Comic-News

News in Kürze: "ZACK", Eisner Awards & mehr

Seit 1999 erscheint "ZACK" im Mosaik Verlag Steinchen für Steinchen. Ab der Oktober-Ausgabe erscheint das Comic-Magazin bei Blattgold, einer Firma die von Katrin und Georg F. W. Tempel geführt wird und die unter anderem Zeitschriften entwickelt und betreut. Georg F. Tempel ist der langjährige Chefredakteur von "ZACK", er übernimmt also künftig quasi auch die verlegerische Tätigkeit.

Die Eisner Awards wurden während der San Diego Comic Con vergeben, alle Gewinner finden sich hier. Ein Video der Verleihung findet sich bei YouTube hier.

Cross Cult legt ab November noch einmal die Serie "Roland Ritter Ungestüm" neu auf. 1975 feierte dieser Comic-Klassiker aus der Feder des belgischen Comiczeichners François Craenhals' seine Erstveröffentlichung. Band 1 wird die drei albenlangen Geschichten "Der schwarze Prinz", "Die Wölfe von Rotteck" und "Gesetz der Steppe enthalten.

"Batman: Kreatur der Nacht" ist eine ungewöhnliche Batman-Story von Star-Autor Kurt Busiek und Top-Zeichner John Paul Leon: Der junge Bruce Wainwright liebt seine Batman-Comics. Doch als seine Eltern umgebracht werden, ist alles anders als in den Heften. Denn in Bruce’ Welt gibt es keine Superhelden, nur Kummer. Der manifestiert sich allerdings in einer dämonischen Kreatur der Nacht, die dem verbitterten Jungen beizustehen scheint...
Mehr Infos und eine Leseprobe finden sich hier. (Paperback, 220 Seiten, 23,00 EUR, ISBN 978-3-7416-0979-4)

News in Kürze: "Die Waise von Perdida", "Rick und Morty" & mehr

Nach dem tragischen Tod seiner Eltern ist der vierjährige Claudi auf dem lebensgefährlichen Planeten Perdida ganz allein auf sich gestellt. Ein seltsames Ei - ein hochentwickeltes Funkgerät - stellt seinen einzigen Kontakt zur Außenwelt dar: genauer, zum Schmuggler Max, einem alten Freund der Familie. Der lässt alles stehen und liegen, um Claudi zu Hilfe zu eilen, als ihn die Nachricht erreicht. Allerdings ist ihm auch die interstellare Polizei dicht auf den Fersen, dann nisten sich ungebetene Passagiere auf seinem Schmuggelschiff ein, und schließlich zwingen ihn technische Probleme zu einem Notstopp auf einem aufgelassenen Bergbauplaneten. Ein Wettlauf gegen die Zeit, denn jeder Tag auf Perdida könnte Claudis letzter sein…
Der bunten Optik zum Trotz ist "Die Waise von Perdida" nichts für Kinder! Unerwartete Wendungen und emotionale Schicksalsschläge reihen sich hier zu einem mitreißenden SF-Oneshot - nach der Erzählung von Stefan Wul, die auch die Vorlage lieferte für den Zeichentrick-Kultfilm "Herrscher der Zeit" von René Laloux und Jean "Moebius" Giraud.
"Die Waise von Perdida" von Regis Hautière (Szenarist) und Adrián (Zeichner) erscheint am 1. August bei Splitter, das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier. (Hardcover, 112 Seiten, 22,00 EUR, ISBN 978-3-96219-117-7)

Am 10. August setzt TNT Comedy die vierte Staffel von "Rick und Morty" fort. Wer die Zeit bis dahin ohne sie schlecht überbrücken kann, der könnte zum 7. Band der Comicreihe von Panini greifen. Diese ist seit gestern im Handel erhältlich, sie enthält die US-Hefte 31 bis 35 (Paperback, 132 Seiten, 15,00 EUR). Der Urlaub von Rick, Morty und dem Rest der Familie nimmt darin eine chaotische Wendung, als sie von Aliens entführt werden. Zudem verstehen sich Summer und ihr neues Raumschiff ein wenig zu gut. Plus: Dinos, Liebe und Wahnsinn in Ricks "Jurassic Park", und alles über den Alien-Auftragskiller Krombopulos Michael.

