Christian Endres: Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen (Buch)

Christian Endres
Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen
Titelbild: Timo Kümmel
Atlantis, 2015, Paperback, 360 Seiten, 14,90 EUR, ISBN 978-3-86402-220-3 (auch als Hardcover und eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Obwohl Sherlock Holmes eigentlich gar nicht als phantastischer Held konzipiert worden ist und Sir Arthur Conan Doyle ihn und seinen Freund jedes noch so übernatürlich scheinende Vorkommnis mit Verstand und Wissenschaft lösen ließ, verwenden doch seit dem Fall des Copyrights gerade Horror- und Fantasy-Autoren den Meisterdetektiv zunehmend für ihre Geschichten. So auch Christian Endres in „Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen“.

Weiterlesen: Christian Endres: Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen (Buch)

Surviving Wonderland 1 (Comic)

Tabasa Iori
Surviving Wonderland 1
Übersetzung: Stefanie Probst
Cross Cult, 2019, Paperback, 192 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-96433-096-3

Rezension von Christel Scheja

Wenn eine klassische Geschichte neben „Romeo und Julia“ die Leser zu begeistern scheint, dann ist das „Alice im Wunder“/„Alice im Spiegelland“ von Lewis Carroll. Es gibt bereits viele Mangas, die die Erzählung als Grundlage für abgründigen Horror oder niedliche Märchen nutzen, auch „Surviving Wonderland“ ist da keine Ausnahme.


Alice ist die Leadsängerin der erfolgreichen Pop-Gruppe „Wonder Princess“ und sorgt bewusst dafür, dass ihr keine andere diese Position streitig macht. Jede, die droht, zu einer Gefahr zu werden, wird von ihr mehr oder weniger rausgeschmissen. Deshalb trägt sie unter den anderen Mitgliedern auch den Spitznamen „Herzlose Alice“.

Weiterlesen: Surviving Wonderland 1 (Comic)

Ayanashi 2 (Comic)

Yukihiro Kajimoto
Ayanashi 2
Übersetzung: Burkhard Höfler
Cross Cult, 2019, Paperback, 192 Seiten, 10,00 EUR, 978-3-96433182-3

Rezension von Christel Scheja

„Ayanashi“ ist eine typische Endzeit-Fantasy-Serie mit ein paar SF-Anklängen, die aber nicht sonderlich ins Gewicht fallen. In erster Linie schlagen sich die Helden mit apokalyptischen Monstern herum, die die Zivilisation zerstört haben - einer von ihnen ein Junge mit einer Agenda.


Noch immer ist Holo auf der Suche nach denen, die seinen kleinen Bruder ermordeten. Als Ayanashi fürchtet er nicht die Dunkelheit der Oberfläche und die darin lebenden Monster, sondern stellt sich ihnen, bekämpft die Kreaturen, wo er kann. Wie andere seiner Art - Ausgestoßene, die ein Verbrechen begangen haben -, zieht er von Höhlensiedlung zu Höhlensiedlung.

Weiterlesen: Ayanashi 2 (Comic)

Amy Walker: SommerLust - Erotische Geschichten (Buch)

Amy Walker
SommerLust - Erotische Geschichten
Blue Panther Books, 2018, Taschenbuch, 320 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 978-3-86277-978-9 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Hinter dem Pseudonym Amy Walker verbirgt sich eine deutsche Autorin, die bereits eine ganze Reihe erotischer Titel bei Blue Panther Books veröffentlicht hat: „Gierig & unersättlich“, „Geheime Begierde“, „WinterLust“, „Blinde Lust“, „Geiles Praktikum“, „Ficken Sie mich, Mr. Brown“, „Der heiße Tanzkurs“ - und den vorliegenden Band, „SommerLust“, mit fünf Long-Stories, dem ein Gutscheincode beigefügt ist für eine kostenlos im Internet abrufbare weitere Geschichte mit dem Titel „Kleine Sünden“.


Obwohl Kim ihren Mann Dave über alles liebt und ihr auch der Sex mit ihm bestens gefällt, hat sie das Gefühl, dass Irgendetwas in ihrer Beziehung fehlt. Damit er sich nicht die Schuld an ihrer Unzufriedenheit aufbürdet, verlässt sie ihn, um erst einmal zu sich selbst zu finden, wobei ihr die Idee „Das Wandern ist des Weibes Lust“ geeignet erscheint. Nachdem sie eine Weile allein durch die Wildnis Oregons gestreift ist, trifft sie auf Gerald und George. Die beiden beim Sex zu beobachten, törnt Kim derart an, dass sie dem bisexuellen Gerald nicht widerstehen kann. Auch den Reizen der hübschen Kennedy, einer weiteren flüchtigen Bekanntschaft, erliegt sie und zieht aus all dem wichtige Erkenntnisse.

Weiterlesen: Amy Walker: SommerLust - Erotische Geschichten (Buch)

RG Veda - Master Edition 2 (Comic)

CLAMP
RG Veda - Master Edition 2
Übersetzung: Antje Bockel
Cross Cult, 2019, Hardcover, 360 Seiten, 28,00 EUR, ISBN 978-3-96433-150-2

Rezension von Christel Scheja

Weiter geht es mit der Neuausgabe von „RG Veda“, dem wichtigsten Fantasy-Epos von CLAMP, das bisher in Deutschland nur in A6-großem Pocket-Format zu bekommen war. Wieder sind zwei Bände zu einem in der großformatigen Jubiläumsausgabe zusammengefasst worden, so dass man den Götterkampf nun angemessen genießen kann.


