Comic-News

Gestorben: Kazuki Takahashi (1961-2022)

Kazuki Takahashi Ist gestern bei einem Badeunfall vor der japanischen Küste gestorben. Takahashi schuf die Comicserie "Yu-Gi-Oh!", die auch als Zeichentrickserie und Kinofilm umgesetzt wurde und zu der es viele Merchandising-Produkte gab und ein Sammelkartenspiel. Hierzulande erschien der Manga ab 2002 bei Carlsen.

News in Kürze: "Edgar P. Jacobs - Träume und Apokalypsen", "Bulletten" & mehr

Bei Carlsen ist "Edgar P. Jacobs - Träume und Apokalypsen" von François Rivièreu und Philippe Wurm erschienen. (Hardcover, 144 Seiten, 22,00 EUR)
Edgar Pierre Jacobs ist ein von Natur aus neugieriger Mann. Er liebt altägyptische Kunst, sammelt alle Arten von alten Waffen und als Opernsänger liebt er die Bühne. All dies befeuert seine Phantasie, die ihn letztlich auch zu einer der berühmtesten Serien des francobelgischen Comics führte: "Blake und Mortimer".

Hershey Angermüller ist die hartgestottenste Streifenpolizistin der Stadt: Niemals müde, das Gesetz in den von Verbrechen zerfressenen Straßen Uplode-Citys mit eiserner Faust und magnumgeladener Feuerkraft durchzusetzen! Als jedoch eine brandgefährliche psychopathische Kriminelle aus ihrem Gefangenentranspport entkommen kann, kreuzen sich ihre Wege mit er ebenso schießwütigen wie traumatisierten Spezialagentin May Blechschmitt.
In seinem neuesten Comicband schafft Sebastian Sommer eine knallbunte und actiongeladene Hommage an die Actionfilme der 80er Jahre, die man damals durchweg auf VHS-Videokassetten aufgenommen und angeschaut hat. Zum lachen, zurückerinnern und einfach Spaß haben!
"Bulletten" Band 1 ist jetzt neu bei Gringo Comics erschienen. (Paperback, 242 Seiten, 19,95 EUR)

Auf der Flucht vor seinem Onkel Dagobert gerät Donald ungewollt in Daniel Düsentriebs Labor in eine Zeitmaschine. Diese schickt ihn 12 Jahre in die Zukunft - ohne einen Plan, wie er wieder zurückkommen könnte. Die Zukunft sieht völlig verändert aus. Phantomias gibt es inzwischen nicht mehr. Seinen Platz haben drei Mini-Helden übernommen und diese finanzieren sich über Werbung. Wie kommt der echte Held nun zurück in seine Zeit?
Am Freitag erscheint die "LTB-Ultimate"-Ausgabe 46. (Paperback, 304 Seiten, 12,00 EUR)

Pünktlich zu seinem 10jährigen Jubiläum als Marvel-Held der nächsten Generation und des 21. Jahrhunderts bekommt Miles Morales in Band 6 seiner aktuellen Reihe bei Panini ein neues Outfit für seine Heldentaten, darüberhinaus endet ein Date zwischen Spidey und Starling damit, dass Taskmaster den Nachwuchs-Netzschwinger ins Visier nimmt. (Paperback, 108 Seiten, 13,00 EUR)

Der Sohn Odins ist seines Hammers unwürdig. Nun liegt Mjolnir auf dem Mond und keiner kann ihn heben. Doch als Malekith und Frostriesen die Erde bedrohen, greift eine mysteriöse Frau nach dem Hammer und der Macht. Und nicht einmal der Allvater kennt die wahre Identität der neuen Göttin des Donners.
Panini legt Jason Aarons Epos, das Midgard im Sturm eroberte, in vier Hardcover-Bänden neu auf, Band 1 von "Thor - Göttin des Donners" erschien Ende Juni. (Hardcover, 228 Seiten, 35,00 EUR)

Nach vier langen Jahren endlich wieder Comic-Salon in Erlangen und auch "DER COMICtalk" war zu Gast und hat vor Live-Publikum aufgezeichnet. Mit dabei in Folge 32 sind die aus Österreich stammende Künstlerin Ulli Lust, "Star Wars"- und "Malcolm Max"-Zeichner Zeichner Ingo Römling sowie Experte und Erlangen-Veteran Volker Robrahn. Durch den Abend führt wie immer die bestens gelaunte, comicbegeisterte Hella von Sinnen.


