Literatur-News

News in Kürze: "Pandemic", "All Lovers Lost" & mehr

Bodhi Patel ist der brandneue leitende Epidemiologe bei der Global Health Agency, dem weltweit führenden Seuchenspezialisten, aber er hat keine Zeit, sich einzuleben: Seine neue Chefin, Helen Taylor, schickt die GHA los, um einen mysteriösen neuen Killervirus einzudämmen, der sich in Brasilien ausbreitet. Vor Ort erfahren sie, dass das Virus in einer Region wütet, die von einem schwer bewaffneten Drogenbaron kontrolliert wird. Damit ist der Wettlauf gegen die Zeit, um ein Heilmittel zu finden, noch viel härter geworden.
Cross Cult kündigt für Anfang September mit "Patient Zero" von Amanda Bridgeman den Auftaktband der Serie "Pandemic" an. (Taschenbuch, 384 Seiten, 15,00 EUR)

Die Hamburger Medizinstudentin Sina ist ebenso geschockt wie fasziniert, als sie herausfindet, wer der Mann wirklich ist, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Denn Lazar ist ein Vampir - und er bietet Sina weitaus mehr als nur Unsterblichkeit in ewiger Nacht. Doch der Traum von Liebe wird zum Albtraum, als die beiden auf brutale Weise voneinander getrennt werden. Auf sich allein gestellt in einem Leben, das ihren Prinzipien in allem widerspricht, muss Sina entscheiden, wer sie wirklich sein will: eine verfolgte Kreatur, die der Vergangenheit nachtrauert - oder eine Jägerin, die nach völlig neuen Regeln spielt.
Der Roman "All Lovers Lost" von Madeleine Puljic erscheint am 1. Juni bei Knaur. (Taschenbuch, Seiten, 12,99 EUR / eBook: 4,99 EUR)

Quinn und ihr Vater ziehen in die verschlafene Kleinstadt Kettle Springs. Ein Neustart für beide. Doch sie finden nicht das erhoffte Idyll. Immer mehr Einwohner flüchten aus der Stadt, in der ein stiller Krieg tobt: Alt gegen Jung, Tradition gegen den Fortschritt. Bis die gruselige Werbefigur einer lokalen Firma zum Leben erwacht. Frendo der Clown will Kettle Springs retten. Deshalb müssen die unartigen Kinder verschwinden. Und bald gerät auch die 17jährige Quinn ins Visier des Clowns.
Neu erschienen bei Festa ist der Roman "Clown im Maisfeld" von Adam Cesare. (Hardcover, 368 Seiten, 22,90 EUR / eBook: 5,99 EUR)


Zusammenstellung: ojm

Kurd Laßwitz Preis: Die Gewinner

Der Kurd Laßwitz Preis ist ein alljährlich in bis zu acht Kategorien vergebener Literaturpreis zur deutschsprachigen Science Fiction. Seit 42 Jahren stimmen die professionell in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätigen Autoren, Übersetzer, Lektoren, Verleger, Graphiker und Fachjournalisten über die besten Neuerscheinungen des Vorjahres ab. Der Preis ist nicht dotiert. Heute wurden die Gewinners zum Kurd Laßwitz Preis für die besten Science-Fiction-Werke des Jahres 2021 bekanntgegeben. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des 16. ElsterCons, einer literarischen Veranstaltung zur Science Fiction, die dieses Jahr am dritten Septemberwochenende im Haus des Buches in Leipzig stattfindet.


Bester deutschsprachiger SF-Roman mit Erstausgabe 2021:
Uwe Hermann: "Nanopark" (Polarise)

Beste deutschsprachige SF-Erzählung mit Erstausgabe 2021:
Aiki Mira: "Utopie27" (in "Am Anfang war das Bild", Uli Bendick, Aiki Mira und Mario Franke (Hrsg.)) (Hirnkost)

Bestes ausländisches Werk zur SF mit deutschsprachiger Erstausgabe 2021:
Kim Stanley Robinson: "Das Ministerium für die Zukunft" (Heyne)

Beste Übersetzung zur SF ins Deutsche, erstmals erschienen 2021:
Pia Biundo für die Übersetzung von Carlos Suchowolskis "Das Licht der Hohlwelt" (Edition Solar-X)

Beste Graphik zur SF (Titelbild, Illustration) einer deutschsprachigen Ausgabe, erstmals erschienen 2021:
Hubert Schweizer für das Titelbild zu "Exodus" 43

Sonderpreis für einmalige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF 2021:
Hans Jürgen Kugler und René Moreau für die Herausgabe der Themen-Anthologie "Macht und Wort" (Hirnkost)

Sonderpreis für langjährige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF 2021:
Franz Rottensteiner für sein Lebenswerk als Herausgeber, Essayist und Rezensent von Science Fiction

Nebula Awards: Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen Nebula Awards wurden gestern bekanntgegeben.

