Literatur-News

Erschienen: "Zukunftskriege in der Science Fiction"

Im Verlag Dieter von Reeken ist soeben der Sammelband "Zukunftskriege in der Science Fiction" von Franz Rottensteiner erschienen. (Paperback mit Klappenbroschur, 160 Seiten, 30 Abbildungen, 15,00 EUR, ISBN 978-3-945807-26-2)

Der Sammelband enthält Rezensionen des bekannten österreichischen Autors, Herausgebers und Kritikers Dr. Franz Rottensteiner zu ausgewählten im Zeitraum von 1871 bis 1918 erschienenen Romane und Erzählungen über (aus damaliger Sicht) zukünftige Kriege.

News in Kürze: Markus Heitz, Christopher Ruocchio & mehr

"Doors" heißt das neue Projekt von Markus Heitz, das im Oktober bei Knaur mit drei Bänden startet und in dem der Leser wie in Abenteuer-Spielbüchern wie in "Einsamer Wolf" verschiedene Verläufe nehmen und der Leser entscheidet, wie es weiter geht. Flankiert wird das Ganze von Gratis-Kurzgeschichten, die weitere Aspekte des Geschehens in "Doors" anreißen. Mehr Infos finden sich hier.

In "Imperium der Stille" von Christopher Ruocchio hat die Menschheit in einer weit entfernten Zukunft die Galaxie besiedelt und ein gewaltiges Sternenreich errichtet. Seit vielen Hundert Jahren befindet sich das Imperium im Krieg gegen die außerirdische Zivilisation der Cielcin, die mit ihren gewaltigen Eisschiffen bereits Tausende Planeten zerstört haben - einem Krieg, in dem sich Hadrian Marlowe als Held hervorgetan hat. Umso schwerer wiegt sein Verrat, wegen dem er auf seine Hinrichtung wartet: Er hat ein ganzes Sonnensystem ausgelöscht. Nun, kurz vor seinem Tod, erinnert sich Hadrian an sein Leben. Der Roman erscheint im Oktober bei Heyne, der Verlag hat hier eine Leseprobe online gestellt.

Als eBook ist der neue Thriller von Andreas Brandhorst, "Ewiges Leben", bereits erschienen. Die gedruckte Ausgabe und das Hörbuch folgen am 2. Oktober. In dem Roman erhält die Journalistin Sophia einen scheinbar harmlosen Auftrag: Für den Biotechnologie-Konzern Futuria soll sie ein Porträt für die Firmengeschichte verfassen. Futuria wird wegen seiner Verdienste um die gentechnische Heilung von Krankheiten wie Krebs und der Forschungen auf dem Gebiet der Lebensverlängerung geschätzt. Doch je tiefer Sophia gräbt, desto unheimlicher wird ihr das Unternehmen, dessen Gründer, der legendäre Salomon Leclerq, seit einigen Jahren verschwunden ist. Sie stößt auf Hinweise, dass Futuria den genetischen Schlüssel für die Unsterblichkeit gefunden hat. Doch hinter der Verheißung von ewigem Leben verbirgt sich ein düsteres Geheimnis, ein großangelegter Plan, den das Unternehmen verfolgt.

Ein weiteres Interview mit Timur Vernes, dem Autor von "Die Hungrigen und die Satten", und Christoph Maria Herbst, der das Hörbuch dazu eingesprochen hat, ging als Podcast bei Lübbe Audio hier online.

News in Kürze: Roswitha Quadflieg, "NSA - Nationales Sicherheits-Amt" & mehr

Mit der Illustration von Michael Endes "Unendlicher Geschichte" hat die Buchgestalterin Roswitha Quadflieg Weltruhm erlangt. Inzwischen schreibt sie selbst erfolgreiche Romane. Joachim Scholl führte beim Deutschlandfunk ein Gespräch mit der Tochter des Schauspielers Will Quadflieg und Schwester von Christian Quadflieg. Der Audiobeitrag findet sich hier.

Andreas Eschbach hat eine dritte und letzte Leseprobe aus seinem Ende September erscheinenden neuen Roman, "NSA - Nationales Sicherheits-Amt", online gestellt; hier.

Als weitere Gäste für die Phantastika Ende Oktober wurden jetzt der "Star Trek"-Autor David Mack und Tobias O. Meißner bekanntgegeben.

