Literatur-News

News in Kürze: "Die UFO-Akten", Ken Follett & mehr

Wie bereits gemeldet, legt Bastei ab Oktober noch einmal "Die UFO-Akten" neu auf (Romanhefte: 2,00 EUR / eBook: 1,99 EUR). Hier finden sich jetzt mehr Infos und das Titelbild von Band 1.1995/1996 erschienen 25 Bände als Taschenheft, eine erste Neuauflage im Taschenbuch (1998) brachte es auf eine Ausgabe. Für die Serie, die ähnlich angelegt war wie die TV-Serie "Akte X Die unheimlichen Fälle des FBI", schrieben unter anderem Uwe Voehl und Timothy Stahl.

Bastei Lübbe hat Ken Follett Fragen zu seinem neuen Roman gestellt, "Never - Die letzte Entscheidung". Das Video findet sich bei YouTube hier, der Roman erscheint im November.

In der Vorwoche hatte Robert Corvus Ben Calvin Hary zu Gast in seinem Videokanal "Schreibzeichen", der alles Wissenswerte zum Thema "Fantastisches YouTube" erzählen konnte. Der Mitschnitt findet sich bei YouTube hier.

Im 22. Jahrhundert hat sich die Menschheit über die Grenzen unseres Sonnensystems hinaus ausgebreitet. Dank neuer Antriebe ist überlichtschnelles Reisen zur Normalität geworden, und es gibt Kolonien in den entlegensten Ecken der Galaxie. Das Reisen zwischen den Sternen ist sehr sicher - nur ganz selten geht etwas schief, und ein Schiff verschwindet spurlos im Hyperraum. Die "Challenger" unter Kommandantin Christine Dillinger ist ein solches Schiff. Doch wie sich herausstellt, verschwindet es nicht einfach. Stattdessen erwartet Christine und ihre Crew ein Abenteuer, das jede Vorstellungskraft übersteigt.
Ende September erscheint bei Tor der Roman "Universum" von Phillip P. Peterson (Paperback, 448 Seiten, 16,99 EUR /eBook: 9,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Eine junge Frau, die mit den Göttern sprechen kann, muss ihr Volk retten, ohne sich selbst zu zerstören.
Ein Thronfolger in Gefahr muss entscheiden, wem er trauen soll.
Ein Rebell mit dunklen Kräften wartet auf seine Gelegenheit.
In einem Jahrhunderte währenden Krieg verflechten sich die Pfade der drei, und eine verbotene Liebe droht, die Balance zwischen Licht und Dunkel zu kippen.
"Unholy" ist der Auftakt zu Emily A. Duncans "Das schwarze Herz des Winters"-Reihe, dieser erscheint Ende September bei Piper (Paperback, 448 Seiten, 17,00 EUR / eBook: 14,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

Memoranda Verlag: 2 neue Titel erschienen

Im Memoranda Verlag sind zwei neue Titel erschienen.

Hans Frey: "Optimismus und Overkill - Deutsche Science Fiction in der jungen Bundesrepublik"
Im dritten Band seiner Reihe entfaltet Laßwitz-Preisträger Hans Frey das widersprüchliche Panorama der SF in der jungen Bundesrepublik (1945-1968). Die Transformation des alten deutschen Zukunftsromans, die Fandom-Entstehung, der starke angloamerikanische Einfluss und sich verändernde Medien gaben der West-SF eine vitale Dynamik. Oft trashig, aber auch anspruchsvoll verwandelte die zeitgenössische SF das Atom-Thema, den ­Kalten Krieg, die beginnende Weltraumfahrt und vieles andere mehr in wirkmächtige Mythen der Moderne. Heftserien wie "Utopia", "Terra" und "Perry Rhodan", wichtige Verlage und SF-Neuland stehen neben der SF-affinen Mainstream-Literatur
(Paperback, 536 Seiten, 26,80 EUR / eBook: 9,99 EUR)