Yasha, einer der Generäle des Himmels-Kaisers Taishakuten, hat sich gegen seinen Herrn gestellt, da er nicht länger bereit ist, dem Ursupator zu dienen. Er hat damit einen Stein ins Rollen gebracht, eine alte Prophezeiung aktiviert, auch wenn er dadurch sein Volk verlor.

Weiterlesen: RG Veda - Master Edition 2 (Comic)

Wonder Woman: Erde Eins 2 (Comic)

Wonder Woman: Erde Eins 2
(Wonder Woman: Earth One, Vol. 2, 2018)
Autor: Grant Morrison
Zeichnungen: Yanick Paquette
Übersetzung: Ralph Kruhm
Panini, 2019, Paperback, 140 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-7416-1496-5

Rezension von Christel Scheja

„Erde Eins“ war in früheren Jahren schon immer die Welt, auf die viele der Geschichten verlagert wurden, die die ganzen Superhelden eine Generation früher haben starten lassen. Deshalb lebt Diana bereits zum Anfang des 20. Jahrhunderts und auch die Nazis können Ihren Schatten in ihrem Leben hinterlassen.

Weiterlesen: Wonder Woman: Erde Eins 2 (Comic)

Régis Goddyn: Exil - Das Blut der sieben Könige 2 (Buch)

Régis Goddyn
Exil
Das Blut der sieben Könige 2
(Le Sang des 7 Rois: Livre Deux, 2013)
Übersetzung: Carina Obstner
Cross Cult, 2019, Taschenbuch, 492 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-95981-962-6 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Auch heute noch sind Romane aus nicht-englischsprachigen europäischen Ländern eher selten auf dem deutschen Markt zu finden. Ab und an verirrt sich mal ein französischer Autor in das Programm der Verlage, so wie Régis Goddyn mit seiner sechsteiligen Saga „Das Blut der sieben Könige“, dessen zweiter Band „Exil“ nun erschienen ist.

Weiterlesen: Régis Goddyn: Exil - Das Blut der sieben Könige 2 (Buch)

Marie Brennan: Die Schattenkönigin - Der Onyxpalast 1 (Buch)

Marie Brennan
Die Schattenkönigin
Der Onyxpalast 1
(Onyx-Court: Midnight never come, 2008)
Übersetzung: Andrea Blendl
Titelbild: Martin Frei
Cross Cult, 2019, Taschenbuch, 14,00 EUR, ISBN 978-3-95981-686-1 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Marie Brennan dürften die meisten deutschen Leser durch ihre Serie um „Lady Trents Memoiren“ kennen, Nun veröffentlicht Cross Cult mit „Der Onyxpalast“ eine weitere Saga aus ihrer Feder. Diesmal taucht sie in die magische Welt des Elisabethanische Zeitalters ein.


Elizabeth die erste ihres Namens, hat England zu großer Blüte getrieben. Unangefochten regiert die Königin auf ihrem Thron und hält die Zügel in der Hand, auch wenn ihr Palast einem Schlangennest gleicht, in dem Favoriten und Höflinge um jedes Fitzelchen von Einfluss kämpfen. Auch der bürgerliche Michael Devon hofft als Gentlemen-Pensionär und Agent in den Diensten Francis Walsinghams Karriere zu machen und sein Leben zu verbessern, aber genau das bringt ihn schon bald in einen Machtkampf anderer Art.

Weiterlesen: Marie Brennan: Die Schattenkönigin - Der Onyxpalast 1 (Buch)

Johanna Söllner: SexSüchtig - Bekenntnisse einer Nyphomanin (Buch)

Johanna Söllner
SexSüchtig - Bekenntnisse einer Nyphomanin
Blue Panther Books, 2019, Taschenbuch, 256 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 978-3-86277-502-6 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Auch wenn Johanna Söllner wie ein ganz ‚normaler‘ Name klingt, findet man im Internet kaum weitere Angaben, so dass man vermuten darf, dass es sich um ein Pseudonym handelt. Es heißt, die Autorin sei von ihrem Mann und dem Familienleben gezähmt worden und erzähle nun in ihren Büchern von den mehr oder minder fiktiven Erlebnissen, die sie und
Bekannte im Laufe der Jahre hatten.

„SexSüchtig - Bekenntnisse einer Nymphomanin“ ist bislang das einzige unter diesem Namen erschienene Buch der Autorin und schildert in 16 Kapiteln die erotischen Abenteuer der jungen und attraktiven Angie. Eine weitere Story, „Benutzt“, kann kostenlos über den beigefügten Code im Internet abgerufen werden. Und: nomen est omen im Fall dieses Buchs.

Weiterlesen: Johanna Söllner: SexSüchtig - Bekenntnisse einer Nyphomanin (Buch)

Melissa Caruso: Flammenflug (Buch)

Melissa Caruso
Flammenflug
Feuerfalken-Trilogie 1
(The Tethered Mage, 2017)
Übersetzung: Frauke Meier
Titelbild: Misty Fugate
Bastei Lübbe, 2019, Paperback, 512 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-404-20946-0 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Wir kennen sie alle - unsere muskelbepackten Helden, die sich mit geschliffenem Stahl in archaischen Kulturen aufmachen, das Böse zu bekämpfen. So manches Mal wird das verhüttete Eisen auch durch einen Zauberspruch ersetzt, ansonsten ähneln sich die Grundanlagen erfolgreicher High-Fantasy-Epen verblüffend. Umso erfreulicher, wenn ein Verlag andere Wege geht und ganz gezielt nach Büchern Ausschau hält, die dem gängigen Muster nicht so ganz entsprechen. Bastei Lübbe hat in den letzten Monaten zwar sein Print-Programm massiv heruntergefahren, dabei aber durchaus interessante, weil ungewöhnliche Titel vorgelegt.

Weiterlesen: Melissa Caruso: Flammenflug (Buch)