Erschienen: "Es lebe Star Trek - Ein Phänomen, zwei Leben"

Im Verlag in Farbe und Bunt ist das Sachbuch "Es lebe Star Trek - Ein Phänomen, zwei Leben" von Björn Sülter erschienen. (Taschenbuch, 528 Seiten, 14,80 EUR, ISBN 978-3-95936-105-7)

Auf fast 600 Seiten nimmt der Autor, Journalist und Star-Trek-Experte den Leser mit auf eine Zeitreise durch die bewegte Geschichte hinter und vor den Kulissen und beleuchtet Stärken, Schwächen und Dramen.

Seit 1966 hält das Phänomen "Star Trek" seine weltweite Fangemeinde in Atem. Die Liebe zu den Figuren, ihren Geschichten und dem utopischen Weltbild hat viele inspiriert. Angefangen mit den Abenteuern des Captain Kirk über Picard, Sisko, Janeway und Archer hat sich "Star Trek" eine treue und engagierte Fanbase erarbeitet. Die erfolgreichen Reboot-Kinofilme des J. J. Abrams sorgen seit 2009 für ebenso viel Diskussionsstoff wie die jüngst gestartete Fernsehserie "Star Trek Discovery". So zeigt sich das Franchise immer noch topfit und durchlebt aktuell einen weiteren Frühling. Die Entstehung und der Verlauf jeder Serie und jedes Films wird dabei eingehend beleuchtet. Ein ausführlicher Teil befasst sich zudem mit den neuen Kinofilmen und "Star Trek Discovery".

Das Buch enthält Illustrationen von Ralph Sander sowie Kommentare zu den verschiedenen Serien von Mike Hillenbrand, Christian Humberg & Bernd Perplies, Lieven L. Litaer und Ralph Sander. Hinzu kommen O-Töne von Thorsten Nobst zur Synchronisation von "Star Trek Discovery" und ein Interview mit dem deutschen "Mr. Star Trek", Gerhard Raible ("Trekworld Marketing").

Lübbe verkauft Beam

Die Bastei Lübbe AG hat sich heute auch vom BEAM Shop getrennt, meldet buchmarkt.de. Die seit 2014 zu Lübbe gehörende Plattform ist auf den Vertrieb von eBooks spezialisiert. Käufer ist die saltation Beteiligungs GmbH mit Sitz in Bielefeld. Der Verkauf erfolgte aufgrund der Neupositionierung von Lübbe und der Konzentration auf das Kerngeschäft. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Der Aufsichtsrat der Bastei Lübbe AG hat dem Verkauf bereits zugestimmt. Die Veräußerung wird mit wirtschaftlicher Wirkung zum 31. August vollzogen.

Lübbe verkauft Mehrheitsbeteiligung an BookRix

Die Bastei Lübbe AG hat am vergangenen Mittwoch einen Vertrag zum Verkauf der 54prozentigen Beteiligung an BookRix unterzeichnet. Käufer ist die Omega-Alpha SA aus Luxemburg. Die Veräußerung wird mit wirtschaftlicher Wirkung zum 31. August vollzogen. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Im Mai 2014 hatte Lübbe die mehrheitliche Beteiligung an BookRix erworben. Das Münchner Unternehmen bringt jährlich die eBooks tausender Autoren auf den digitalen Buchmarkt. BookRix feierte im Mai dieses Jahres sein 10jähriges Firmenbestehen. Ursprünglich als reines Internet-Startup gegründet und anfänglich ohne jegliche Verbindung zur Verlagsbranche, entwickelte sich das Unternehmen über die Jahre zu einem der führenden auf eBooks spezialisierten Selfpublishing-Anbieter. Der Verkauf der Mehrheitsbeteiligung erfolgt nun im Zuge der Neuausrichtung der Bastei Lübbe AG.

News in Kürze: "Die Hungrigen und die Satten" & mehr

Im neuen Roman von Timur Vernes ("Er ist wieder da") hat Deutschland eine Obergrenze für Asylsuchende eingeführt, ganz Europa ist bis weit nach Nordafrika hinein abgeriegelt. Jenseits der Sahara entstehen riesige Lager, in denen Millionen von Flüchtlingen warten, warten, warten. So lange, dass man in derselben Zeit eigentlich auch zu Fuß gehen könnte, wäre das nicht der sichere Tod. Als die deutsche Starmoderatorin Nadeche Hackenbusch das größte dieser Lager besucht, erkennt der junge Lionel die einmalige Gelegenheit: Mit 150.000 Flüchtlingen nutzt er die Aufmerksamkeit des Fernsehpublikums und bricht zum Marsch nach Europa auf. Die Schöne und die Flüchtlinge werden zum Quotenhit. Und während sich der Sender über Live-Berichterstattung mit Zuschauerrekorden und Werbemillionen freut, reagiert die deutsche Politik mit hilflosem Wegsehen, Kleinreden und Aussitzen. Doch je näher der Zug rückt, desto mehr ist Innenminister Joseph Leubl gefordert. Und desto dringlicher stellen sich ihm und den Deutschen zwei Fragen: Was kann man tun? Und in was für einem Land wollen wir eigentlich leben?
"Die Hungrigen und die Satten" erschien gestern bei Eichborn. Ein Trailer findet sich hier. Das Hörbuch hat Christoph Maria Herbst für Lübbe Audio eingesprochen. Ein Video-Interview mit ihm findet sich hier.

