Martin, Gail: Finsterwald (Buch)

Gail Martin
Finsterwald
(Dark Haven)
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Susanne Picard
Titelillustration von Michael Komarck
Bastei-Lübbe, 2010, Taschenbuch, 494 Seiten, 8,99 EUR, ISBN 978-3- 404-20612-4

Von Carsten Kuhr

Was nur machen Helden, wenn ihre Queste beendet ist? Sie ruhen sich auf ihren Lorbeeren aus, leben in Frieden und glücklich bis an ihr hoffentlich fernes Lebensende. So zumindest die Theorie.

Weiterlesen: Martin, Gail: Finsterwald (Buch)

Borchardt, Alice: Der Gesang der Wölfin (Buch)

Alice Borchardt
Der Gesang der Wölfin
(The Tree of Life)
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Michaela Link
Blanvalet, 2009, Taschenbuch, 504 Seiten, 8,95 EUR, ISBN 978-3-442-37405-2

Von Carsten Kuhr

Europa im Mittelalter. Während in Italien die Lombarden herrschen, schickt sich König Karl, den man in späteren Jahren als den Großen kennen und fürchten wird, an, das Abendland zu erobern.
Noch hat er die Alpen nicht überquert, weiß aber, dass der Konflikt mit den italienischen Herrschern nicht abzuwenden sein wird. So gilt es, sichere Pässe über das Gebirge auszukundschaften.
Fürst Maeniel, ein kleiner Adeliger, den Karl über ein Bergfürstentum nördlich der Alpen eingesetzt hat, soll entsprechende Wege auskundschaften. Dabei kommt diesem zupass, dass er, wie seine Freunde und Verbündeten, als Gestaltwandler in Form eines Wolfes unbemerkt und unerkannt agieren kann.

Weiterlesen: Borchardt, Alice: Der Gesang der Wölfin (Buch)

Maberry, Jonathan: Partient Null – Joe Ledger 1 (Buch)

Jonathan Maberry
Patient Null
Joe Ledger 1
(Patient Zerso)
Titelillustration von Nele Schütz
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Wally Anker
Heyne, 2010, Taschenbuch, , 574 Seiten, 8,95 EUR, ISBN 978-3-453-52604-4

Von Carsten Kuhr

Augen auf, hier kommt Joe Ledger, ein früherer Elitesoldat der US Marines, der sich zwischenzeitlich bei der Polizei in Balitimore hochgearbeitet hat. Trotz seines losen Mundwerks und seines zynischen Auftretens sind seine kämpferischen und ermittlungstechnischen Fähigkeiten so überragend ausgeprägt, dass die in der Homeland Security zusammengefassten Geheimdienste auf ihn aufmerksam wurden. Zwar darf er zunächst nur Hilfsarbeiten für die HS übernehmen, doch schon dies stellt eine besondere Auszeichnung dar. Als er dann bei einem Einsatz einen arabischen Terroristen tötet, bekommt er bis zur Untersuchung frei.

Weiterlesen: Maberry, Jonathan: Partient Null – Joe Ledger 1 (Buch)

Domicile 1 (Comic)

Robert Labs
Domicile 1
Tokyopop, 2009, Taschenbuch, 176 Seiten, 6,50 EUR, ISBN 978-3-86719-506-5

Von Christel Scheja

Der 1982 geborene Robert Labs ist der erste deutsche Mangaka, der von einem der hiesigen Verlage veröffentlicht wurde. Er debütierte mit »Dragic Master« und zeichnete längere Zeit für das Magazin »Banzai« seine Serie »Crewman 3«, ehe es für einige Zeit etwas stiller um ihn wurde und er sich anderen künstlerischen Bereichen zuwandte wie etwa der Gestaltung einer Bühnendekoration für die Gruppe Tokio Hotel. Mit »Domicile« kehrt er nun in die Welt der Mangas zurück.

Weiterlesen: Domicile 1 (Comic)

Silent Hill 4: Der Sünde Sühne (Comic)

Silent Hill 4
Der Sünde Sühne
(Silent Hill: Sinner’s Reward)
Text: Tom Waltz
Artwork: Steph Stamp
Übersetzung: Anja Heppelmann
Lettering: Amigo Grafik
Panini, 2008, Paperback, 100 Seiten, 12,95 EUR, ISBN 978-3-86607-712-6

Von Andrea Tillmanns

Der Profikiller Jack Stanton arbeitet für die Mafia. Mit seiner Geliebten Jill Conway, der Frau seines Bosses, will er ein neues Leben beginnen, weit weg von der Gewalt, die bislang sein Leben geprägt hat. Doch schon bald werden die beiden von den Handlangern von Jills Mann gestellt, und Jill wird entführt – ausgerechnet nach Silent Hill. Jack Stanton ahnt rasch, dass er für seine Liebe zu ihr nun im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hölle gehen muss – doch die Stadt wartet nicht nur mit grotesken Monstern auf, die ihnen nach dem Leben trachten, sondern verfolgt auch ganz eigene Pläne mit den beiden …

Weiterlesen: Silent Hill 4: Der Sünde Sühne (Comic)

Silent Hill 3: Tot/Lebendig (Comic)

Silent Hill 3: Tot/Lebendig (Comic)

Silent Hill 3
Tot/Lebendig
(Silent Hill: Dead/Alive)
Autor: Scott Ciencin
Artwork: Nick Stakal
Farben: Nick Stakal & Tom B. Long
Cover: Scott Keating
Panini, 2007, Paperback, 156 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 978-3-86607-186-5

