Literatur-News

Erschienen: "Matrix-Liebe - Zur Rückkehr eines Kino-Mythos"

Im mainbook Verlag ist das Buch "Matrix-Liebe - Zur Rückkehr eines Kino-Mythos" von Traian Suttles erschienen. (Paperback, ca. 236 Seiten, 18,00 EUR, ISBN 978-3-947612-84-0 (auch als eBook erhältlich, 12,99 EUR))

Die Ankündigung eines vierten "Matrix"-Teils, der 2021 in die Kinos kommen soll, wirkte angesichts der als abgeschlossen geltenden Film-Trilogie als große Überraschung. Zu den ersten drei Filmen der Reihe, die als Meilensteine der Filmgeschichte gelten, existieren im deutschen Sprachraum so gut wie keine Untersuchungen. "Matrix-Liebe - Zur Rückkehr eines Kino-Mythos“, das jetzt lieferbar ist, füllt diese Lücke, indem die drei Filme "The Matrix", "Matrix-Reloaded" und "Matrix Revolutions" Szene für Szene besprochen werden.
Autor Traian Suttles lädt jeden Kino-Freund dazu ein, sich selbst davon zu überzeugen, dass in den drei Filmen mehr geboten wird als eine Science Fiction-Story um Künstliche Intelligenz: In der ungemein geschickten Verarbeitung symbolischer und kulturgeschichtlicher Details - bis hin zur Geschichte des Kinos selbst - steht die Trilogie für herausragende, eine eigene Liga repräsentierende Filmkunst.
Die "Matrix"-Trilogie ist Film-Fans als Kino-Erlebnis der besonderen Art bekannt; insbesondere die tricktechnische und ästhetische Brillanz des ersten Teils galt im Erscheinungsjahr 1999 als revolutionär. Eine eigentliche künstlerische Würdigung wird jedoch erst dann möglich, wenn man den Blick auch auf dramaturgische und bildsprachliche Feinheiten richtet. Genau das unternimmt Traian Suttles in diesem Buch. Auf diese Weise lässt sich die unvergleichliche künstlerische Aufladung der Inszenierung demonstrieren, wie sie unter anderem in zahlreichen Hinweisen auf bekannte und weniger bekannte Kinowerke zum Ausdruck kommt. Bedenkt man, dass der erste (und wirkmächtigste) Teil der Trilogie schon über zwanzig Jahre alt ist, so scheint die These berechtigt, dass die künstlerische Konzeption der Filme trotz der mittlerweile eingetretenen zeitlichen Distanz noch immer einem tieferen Verständnis harrt.

Neu im Handel: "Kelter Mystery"

Im Segment der sogenannten Erlebnispresse angesiedelt ist "Kelter Mystery", die Nummer 1 zum Preis von 2,50 EUR ist jetzt im Handel erhältlich. Alle drei Monate erscheint eine neue Ausgabe. Der Verlag: Unheimliche Erlebnisse, magische Begegnungen, dunkle Schicksale finden hier ihren Platz. Tabulos und vertrauensvoll erzählen Frauen und Männer hier, wie sie Rache mit einer Voodoopuppe genommen haben oder Opfer eine Entführung durch Außerirdische wurden. Gänsehautfaktor garantiert. Seien Sie gespannt und genießen Sie mit "Kelter Mystery" ein paar schaurig-schöne Stunden.

News in Kürze: Andreas Eschbach, Christian Humberg & mehr

Andreas Eschbach sagt, sein neuer Roman ist in der Setzerei. "Eines Menschen Flügel" erscheint Ende September bei Lübbe, in einem kurzen Blogeintrag äußert er sich hier zum Stand des Projekt und zeigt das Cover. Etwas länger ist ein weiterer Blogeintrag von ihm. Hier berichtet er über das Erscheinen seines Bestsellers "Die Haarteppichknüpfer" in England.

Der Autor Christian Humberg liest morgen ab 19.00 Uhr bei YouTube, hier, aus dem Buch "In 80 Welten durch den Tag", das er zusammen mit Andrea Bottlinger geschrieben hat.

Unter dem Pseudonym Anna K. Bellmann ist jetzt der Fantasy-Roman "Blue Water" der Moderatorin Ann-Katrin Schröder (RTL, NDR) erschienen. Der Verlag bewirbt den Roman als "Die kleine Meerjungfrau" reloaded, in dem eine Nixe und ein Surfer gemeinsam für das Überleben der Menschen und ihre außergewöhnliche Liebe kämpfen. Mehr dazu, hier.

Wer im "Perry Rhodan"-OnlineShop eine Bestellung über lieferbare Titel mit einem Mindestbestellwert von 20,00 EUR tätigt, bekommt gratis eine "Perry Rhodan"-Mund-Nasenmaske dazu. Mehr Infos finden sich hier.