Bester Roman: "A Master of Djinn", P. Djèlí Clark
Bester Kurzroman: "And What Can We Offer You Tonight", Premee Mohamed
Beste Erzählung: "O2 Arena", Oghenechovwe Donald Ekpeki
Beste Kurzgeschichte: "Where Oaken Hearts Do Gather, Sarah Pinsker
Den Andre Norton Award hat gewonnen: "A Snake Falls to Earth", Darcie Little Badger

Alle Gewinner finden sich hier. Seit 1965 wird der Preis von der Science Fiction and Fantasy Writers of America (SFWA) verliehen.

News in Kürze: CROCU bei Cross Cult & mehr

Unter dem Label CROCU wird Cross Cult ab dem kommenden Herbst Comics, Romane und Sachbücher für Kinder und Jugendliche anbieten. Es startet unter anderem mit "Little Mouse: Das Weihnachtsfest" der finnischen Künstlerin Riikka Jantti. Und passend zur großen Ankündigung einer Serien-Adaption auf Netflix findet man ab Oktober eine Neuauflage von Brian Jacques' Fantasy-Saga "Redwall" um mutige Mäuse, die sich über Gefahr und Angst erheben, um ihre eigene Legende zu schreiben.

Im Verlag Torsten Low ist die Sammlung "Das Schaukelpferd und andere Abenteuer aus der Galaxis" von Arndt Ellmer erschienen (Taschenbuch, 228 Seiten, 13,90 EUR). Der Autor präsentiert Erzählungen aus vierzig Jahren seines Schaffens und erweckt auch ab und an Erinnerungen an jene Jahre, in denen diese Geschichten geschrieben wurden. Stück für Stück enthüllt sich dem Leser damit ein Stück Lebenswerk - anschaulich, spannend und gewürzt mit bisher unveröffentlichten Details.

Bonnie kann mit magischem Whisky die Wahrnehmung anderer beeinflussen. Nur muss sie dazu stets eine Erinnerung opfern. Ihre wilden Tage als Tänzerin in den goldenen Zwanzigern sind längst vorbei, geblieben davon sind nur zahlreiche Tagebücher und das sprechende Tattoo Jamie. Des Lebens müde sehnt sich die heute 117jährige nach der verdienten letzten Ruhe. Als jedoch ihre eigene Tochter stirbt, gilt es plötzlich, deren Seele vor der Anderswelt zu retten. Dabei riskiert Bonnie aber nicht nur, ihre letzten Erinnerungen aufzugeben, sondern auch, den Zorn des Feenreichs auf sich zu ziehen...
Ende Mai erscheint bei Piper der Roman "Die Aventüren der Bonnie Bahookie" von Carmen Capiti. (Paperback, 300 Seiten, 16,00 EUR / eBook: 1,99 EUR)


Zusammenstellung: ojm

Bram Stoker Awards: Die Gewinner

Die Gewinner der Bram Stoker Awards sind bekanntgegeben worden. Die wichtigsten Preisträger sind in diesem Jahr:

Bester Roman: "My Heart Is a Chainsaw", Stephen Graham Jones
Bestes Roman-Debüt: "Queen of Teeth", Hailey Piper
Beste Novelle: "Twentieth Anniversary Screening", Jeff Strand
Beste Kurzgeschichte: "Permanent Damage", Lee Murray

Die komplette Liste der Gewinner findet sich beim Branchenblatt "LOCUS" hier.

Gestorben: Patricia A. McKillip (1948-2022)

Die US-amerikanische Fantasy- und SF-Schriftstellerin Patricia A. McKillip ist am 6. Mai im Alter von 74 Jahren gestorben. "Die vergessenen Tiere von Eld" aus dem Jahr 1974, hierzulande 1982 bei Heyne erschienen, dürfte ihr bekanntestes Werk sein; für den Roman wurde sie im Folgejahr mit dem World Fantasy Award geehrt. Einen Locus Award erhielt sie 1980 für den Roman "Harfner im Wind", den Abschlussband der "Erdzauber"-Trilogie, dem 2001 ein weiterer Roman folgte. McKillip gewann auch mehrfach den Mythopoeic Award, 2008 erhielt sie den World Fantasy Award für das Lebenswerk

