Interviews

Im Gespräch: David Falk und Timo Kümmel

Aus dem Stand heraus konnte David Falk mit seiner epischen Fantasy-Saga ATHANOR die Leser für sich gewinnen und hat seitdem einen festen Platz in den Regalen der Buchhandlungen und seiner zahlreichen Fans. Die vier Bände der Reihe erschienen erstmals im Piper Verlag und wurden mit Karten des Illustrators Timo Kümmel untermalt, der die Weichen stellte für eine opulente Hardcover-Neuauflage im Atlantis Verlag. Nach der Veröffentlichung des finalen Bandes und getaner Arbeit haben sich die beiden auf ein digitales Geplänkel zusammengesetzt und an dampfenden Teetassen vorbei Fragen zugeworfen...

Weiterlesen: Im Gespräch: David Falk und Timo Kümmel

Im Gespräch mit: Michael Marrak

Der 1965 geborene Michael Marrak zählt zu den herausragendsten Figuren der deutschsprachigen Phantastik. Dabei beschränkt er sich beileibe nicht auf eine Tätigkeit - neben dem Verfassen ganz eigener Texte, schrieb er die Hintergrundgeschichte und einen Roman für ein SF-Computerspiel und tritt auch immer wieder als Illustrator in Erscheinung.
Dieses Frühjahr erscheinen zwei neue Titel von ihm - bei Memoranda wurde im März mit „Lex Talionis“ der erste Teil eines phantastischen Krimis vorgelegt, im Juni folgt im Amrûn Verlag mit „Cutter ante portas“ ein weiterer, kurzer „Kanon“-Roman. Grund genug für unseren Mitarbeit Carsten Kuhr, das Gespräch mit dem vielseitigen Künstler zu suchen.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Michael Marrak

Im Gespräch mit: Lisa Borowski

Landauf, Landab stöhnen Verlage wie Buchhandlungen, dass die Umsätze zurückgehen. Wenn überhaupt, so könnte man meinen, werden Bücher online geordert - die kleinen Buchhandlungen mit persönlichen Service bleiben auf der Strecke.
Landauf, Landab - nein, das stimmt nicht ganz, im Süden der Republik, genauer in Geretsried, gibt es eine Versandbuchhandlung, deren Umsätze florieren, denen die Leser scharenweise Bestellungen zukommen lassen. Grund genug für unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr, einmal das Gespräch mit Lisa Borowski zu suchen, eine der Macherinnen hinter der Bücherbüchse.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Lisa Borowski

Im Gespräch mit: Jo Löffler

Panini, in Stuttgart beheimat, ist den Meisten insbesondere durch seine Sammelbild-Alben sowie den Comic-Publikationen ein Begriff. Wer hat in seiner Kindheit nicht die bunten Bildchen in den Tüten gekauft, sie getauscht um nur ja das Sammelalbum voll zu bekommen? Und die gezeichneten Abenteuer der Helden jeglicher Couleur erfreuen sich nicht erst seit der Renaissance der Superhelden-Comics regen Zuspruchs. Daneben hat der Verlag seit Jahrzehnten immer wieder Romane zu Comic-Serien und Games publiziert.
Im Herbst 2021 startete für viele überraschend ein SF- und Fantasy-Programm, die sich abseits des bisherigen Angebots positioniere und herausragende Entdeckungen präsentiert. Grund genug für unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr, das Gespräch mit Jo Löffler zu suchen, dem langjährigen Macher im Hintergrund.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Jo Löffler

Im Gespräch mit: Dirk Berger

Dirk Berger kennen Con-Besucher gut. Er gehört zu dem Team, das seit Jahrzehnten alle zwei Jahre in Leipzig den ElsterCon ausrichtet und auch ihm ist es zu verdanken, dass dabei immer wieder ganz große angloamerikanische Autoren in der Elster-Metropole zu Gast sind. Daneben kennt man ihn von seinen farbenprächtigen Bildern, die selbst in Übersee schon Liebhaber-Ausgaben geschmückt haben. Und nicht zuletzt ist seine Sammlung limitierter US Ausgaben der modernen Phantastik legendär - mehr als genug Gründe für unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr, das Gespräch mit ihm zu suchen.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Dirk Berger

