Doris E. M. Bulenda: Dämonische Lovestory (Buch)

Doris E. M. Bulenda
Dämonische Lovestory
Innenillustrationen: Sandra Schwarzer
Schwarzer Drachen Verlag, 2017, Paperback, 298 Seiten, 14,90 EUR, ISBN 978-3-940443-94-3 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Lissi lässt sich von ihren Freunden überreden, mit ihnen eine Tour durch den Wald zu unternehmen. Jeder soll sich allein auf einer anderen Route durchschlagen, und wer als Erster das Ziel erreicht, gewinnt einen Preis. Prompt verirrt sich Lissi, gerät in ein gewaltiges Unwetter und findet Unterschlupf in einer alten Hütte. Zu ihrer Überraschung ist sie nicht der einzige Gast.

Mit ihrer Hilfe befreit sich der Dämon Z-hr’o von den Fesseln, die ihm ein Magier vor rund 900 Jahren anlegte, und bedankt sich dafür mit grandiosem Sex. So ganz ohne Hintergedanken hat er Lissi allerdings nicht verwöhnt, denn damit sind sie eine Bindung eingegangen und können die von dem magischen Orkan umgebene Hütte nur verlassen, wenn sie gemeinsam durch die Hölle gehen. Da sich Z-hr’o davor fürchtet, möchte er Lissi als Begleiterin haben.

Weiterlesen: Doris E. M. Bulenda: Dämonische Lovestory (Buch)

X-Men: Blue 5 (Comic)

Cullen Bunn
X-Men: Blue 5
(X-Men: Blue 29-36, 2018)
Übersetzung: Jürgen Petz
Titelbild: R. B. Silva
Zeichnungen: Andrés Genolet, Jorge Molina, Nathan Stockman u.a.
Panini, 2019, Paperback, 180 Seiten, 18,99 EUR, ISBN 978-3-7416-1307-4

Rezension von Irene Salzmann

Die jungen X-Men aus der Vergangenheit sind von ihrem Ausflug ins All zurückgekehrt, und auch Marvel Girl ist einmal mehr von den Toten auferstanden. Nachdem es ihr und ihren Kameraden gelungen ist, die Invasion der Poisons, symbionthische Aliens, abzuwehren, sucht das Team nach Jimmy Hudson, der seither verschwunden ist. Auch Daken jagt seinen verhassten ‚Halb‘-Bruder, um ihn zu töten. Marvel Girl ist jedoch davon überzeugt, dass Jimmy das Wesen, das ihn zu übernehmen versucht, kontrollieren kann und keine Bedrohung darstellt.

Weiterlesen: X-Men: Blue 5 (Comic)

Astonishing X-Men 3 (Comic)

Matthew Rosenberg
Astonishing X-Men 3
(Astonishing X-Men Annual 1 + Astonishing X-Men 13-17, 2018/2019)
Übersetzung: Robert Syska
Titelbild: Mark Brooks
Zeichnungen: Neil Edwards, Travel Foreman, Greg Land u.a.
Panini, 2019, Paperback, 148 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-7416-0856-0

Rezension von Irene Salzmann

Bei einer Art Klassentreffen der X-Men, bei dem der verstorbene Cyclops fehlt und der wiederauferstandene und veränderte Professor Xavier im Körper von Fantomex anwesend ist, werden die erwachsenen und desillusionierten Schüler mit einer Bedrohung konfrontiert, welche sie zu Entscheidungen zwingt, die sie von ihren Überzeugungen her ablehnen. Danach ist alles anders, und selbst Jean Grey erkennt nicht die Manipulation - oder die Wahrheit?

Weiterlesen: Astonishing X-Men 3 (Comic)

Hafenmayer, Huth & Streicher: Die Sex-Flüsterer verraten die Geheimnisse des Online-Datings - Das unentbehrliche Erotik-Handbuch (Buch)

Steffen Hafenmayer, Joachim Christian Huth & Christoph Streicher
Die Sex-Flüsterer verraten die Geheimnisse des Online-Datings - Das unentbehrliche Erotik-Handbuch
Blue Panther Books, 2018, Taschenbuch, 192 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 978-3-86277-038-7 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Wer abends durch die TV-Kanäle zappt, wird eher früher als später auf die unsägliche Parship-Werbung oder Ähnliches stoßen und genervt sofort weiterklicken. Dass Dating-Agenturen so viel Sendeplatz erhalten, scheint ein Hinweis darauf zu sein, dass (sie dafür zahlen können,) sich viele Menschen einsam fühlen und gerne einen Partner hätten, jedoch nicht wissen, wie sie in einer immer stärker digitalisierten Welt eine reale Person kennenlernen können (sofern sie nicht schon soweit sind, dass sie ohnehin nur noch Online-Phantasien ausleben wollen - siehe die Erotik- und Hentai-Games in Japan).

Weiterlesen: Hafenmayer, Huth & Streicher: Die Sex-Flüsterer verraten die Geheimnisse des Online-Datings - Das...

Hexenhammer - Malleus Maleficarum 1: Die Inquisitorin, Uwe Voehl (Buch)

Hexenhammer - Malleus Maleficarum 1
Die Inquisitorin
Uwe Voehl
Titelbild: Mark Freier
Zaubermond, 2019, Taschenbuch, 350 Seiten, 14,95 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Ein Spin-off, wie es neudeutsch so treffend heißt, erwartet den Leser. Gleichzeitig zur Hörbuch-Produktion legt der Verlag mit der Juni-Auslieferung auch eine Printversion des „Dorian Hunter“-Ablegers vor. Nun hätte man meinen können, dass „Das Haus Zamis“ als weitere Reihe zum Dämonenkiller reichen würde, allein, in loser Abfolge sollen umfangreichere und nur von einem Autor verfasste Bücher den geschichtlichen Hintergrund weiter beleuchten.

