Film- & Serien-News

"Star Wars: The Bad Batch": Trailer online

Hier ist ein erster Trailer zu "Star Wars: The Bad Batch", die Serie wird ihre Premiere am 4. Mai bei Disney+ feiern. Es handelt sich quasi um die Fortsetzung von "Star Wars: The Clone Wars", stellt die neue Serie doch die aus der Vorgängerserie bekannten Klone des Bad Batch in den Mittelpunkt.

"Cash Truck": Trailer online

"Cash Truck" startet am 20. Mai in den deutschen Kinos, hier ist ein erster Trailer. Guy Ritchie führte Regie, Jason Statham wird in der Hauptrolle zu sehen sein.

"Saw: Spiral": Weiterer Trailer online

"Saw: Spiral" eröffnet ein neues, perfides Kapitel der "Saw"-Saga, in dem ein kaltblütiger Serienmörder auf bestialische Weise für seine ganz eigene Form von Gerechtigkeit sorgt. Zusammen mit dem angesehenen Polizeiveteranen untersuchen der abgebrühte Detective Ezekiel "Zeke" Banks und sein noch unerfahrener Partner eine Anzahl abscheulicher Morde, die auf unheimliche Weise an die grausame Vergangenheit der Stadt erinnern. Ohne es zu ahnen, wird Zeke immer tiefer in das mörderische Geheimnis hineingezogen und findet sich plötzlich im Zentrum des morbiden Spiels eines bestialischen Killers wieder.

Darren Lynn Bousman führte bei "Saw: Spiral" Regie, Chris Rock, Samuel L. Jackson, Max Minghella und Marisol Nichols werden in den Hauptrollen zu sehen sein. Deutscher Kinostart ist am 15. Juli, hier ist ein weiterer Trailer.

"Kung Fu": Featurette online

Hier ist eine Featurette zu "Kung Fu". Der US-Sender The CW kündigt die Serie für den 7. April an.

"Eden": Weiterer Trailer online

Tausende von Jahren in der Zukunft gibt es keine Menschen mehr. Die Maschinen-Metropole Eden 3 wird nur von Robotern bewohnt... davon wird zumindest ausgegangen. Eines Tages entdecken zwei Ernte-Roboter zufällig ein kleines Menschenmädchen in der Stadt und treffen eine Entscheidung, die alles verändern wird.

Für die erste japanische Netflix-Original-Anime-Serie "Eden" zeichnen Regisseur Yasuhiro Irie ("Fullmetal Alchemist") und Konzept-Designer Toshihiro Kawamoto ("Cowboy Bebop") verantwortlich. Ab dem 27. Mai gibt es die Serie weltweit exklusiv auf Netflix. Hier ist ein weiterer Trailer.

"The Suicide Squad": Trailer online

Willkommen in der Hölle - auch bekannt als Belle Reve, das Gefängnis mit der höchsten Sterblichkeitsrate in den USA. Hier sitzen die schlimmsten Superschurken ein und würden alles tun, um wieder rauszukommen - selbst der streng geheimen, zwielichtigen Spezialeinheit Task Force X beitreten. Schon bald begibt sich ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Verbrechern auf tödliche Mission, darunter Bloodsport, Peacemaker, Captain Boomerang, Ratcatcher II, Savant, King Shark, Blackguard, Javelin – und natürlich jedermanns Lieblingspsychopathin Harley Quinn. Bis an die Zähne bewaffnet fällt (buchstäblich) die Bande auf der abgelegenen, von Feinden nur so wimmelnden Insel Corto Maltese ein. Auf ihrem Weg durch den von militanten Widersachern und Guerillas bevölkerten Dschungel lassen sie kaum einen Stein auf dem anderen. Einzig Colonel Rick Flag ist als Stimme der Vernunft mit von der Partie... und Amanda Wallers Regierungsspitzel verfolgen jeden Schritt, den das Selbstmordkommando tut. Wie immer gilt: Eine falsche Bewegung bedeutet den sicheren Tod (ganz gleich ob durch einen Gegner, einen Teamkollegen oder Waller selbst). Wer clever ist, würde kein Geld auf dieses Team setzen - nicht auf ein einziges Mitglied.

Hier ist ein erster Trailer zu "The Sucide Squad", bei dem James Gunn Regie führte. Unter anderem Margot Robbie, Idris Elba, Joel Kinnaman, John Cena und Viola Davis stehen auf der Besetzungsliste. Der Film kommt dieses Jahr in die Kinos.