Beim Atlantis Verlag gibt es ab sofort einen auf 50 Stück limitierten Druck mit dem Motiv des Titelbildes der 79. Ausgabe der "phantastisch!". Sie wurden von Zeichner, Jan Hoffmann, nummeriert und signiert (ca. A4, 12,90 EUR). Mehr Infos finden sich hier.

Die Superhelden von Marvel sind aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken. Panini präsentiert in abgeschlossenen Comic-Einzelbänden als "Marvel Must-Have" die wichtigsten, einflussreichsten und legendärsten Abenteuer der Heldinnen und Helden. Darunter finden sich Werke, die zur Vorlage für die zahlreichen bekannten Marvel-Filme wurden, die Comicgeschichte schrieben und Fans auf der ganzen Welt in ihren Bann zogen. In edlen Hardcover-Ausgaben ist jeweils eine abgeschlossene, komplette Saga oder Story mit unvergesslichen Geschichten der jüngeren Comic-Vergangenheit von Marvel enthalten. Wegweisende Geschichten der Avengers, von Deadpool, Iron Man, Wolverine oder Spider-Man werden in präsentiert, die sich gleichermaßen für Sammler und völlige Neueinsteiger eignet und zu einem Blickfang in jedem Regal wird. Ein Promo dazu findet sich hier.

Wer kennt es nicht? Einer hängt immer am Smartphone. In diesem Fall ist Onkel Dagobert, der mit Donald und Dussel auf dem Weg in die Südsee ist, mächtig genervt von Dussel, dessen Handy dauerhaft Piepsgeräusche macht. Dem nicht genug. Als die drei mit dem Flugzeug landen, wird Onkel Dagobert vorm Flughafen umgerannt und verliert plötzlich die Fähigkeit zu sprechen. Ob der Inselarzt helfen kann?
Die Ausgabe 535 des LTB, "Planlos im Paradies", ist seit gestern im Handel erhältlich. Das Titelbild und Leseproben sind hier zu finden.

News in Kürze: "Reddition", Comic-Salon Erlangen & mehr

2014 feierte die "Reddition - Zeitschrift für Graphische Literatur" ihren 30. Geburtstag und wurde während des Internationalen Comic-Salons in Erlangen mit einer eigenen Ausstellung geehrt. Die daraufhin vom Kieler Comiczeichner Volker Sponholz kuratierte Ausstellung, die vom 19. bis 22. Juni 2014 in einem eigens dafür eingerichteten Raum in der Erlanger Innenstadt gezeigt wurde, präsentierte nicht nur einen tiefgehenden Einblick in die Herstellung und Geschichte eines Comicfachmagazins, sondern stellte auch den Ausstellungsmacher vor besondere Herausforderungen. Das Ergebnis konnte sich mehr als sehen lassen und lockte während des Comic-Salons zahlreiche Besucher in die kleine aber feine Ausstellung. Umso trauriger waren alle Beteiligten, als die gezeigten Exponate, darunter haufenweise Originalzeichnungen, Leserbriefe, Fotos und Originalausgaben, wieder eingepackt werden mussten. Doch schon da war klar, dass die Jubiläumsausstellung eines Tages erneut gezeigt werden würde - als virtueller Rundgang durch den Schauraum in der Erlanger Innenstadt! Dank Uwe Zimmermann und Tobias Hiep und ihrer Truppe engagierter Studenten des Studiengangs Medieninformatik der Hochschule Flensburg wurden sowohl die Räumlichkeiten als auch die Exponate aufwendig digitalisiert und zu einer "begehbaren" Ausstellung zusammengestellt, die ab sofort über alle gängigen Browser und Mobilgeräte hier angeschaut werden kann.