Zusammenstellung: ojm

Alexandra Popp geht im "Micky Maus-Magazin" auf Tore-Jagd

Anpfiff für das Fußball-Highlight des Sommers! Wenn die deutsche Nationalmannschaft gegen Dänemark ins EM-Turnier startet, wird parallel auch in Entenhausen der Ball rollen. Denn im "Micky Maus-Magazin" 15/2022 (erscheint am 8. Juli) steht ebenfalls ein ganz entscheidendes Spiel für die Entenhausener Damen an. (52 Seiten, 3,99 EUR)

Zunächst scheint der Sieg für Daisy Duck und Co. gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner unerreichbar zu sein. Doch zum Glück bekommt Entenhausens Team im richtigen Moment prominente Unterstützung in Form von fünf Star-Spielerinnen. Ganz vorne mit dabei: DFB-Kapitänin Alexandra Popp, die dem Team zeigt, was wirklich wichtig ist, um am Ende Erfolg zu haben.

Neben einer großartigen Comic-Geschichte, die unter anderem auf den Ideen von Alexandra Popp basiert, liegt dem Magazin auch ein Mannschaftsposter mit allen fünf Star-Spielerinnen bei. Ebenso bekommen die Leserinnen und Leser in dieser Ausgabe viele spannende Fakten und Infos zur deutschen Nationalmannschaft geliefert.

News in Kürze: "Superman vs. Lobo", "Aquaman" & mehr

Der Mann aus Stahl gegen den Meister des Frägg! Wenn der edelste aller Superhelden auf den derbsten Killer des Universums trifft, fliegen normalerweise die Fetzen! Doch eine unbekannte Macht versetzte den letzten Czarnianer nach Krypton und den Stählernen nach Czarnia! Müssen sich die beiden verhassten Kontrahenten etwa verbünden, um diesem Albtraum ein Ende zu machen?
Neu bei Panini ist "Superman vs. Lobo" erschienen. (Hardcover, 156 Seiten, 35,00 EUR)

Das Hardcover "DC Celebration: Aquaman" ist in der Vorwoche bei Panini erschienen (116 Seiten, 24,00 EUR). Dieser Band mit neuen Kurzgeschichten zelebriert die Legende von Aquaman, dem König der Meere und Gründungsmitglied der Justice League: In Storys, die in verschiedenen Aquaman-Epochen angesiedelt sind, lassen phantastische Kreative Arthur Curry hochleben. Und auch Mera, ihre Tochter Andy, Black Mantas Sohn Jackson und der junge Held Garth sind mit dabei…

Die 22. Ausgabe vom "COMIC!-Jahrbuch" (Paperback, 216 Seiten, 15,95 EUR) enthält einen 60seitigen Schwerpunkt zum Thema "Comic und Umwelt", ein Porträt des Illustrators Jürgen Speh, der vor allem als "Geier" und durch seine Comics bekannt ist, und ein Interview mit Franz Gerg, dem langjährigen Zeichner von "Max & Luzie", nun bald ebenso viele Jahre Mitarbeiter des Sparkassen-Werbecomics "Knax". Die Preisträger des ICOM Independent Comic Preises 2021 werden in Interviews vorgestellt und erstmals ganz aktuell die Laudationes der erst am Tag des Erscheinens dieses Buches bekanntgegebenen diesjährigen Preisträger abgedruckt. Marcus Kirzynowski schildert, wie Zeichner durch die letzten beiden, durch die Corona-Pandemie geprägten Jahre gekommen sind, und Judith Achterberg beleuchtet die Ausstellung "Unveröffentlicht", die ihren Anfang im Austausch zweier ICOM-Mitglieder auf Facebook nahm. Wieder dabei sind ausführliche Berichte über den internationalen Comicmarkt: Japan, Italien, die Niederlande und die USA. Und auch die Trickfilm-Ecke ist wieder dabei (Thorsten Hanisch besuchte das 29. Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart).