Phantastikpreis der Stadt Wetzlar: Die Longlist

Die Longlist für den seit 1984 vergebenen und mit 4000,00 EUR dotierten Phantastikpreis der Stadt Wetzlar steht fest. Zehn Titel aus den unterschiedlichsten Spielarten der Phantastik werden zur Zeit eingehend von der Fachjury geprüft. 33 Mal wurde der Phantastikpreis der Stadt Wetzlar bereits verliehen, darunter an Carl Amery, Cornelia Funke, Wolfgang und Heike Hohlbein sowie Walter Moers; im vergangenen Jahr ging er an Antje Wagner. Der Preis würdigt phantastische Romane, die in deutscher Sprache verfasst wurden und erstmals in Printform erscheinen. In der zweiten Julihälfte wird die Fachjury die Entscheidung über die Shortlist treffen. Der diesjährige Preisträger wird Anfang Juli verkündet; die öffentliche Preisverleihung findet voraussichtlich am 4. September im Rahmen der 37. Wetzlarer Tage der Phantastik statt.

Folgende Titel sind in der engeren Auswahl für den Phantastikpreis der Stadt Wetzlar:
Christian von Aster: "Sieben Arten Dunkelheit" (Thienemann)
Bernd Boden: "Dismatched  View und Brachvogel. Eine phantastische Dystopie" (Selbstverlag)
Emma Braslavsky: "Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten" (Suhrkamp)
Zoran Drvenkar: "Licht und Schatten" (Beltz & Gelberg)
Theresa Hannig: "Die Unvollkommenen" (Bastei Lübbe)
Sibylle Knauss: "Eine unsterbliche Frau" (klöpfer, narr)
Elisabeth Ligensa: "Tollhaus - Eine absurde Geschichte" (Selbstverlag)
Joana Osman: "Am Boden des Himmels" (Atlantik)
Oliver Plaschka: "Der Wächter der Winde" (Hobbit Presse)
Ulrich Tukur: "Der Ursprung der Welt (S. Fischer)

Neu: "Sternkreuzer Proxima"

"Sternkreuzer Proxima" heißt eine neue Mini-Serie in 6 Teilen von Dirk van den Boom, die bei beBEYOND als eBook und als Hörbuch bei Lübbe Audio erscheint. Teil 1 und 2 sind erhältlich, die Teile 3 und 4 erscheinen am 29. Juni und die Teile 5 und 6 am 28. Juli. Band 1 kostet als eBook 0,99 EUR und als Hörbuch 1,99 EUR, jeder weiterer Band kostet je 2,99 EUR.

Über die Serie: Die Terranische Republik zerbricht. Ehemalige Kolonien erklären ihre Unabhängigkeit und stürzen die Galaxis ins Chaos. In einer katastrophalen Schlacht kann sich der terranische Sternkreuzer "Proxima" gerade noch aus der Kampfzone retten. Auf dem Rückzug kämpft die "Proxima" ums bloße Überleben und wird zum Spielball in einem unübersichtlichen Krieg. Doch Captain Zadiya Ark und ihre Crew ahnen nicht, dass das Schicksal noch weitaus härtere Schläge für sie bereithält...

(C) 2020 Bastei Lübbe AG

Nebula Awards: Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen Nebula Awards wurden am Samstag bekanntgegeben.

Bester Roman: "A Song for a New Day", Sarah Pinsker
Bester Kurzroman: "This Is How You Lose the Time War", Amal El-Mohtar & Max Gladstone
Beste Erzählung: "Carpe Glitter", Cat Rambo
Beste Kurzgeschichte: "Give the Family My Love", A. T. Greenblatt
Den Andre Norton Award gewann: "Riverland", Fran Wilde

Alle Gewinner finden sich hier. Seit 1965 wird der Preis von der Science Fiction and Fantasy Writers of America (SFWA) verliehen.

News in Kürze: William Gibson, M. G. Wheaton & mehr

Die Kurzgeschichte "Fragmente einer Hologramm-Rose" von William Gibson wurde zu Pfingsten kostenlos bei die Zukunft.de kostenlos online gestellt, hier.
In der Story geht es um ein Gerät, das dem Schläfer fremde Sinneseindrücke direkt ins Gehirn projiziert. Parker, der Protagonist, leidet an Schlafproblemen, seit seine Freundin Angela ihn verlassen hat. Alles, was ihm von ihr geblieben ist, sind eine Hologramm-Postkarte mit einer Rose drauf und eine Kassette von ihr. Soll er es wagen, mittels dieser in ihren Körper einzutauchen, während er schläft?