Der Digitale Comic-Salon ist eine neue Social-Media-Plattform für die deutschsprachige Comic-Szene. Der 19. Internationale Comic-Salon Erlangen, der vom 11. bis 14. Juni stattgefunden hätte, musste wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Um den Künstlerinnen und Künstlern und ihren Verlagen dennoch Gelegenheit zu bieten, ihre aktuellen Bücher und Projekte zu präsentieren, hat man hier eine Plattform zur dauerhaften Präsenz der Comic-Kultur im Netz eingerichtet.

"Batman: Das Goldene Kind" ist eine neue Episode aus Frank Millers Saga "Die Rückkehr des Dunklen Ritters", das jetzt im Handel erhältlich ist. In diesem Album, das Rafael Grampá atemberaubend bebildert hat, versinkt die Welt im Chaos. Außerdem verbünden sich der Joker und Darkseid. Nur Batmans Erbin Carrie sowie die Kinder von Superman und Wonder Woman können den Wahnsinn noch stoppen... Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier. (Hardcover, 60 Seiten, 15,00 EUR, ISBN 978-3-7416-2041-6) 

"Empyre" ist eine neue Comic-Mini-Serie von Marvel, die in Kürze in den Staaten startet. Ein Video dazu ist hier online gegangen.

Erschienen: "Bastei-Freunde" Ausgabe 50

Bei Wick Comics ist die Ausgabe 50 des Magazins "Bastei-Freunde" erschienen. (A4, Broschüre, 52 Seiten, 7,50 EUR)

Die Ausgabe bietet nach 37 Jahren eine unveröffentlichte "Phantom"-Story von Peter Mennigen in ungewohnter Form. "Die Sklaven" erscheint als illustrierte Kurzgeschichte mit Zeichnungen aus dem zugehörigen Comic und umfangreichen Erläuterungen. Vorgestellt wird auch der "Phantom"-Zeichner José Maria Ortiz Tafalla. Daneben gibt es einen "Rückblick" in Form eines Interviews mit "Bastei-Freunde"-Gründer Martin Hilland, der Auskunft über die Anfänge gibt. Ferner gedenkt Peter Mennigen dem ehemaligen Bastei-Chefredakteur Werner Geismar und bringt hier unbekannte Seiten an ihm zum Vorschein. "Bastei-Freunde" gibt es um gutsortierten Comicfachhandel und beim Verlag.

Max und Moritz-Preis: Die Gewinner

Heute wurden die Max und Moritz-Preise 2020 vergeben. Der Max und Moritz-Preis, von der Stadt Erlangen im Rahmen des alle zwei Jahre stattfindenden Internationalen Comic-Salons verliehen, gilt als wichtigste Auszeichnungen für Comic-Kunst und grafische Literatur im deutschsprachigen Raum.

Beste deutschsprachige Comic-Künstlerin: Anna Haifisch
Bester deutscher Comic: "Der Umfall" von Mikaël Ross
Bester internationaler Comic: "Am liebsten mag ich Monster" von Emil Ferris
Bester deutscher Comic-Strip: "Busengewunder. Meine feministischen Kolumnen" von Lisa Frühbeis
Bester Comic für Kinder und Jugendliche: "Manno! Alles genau so in echt passiert" von Anke Kuhl
Bestes deutschsprachiges Comic-Debüt: "Wie gut, dass wir darüber geredet haben" von Julia Bernhard
Spezialpreis der Jury: David Basler
Publikumspreis: "Schweres Geknitter" von @kriegundfreitag
Sonderpreis für ein herausragendes Lebenswerk: Anke Feuchtenberger

News in Kürze: "Alien" und "Predator", "Catwoman" & mehr

Seit Ende der 80er Jahre erscheinen die Comics zu "Alien" und "Predator" in den USA bei Dark Horse. Künftig erscheinen sie bei Marvel. Was Deutschland betrifft, werden die künftig bei Marvel erscheinenden Comics nicht mehr bei Cross Cult erscheinen sondern voraussichtlich bei Panini. Zwei Konzept-Zeichnungen von David Finch finden sich hier.

