Nalini Singh: Engelszorn – Gilde der Jäger 2 (Buch)

Nalini Singh
Engelszorn
Gilde der Jäger 2
(Archangel’s Kiss. A Guild Hunter Novel, 2010)
Aus dem Amerikanischen von Patra Knese
Titelgestaltung von HildenDesign unter Verwendung eines Motivs von Bliznetsow/Shutterstock
Lyx, 2010, Taschenbuch mit Klappenbroschur, 394 Seiten, 9,95 EUR, ISBN 978-3-8025-8275-2

Von Irene Salzmann

Elena Deveraux war Mitglieder der „Gilde der Jäger“ und spürte für ihren Auftraggeber, den Erzengel Raphael, den Blutengel Uriel auf. Im alles entscheidenden Kampf konnte das entartete Wesen vernichtet werden, aber Elenas Verletzungen waren so schwer, dass sie gestorben wäre, hätte Raphael sie nicht mit seinem Ambrosia geheilt – und zu einem Engel gemacht, dem ersten gewandelten Engel überhaupt.

Weiterlesen: Nalini Singh: Engelszorn – Gilde der Jäger 2 (Buch)

The Art of Star Wars: The Cone Wars (Buch)

Frank Parisi & Gary Schepke
The Art of Star Wars: The Clone Wars
(The Art of Star Wars: The Clone Wars, 2009)
Übersetzung aus dem Amerikanischen von Timothy Stahl
Titelbild von Matt Glaser Zeichnungen von Matt Glaser, Kilian Plunkett, Dave Filoni u. a.
Vorwort von George Lucas
Panini, 2010, Hardcover, 272 Seiten, 39,90 EUR, ISBN 978-3-8332-2035-7

Von Irene Salzmann

Der junge Anakin Skywalker wurde von dem Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi als Padawan angenommen. Die Abenteuer, die die beiden erlebten, sind Legende. Die erste „Star Wars“-Trilogie konnte nur das Wesentliche, das wichtig für die zweite Trilogie war, vermitteln. Dafür widmet man sich in Büchern und Comics umso mehr den Jahren, die nicht erfasst werden konnten.

Weiterlesen: The Art of Star Wars: The Cone Wars (Buch)

Krystyna Kuhn: Das Tal – Season 1.1: Das Spiel (Buch)

Krystyna Kuhn
Das Tal – Season 1.1
Das Spiel
Titelgestaltung von Frauke Schneider
Arena, 2010, Taschenbuch, 300 Seiten, 9,95 EUR, ISBN 978-3-492-06472-7

Von Britta van den Boom

Als Julia Frost und ihr mathematisch hochbegabter jüngerer Bruder Robert in das Elite-College Grace kommen, das hoch in einem einsamen Tal in den Rocky Mountains in Kanada liegt, besteht kein Zweifel daran, dass die beiden Geschwister eine geheimnisvolle Vergangenheit hinter sich lassen wollen. Damit sind sie offensichtlich nicht alleine, denn jeder der charaktervoll beschriebenen Student scheint seine ganz eigenen – und oftmals wenig glücklichen – Gründe dafür zu haben, in einer Schule am Ende der Welt gelandet zu sein.

Weiterlesen: Krystyna Kuhn: Das Tal – Season 1.1: Das Spiel (Buch)

Richelle Mead: Dornenthron – Dark Swan 2 (Buch)

Richelle Mead
Dornenthron
Dark Swan 2
(Thorn Queen)
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Frank Böhmert
Titelillustration von Max Meinzold
Lyx, 2010, Paperback mit Klappenbroschur, 360 Seiten, 12,95 EUR, ISBN 978-3-38025-8212-7

Von Carsten Kuhr

Gestatten, dass ich mich vorstelle, ich bin Eugenie Markham und verdiene mir meinen Lebensunterhalt recht mühsam als Schamanin. Ja, ich kann mir jetzt gut vorstellen, was da vor Ihrem geistigen Auge auftaucht –Schamanin, das hört sich an, als ob ich in direkter Nachkommenschaft der indianischen Medizinmänner im Baströckchen und mit einem Tierkopf auf dem Haupt um ein Feuer tanz, und eine Trommel schlage. Wenn ich wirklich Glück habe, sehen Sie mich als alternativ-abgedrehte Kräuterhexe, ungepflegt in Naturstoffen gekleidet und meine Naturmedizin selbst anbauend, bevor ich des Nachts unter dem Mond nackt zur Tat schreite. Beide Auffassungen sind, verzeihen sie mir den Ausdruck, Bullshit!

Weiterlesen: Richelle Mead: Dornenthron – Dark Swan 2 (Buch)

Frank Festa (Hrsg.): Der Cthulhu-Mythos 1976 – 2002 (Buch)

Frank Festa (Hrsg.)
Der Cthulhu-Mythos 1976 – 2002
H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens 12
Titelillustration von Philippe Jozelon
Festa, 2010 (überarbeitete Neuausgabe), Hardcover, 296 Seiten, 26,00 EUR, ISBN 978-3-3935822-52-9

Von Carsten Kuhr

H. P. Lovecraft dem Leser Phantastischer Literatur vorzustellen, das hieße Elen nach Athen tragen. Wie kaum ein anderer vor oder nach ihm hat der Einsiedler aus Providence die unheimliche Literatur mit seinem Oeuvre geprägt. Obwohl ihm zu Lebzeiten der große Erfolg und die Anerkennung versagt blieben, hat er damals wie heute Kollegen und Freunde dazu inspiriert, sich der von ihm geschaffenen Welt anzunehmen und um weitere Geschichten rund um die Großen Alten zu bereichern.