Bei Bastei startet, wie bereits gemeldet, im September die Neuauflage der Heftromanserie "Dämonenkiller" unter dem neuen Titel "Dorian Hunter", zum Abdruck kommen offenbar die bei Zaubermond in Buchform bearbeiteten Texte. Auf der Verlagswebsite ist hier jetzt ein eigener Bereich zur Serie online gegangen, in der künftig die Cover der kommenden Bände zu finden sein werden und jetzt bereits eine Leseprobe aus dem Auftaktroman.

In einem neuen Video bei YouTube, hier, stellt die "Perry Rhodan"-Redaktion die vielleicht umfangreichste Internetseite vor, die es zum Thema "Perry Rhodan" gibt. In der "Perrypedia" findet man über 42.000 Artikel mit Wissen zur größten Science-Fiction-Serie der Welt. Zusammengestellt wurde sie komplett von Fans.

Sidewise Awards: Die Gewinner

Mit dem Sidewise Award werden jährlich die besten Werke prämiert, die sich dem Thema Alternativwelt widmen. Auf dem WorldCon in San José wurden die diesjährigen Gewinner bekanntgegeben. In der Kategorie Long Form gewann "Once There Was a Way" von Bryce Zabel. In der Kategorie Short Form gewann “Zigeuner” von Harry Turtledove, erschienen in "Asimov’s" 9-10/17.

Neu im November: "Erhebung"

Am 12. November erscheint bei Heyne die Novelle "Erhebung" von Stephen King. (Übersetzung: Bernhard Kleinschmidt, Hardcover, 112 Seiten, 12,00 EUR, ISBN 978-3-453-27202-6 (auch als eBook in Vorbereitung, 9,99 EUR)

Der Verlag: Scott nimmt rasend schnell ab. Sein korpulentes Aussehen ändert sich trotzdem nicht. Und noch unheimlicher: Wenn er auf die Waage steigt, zeigt sie jeweils das gleiche Gewicht an, egal wie viel er momentan trägt, ob Kleidung oder gar Hanteln. Scott hat Angst, dass man ihn zum medizinischen Versuchskaninchen macht. Aber er muss es jemand erzählen. Zu Dr. Ellis hat er Vertrauen, aber auch der weiß keinen Rat.
In seiner netten Wohngegend in der Kleinstadt Castle Rock gerät Scott in einen eskalierenden Kleinkrieg. Der Hund der neuen Nachbarn - zwei Lesben  verrichtet sein Geschäft ständig bei ihm im Vorgarten. Die eine Frau ist eigentlich recht freundlich, die andere aber eiskalt. Die beiden haben gerade ein Restaurant eröffnet, von dem sie sich viel erhoffen. Die Einwohner von Castle Rock wollen aber nichts mit Homopaaren zu tun haben, da ist großer Ärger vorprogrammiert. Als Scott endlich kapiert, was Vorurteile in einer Gemeinschaft anrichten, überwindet er den eigenen Groll und tut sich mit den beiden zusammen. Merkwürdige Allianzen, der jährliche Stadtlauf und Scotts mysteriöses Leiden fördern bei sich und anderen eine Menschlichkeit zutage, die zuvor unter einer herzlosen Bequemlichkeit vergraben lag.

Hugo Awards & Campbell Award: Die Gewinner

Auf dem 76. Worldcon in San José wurden die Preisträger der Hugo Awards und der Gewinner des Campbell Awards bekanntgegeben. In der Kategorie Bester Roman gewann "The Stone Sky" von N. K. Jemisin. Die komplette Liste der Gewinner ist beim Branchenblatt "Locus" zu finden, hier.

Der John W. Campbell Award als bester neuer Autor ging an Rebecca Roanhorse.