News in Kürze: "Der Komplex", "Stephen King Kochbuch" & mehr

Im Pine-Village-Apartmentkomplex leben die Menschen Tür an Tür, ohne ihre Nachbarn zu kennen.
Ein depressiver Horrorautor.
Ein junges Pärchen, frisch verheiratet.
Ein Veteran des Vietnamkrieges.
Eine alte Katzenlady.
Ein Serienmörder...
Doch die Sicherheit in den eigenen vier Wänden wird bedroht: Eine Horde nackter Irrer dringt in die Wohnanlage ein und entfesselt ein blutiges Massaker.
Elf Fremde. Wenn sie die Nacht überstehen wollen, müssen sie sich gemeinsam wehren.
Neu bei Festa ist "Der Komplex" von Brian Keene erschienen. (Paperback, 304 Seiten, 14,99 EUR / eBook: 4,99 EUR)

Traditionelle Ostküstenküche, inspiriert von den Werken des Horror-Altmeisters Stephen King; das "Stephen King Kochbuch" von Theresa Carle-Sanders erscheint Ende September im Südwest Verlag (Hardcover, 288 Seiten, 38,00 EUR / eBook: 22,99 EUR). Es ist ein kulinarisches Erlebnis von köstlich bis makaber, mit wunderschönen, stimmungsvollen Fotos und einem Vorwort von Stephen King, das Fans seiner Bücher und Freunde bodenständiger, amerikanischer Küche gleichermaßen an die Küchentische, Diners und Picknickdecken von Maine entführt. Dog Days French Toast ("Cujo"), Crab Canapés ("Friedhof der Kuscheltiere") und Blueberry Cheesecake Pie ("Die Leiche") sind nur einige der 80 Rezepte, die für dieses Kochbuch aus den Werken Kings zusammengetragen hat, und die vom Frühstück bis zum Abendessen und von süß bis deftig reichen. Alle haben ihre Wurzeln in der traditionellen Küche von Maine und verwenden regionale Zutaten wie frische Meeresfrüchte, Kartoffeln, wilde Blaubeeren und Ahornsirup.

Am 10. Juni erscheint der Band 280 der Serie "Perry Rhodan NEO", und mit ihm wird eine neue Handlungsstaffel eröffnet. Sie trägt den Titel "Odysssee" und spielt größtenteils in einer fernen Galaxis. Darin verschlägt es den Terraner in einen fernen Kugelsternhaufen, über den er anfangs nur den Namen weiß: Er ist in Naupaum gelandet. Zu welcher Galaxis Naupaum eigentlich gehört, erfährt Rhodan nicht so schnell. Er muss sich mit den Gegebenheiten seiner neuen Umgebung abfinden, er lernt allerlei Aliens kennen, und er lernt schnell, um sein Leben zu kämpfen. Der erste Roman dieser Staffel wurde von Lucy Guth verfasst, er trägt den Titel "Fremder als fremd". Wie immer gibt es diesen Roman nicht nur als Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, sondern auch als eBook sowie als Hörbuch.


Zusammenstellung: ojm

Vincent Preis: Die Gewinner

Zum vierzehnten Mal wurde der Literaturpreis für Horror und unheimliche Phantastik verliehen. Ins Leben gerufen wurde der Vincent Preis 2007 und im ersten Jahr wurde der Preis nur in der Kategorie Beste Kurzgeschichte ausgelobt. Aktuell wird der Vincent Preis in 8 Kategorien vergeben. Da der Vincent Preis 2020 ausgefallen war, wurden die beiden Jahre 2020 und 2021 zusammengefasst und der Preis für diesen Zeitraum vergeben, Der Vincent Preis 2020/21 wurden auf dem Marburg Con 2022 vergeben. Hier die Ergebnisse.

Bester Roman national:
Vincent Voss: "Im Eis" (Verlag Torsten Low)

Bestes Internationales Literaturwerk:
Stephen King: "Blutige Nachrichten" (Heyne)

Beste Kurzgeschichte:
Günther Kienle: "Der Fall Ernesto Tortuga - Maitre und Kosmonaut" ("Das geheime Sanatorium", Lindwurm)

Beste Horror-Grafik:
Björn Ian Craig: "Zwielicht" 15 (Zwielicht)

Beste Anthologie/Magazin/Sekundärwerk:
Michael Schmidt, Achim Hildebrand (Hrsg): "Zwielicht" 16 (Zwielicht)'

Beste Storysammlung:
Tobias Jakubetz: "Das Gift der Angst" (Edition Solar X)