News in Kürze: Jessica Walter ist gestorben & mehr

Die US-amerikanische Schauspielerin Jessica Walter ist am Mittwoch im Alter von 80 Jahren gestorben. Zu ihren bekanntesten Filmen zählten "Grand Prix" (1966) und "Sadistico" (1971; als Gegenspielerin von Clint Eastwoods Charakter in dessen Regie-Debüt) sowie die Fernsehserie "Arrested Development". Genre-Fans kannten sie durch den Fernsehfilm "Dr. Strange" (1978), in dem sie Morgan Le Fay spielte. Jessica Walter war die Originalstimme von Fran Sinclair in "Die Dinos" und von Malory Archer in "Archer".

Neu im Angebot von Amazon Prime Video findet sich als Deutschlandpremiere die fünfte und letzte Staffel der Serie "The Magicians". Nachdem in der vorigen Season die Zauberkraft gerettet werden konnte, müssen sich Julia, Alice, Eliot, Margo, Penny sowie ihre Freunde (und auch Feinde) ohne Quentin Coldwater in der Welt zurechtfinden, der einen Heldentod starb um ihr Leben zu retten.

"Invincible" ist eine Superhelden-Zeichentrickserie für Erwachsene, die sich um den 17jährigen Mark Grayson dreht, der genau wie jeder andere Teenager in seinem Alter ist - nur ist sein Vater der mächtigste Superheld der Welt, Omni-Man. Aber während Mark eigene Kräfte entwickelt, entdeckt er, dass das Vermächtnis seines Vaters möglicherweise nicht so heroisch ist, wie es scheint. Die Folgen 1 bis 3 der neuen Serie steht ab sofort bei Amazon Prime Video zum Abruf zur Verfügung.

Bea, Jessie, Billy, Spike und Leo: Das ist die Bande aus der Baker Street, die an der Seite von Dr. Watson und dessen mysteriösem Partner Sherlock Holmes im viktorianischen London Dämonen aufspürt und übernatürliche Rätsel löst. Die Serie "Die Bande aus der Baker Street" ist ab sofort im Portfolio von Netflix enthalten.

Netflix verfilmt "Brzrkr"

Netflix hat die Rechte an der Comicserie "Brzrkr" erworben und wird den Stoff zunächst in Form eines Live-Action-Films adaptieren, gefolgt von einer Anime-Spin-off-Serie. "Brzrkr" stammt von Keanu Reeves und wurde von diesem in Zusammenarbeit mit dem "New York Times"-Bestseller-Autor Matt Kindt geschrieben, die Zeichnungen stammen von Ron Garney.

"Brzrkr" ist eine epische Saga über den 80.000 Jahre währenden Kampf eines unsterblichen Kriegers. Der nur als B bekannte Mann ist halb sterblich und halb Gott, verflucht und zur Gewalt verdammt... auch wenn dies den Verlust seines Verstandes bedeutet. Doch nachdem er jahrhundertelang auf der Erde umhergewandert ist, hat B nun vielleicht endlich einen Ausweg gefunden - er arbeitet für die US-Regierung, um die Schlachten zu schlagen, die anderen zu brutal und zu gefährlich sind. Im Gegenzug verspricht man B die eine Sache, die er begehrt: die Wahrheit über sein endloses, blutgetränktes Dasein... und wie er es beenden kann.

Die Anime-Serie wird das "Brzrkr"-Universum weiter ausbauen, indem verschiedene Elemente der Geschichte erforscht werden. Reeves wird auch in der Serie seine Rolle übernehmen und der Hauptfigur im Original seine Stimme leihen.

Die 12teilige Comicserie von Boom! Studios nahm in den USA am 3. März mit der Veröffentlichung des ersten Bandes ihren Anfang. Band 1 wurde bereits über 615.000 Mal verkauft und ist damit die meistverkaufte Erstausgabe seit fast dreißig Jahren. BOOM! Studios hat eine Erstverwertungsvereinbarung mit Netflix für Live-Action-Filme und Animationsserien abgeschlossen.

Gestorben: George Segal (1934-2021)

Der US-amerikanische Schauspieler George Segal ist gestern im Alter von 87 Jahren gestorben. Zu den Filmen, in denen man ihn in der Hauptrolle sah, gehörten beispielsweise "Das Quiller-Memorandum - Gefahr aus dem Dunkel" (1966), "Die Brücke von Remagen" (1969) und "Achterbahn" (1977). In Nebenrollen sah man Segal unter anderem in "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" (1966) und "Kuck mal, wer da spricht!" (1989). 1974 wurde er mit einen Golden Globe Award als als Bester Hauptdarsteller für seine Rolle als in "Mann, bist du Klasse!" ausgezeichnet.