Angela & Karlheinz Steinmüller: "Streifzüge - Essays zu zweihundert Jahren Science Fiction"
Den phantastischen Romanen und Erzählungen in der Steinmüller-Werkausgabe werden nunmehr Essays und Artikel an die Seite gestellt, die ebenfalls der Science Fiction und Phantastik gewidmet sind. Im vorliegenden Band betrachtet der erste Essay nicht nur "Die Geburt der Science Fiction aus dem Geist des 19. Jahrhunderts", sondern bietet auch einen Überblick über die genrebestimmenden Merkmale der SF. Damit ist der Rahmen für die folgenden Artikel gespannt, die übergreifende Themen oder das Werk einzelner Autoren, aber auch Kuriosa aus der Geschichte der SF präsentieren; zeitlich reicht der Rahmen von Vorläufern der SF wie den französischen utopischen Voyages Imaginaires bis in die Gegenwart zu Texten über phantastische Alternativen zur DDR-Geschichte
(Paperback, 366 Seiten, 18,90 EUR / eBook: 8,99 EUR)

News in Kürze: Andreas Eschbach, Kass Morgan & mehr

Am 9. September erscheint mit "Aufbruch in die Weiße Stadt" von Andreas Eschbach Band 1 der neuen Serie "Perry Rhodan STORYS: Galacto City". Sechs SF-Kurzromane erzählen von einer Welt, die sich anders entwickelt hat als die unsere. Sechs Autorinnen und Autoren erwecken eine Epoche zu neuem Leben, die in unserer Vergangenheit liegt und doch die Zukunft zeigt. Sie spielen zur Zeit der ersten "Perry Rhodan"-Bände - und zwar zwischen 1971 und 1975. Das Titelbild und mehr Infos finden sich hier.

Die Quatra-Flotten-Akademie ist die absolute Eliteschule des Universums. Um Angriffe der mysteriösen Sylvaner abwehren zu können, öffnet sie erstmals die Tore für Studenten aller Planeten. Darunter ist die kluge Vesper - Tochter der Direktorin und unter dem ständigen Druck, sich beweisen zu müssen. Doch im entscheidenden Test wird sie vom Außenseiter Cormak geschlagen. Dass Vesper Gefühle für ihn entwickelt, macht sie nur noch wütender. Zum Glück freundet sie sich rasch mit den beiden weiteren Mitgliedern ihrer Einheit an: Arran und Orelia. Nach außen sind die vier bald das perfekte Team im Kampf gegen die Sylvaner. Doch zwei von ihnen verbergen ein dunkles Geheimnis.
Bei Heyne ist "Light Years - Die Gefährten" erschienen, der neue Roman der Schöpferin von "The 100", Kass Morgan (Paperback, 352 Seiten, 14,99 EUR /eBook: 11,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Die entscheidende Schlacht um Astray: Die Kämpfe an den Fronten des zerrissenen Reichs Astray brechen offen aus. Die Hoffnung ruht allein auf den Legenden, den sieben Helden von einst, die sich erneut zusammenfinden müssen. Doch die alten Verbündeten sind mehr entzweit denn je, da jeder seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Wird es Bray und ihren Gefährten gelingen, die Legenden zu einen und das Schicksal des Kontinents noch zu wenden?
Ende August erscheint "Verlorener Thron", der abschließende vierte Band der Reihe "Die Legenden von Astray" von Michael Peinkofer bei Piper (Paperback, 416 Seiten, 18,00 EUR / eBook: 9,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Am 20. September erscheint im Plan9 Verlag der Roman "Der Koloss aus dem All" von Jacqueline Montemurri (Taschenbuch, 300 Seiten, 14,00 EUR /eBook: 8,99 EUR). Dieser basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte, welche im Magazin "Exodus" veröffentlicht und im Vorjahr mit dem Kurd Laßwitz Preis ausgezeichnet wurde. Das Titelbild und mehr Infos finden sich hier.

In Kürze erscheint bei Knaur "Die Rückkehr der Zwerge" von Markus Heitz in zwei Bänden, bei YouTube findet sich hier ein Interview mit dem Autor, das der Verlag online gestellt hat.