Neu im Handel ist die Ausgabe 277 von "ZACK" (Magazin, 92 Seiten, 9,00 EUR). In dieser startet neu "Terence Trolley - Der letzte Link" und es gibt einen Nachruf auf Neal Adams. Das komplette Inhaltsverzeichnis findet sich hier; von dort geht es auch zum Editorial der Ausgabe.

In dem kleinen Dorf Friedhaven leben sehr ungewöhnliche Wikinger. Hier herrscht Frieden und Krieg und Kampf stehen hier nicht auf der Tagesordnung. Doch mit dem friedlichen Dasein ist es schnell vorbei, als der König der Wikinger „Knut der Kühne“ seinen Tribut einfordert. Da die Friedhavener nicht rauben, haben sie schließlich auch nichts. Also wird überlegt, wer rauben gehen soll, damit das Schutzgeld bezahlt werden kann.
Ab Freitag im Handel ist das LTB-"Spezial" Ausgabe 107, "Die Wikinger kommen!". (Taschenbuch, 512 Seiten, 11,00 EUR)


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: Tim Sale ist gestorben & mehr

Der US-amerikanische Comiczeichner Tim Sale ist am vorigen Freitag im Alter von 66 Jahren gestorben. Bekannt wurde er Mitte der 90er Jahre, als er zusammen mit Jeph Loeb Halloween-Specials zu "Batman: Legends of the Dark Knight" vorlegte; mit Loeb sollte er dann in Zukunft sehr oft zusammenarbeiten. Weitere Projekte von ihm waren unter anderem "Spider-Man: Blue" und "Captain America: White".

In einer Welt, in der Menschen und sprachbegabte Tiere friedlich zusammenleben, und in der Folklore und Mythen allgegenwärtig sind, schlägt die Füchsin Fang sich als Dämonenjägerin durch. Mit spitzer Zunge und wachem Verstand befreit sie dankbare Dorfbewohner aus den Fängen böser Geister und gefährlicher Monster. Aber auch in einem Land, dessen Bewohner so bunt und vielfältig sind, grassieren Aberglaube und Vorurteile. Und bald sieht Fang sich finsteren Mächten gegenüber…
Die Fantasy-Fabel "Fang" im Setting chinesischer Folklore erhält durch Joe Kellys Mix aus Action, Humor und Herz einen einzigartigen Anstrich, der von Niko Henrichons detaillierten, ausdrucksstarken Aquarellzeichnungen zum Strahlen gebracht wird. Band 1, "Dämonenjägerin", ist jetzt bei Splitter erschienen. (Hardcover, 64 Seiten, 16,00 EUR)

Bei Panini ist gestern die "Black Adam Collection" erschienen (Paperback, 148 Seiten, 19,00 EUR).
In der Sammlung schlägt Black Adam zu! Man erlebt die größten Schlachten und fürchterlichsten Tragödien des düsteren Antihelden aus seiner langen Comic-Historie von einigen der besten Autoren und Zeichner des Superhelden-Business.

Klever ärgert Dagobert Duck mal wieder. Nicht nur stellt er ein neues Firmengebäude so, dass die Sicht vom Geldspeicher gestört wird, er verkündet auf der Einweihungsfeier auch noch, dass er seine eigene Krypto-Währung auf den Markt bringen wird. Während alle anwesenden inklusive dem Bürgermeister irgendetwas zwischen verunsichert und aufgeregt sind, bleibt Onkel Dagobert völlig unbeeindruckt. Und so bleibt das auch in den nächsten Tagen. Das wiederum verunsichert den siegesbewussten Klever vollkommen.
Gestern ist die Ausgabe 560 von "Lustiges Taschenbuch" erschienen, "Ab an den Strand". (Taschenbuch, 256 Seiten, 7,99 EUR)


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: "Phantom"-Sammlerausgabe 1 und 2

Bei Wick Comics sind die Ausgaben 1 und 2 der auf 12 Ausgaben geplanten "Phantom"-Sammlerausgabe erschienen (Broschüre, je 12,50 EUR). Von José María Ortiz Tafalla stammen die Zeichnungen und von Peter Mennigen die Texte. Die Serie wird in schwarzweiß erscheinen, nur die Bände 6 und 12 werden farbig sein. Die 12 Heftausgaben werden insgesamt 22 "Phantom"-Episoden enthalten, davon fünf bisher unveröffentlichte.