Weiterlesen: Frank Festa (Hrsg.): Der Cthulhu-Mythos 1976 – 2002 (Buch)

Sharon Ashwood: Hexenlicht (Buch)

Sharon Ashwood
Hexenlicht
(Ravenous)
Aus dem kanadischen Englisch übersetzt von Sabine Schilasky
Titelillustration von Sywia Makris
Knaur, 2010, Paperback mit Klappebroschur, 474 Seiten, 12,99 EUR, ISBN 978-3-426-65243-5

Von Carsten Kuhr

Es gibt so Tage, da sollte man einfach im Bett bleiben, die Decke über den Kopf ziehen und sich verkriechen – selbst oder gerade wenn man eine Hexe ist. Um die Studiengebühren für ihr BWA-Studium bestreiten zu können aber quält sich Holly Carver aus ihrem pittoresken Haus und macht sich im Auftrag eines Immobilienmaklers daran, ein verfluchtes Haus von dem Poltergeist, das es befallen hat, zu befreien.

Weiterlesen: Sharon Ashwood: Hexenlicht (Buch)

Simon R. Green: Wer die Nachtigall hört – Geschichten aus der Nightside 3 (Buch)

Simon R. Green
Wer die Nachtigall hört
Geschichten aus der Nightside 3
(Nightingale’s Lament)
Aus dem Englischen übersetzt von Oliver Hofmann
Titelillustration von Oliver Graute
Feder & Schwert, 2008, Taschenbuch, 202 Seiten, 10,95 EUR, ISBN 978-3-86762-026-0

Von Carsten Kuhr

Sie kennen mich nicht? Nun, in der Nightside kennt mich jeder. Ich bin John Taylor, einer, nein eigentlich der Privatdetektiv der Nightside. Wenn Sie etwas vermissen, jemanden suchen und genügend Kleingeld haben, wenn Sie gar nicht mehr weiterkommen und ihnen niemand mehr helfen kann, dann kommen Sie zu mir. Ich finde alles – auch wenn das Gefundene manches Mal besser vergessen geblieben wäre.

Weiterlesen: Simon R. Green: Wer die Nachtigall hört – Geschichten aus der Nightside 3 (Buch)

Kai Meyer: Arkadien brennt – Arkadien Trilogie 2 (Buch)

Kai Meyer
Arkadien brennt
Arkadien Trilogie 2
Titelillustration von iStockphoto.com
Carlsen, 2010, Hardcover, 400 Seiten, 19,90 EUR, ISBN 978-3-551-58202-7

Von Carsten Kuhr

Willkommen zurück zur magisch-phantastischen Liebesgeschichte aus der Werkstatt Kai Meyers. Die Bühne ist bekannt. Neben dem winterlich-kalten New York spielt die Handlung um die gestaltwechselnden Arkadier auf Sizilien.

Weiterlesen: Kai Meyer: Arkadien brennt – Arkadien Trilogie 2 (Buch)

Wonderland 2: Jenseits vom Wunderland (Comic)

Raven Gregory, Ralf Tedesco & Joe Brusha
Wonderland 2
Jenseits vom Wunderland
(Beyond Wonderland, 2010)
Aus dem Amerikanischen von Sandra Kentopf
Titelbild von J. Scott Campbell
Zeichnungen von Daniel Leister
Farben von Nei Ruffino
Panini, 2010, Paperback mit Klappenbroschur, 180 Seiten, 19,95 EUR, ISBN 978-3-86201-016-5

Von Christel Scheja

„Alice im Wunderland“ gehört zu den Klassikern der englischen Jugendbuchkultur, die auch heute noch gerne als Grundlage für bizarre Geschichten dienen. Der Hintergrund lädt geradezu dazu ein, die skurrilen Geschehnisse und Figuren mit sehr erwachsenen Horror-Aspekten zu versehen und ihm damit die kindliche Unschuld und Naivität zu nehmen.

Weiterlesen: Wonderland 2: Jenseits vom Wunderland (Comic)

Bad Earth 23: Die Wahrheit der Bractonen, Manfred Weinland (Buch)

Bad Earth 23
Die Wahrheit der Bractonen
Manfred Weinland
Titelbild: Arndt Drechsler
Zaubermond, 2010, Hardcover, 256 Seiten, 14,95 EUR

Von Carsten Kuhr

Die „Rubikon“ ist auf dem Weg zurück ins Angk-System. Während die Mannschaft noch versucht, den Schock über den Tod von Cy zu verdauen, ihre Trauer sie beschäftigt hält, verschwinden die Bauten der Angk-Geborenen, und eine rätselhafte Macht entreißt John Cloud die Herrschaft über das Raumschiff. Im Auftrag der Genf rüstet Tecum die „Rubikon“ auch gegen den erklärten Willen der Besatzung weiter auf. Seine Kräfte üersteigen alles, womit Cloud und seine Mannschaft bislang zu tun hatten. Und dennoch ist er nur der Mittler seiner Herren.

Weiterlesen: Bad Earth 23: Die Wahrheit der Bractonen, Manfred Weinland (Buch)