Im Gespräch mit: Klaus-Dieter Sedlacek

Der Naturwissenschaftler Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek lebt seit seiner Kindheit in Süddeutschland. Er studierte neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach dem Studienabschluss 1975 und einigen Jahren Berufspraxis gründete er eine eigene Firma, die sich mit der Entwicklung von Anwendungssoftware beschäftigte. Diese führte er mehr als fünfundzwanzig Jahre lang. In seiner zweiten Lebenshälfte widmet er sich nun seinem privaten Forschungsvorhaben. Er hat sich die Aufgabe gestellt, die Physik von Information, Bedeutung und Bewusstsein näher zu erforschen und einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Bereits im Jahr 2008 veröffentlichte er ein aufsehenerregendes und allgemein verständliches Sachbuch mit dem Titel „Unsterbliches Bewusstsein - Raumzeit-Phänomene, Beweise und Visionen“. Daneben publiziert er als sogenannter Selfpublisher mit ToppBook auch diverse utopisch-phantastische Reihen. Grund genug für unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr, das Gespräch mit dem Herausgeber zu suchen.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Klaus-Dieter Sedlacek

Im Gespräch mit: Lars Dangel

Lars Dangel kennt man als kundigen Herausgeber von Anthologien der dunklen Phantastik, deren Geschichten schon ein wenig Patina angelegt haben. Wer aber verbirgt sich hinter dem Namen? Ein Sammler, ein Kenner der frühen Weird Fiction in Deutschland, ein „Jäger“ von Geschichten und ein Entdecker selbiger? Eine Frage, die unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr dazu bewogen hat, das Gespräch zu suchen.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Lars Dangel

Im Gespräch mit: Martha Wells

Martha Wells ist dem deutschsprachigen Leser zunächst durch ihren Roman „Necromancer“ (dt. bei Heyne) ein Begriff, der wie ihre bei uns bislang noch nicht veröffentliche Trilogie „Fall of Ile-Rien“ im Land Ile-Rien spielt. Daneben hat sie insbesondere mit der bislang fünfbändigen Fantasy Reihe „The Books of Raksura“ sowie zwei damit zusammenhängenden Kurzgeschichten-Sammlungen auf sich aufmerksam gemacht. Neben Medien-Tie-ins zu „Stargate“ und „Star Wars“ wurde sie insbesondere für ihre „Killerbot“-Titel - bislang zwei Bücher bei Heyne - berühmt. Mit den im ersten deutschen Band zusammengefassten Novellen räumte sie so gut wie alle renommierten Preise ab. Grund genug für unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr, das Gespräch mit der Autorin zu suchen.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Martha Wells

Im Gespräch mit: Thomas Braatz

Man kennt Thomas Braatz als engagierten Vorsitzenden vom Freundeskreis Science Fiction Leipzig, der unter anderem alle zwei Jahre des ElsterCon in Leipzig ausrichtet. Daneben ist er einer der Köpfe hinter dem Verlag Braatz & Mayrhofer, in dem nicht nur zu unrecht vergessene Fantasy-Romane Sir Henry Rider Haggards erscheinen, sondern der sich auch des literarischen Nachlasses von Robert Kraft annimmt. Neben Symposien legt die Edition in unregelmäßigen Abständen Werke Krafts in hochwertigen Hardcover-Ausgaben auf. Grund genug für unseren Mitarbeiter Carsten Kuhr, einmal das Gespräch mit ihm zu suchen.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Thomas Braatz

Im Gespräch mit: Eric Hantsch

Eric Hantsch hat unter dem Signet Edition CL (Cthulhu Libria) vor Jahren damit begonnen, bibliophile Bücher gehobener Phantastik ohne Gewinnerzielungsabsicht aufzulegen. Die limitierten Bücher werden inzwischen von Sammlern, Lesern und Fans gesucht und erreichen, so sie denn überhaupt angeboten werden, Höchstpreise. Unter der neuen Verlagsbezeichnung Edition Dunkelgestirn kehrt er nun zu seiner Verlegertätigkeit zurück. Grund genug für Carsten Kuhr, das Gespräch mit Eric Hantsch zu suchen.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Eric Hantsch