasie anregen. Mit seiner unverkennbaren Handschrift hat Janosch unzählige Charaktere geschaffen, die zu Ikonen der Popkultur geworden sind und die Magie seiner Welt zum Leben erwecken.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 9. Juni um 15.00 Uhr im Rosenhang Museum statt. Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich, und alle Kunstliebhaber können an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen

11. Mai: Gratis Kids Comic Tag

Der Countdown läuft: Der 11. Mai ist Gratis Kids Comic Tag! Über 900 Comic- und Buchhandlungen, Bibliotheken und Büchereien in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind dabei! Eine kunterbunte Auswahl von 21 Comics, von Superhelden, franko-belgische Abenteuern, über bekannte Figuren aus dem Disney-Universum bis hin zu ganz neuen Independent Comic-Figuren wartet auf viele junge, alte, kleine, große Comic-Fans.

Die Übersicht der diesjährigen Comics findet sich hier.

Kino für die Ohren: "Der Anfang" erstmals in Dolby Atmos

Die allererste John-Sinclair-Geschichte "Die Nacht des Hexers" erschien 2002 als Hörspiel mit dem Titel "Der Anfang". Lübbe Audio veröffentlicht nun eine Neufassung dieser Produktion als ganz besonderes Hör-Erlebnis. Die 3-D-Version ist ab dem 10. Mai als BD in ausgewählten-Fachgeschäften erhältlich und geht auf Kino-Tour:

05.05. um 19.00 Uhr
Stuttgart – Traumpalast

05.05. um 19.30 Uhr
Hannover - Astor Grand Cinema

06.05. um 20.30 Uhr
Frankfurt - Astor Film Lounge

06.05. um 19.30 Uhr
Köln - Filmpalast

06.05. um 19.30 Uhr
Nürnberg - Cinecitta'

06.05. um 20.00 Uhr
Bochum - UCI

06.05. um 20.00 Uhr
Berlin - UCI Luxe Eastside Gallery

07.05. um 20.00 Uhr
Hamburg - Astor Film Lounge Hafencity

Tickets gibt es hier.

Tracy Wolff kommt Ende April nach Deutschland, in die Schweiz und nach Österreich

Zum Abschluss der sensationellen "Katmere Academy Chroniken" (dtv) kommt Tracy Wolff Ende April nach Deutschland, in die Schweiz und nach Österreich. Die Bestseller-Autorin begeistert Vampir-Fans und die BookTok-Community gleichermaßen.

22. April, 20.00 Uhr
Buchhaus Wittwer-Thalia am Schlossplatz, Königstraße 30, 70173 Stuttgart
Moderation: Michelle Ketzer (Thalia)
Deutsche Stimme: Diana Gantner

23. April, 19.00 Uhr
Thalia Buch & Medien, Mariahilferstraße 99, 1060 Wien
Moderation: Julia Tucheslau (Thalia)

24. April, 20.00 Uhr
Kaufleuten Festsaal, Pelikanplatz, 8001 Zürich
Moderation: Josia Jourdan (@josia.jourdan)

26. April, 18.00 Uhr
Thalia Berlin - Mall of Berlin, Leipziger Platz 12-14, 10117 Berlin
Moderation: Julia Kniep (dtv)
Deutsche Stimme: Diana Gantner

27. April, 15.00 Uhr
Buchhandlung Lünebuch, Grapengießerstr. 4, 21335 Lüneburg
Signierstunde

29. April, 20.15 Uhr
Thalia Hamburg Überseequartier, New Orleans Str. 6, 20457 Hamburg
Moderation: Julia Kniep (dtv)
Deutsche Stimme: Diana Gantner

30. April, 16.00 Uhr
Buchhandlung Graff, Sack 15, 38100 Braunschweig
Signierstunde

13. April: Comic- und Manga-Convention Münster

Die Comic- und Manga-Convention Münster in der Stadthalle Münster Hiltrup geht am 13. April in die nächste Runde und alle Comic- und Manga-Fans sind herzlich eingeladen. Neben zahlreichen Comic-, Manga-, und Cosplay-Händlern wird es eine Zeichner-Allee für Comiczeichner und Illustratoren geben. Außerdem wird es einen Cosplay-Wettbewerb und einen Zeichenkurs geben. Der Eintritt beträgt 6,00 EUR. Kinder bis 10 Jahren in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt.

Die Comic- und Manga-Convention Münster ist eine Messe rund um Comics und Mangas. Und deswegen kommen auch die Sammler und Fans von antiquarischen Comic Heften über Merchandise, Figuren, Spielzeug und Original Art auf Ihre Kosten. Es wird alles angeboten, was das Herz der Comic-Sammler höher schlagen lässt, wobei auch der Bereich Manga vertreten sein wird. Die Comic Convention öffnet um 11.00 Uhr die Tore. Zahlreiche Comiczeichner, Mangaka, Illustratoren und Grafiker präsentieren auf der Comicmesse Münster ihre feinen Werke, Originale und Comics, die selbstverständlich auch gekauft werden können. Viele Comicalben, Hefte bis zu den Lustigen Taschenbüchern können bei zahlreichen Händlern gesucht und erworben werden.

6. April: Comic- und Mangaconvention Hamburg

Am 6. April findet in der Fabrik (Barnerstr. 36, 22756 Hamburg) die Comic- und Mangaconvention Hamburg statt, und zwar zwischen 10.00 und 17.00 Uhr. Der Eintritt kostet 8,00 EUR, Kids bis zehn Jahren haben freien Eintritt.