Von Andrea Tillmanns

Der berühmte Schauspieler Kenneth Carter und seine frühere Geliebte Connie Mills werden plötzlich aus ihrem normalen Leben herausgerissen und finden sich in Silent Hill wieder. Carter begegnet dort der kleinen Christabella, die nur scheinbar ein verängstigtes, hilfloses Mädchen ist, und trifft einen Maler, dessen Bilder von Silent Hill er sammelt. Gemeinsam wollen sie Lenora, die Kenneth in diese albtraumhafte Welt entführt hat, bekämpfen. Doch in dieser Welt ist alles anders, als es scheint. Kenneth kann niemandem vertrauen, während er seine frühere Freundin zu retten versucht, nicht einmal sich selbst. Zu allem Überfluss scheinen seine Taten in »Silent Hill« auf mysteriöse Weise mit der Realität verbunden zu sein – und mit seiner eigenen Herkunft …

Weiterlesen: Silent Hill 3: Tot/Lebendig (Comic)

Silent Hill 2: Innerlich sterben (Comic)

Silent Hill 2
Innerlich sterben
(Silent Hill – Dying inside)
Autor: Scott Ciencin
Zeichnungen: Ben Templesmith (Kapitel 1, 2) & Aadi Salman (Kapitel 3,4,5)
Cover: Ashley Wood
Ü: Anja Heppelmann
Panini/Dino, 2006, Paperback, 140 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 3-8332-1393-0 bzw. ISBN 978-3-8332-1393-9

Von Andrea Tillmanns

Dr. Troy Abernathy genießt als Psychiater weltweite Anerkennung, doch nach dem Tod seiner Frau ist sein Leben leer. So zögert er nicht lange, ehe er den Fall der jungen Lynn übernimmt, die nach einem Selbstmordversuch in Behandlung ist und zu der bislang niemand einen Zugang gefunden hat. Als nichts anderes Wirkung zeigt, beschließt er, sie mit dem Auslöser ihres Traumas zu konfrontieren, und fährt mit ihr nach Silent Hill. Doch statt ihr zu beweisen, dass es dort nichts gibt, wovor man sich fürchten müsste, begegnet der Therapeut unvorstellbaren Monstern – und den Gespenstern seiner eigenen Vergangenheit …

Weiterlesen: Silent Hill 2: Innerlich sterben (Comic)

Silent Hill 1: Drei blutige Erzählungen (Comic)

Silent Hill – Drei Blutige Erzählungen
1. Unter Verdammten
2. Schwarzmalerei
3. Der grinsende Mann
(SILENT HILL: Three bloody Tales)
(1. Among the Damned; 2. Paint it Black; 3. The Grinning Man)
Autor: Scott Ciencin
Übersetzung: Anja Heppelmann
Zeichnungen: Shaun Thomas (1 & 2), Nick Stackal (3)
Panini, 2006, Paperback, 152 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 3-8332-1392-2

Von Andrea Tillmanns

»Unter Verdammten« findet sich ein Soldat wieder, der schwer an der Schuld zu tragen hat, dass seine Kameraden für ihn gestorben sind, und sich eigentlich das Leben nehmen wollte – doch dann findet er in Silent Hill eine neue Aufgabe.
In »Schwarzmalerei« kommt ein Maler auf der Suche nach Inspiration nach Silent Hill. Sein Schaffensrausch währt nur solange, bis eine Gruppe recht untypischer Cheerleader eintrifft.
»Der grinsende Mann« schließlich stellt den letzten Fall eines Polizisten kurz vor seiner Pensionierung dar, der diesen nach Silent Hill führt – wo sich ein eher negativer Charakterzug des Polizisten als seine Rettung erweist.

Weiterlesen: Silent Hill 1: Drei blutige Erzählungen (Comic)

Abseits der Wege 6: Erloschen (Hörspiel)

Abseits der Wege 6
Erloschen
Volker Sassenberg, Andreas Gloge & Mark Sifrin
Sprecher: Heinz Ostermann, Timmo Niesner, Diana S. Borgwardt, Stefan Krause, Hannes Maurer, Engelbert von Nordhausen u. a.
Grammophon/Universal, 2009, 1 CD, ca. 62 Minuten Laufzeit, ca. 9,95 EUR, ISBN 978-3-8291-2238-2

Von Christel Scheja

Gut ein Jahr ist vergangen, seit der letzte Teil der auf zwölf Episoden angelegten Saga »Abseits der Wege« erschien. Nun endlich ist der sechste Teil erhältlich: »Erloschen«.

Weiterlesen: Abseits der Wege 6: Erloschen (Hörspiel)

Hennen, Bernhard: Alica (Buch)

Bernhard Hennen
Alica
Titelillustration von Jochen van Eden
Ueberreuter, 2010, Paperback mit Klappenbroschur, 332 Seiten, 14,95 EUR, ISBN 978-3-8000-5526-5

Von Carsten Kuhr

Im Jahre 2001 war es, da gelang es einem außerhalb des Fandoms damals noch kaum bekannter Autor, dem Stuttgarter Weitbrecht Verlag ein Manuskript für eine Hardcover-Publikation zu verkaufen. Nicht nur, dass Bernhard Hennen dieses Kunststück geschafft hat erstaunt, sondern auch, dass es sich bei dem Werk um einen Fantasy-Roman handelte.

Weiterlesen: Hennen, Bernhard: Alica (Buch)