Zusammenstellung: ojm

Der "Gespenster-Krimi" wird 75

Morgen erscheint Band 75 der Reihe "Gespenster-Krimi" aus dem Bastei Verlag. Von Simon Borner kommt der Roman "Der Schrecken von Crannock Hall" (Romanheft: 2,00 EUR / eBook: 1,49 EUR). Diese Ausgabe bietet als Extra ein Interview mit dem Autor sowie das Titelbild als Poster.

Die Kult-Reihe, die unter anderem den Geisterjäger John Sinclair berühmt gemacht hat und von Autoren wie Jason Dark, Wolfgang Hohlbein oder A. F. Morland geprägt wurde, wurde vor rund drei Jahren neu gestartet, seither erscheint alle 14 Tage ein neuer Band. Neben Klassikern erscheinen auch neue Geschichten im "Gespenster-Krimi".

Quelle: Bastei

Neu im Handel: "All about History"

Seit gestern gibt es ein neues Geschichtsmagazin auf dem Zeitschriftenmarkt: "All about History", die neue deutsche Ausgabe des spannenden Geschichtsmagazins aus Großbritannien, nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Auf 100 Hochglanz-Seiten zum Preis von 8,95 EUR erzählt das Magazin von erstaunlichen Ereignissen der Weltgeschichte. Zum Auftakt geht es um das Leben von Sultan Saladin, jenem islamischen Herrscher, der im 12. Jahrhundert als Gegenspieler der Kreuzfahrer galt.
Weitere Themen im Heft: die Legenden um die zerstörte Bibliothek von Alexandria, die Suche nach dem legendären Nazi-Gold und das Leben von Juri Gagarin, der vor 60 Jahren als erster Mensch in den Weltraum geflogen ist. Zudem geht das Magazin der Frage nach, warum Kriegskunst im alten Japan keine reine Männerangelegenheit war.
"All about History" ist der vierte regelmäßig erscheinende Titel von eMedia, einem Tochterunternehmen der Heise Gruppe.

News in Kürze: "SOL", "Fleisch & Blut" & mehr

60 Jahre "Perry Rhodan" stehen im Mittelpunkt der 103. Ausgabe der "SOL", der Mitgliederzeitschrift der Perry Rhodan Fanzentrale. Es geht aber auch um "Perry Rhodan NEO", ferner zu finden ist eine Kurzgeschichte von Klaus N. Frick. Das Titelbild und das komplette Inhaltsverzeichnis finden sich hier.

Der Festa Verlag kündigt für Ende November den Roman "Fleisch & Blut" von Graham Masterton an, dieser erscheint als Band 11 in der Reihe "Pulp Legends" (Hardcover, 656 Seiten, 34,99 EUR). Das Titelbild und mehr Infos finden sich hier.

Ebenfalls Ende November erscheint bei Cross Cult das Sachbuch "Die Gegner in Star Trek" (Hardcover, 176 Seiten, 24,95 EUR). Diese Sammlung enthält reichlich bebilderte Features zu einigen der allerbesten - oder allerschlimmsten - Schurken sowie klassische Interviews mit den Schauspielern, die sie dargestellt haben. Mit dabei sind die Borg (Alice Krige als die Borg-Königin), Khan (Ricardo Montalban, Benedict Cumberbatch), Q (John de Lancie), Shinzon (Tom Hardy) und unzählige mehr.

Der Autor Rafael Marques war in der Folge 23 vom "John Sinclair NIGHT TALK" zu Gast, das Interview findet sich bei YouTube hier.

In der Folge 105 des Podcasts Dead Headspace war Beststeller-Autor Peter Straub zu Gast, es findet sich bei YouTube hier.

diezukunft.de berichtet hier über ein "Dune"-Buchstützenpaar, in dem Frank Herberts Romane zwischen Schwanz und Maul des Sandwurms eingeklemmt werden. Der Anbieter, ein US-Verlag, ruft einen Preis von 149,99 US-Dollar (plus Porto, Zoll...) auf.