Fünfzehn Jahre lang hat die junge Selina Kyle die wechselnden Affären ihrer Mutter ertragen, doch als diese dann Dernell anschleppt, einen Kerl, der noch egoistischer und gewalttätiger ist als alle anderen Männer, mit denen sich Selinas Mutter bisher abgegeben hat, reißt der Teenager von zu Hause aus! Jetzt ist Selina heimatlos, ohne Familie, ohne Freunde - ohne Menschen, denen sie vertrauen kann. Sie muss die Gesetze der Straße lernen, ohne ihre eigene Menschlichkeit, ihre Zuversicht und Hoffnung zu verlieren! Ein steiniger Weg voller Selbstzweifel und Gefahren liegt vor ihr, der sie in ein neues Leben voller Abenteuer führt, denn Selina ist stärker, als sie glaubt.
Die "New York Times"-Bestseller-Autorin Lauren Myracle und der Comic-Künstler Isaac Goodhart erzählen in "Under the Moon: Eine Catwoman-Geschichte" die dramatische, aber auch romantische und mitreißende Geschichte jenes Mädchens, das einst zu Catwoman werden soll. (Paperback, 224 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-7416-1764-5)
Eine Leseprobe findet sich hier, ein kurzer Promo hier.

Sommer, Sonne, Strand und Meer! Auch wenn das dieses Jahr für viele ausfällt, kann man doch gedanklich entschwinden. Das "LTB-Spezial" 95 hilft dabei. Ab morgen ist es im Handel erhältlich. Mehr Infos und Leseproben finden sich hier.

Vor fünf Jahren erschien der erste Comic-Preiskatalog unter der Ägide des Münchner Comichändlers Stefan Riedl. Seit ein paar Jahren wird er tatkräftig redaktionell unterstützt von Maximilian Moj. Kern der Korrekturen für den 2020er-Katalog ist das Thema Beilagen. CRON befragte Stefan Riedl, der nebenbei noch ein Sekundärwerk zum Werbecomic "Max & Luzie veröffentlichte", zum Stand der Dinge. Hier.

News in Kürze: Splitter, Cubitus & mehr

Seit Montag stellt Splitter das kommende Programm vor, sechs Tage lang täglich um 12.00 Uhr hebt man den Vorhang und präsentiert die kommenden Titel. Und zwar hier.

Im Piredda Verlag ist Band 33 von "Cubitus" erschienen, "Eingelocht" (Album, 48 Seiten, 13,00 EUR, ISBN 978-3-941279-16-2). Mit diesem Band liegen sämtliche 39 (d.h. 6 blaue Classic + 33 rote) "Cubitus"-Alben von Dupa komplett auf Deutsch vor. Der aus einer fünfseitigen Kurzgeschichte, mehreren Drei- und Zweiseitern sowie 15 Einseitengags bestehende Inhalt schließt einige Lücken in den bisherigen Alben und wurde mit Hilfe von Michel Vandenbergh vom Belgischen Comiczentrum (Centre Belge de la Bande Dessinée) zusammengestellt.
Neben den altbekannten Problemen, die Cubitus mit Nachbarskater Paustian und Herr Bojenberg mit seinem alten Motorrad hat, drehen sich noch andere Geschichten rund um Haus und Garten. Doch es geht auch zu den Gondeln nach Venedig, zu den Pyramiden nach Ägypten oder zu den Eskimos in die Arktis...
Eine Leseprobe findet sich hier.

Gwenpool hat sich mühsam ihren Platz im Marvel-Kosmos erkämpft. Nun fürchtet sie, als Quotenleiche im Comic-Limbo zu landen, falls ihr nicht ein Paukenschlag gelingt. Was mobilisiert mehr Leser, als Spider-Man zu demaskieren? Erhält sie womöglich die proportionalen Kräfte einer Spinne, falls Spidey zubeißt? Oder besser gleich Reed Richards verführen?
Bei Panini ist "Gwenpool schlägt zurück" erschienen, der Band - vom Verlag beworben mit "Abgedrehter als Deadpool" - enthält die US-Hefte 1 bis 5 von "Gwenpool Strikes Back" (Paperback, 116 Seiten, 14,00 EUR). Mehr Infos und eine Leseprobe finden sich hier.