Sonderpreis:
Anke und Wolfgang Brandt für den Geisterspiegel sowie die Anthologie Reihe "Dark"

Bester Heftroman:
Adrian Doyle: "Professor Zamorra" 1205 bis 1208 (Mehrteiler)

News in Kürze: "Das Erbe der Wölfe", "Die Welt der Orks" & mehr

"Es gibt also keine Werwölfe?"
"Erfindungen der Bourgeoisie, das Volk besser in Angst und Knechtschaft zu halten."
Russland in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Zwei Dinge fürchtet die Landbevölkerung im Zarenreich ganz besonders: Wölfe und Narodniki, die Rothemden. Man weiß nicht, was schlimmer ist - dass die Wölfe unschuldige Wesen reißen oder die Rothemden mit ihren politischen Auftritten und ihrem Gerede von Freiheit und Gleichheit für Aufruhr sorgen, was zu Strafaktionen seitens des bedrohten Adels führen wird. Der bewaffnete Kampf um die Neuordnung mit grausamen Folgen wird sich bald nicht mehr vermeiden lassen.
In dem unscheinbaren Dorf Sofrino Selo spitzen sich die Dinge zu, als beide dort aufeinandertreffen - Wölfe und Narodniki. Bald wird es unmöglich sein, sie auseinanderzuhalten...
Homo homini lupus - Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.
Bei Fabylon ist der Roman "Das Erbe der Wölfe" von Erik Hauser erschienen. (Paperback, 236 Seiten, 16,00 EUR / eBook: 4,99 EUR

Gestern ist der neue Roman von Michael Peinkofer bei Knaur erschienen: "Die Welt der Orks". (Paperback, 432 Seiten, 16,99 EUR / eBook: 14,99 EUR)
Die unfreiwilligsten Welt-Retter der Fantasy bestreiten ihr 6. Abenteuer:
So anstrengend hatten Balbok und Rammar sich ihr Leben als Könige der Fernen Gestade nicht vorgestellt: Ein unnatürlich heftiger Sturm, gefolgt von einem mächtigen Beben, erschüttert die gesamte Insel, und es geht das Gerücht, dass "Kuruls Keule" vom Himmel gefallen sei. Als die Orks der Sache nachgehen, entdecken sie einen riesigen Krater nebst etlicher grässlich entstellter Leichen, die sich beim besten Willen keiner Erdwelt-Rasse mehr zuordnen lassen – und einen kleinen Orkling, der den Absturz von Was-auch-immer wie durch ein Wunder überlebt:

Charlotte Locke arbeitet für die Section 47, eine Geheimorganisation der Regierung, die versucht, paranormale Kriminelle und Terroristen dingfest zu machen. Als Analystin hilft ihr dabei ihre magische Begabung, Lügen zu enttarnen. Klingt spannend - aber eigentlich schreibt sie vor allem Berichte, die dann keiner liest. Zumindest dachte sie das immer. Denn jemand hat die Berichte gelesen... und dieser Jemand tut nun alles, um sie aus dem Weg zu räumen. Um zu überleben, muss Charlotte ausgerechnet dem ebenso mysteriösen wie gut aussehenden Special Agent Desmond vertrauen.
Ende Mai erscheint bei Piper ein neuer Roman von Jennifer Estep: "Sense of Danger". (Paperback, 416 Seiten, 17,00 EUR / eBook: 14,99 EUR)

Als letzter, unsterblicher Mensch in der Milchstraße steht Aron in den Diensten der Moy, einer alten Superzivilisation, die seit ewigen Zeiten über den Kosmos wacht. Sein Auftrag: der Schutz des Kulturguts unterentwickelter Zivilisationen vor den Blendern, einem mysteriösen Volk, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Zwietracht unter den unerfahrenen Kulturen zu säen. Die neue Mission führt ihn auf den Planeten Mulkain, wo einige Abgesandte der Moy verschwunden sind. Doch was er dort entdeckt, lässt ihn an allem zweifeln, was er zu wissen glaubt. Er bricht zu einer kosmischen Reise auf, um der Frage nachzugehen, warum die einstigen Hochkulturen der Menschheit untergingen.
"Ruf der Unendlichkeit" von Andreas Brandhorst erscheint Ende Oktober bei Tor. (Paperback, 550 Seiten, 18,00 EUR / eBook: 14,99 EUR)


Zusammenstellung: ojm

BLITZ-Verlag: Die neuen Titel

Welche neuen Titel sind im BLITZ-Verlag jetzt neu erschienen? Hier ist die Übersicht.