Quelle: Wick Comics

Quelle: Wick Comics

Neu im Juni: "Frankenstein"

Sie revolutionierte den englischen Schauer-Roman, sie schuf einen zeitlosen Klassiker, der bis heute zahllose Bearbeitungen und Adaptionen inspirierte, und sie legte den Grundstein für das komplette Genre der Science Fiction: Mary Shelley und ihr Roman "Frankenstein" können in ihrer literarischen Bedeutung kaum überschätzt werden. Es ist die Geschichte eines Wissenschaftlers, der in narzisstischem Wahn ein Wesen aus Leichenteilen erschafft, ihm Leben einhaucht und dieses gotteslästerliche "Monstrum" auf die Welt loslässt. Aber es ist auch die Geschichte eines Missverstandenen, einer Kreatur ohne Platz im Leben, die nach Liebe und Verbundenheit strebt, aber nur Hass und Ablehnung findet.

Nach seiner imposanten Adaption von Bram Stokers "Dracula" widmet sich Comic-Virtuose Georges Bess nun "Frankenstein". In Tuschezeichnungen, die kraftvoll und elegant zugleich die wilde Romantik ihrer literarischen Vorlage heraufbeschwören, erschafft Bess ein düsteres Werk von künstlerischer Exzellenz.

Die bibliophile Ausgabe mit versilbertem Cover und Bonusmaterial im Anhang (Hardcover, 208 Seiten, 39,80 EUR) erscheint Ende Juni bei Splitter.

Quelle: Splitter Verlag

Erschienen: "Lee Falks PHANTOM"

Am 17. Februar 1936 erschien der erste Comicstrip von "Phantom" in den USA. Bald darauf trat die mysteriöse, von Lee Falk erdachte Figur einen weltweiten Siegeszug an. Auf dem Höhepunkt des Erfolges wurden die täglichen Abenteuer des Dschungelhelden weltweit von 100 Millionen Menschen gelesen. Dabei sahen sich Phantom-Fans im deutschen Sprachraum bislang mit einer schier unüberschaubaren Vielfalt an Comicheften, Alben und Taschenbüchern konfrontiert, deren Inhalte zudem meist stark bearbeitet waren.

"Lee Falks PHANTOM" von Christian Blees ist jetzt in der Edition Alfons erschienen. (Paperback, 240 Seiten, 29,95 EUR)

Dieser Band präsentiert erstmals auf Deutsch die Publikationsgeschichte des faszinierenden Helden und geht dabei ausführlich auf die verschiedenen Quellen ein, die den hierzulande erschienenen Ausgaben zugrunde liegen. Darüberhinaus wird anhand zahlreicher Beispiele erläutert, wie einzelne Redaktionen unzählige Geschichten nicht nur kürzten oder bearbeiteten, sondern inhaltlich bisweilen sogar völlig verfälschten. Umfangreiche, akribisch zusammengetragene Listen ermöglichen es außerdem, jede Story auf Anhieb zweifelsfrei zu identifizieren. "Lee Falks PHANTOM" ist ein Referenzwerk nicht nur für Phantom-Fans, sondern für alle Comicinteressierten.

Quelle: Edition Alfons

News in Kürze: Splitter, "Luther Strode" & mehr

Im Mai hat Splitter das Halbjahresprogramm für die Monate November 2021 bis April 2022 veröffentlicht. PPM hat das kommende Programm in einer Übersicht hier zusammengefasst.