Die Panzerknacker stehen vor einem großen Problem. Dagobert Duck hat es durch einen Trick geschafft Phantomias dazu zu zwingen, den Geldspeicher die nächsten 10 Jahre kostenlos zu bewachen. Doch die Panzerknacker geben sich nicht geschlagen: sie locken den Superhelden in ein Einkaufszentrum, wo sie bereits mit einem Verkleinerungsstrahler auf ihn warten. In Miniaturformat kann er ihnen nicht mehr schaden. Denken sie…
In der Reihe "Lustiges Taschenbuch Ultimate" erscheint am Freitag Band 34, der erneut Phantomias in den Mittelpunkt rückt. Das Titelbild und Leseproben sind hier zu finden.

"Die goldene Sichel": Ab dem 2. Juli als Sonderausgabe

Das fünfte Abenteuer aus der "Asterix"-Reihe erschien vor 50 Jahren in Deutschland. Das ganz besondere Album der Original-Schöpfer René Goscinny und Albert Uderzo erscheint nun noch einmal mit dem Original-Titelbild der Erstausgabe am 2. Juli im Handel. Die limitierte Auflage ist mit 16 redaktionellen Zusatzseiten gespickt. Dabei wird Asterix richtig unter die Lupe genommen.

Die Geschichte: Alljährlich findet im Karnutenwald das große Treffen der Druiden statt. Miraculix ist leider schlecht vorbereitet, denn kurz zuvor zerbricht seine goldene Sichel. Misteln entfalten allerdings nur dann ihre Zauberkraft für den Zaubertrank, wenn sie mit einer goldenen Sichel geschnitten wurden sind. Es muss unbedingt eine neue Sichel her. Asterix und Obelix machen sich auf den Weg nach Lutetia zu Talentix, dem Vetter von Obelix und erfolgreichen Sichelschmied. Doch der Mafioso Bossix macht ihnen einen Strich durch die Rechnung... Talentix scheint unauffindbar zu sein.

"Die goldene Sichel" ist wie ein Krimi aufgezogen. Asterix stellt seine außerordentlichen Talente als Ermittler unter Beweis. In einer finsteren Unterwelt überführt er sowohl gallische als auch römische Gauner und rettet den von einer Sichelschieberbande entführten Talentix.

Dieses 64 Seiten starke Meisterwerk, inklusive 16 redaktioneller Zusatzseiten, ist ab dem 2. Juli im Handel erhältlich als Album (6,90 EUR) und als Hardcover(14,00 EUR, ISBN 978-3-7704-4088-7).

Quelle obs/Egmont Ehapa Media GmbH / © 2019 LES EDITIONS ALBERT RENE

News in Kürze: "Charlie Chaplin: Ein Leben für den Film", "COZMIC" & mehr

Charlie Chaplin gilt als der erste Weltstar des Kinos und ist einer der einflussreichsten Komiker der Film-Geschichte. Mit "Der Vagabund und das Kind" (1921), "Goldrausch" (1925), "Lichter der Großstadt" (1931), "Moderne Zeiten" (1936) und "Der große Diktator" (1940) wurde er weltberühmt und schuf zeitlose Klassiker. Doch wer weiß, dass er Engländer war, dass er in ärmliche Verhältnisse hineingeboren wurde und erst in Amerika durch seine eigene Arbeit erfolgreich und reich geworden ist? Wer kann sich daran erinnern, dass er in der McCarthy Ära aus den USA fliehen musste und dass er die erste Film-Produktionsfirma gegründet hat, die von Künstlern selbst geleitet wurde?
"Charlie Chaplin: Ein Leben für den Film" ist gestern bei Panini erschienen (Hardcover, 88 Seiten, 20,00 EUR, ISBN 978-3-7416-1951-9). Dieser Band, in Form eines gezeichneten Biopics, bietet einen neuen, humor- und liebevollen Blick auf eine der größten Leinwand-Legenden. Ansichtsbilder des Buchs finden sich hier.