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: "Das Haus an der Ecke mit der Hexe darin"

Nach den literarischen Fantasy-Kleinoden "Niemand" und "Niemand-Mehr" und dem Jugendroman "Gewebewelten", in denen die Gedanken nicht mehr frei sind, nimmt Nicole Rensmann ihre Leserinnen und Leser nun in die Vergangenheit mit. Der neue Roman, "Das Haus an der Ecke mit der Hexe darin", ist eine magische Geschichte, die in den 80er Jahren spielt.

Smartphone, Playstation oder Streamingdienste gibt es nicht. Fahrrad fahren, Staudämme bauen und auf dem Bürgersteig hocken sind die Zeitvertreibe in dieser Zeit. Und das hätte jeden Tag so sein können, wenn es da nicht das Haus an der Ecke gäbe, in dem eine Hexe leben soll. Geschichten sind Geschichten und Hexen gibt es nicht! Oder doch? Jo und Pete sind beste Freunde. Als sie von den drei Raufbolden der Schule über die Straße gehetzt werden, endet die Jagd vor dem heruntergekommenen Haus an der Ecke, in dem eine Hexe leben soll. Keiner der Jungs ahnt, dass sie in diesem Moment einen jahrhundertlangen Fluch brechen. Pete entdeckt ein junges Mädchen am Fenster, doch das ist noch nicht alles: Wer ist diese seltsame Gestalt am Fenster, eine Etage tiefer und wo sind mit einem Mal ihre Familien abgeblieben? Gemeinsam wollen sie die Hexe aufspüren und ihre Eltern befreien. Einen Plan haben sie nicht, nur ihren Mut und unerwartete Hilfe.
"Das Haus an der Ecke mit der Hexe darin" ist ein Retro-Fiction-Roman für alle, die Lust haben, auf eine Abenteuerreise zu gehen.

Der Roman ist derzeit für 6,99 EUR als eBook exklusiv bei Amazon erhältlich, ab Oktober wird es überall erhältlich sein. Das Taschenbuch (320 Seiten, 12,99 EUR) kann ab sofort signiert oder mit Widmung im Wimper-Wünsche-Laden gekauft werden.

Shirley Jackson Awards: Gewinner bekanntgegeben

Gestern wurden die diesjährigen Shirley Jackson Awards verliehen, als Alternative zu den Bram Stoker Awards der HWA. Ausgezeichnet werden herausragende Werke aus den Genres psychologischer Thriller, Horror und dunkle Phantastik. Zum Besten Roman gekürt wurde "The Only Good Indians" von Stephen Graham Jones. Alle Gewinner findet sich beim Branchenblatt "Locus", hier.

News in Kürze: "Perry Rhodan", "Perry Rhodan" & mehr

Die Titelbilder von Johnny Bruck haben über drei Jahrzehnte hinweg das Erscheinungsbild der "Perry Rhodan"-Serie geprägt. Seine Werke erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit. Für viele Leserinnen und Leser waren es die Motive von Johnny Bruck, die zum Kauf des ersten "Perry Rhodan-Romans geführt haben. Begleitend zum 60. Serien-Geburtstag gibt es ab sofort einen Posterkalender für das Jahr 2022, der zwölf der schönsten Motive des Altmeisters zeigt. Wer mag, kann sich den Kalender hier genauer anschauen. Der Kalender kostet 17,99 EUR.

Wenn am 10. September der Roman "Unternehmen Sternenstaub" von Wim Vandemaan in den Handel kommt - er ist Band 3134 -, ist es tatsächlich der 5000. Roman, der im "Perry Rhodan"-Universum spielt. Die Redaktion hat hier aufgeschlüsselt, wie man zu dem Ergebnis gekommen ist.

Dirk van den Boom war auf dem Twitch-Kanal von Robert Corvus zu Gast und sprach über Military SF. Das Ganze wurde jetzt auch bei YouTube hochgeladen und findet sich hier.

In den zurückliegenden Monaten, in denen man reichlich Zeit hatte, die eigene Wohnung neu kennenzulernen, hat Sascha Mamczak eine schöne Entdeckung gemacht: ein Teleskop. In seinem Beitrag "Geheimnisse" für diezukunft.de teilt er hier einige Gedanken beim Betrachten des sommerlichen Sternenhimmels.