Luther Strode ist ein Nerd wie er im Buche steht – bis er auf der Rückseite eines alten Comics die Anzeige für einen Trainingskurs entdeckt, den er sich kurzerhand bestellt. Was ihm schlussendlich geliefert wird ist nicht etwa nur ein Trainingsplan, sondern die Anleitung eines Mordkults, der so alt ist wie die Menschheit selbst. Diese Anleitung enthält alles, was sie verspricht - und noch viel mehr! Luther soll zu einer Legende werden, die Verbrecher und Bösewichte in Angst und Schrecken versetzt. Doch böse Menschen halten selten die Füße still und setzen nun auch in dieser Story alles daran, zurückgeschlagen: Aus dem Jäger wird plötzlich der Gejagte! Wird es Luther gelingen, neue Verbündete zu finden und sich seinen Feinden siegreich entgegenzustellen?
Geschrieben von Justin Jordan und gezeichnet von Tradd Moore liefert "Luther Strode" packende, gnadenlose Metzel-Action, die sich gewaschen hat. Das Hardcover ist gestern bei Cross Cult erschienen. (544 Seiten, 40,00 EUR)

Als magische Hüterinnen unserer Welt erreichten die W.I.T.C.H. in den früher 2000er Jahren mit ihren Comic-Magazinen, die auf Deutsch bei Egmont Ehapa Media erschienen, und der erfolgreichen TV-Adaption weltweit ein Millionenpublikum. Alte und neue Fans können sich nun erneut in diese zauberhafte Welt begeben, denn Will, Irma, Taranee, Cornelia und Hay Lin feiern in einer hochwertigen Luxury-Edition ihr Comeback. Band 1 der gebundenen Gesamtausgabe beinhaltet die ersten sechs Geschichten, dieser ist bereits seit Kurzem im Handel erhältlich. (Hardcover, 384 Seiten, 25.00 EUR)

Das "Micky Maus-Magazin" gibt es erstmals in ukrainischer Sprache. Egmont Ehapa Media hat die kostenlose Sonderausgabe mit Unterstützung von Mohn Media Mohndruck eigens für geflüchtete Kinder aus der Ukraine entwickelt und gedruckt. Die Druckauflage des Sonderhefts umfasst 5000 Exemplare, diese werden an Schulen und soziale Einrichtungen kostenfrei abgegeben. Die Sonderausgabe umfasst 36 Seiten und enthält beliebte Comics aus Entenhausen sowie lustige Witze, Tipps und Tricks aus der Redaktion.


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: "Phantom Comic Magazin" Ausgabe 1

Bei Zauberstern ist die Ausgabe 1 vom "Phantom Comic Magazin" erschienen, sie ist überall im Handel erhältlich (A4 Broschüre, 108 Seiten, 9,99 EUR).

Das Phantom wurde 1936 von Lee Falk geschaffen, es war der erste kostümierte Verbrechensbekämpfer. Man könnte das Phantom auch als den Vater aller Superhelden bezeichnen.
Die Serie begann mit einem Comicstrip am 17. Februar 1936, damals noch in Schwarzweiß. Im Mai 1939 folgten farbige Sonntagsstreifen. Diese Zeitungsstrips laufen bis zum heutigen Tage. Von 1966 bis 1984 gab es "Phantom"-Publikationen des Semic Verlags und des Bastei Verlags auf dem deutschen Comicmarkt. Dann, Mitte der 80er, kam das Ende der "Phantom"-Ära hierzulande.
Pünktlich zum 85. Geburtstag des purpurnen Rächers kehrt das Phantom mit einem starken, über 100 Seiten prallgefüllten Comic-Magazin zurück: Neue Storys, neue Abenteuer; ausnahmslos deutsche Erstveröffentlichungen!

In der Startausgabe kommen die Comics-Fans in den Genuss der ersten drei Abenteuer des Sechsteilers "Der Geist und das Monster", hier trifft das Phantom auf eine weitere klassische Figur: Frankensteins Monster!
Aber nicht nur das erwartet den Leser, sondern auch die "Phantom"-Classics-Zweitstory mit dem Titel "Das Geheimnis der Fischmenschen".

Quelle: Zauberstern