Raumschiff Promet - Von Stern zu Stern 39: Der Raub der Moranerin, Andreas Zwengel
Raumschiff Promet - Von Stern zu Stern 40: Transition ins Gestern, Andreas Zwengel

Raumschiff Promet - Sternenabenteuer 3: Eisenfaust, Andreas Zwengel
Raumschiff Promet - Sternenabenteuer 4: Der Weiße Prophet, Andreas Zwengel

Sherlock Holmes 35: Ein Fall aus der Vergangenheit, Thomas Tippner
Sherlock Holmes 36: Das Ungeheuer, Michael & Mollie Hardwick

Lovecrafts Schriften des Grauens 24: FinsterNacht, Andreas Zwengel
Lovecrafts Schriften des Grauens 25: Feuersignale, Silke Brandt (Hrsg.)
Lovecrafts Schriften des Grauens 26: Treibgut, Markus K. Korb

Phantastische Storys 16: Auf zum fröhlichen Weltuntergang, Peter Biro
Phantastische Storys 17: Die Zeit der Feuerernte, Tobias Reckermann

Schattenchronik 15: Doktor Luzifere, Michael Mühlehner
Schattenchronik 16: Im Bann des Bösen, Michael Mühlehner

Torgo 13: Das Gespenstergrab, Charles de Clermont
Torgo 14: Die sieben Plagen, Charles de Clermont
Torgo 15: Das Geheimnis, Charles de Clermont
Torgo 16: Die Verfolgten, Charles de Clermont

Grusel-Thriller 8: Phantasmagoria Park, Daniel Weber
Grusel-Thriller 9: Die Rache der Seltsamen, Jan Gardemann

Kapitän Nemo 7: Der Tiger von Batavia, Alfred Wallon

Terra SF 1: Dunkles Schicksal, Dwight V. Swain

Die Schwarze Fledermaus 43: Wölfe jagen im Rudel, G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 44: Das Versteck am See, G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 45: Jonny Hampelmann, G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 46: Der Todeskandidat, G. W. Jones

Super Pulp 15: Transformation, r.evolver

Thriller, Krimi 14: Glutsommer, Julia A. Jorges
Thriller, Krimi 15: Dead Dolls, Nils Noir

KULT 11: Das Spukschloss, Gerd Frank
KULT 12: Percy Stewart 2, Jürgen Winfried
KULT 13: Percy Stewart 3, Jürgen Winfried

Edgar Wallace 6: Die verlorenen Mädchen von London, Thomas Tippner

Regional-Krimi 6: Die Escort-Lady, Alfred Wallon

Western Legenden 48: Ein Eden für Männer, Ludwig Webel
Western Legenden 49: Tod in Montana, Alfred Wallon
Western Legenden 50: Das Ende der Fährte, Alfred Wallon
Western Legenden 51: Der sprechende Draht, Dietmar Kuegler
Western Legenden 52: Blutige Rache (Zurdo 1), U. H. Wilken
Western Legenden 53: Die fünfte Kugel, Alex Mann
Western Legenden 54: Racheschwur, Peter Dubina

Ronco 27: Jagd auf Ronco, Dietmar Kuegler
Ronco 28: Gewehre für Juarez, Dietmar Kuegler
Ronco 29: Der Weg nach Vera Cruz, Dietmar Kuegler
Ronco 30: Am Ende aller Wege, Dietmar Kuegler

Im Wilden Westen 16: Das Gold der Apachen, Axel Halbach
Im Wilden Westen 17: Bloody Fox, Axel Halbach

Dan Oakland 13: In Todesgefahr, U. H. Wilken
Dan Oakland 14: Schwarzer Horizont, U. H. Wilken
Dan Oakland 15: Der Raubadler, U. H. Wilken
Dan Oakland 16: Trail aus Blut und Eisen, U. H. Wilken

Lobo 6: Der Galgenbruder, Dietmar Kuegler
Lobo 7: Ein Strick für Johnny Concho, Alfred Wallon

Mountain Men 6: Camp des Todes, John F. Cooper
Mountain Men 7: Blutfrost, John F. Cooper
Mountain Men 8: Die Belagerung, John F. Cooper

Texas Ranger 3: Die erste Rebellion, Alfred Wallon
Texas Ranger 4: Kampf ohne Gnade, Alfred Wallon

Red Rock Ranch 1: Hogans blutige Fährte, Alfred Wallon
Red Rock Ranch 2: Verdurstet!, Dietmar Kuegler


Und zusammen mit dem FanPro Verlag:
RocketBooks 17: Hexenrad, Markus Pavlovic (Das Schwarze Auge)