Ein Interview von Roman Schleifer mit Andreas Brandhorst zu dessen Roman "Die Eskalation" ging bei der PROC hier online.

Seit Hunderten von Jahren wird die Welt der jungen Spensa von den Krell angegriffen - nur die Flotte der Raumschiff-Piloten steht noch zwischen den überlegenen Aliens und den Menschen. Hoch oben bei den Sternen als Pilotin ihre Heimat zu schützen ist alles, wovon Spensa jemals geträumt hat. Doch ihre Chancen dafür stehen gleich null: Spensas Vater gilt als Verräter, seit der Pilot urplötzlich sein Team im Stich gelassen hatte und dabei getötet worden war. Jedoch könnte eine unerwartete Wendung Spensa, allen Widerständen zum Trotz, doch noch hinauf zu den Sternen führen...
Bei Knaur ist der neue Roman von Brandon Sanderson erschienen "Skyward - Der Ruf der Sterne" (Paperback, 576 Seiten, 16,99 EUR / eBook: 14,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: Andreas Brandhorst, "Heldenmahl" & mehr

Die Weltwirtschaft schlittert in die Krise. Eine Gruppe Investoren rund um den Finanzmagnaten Francis Forsythe attackiert die angeschlagenen Notenbanken, um Bitcoin als neue Leitwährung durchzusetzen. Doch die alten Mächte wehren sich mit allen Mitteln. Der Schlüssel zu Erfolg und Misserfolg liegt in der Geschichte und hat mit Satoshi Nakamoto zu tun, dem Erfinder der Digitalwährung, dessen Identität noch immer ein Geheimnis ist. Als Martin Freeman, Journalist und Buchautor, ihm durch einen Zufall auf die Spur kommt, gerät er in größte Gefahr.
Im Februar 2022 erscheint bei Fischer von Andreas Brandhorst der Thriller "Das Bitcoin-Komplott". (Paperback, ca. 640 Seiten)

"Dungeons & Dragons" ist das wohl bekannteste Multiversum der heutigen Fantasy und ist bevölkert mit beliebten Figuren wie Elfen, Zwergen, Orks und Halblingen. Das internationale Rollenspiel erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit an den Wohnzimmertischen - und findet mit "Heldenmahl" von Jon Peterson und Michael Witwer den Weg in die Küche. Es enthält achtzig einzigartige Rezepte – allesamt entwickelt von Profikoch Adam Ried –, die leicht zuzubereiten sind und aus gesunden Zutaten zusammengestellt wurden. Die Gerichte eignen sich sowohl als immersiver Snack am Spieltisch als auch als ausgefallenes Hauptgericht bei Feiern und Partys. Das Buch ist vor wenigen Tagen bei Zauberfeder erschienen. (Hardcover, 232 Seiten, 34,90 EUR)

Darcia Bonnet will zur Herrin der Wicked werden, der finstersten Hexenseelen, um mit deren Macht ihre Schwester aus dem Jenseits zurückzuholen. Doch dazu muss sie dreizehn Hexen töten. Während Darcia in den verwinkelten Straßen von New Orleans unerbittlich Jagd auf Hexen macht, kommt ihr Valens Mariquise in die Quere, auf dem ein grausamer Fluch lastet. Darcia könnte seine letzte Hoffnung sein. Die beiden Verdammten schließen einen Pakt - und müssen erkennen, dass ihre Schicksale nun auf Gedeih und Verderb miteinander verknüpft sind...
"Das Herz der Hexe", Band 1 der neuen Reihe "Lady of the Wicked" von Laura Labas, erscheint am 1. September bei Piper (Paperback, 416 Seiten, 15,00 EUR /eBook: 12,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Am 9. August erscheint in Deutschland "Billy Summer", der neue Roman von Stephen King. Sein US-Verlag Simon & Schuster hat hier bei YouTube ein Video veröffentlicht, in dem dieser aus dem Roman liest.


Zusammenstellung: ojm