Weiterlesen: Hexenhammer - Malleus Maleficarum 1: Die Inquisitorin, Uwe Voehl (Buch)

Alex Lukeman: Project: Die siebte Säule (Buch)

Alex Lukeman
Project: Die siebte Säule
(The Seventh Pillar)
Übersetzung: Mark Tell Weber
Titelbild: Michael Schubert
Luzifer, 2019, Taschenbuch, 326 Seiten, 12,99 EUR, ISBN 978-3-95835-396-1 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Die Geheimdienste - eine Plage und gleichzeitig ein Segen. Die Frauen und Männer wachen über uns, damit wir auch morgen früh noch friedlich und hoffentlich gesund in unseren Betten aufwachen können. Und sie bekämpfen diejenigen, die diesen Frieden stören wollen. Dass sie dabei Grundrechte außer Kraft setzen, dass sie ohne Respekt, ja manches Mal gegen das Gesetz vorgehen, überheblich werden liegt in der Natur der Sache.

Weiterlesen: Alex Lukeman: Project: Die siebte Säule (Buch)

Oblivion Song 2 (Comic)

Robert Kirkman
Oblivion Song 2
(Oblivion Song 7-12, 2018)
Titelbild und Zeichnungen: Lorenzo de Felici
Übersetzung: Frank Neubauer
Cross Cult, 2019, Hardcover, 144 Seiten, 22,00 EUR, ISBN 978-3-95981-775-2

Rezension von Christel Scheja

Endzeit-Szenarien sind sein Ding, das hat Robert Kirkman schon mit „The Walking Dead“ bewiesen. Jetzt legt er mit “Oblivion Song“ eine weitere Geschichte nach, auch wenn diese nur örtlich auf einen Stadtteil von Philadelphia begrenzt zu sein scheint. Im zweiten Band tut sich Einiges, was der Serie eine neue Richtung gibt.


Nathan Cole ist es gelungen, nicht nur wieder andere Überlebende zu retten, sondern auch seinen Bruder. Nun sieht er den Zeitpunkt gekommen, den Behörden reinen Wein über das einzuschenken, was vor einigen Jahren wirklich passiert ist, wer und warum den Dimensionsspalt zu einer anderen Dimension voller Monster und anderer Gefahren geöffnet hat.

Weiterlesen: Oblivion Song 2 (Comic)

Theresa Hannig: Die Unvollkommenen (Buch)

Theresa Hannig
Die Unvollkommenen
Bastei Lübbe, 2019, Taschenbuch, 400 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-404-20947-7 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Gunther Barnewald

Paula Richter, von allen immer nur Lila genannt, lebt in der Bundesrepublik Europa jenseits des Jahres 2050. Als sie, nach einem schon im Keim erstickten Anschlagsversuch auf den dortigen Herrscher Ercan Böser, wieder aus der modernen Strafanstalt entlassen wird, wo man im bewusstlosen Zustand Jahre vor sich hin vegetiert, ohne es zu bemerken, schreibt man das Jahr 2057.

Lila wird in ein modernes Gefängnis verlegt, wo sie den Rest ihres Lebens in einer Art Sicherheitsverwahrung verbringen soll. Der ehemalig Kühlungsborn genannte Gebäudekomplex ist mit allem erdenklichen Luxus ausgestattet und besitzt auch ein großes Freigelände am Ostseestrand.

Weiterlesen: Theresa Hannig: Die Unvollkommenen (Buch)

Gruselkabinett 149: Flaxman Low - Der Fall Teufelsmoor, E. & H. Eron (Hörspiel)

Gruselkabinett 149
Flaxman Low - Der Fall Teufelsmoor
E. & H. Eron & Marc Gruppe (Script)
Sprecher: Rolf Berg, Gerhard Fehn, Mia Geese u.a.
Titelbild: Ertugrul Edirne
Titania Medien, 2019, 1 CD, ca. 50 Minuten, ca. 8,99 EUR, ISBN 978-3-7857-5949-3

Rezension von Christel Scheja

Hinter dem Pseudonym E. & H. Heron versteckt sich eigentlich ein ungewöhnliches Autorenteam. Zusammen mit seiner Mutter Kate verfasste Major Vernon Hesketh-Prichard (1876-1922), nach seiner Rückkehr aus Indien Einiges an Grusel-Geschichten unter anderem die um den Gentleman-Geisterjäger Flaxman Low.

Weiterlesen: Gruselkabinett 149: Flaxman Low - Der Fall Teufelsmoor, E. & H. Eron (Hörspiel)

Alexander Bach: Das Haus in der Rotscherzgasse und andere unwirkliche Geschichten (Buch)

Alexander Bach
Das Haus in der Rotscherzgasse und andere unwirkliche Geschichten
Goblin Press, Paperback, 12,00 EUR

Rezension von Uwe Voehl

Eine der interessantesten Veröffentlichungen in der Goblin Press ist dieses Buch, das neben der Titelgeschichte weitere Storys des Autors aus den Jahren 1992 bis 1996 versammelt. Es handelt sich ausdrücklich um keine Horrorgeschichten, und auch passt der Begriff Phantastik nicht unbedingt. Einige könnte man der Richtung Phantastischer Realismus zuordnen, aber dafür sind sie zumeist zu handlungsarm. Im Grunde handelt es sich um verzauberte Vignetten, in denen ein Ich-Erzähler (man könnte meinen, es ist immer derselbe) in eine Situation gerät, die ihn aus dem Alltäglichen herausdriftet. Der Autor selbst spricht von „Grauer Literatur“.

Weiterlesen: Alexander Bach: Das Haus in der Rotscherzgasse und andere unwirkliche Geschichten (Buch)