Herausgegeben von René Moreau und Michael Vogt ist die Ausgabe 2 von „COZMIC“ ab sofort erhältlich. das Titelbild kommt diesmal von Meike Schultchen. "COZMIC" bietet sowohl inhaltlich wie auch optisch ein wahres Feuerwerk an Ideen & Stilrichtungen der Neunten Kunst und präsentiert dabei brandneue Comicgeschichten der talentiertesten deutschsprachigen Künstlerinnen und Künstler - geheimnisvoll, skurril, phantastisch!
Hier gibt es beim Atlantis Verlag über Infos, und man kann dort auch in der neuen Ausgabe online blättern.

Die Gartenarbeit macht Donald nicht so wirklich Freude. All diese Schädlinge, die seine Ernte bedrohen. Warum sich also bemühen, wenn am Ende ohnehin nichts dabei rauskommt. Da wäre es doch sinnvoller den Platz für einen Pool zu verwenden. Oder?
Die "Classic Edition" des LTB geht in die 7. Runde, diesmal mit 31 Geschichten. Der Band ist ab morgen überall erhältlich, das Titelbild und Leseproben finden sich hier.

Panini kündigt für die kommende Woche "Batwoman: Das Klagelied der Fledermaus" an, die bahnbrechende, bildschöne Batwoman-Neudefinition, auf der die "Batwoman"-Fernsehserie beruht.
Bruce Waynes Cousine Kate Kane ist die darin knallharte Heldin Batwoman. Dieser setzt nicht nur ihre Vergangenheit zu, sondern auch die wahnsinnige Schurkin Alice, die mit ihrem brutalen Kult dafür sorgen will, dass Gotham ein Wunderland des Schreckens wird.
Das Paperback (188 Seiten, 20,00 EUR) enthält die Ausgaben 854 bis 860 von "Detective Comics", eine Leseprobe findet sich hier.

Hier findet sich bei YouTube ein Video, in dem Aaron Kuder She-Hulk live zeichnet.

News in Kürze: "Avatar", "Falk" & mehr

Bei Panini erscheint in der kommenden Woche "Avatar: Tsu'teys Pfad" (Paperback, 18.00 EUR). Der erste Comic zu James Camerons Science-Fiction-Filmblockbuster "Avatar - Aufbruch nach Pandora" erzählt die Geschichte des Kampfes um Pandora aus der Sicht von Tsu’Tey: Der größte Krieger der Na’vi stellt sich gegen die Menschen, die die Heimat seines Volkes bedrohen, und auch gegen James Sully, den Fremden im Avatar-Körper…
Eine Leseprobe daraus findet sich hier.

Bei VPH ist der "Falk"-Sonderband 4 als eComic erschienen, er ist aktuell exklusiv bei Amazon hier erhältlich, aufwändig vierfarbig neu koloriert und sowohl für kindle-Lesegeräte mit Schwarzweiß-Display wie für alle Tablets mit einer Kindle-Lese-App optimiert. "Wer andern eine Grube gräbt …" von Hansrudi Wäscher wurde erstveröffentlicht als Heft 25 der Reihe "Bildabenteuer" im Walter Lehning Verlag.

Am Montag geht das LTB-"Sommer" in die zehnte Runde.
Unter anderem findet darin Donald am Strand einen herrenlosen Sack voller Talerscheine. Nach kurzer Suche nach dem Besitzer entscheidet er sich, die Gunst der Stunde zu nutzen und sich von dem Geld erst einmal ein Eis zu kaufen. Dummerweise erscheinen in diesem Moment die Panzerknacker auf der Bildfläche und geben sich als die Eigentümer des Sacks aus. Donald zweifelt die Rechtmäßigkeit dieser Aussage natürlich an.
Das Titelbild und Leseproben finden sich hier.