Ebenfalls bei diezukunft.de, und zwar hier, findet sich ein Interview mit dem Autor M. G. Wheaton. Es geht um seinen Roman "Emily Eternal", in dem im Angesicht des drohenden Weltuntergangs die hoch entwickelte künstliche Intelligenz Emily – ein einfühlsames künstliches Bewusstsein – zur letzten Hoffnung der Menschheit wird. Vorausgesetzt, Emily überwindet ihre moralischen Bedenken, um möglichst viel von der menschlichen Spezies zu retten – egal welche Grenzen dabei überschritten werden müssen.

Band 1 der "Monster Edition" von "Doctor Who" ist bei Cross Cult als Taschenbuch und eBook erschienen, er trägt den Titel "Gefangener der Daleks". Alle drei Monate erscheint ein aufregendes Abenteuer mit einem der großen Gegner des Doktors. Zum Erscheinen des letzten Taschenbuchs wird auch ein Schuber erhältlich sein. Mehr Infos dazu - hier.

Ein Promo zum Roman "Schwestern im Tod" von Bernard Minier ist hier online gegangen.
Im fünften Psycho-Thriller des französischen Bestseller-Autors wird Kommissar Martin Servaz mit seinem allerersten Fall konfrontiert, der damals nur scheinbar gelöst werden konnte.

"Die Farbe der Rache" heißt der neue, kommende Band aus Cornelia Funkes "Tintenwelt"-Reihe. Die Autorin liest seit geraumer Zeit aus dem Buch, worüber der NDR hier berichtet. Dort finden sich auch die Links zu den Lesungen.

Erschienen: "Die Augen der Finsternis"

Ullstein hat den bereits 1988 bei Heyne erschienenen Roman "Die Augen der Dunkelheit" von Dean Koontz als Taschenbuch (9,99 EUR) und eBook (4,99 EUR) wieder auf den Markt gebracht unter dem neuen Titel "Die Augen der Finsternis. Grund ist, dass es in dem Roman auch um ein Virus geht, das im chinesischen Wuhan seinen Ursprung hat.

Der Verlag: Ein Jahr ist vergangen, seit Tina Evans ihren Sohn Danny bei einem tragischen Unfall verloren hat. Als sie eines Morgens sein altes Kinderzimmer betritt, wartet an Dannys Kreidetafel eine Nachricht auf sie: NICHT TOT. Hat sich jemand einen makabren Scherz erlaubt? Oder steckt ein anderer, ein unheimlicherer Grund dahinter? Die Suche nach der Antwort führt Tina von Las Vegas' hell erleuchteten Straßen durch staubige Wüsten bis zu den schneebedeckten Bergen der Sierra Nevada. Dabei stößt sie auf eine schreckliche Wahrheit, die das Leben aller bedroht - das Leben jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes.

"Perry Rhodan": Video-Interview mit Hubert Haensel online

Hubert Haensel ist als Bearbeiter der "Perry Rhodan"-Silberbände quasi "Der Herr der Silberbände". Das Erscheinen von Band 150 hat Ben Calvin Hary genutzt, um ein Video-Interview mit ihm zu führen.

Piper & Ivi: Die neuen Titel im Herbst/Winter 2020/2021

Welche Titel erscheinen demnächst bei Piper und Ivi? Hier ist die Vorschau.


August 2020:
Sam Sykes: Sieben schwarze Klingen - Die Chroniken von Scar 1
Stephanie Garber: Finale

Oktober 2020:
Andrew Hunter Murray: The Last Day
Terry Pratchett: Der falsche Bart des Weihnachtsmanns
Nina MacKay: Dämonenfinsternis - Dämonentage 3
Jennifer Estep: Protect The Prince - Splitterkrone 2
Jennifer L. Armentrout: Cursed: Die Hoffnung liegt inter der Dunkelheit

November 2020:
Robert Jordan: Die Suche nach dem Auge der Welt - Das Rad der Zeit 1
Robert Jordan: Die Jagd beginnt - Das Rad der Zeit 2
Robert Jordan: Die Rückkehr des Drachen - Das Rad der Zeit 3
Laura Kneidl: Die Krone der Dunkelheit: Magieflimmern
Kester Grant: Der Hof der Wunder
Tanja Heitmann: Emerick und die schlafende Wächterin

Januar 2021:
Andreas Brandhorst: Mars Discovery
Michael Peinkofer: Ork City

Februar 2021:
Alexey Pehov: Der Gebannte - Das Reich der blauen Flamme 1
G. A. Aiken: Princess Knight - Blacksmith Queen 2

März 2021:
Jennifer Estep: Spinnenwinter
Tami Fischer: A Whisper of Stars: Erwacht


Zusammenstellung: C. Kuhr