Die Comic- und Mangaconvention Hamburg ist eine Messe rund um Comics und Mangas. Zahlreiche Händler und Verlage präsentieren in der Fabrik Hamburg ihre Neuheiten aus den Bereichen Manga, Animes, Graphic Novel, Comic-Kunst und Independent Comics. Zudem findet man hier Original-Art, Comic-Raritäten und Schnäppchen sowie Figuren und andere Merchandising-Objekte. Die Comic- und Mangaconvention Hamburg bietet ein breites Spektrum unterschiedlichster Stile und Genres und macht die Convention zu einer aufregenden Reise in die Welt der bunten Bilder. Und es gilt: Cosplayer are very welcome!

Die Künstlerin Allraunde Art wird um 14.00 Uhr einen Zeichenkurs für Kids und Jugendliche geben. Eine Vorab-Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich - das Material wird gestellt. Thema: "Lerne die Grundlagen des Zeichnens und werde kreativ".Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Bis zum 31. Juli: "Bildergeschichten im Laufe der Jahrzehnte"

Seit dem 8. März - und noch bis zum 31. Juli - läuft im Schulmuseum in Lohr-Sendelbach eine Sonderausstellung zum Thema "Bildergeschichten im Laufe der Jahrzehnte". Die Ausstellung wurde von Mitgliedern des Comic-Stammtisches Würzburg-Kist konzipiert und bestückt. Da es unmöglich ist, für das Comic-Genre eine Gesamtschau zu verwirklichen, versucht man hier, im vorgegebenen Rahmen, eine eher grundsätzliche Übersicht zu geben, über die Entwicklung der Comics in Deutschland zwischen 1890 und 1990. Die mannigfachen Beispiele reichen von Heften und Büchern über Poster und Figuren bis hin zu Werbematerialien diverser Lebensmittel- oder Bekleidungshersteller.

Ab dem 13. Juli in Köln: "Ramses & das Gold der Pharaonen"

In Zusammenarbeit mit dem ägyptischen Ministerium für Tourismus und Altertümer sowie Neon Global wird die einzigartige Ausstellung "Ramses & das Gold der Pharaonen" erstmals in Deutschland präsentiert. Das Herzstück der Sammlung ist der außergewöhnliche Sarkophag von Ramses II., einer der bemerkenswertesten königlichen Särge, die je im alten Ägypten entdeckt wurden. Nach den Besucher-Erfolgen in Paris und Sydney wird Köln die dritte Stadt weltweit sein, in der dieses kostbare Artefakt zusammen mit weiteren über 180 erlesenen Schätzen ausgestellt wird.

"Ramses & das Gold der Pharaonen" wird ab dem 13. Juli für eine begrenzte Zeit im ODYSSEUM in Köln zu sehen sein. Bevor die spektakuläre ägyptische Wanderausstellung nach Asien weiterreist, ist Köln die letzte europäische Station. Tickets sind ab morgen im exklusiven Vorverkauf auf www.ticketmaster.de erhältlich. Der allgemeine Verkauf beginnt am 15. März.

Die Ausstellung "Ramses & das Gold der Pharaonen" in Köln ist ein einzigartiges Museumserlebnis mit über 180 unbezahlbaren Artefakten und ägyptischen Schätzen, darunter einmalige Relikte wie Sarkophage, mumifizierte Tiere, prächtiger Schmuck, beeindruckende königliche Masken und erlesene Amulette - viele davon haben Ägypten zuvor noch nie verlassen. Alle Objekte stammen aus Museen und historischen Stätten in Ägypten und sind Leihgaben des ägyptischen Obersten Rates für Antiquitäten exklusiv für diese Ausstellung.
"Ramses & das Gold der Pharaonen" bietet Besuchern einen faszinierenden Einblick in das Leben und die Errungenschaften von König Ramses II., auch bekannt als Ramses der Große, der sein Zeitalter so geprägt hat wie kein anderer. Mit fast 67 Regierungsjahren (ca. 1279 bis ca. 1213 v. Chr.) war er der am zweitlängsten amtierende Pharao der Geschichte des alten Ägyptens.
Ramses der Große, der ein stolzes Alter von etwa 92 Jahren erreichte und angeblich mehr als 100 Kinder zeugte, verkörperte die Macht und den Reichtum des alten Ägyptens während des Neuen Königreichs von 1539-1075 v. Chr., als die ägyptische Zivilisation auf ihrem Höhepunkt war. Ramses war als kraftvoller Krieger bekannt, der den Frieden mit seinen Nachbarn sicherte. Er war auch für den Bau großer und heute berühmter Monumente verantwortlich und ließ zahlreiche Paläste und Tempelanlagen für sich selbst bauen.

Der Sarkophag Ramses II.
Der geschnitzte Zedernsarg von Ramses II. wurde im Jahr 1811 im Royal Cache in Deir el-Bahari entdeckt, einer ägyptischen archäologischen Grabstätte am westlichen Ufer des Nils, gegenüber der Stadt Luxor und östlich des Tals der Könige. Der Zedernsarg war ursprünglich nicht für den Pharao bestimmt. Er stammt wahrscheinlich aus der späten achtzehnten Dynastie und sollte einst mit Vergoldung sowie Einlegearbeiten aus Edelsteinen oder Glas überzogen sein. Die Oberfläche wurde später abgezogen, gelb bemalt und mit einigen Details in leuchtenden Farben hervorgehoben, während die Augen schwarz umrandet wurden.

"Ramses & das Gold der Pharaonen" bietet außerdem ein Virtual-Reality-Erlebnis, das Besucher auf eine atemberaubende Tour durch zwei von Ramses' beeindruckendsten Monumenten mitnimmt: das Grab der Königin Nefertari, seiner geliebten königlichen Gemahlin, und die Tempel von Abu Simbel.