Mythenland 5: Die Dunkle Welt, Volker Ferkau, Jana Paradigi und Silvia Primas (Buch)

Mythenland 5
Die Dunkle Welt
Volker Ferkau, Jana Paradigi und Silvia Primas
Titelbild: Arndt Drechsler
Kelter, 2010, Taschenbuch, 384 Seiten, 4,80 EUR

Olaf Menke

Nun liegt er also vor, der fünfte und letzte Band des „Murgon“-Zyklus', welcher die erste Runde dieser Serie abschließt. Wie der Presse zuletzt entnommen werden konnte, sind die Schwesterserien „Roberta Lee“ und „David Johnson“ kürzlich eingestellt worden und auch „Mythenland“ drohte wohl dieses Schicksal. Laut der Internet-Seite zur Serie ist hier allerdings eine Pause bis zum Januar vorgesehen, dann soll es wohl einen vierbändigen, weiteren Zyklus geben – Cover und Titel sind dort schon zu besichtigen.

Weiterlesen: Mythenland 5: Die Dunkle Welt, Volker Ferkau, Jana Paradigi und Silvia Primas (Buch)

Supernatural 2: Origins (Comic)

Peter Johnson & Eric Kripke
Supernatural 2
Origins
(Supernatural: Origins # 1-6, 2008)
Aus dem Amerikanischen von Franz Công Búi
Zeichnungen von Matthew Don Smith
Farbe von J. D. Mettler
Panini, 2010, Paperback mit Klappenbroschur, 128 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 978-3-86201-004-2

Christel Scheja

„Supernatural“ fing ursprünglich als klassische Abenteuerserie an, in der zwei Brüder übernatürliche Wesen jagen wie ihr Vater, weil ein gelbäugiger Dämon ihrer Familie grausam zugesetzt hat. Seit der dritten Staffel ahnt man allerdings, dass noch viel mehr dahintersteckt. Die Erde steuert eigentlich auf den letzten großen Konflikt zwischen Himmel und Hölle zu – die Apokalypse. Ausgerechnet Sam und Dean, die mittlerweile unzertrennlichen Brüder, spielen eine nicht unerhebliche Rolle dabei.

Weiterlesen: Supernatural 2: Origins (Comic)

Dave Duncan: Die Jägersschenke (Buch)

Dave Duncan
Die Jägerschenke
(The Hunter’s Haunt)
Aus dem kanadischen Englisch übersetzt von Michael Krug
Titelillustration von Shutterstock
Bastei-Lübbe, 2010, Taschenbuch, 396 Seiten, 8,99 EUR, ISBN 978-3-3404-20626-1

Carsten Kuhr

Im zweiten von insgesamt vier Romanen um den Geschichtenerzähler Omar – oder Homer, wie er mancherorts genannt wird – stehen nicht etwa die charismatischen Helden im Kampf um Macht und Ehre im Zentrum der Erzählung. Nein, ein kleiner, unauffälliger Beobachter, der von den Göttern immer wieder an die Brennpunkte des aktuellen, machtpolitischen Geschehens entsandt wird, um die Ereignisse zu bezeugen und publik zu machen, ist unser Erzähler.

Weiterlesen: Dave Duncan: Die Jägersschenke (Buch)

Vertigo Select 13: Death (Comic)

Neil Gaiman
Vertigo Select 13
Death
(Death: The High Cost of Living #1-3, Death talks about Life, Death: the Time of your life # 1-3, A Death Gallery, Sandman: A Gallery of Dreams, Skybos Vertigo Tradong Cards, Skybox Sandman Trading Cards, Vertigo’s a Winter’s Edge #2,9-11, The World’s finest Comicbook Writers and Artists tell Stories to remember, 1989-2003)
Aus dem Amerikanischen von Gerlinde Althoff
Titelillustration von Dave McKean
Zeichnungen von Chris Bachalo, Mark Buckingham, Dave McKean
Farbe von Matt Hollingsworth
Panini, 2010, Paperback mit Klappenbroschur, 196 Seiten, 19,95 EUR, ISBN 978-3-86607-931-1

Christel Scheja

Zu den Nebenfiguren der „Sandman“-Reihe, die schon früh Fans fanden und immer wieder gerne gesehen wurden, gehört Dreams Schwester Death. Der Tod in der Gestalt eines jungen Mädchens ist weit davon entfernt, ein grimmiger Sensenmann zu sein, der das Ableben wie eine Strafe erscheinen lässt. Eher im Gegenteil. Sie beweist immer wieder, dass das Sterben nicht das Ende bedeuten muss und man ihm durchaus auch mit einem Lächeln entgegengehen kann, weil es Erlösung bietet. Der dreizehnte „Vertigo Select“-Band präsentiert die Sammlung der Hefte und Miniserien, in denen „Death“ die Hauptrolle spielt.

Weiterlesen: Vertigo Select 13: Death (Comic)

Star Wars Sonderband 57 (Comic)

John Jackson Miller
Star Wars Sonderband 57
Knights of the Old Republic 8
Dämon
(Star Wars – Knights of the old Republic 47 – 50, 2009)
Aus dem Amerikanischen von Michael Nagula
Titelillustration: Benjamin Carre
Zeichnungen: Brian Ching
Farben: Michael Atiyeh
Panini, 2010, Paperback, 100 Seiten, 12,95 EUR, ISBN 978-3-86607-971-7

Christel Scheja

Fast eine Ewigkeit ist es her, seit der junge Padawan Zayne Carrick unter dem Verdacht stand, seine Kameraden ermordet zu haben. Inzwischen hat er sich von dieser Tat reinwaschen können, den wahren Schuldigen gefunden und ist als vollwertiger Jedi in einem besonderen Auftrag unterwegs.

Weiterlesen: Star Wars Sonderband 57 (Comic)

Conan 13: Conan und der Gott der Nacht (Comic)

Joshua Dusard, Robert E. Howard
Conan 13
Conan und der Gott der Nacht
(Conan Funcom Special, 2006, Conan and the Midnight God # 1-5, 2007)
Aus dem Amerikanischen von Michael Strittmatter
Titelillustration von Jason Shawn Alexander
Zeichnungen von Will Conrad, Tone Rodriguez & Sean Parsons
Farben von Juan Ferreira & Michelle Madsen
Panini, 2010, 148 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 978-3-86607-957-1

Christel Scheja

Der einzige Roman, den Robert E. Howard zu seinem Helden Conan verfasste, erzählt über dessen Aufstieg zum König von Aquilonien. Mit Anfang Vierzig hat er bereits einen solchen Ruf als gerechter und starker Krieger, dass die Armee dieses Reiches ihn als idealen Nachfolger für den Tyrannen sieht, der bis dahin den Thron inne hatte. Zwar gab es nach seiner Erhebung zum Herrscher noch einen Versuch Conan zu ermorden, aber der wurde nicht zuletzt durch das beherzte Eingreifen eines Haremsmädchens vereitelt, das der König darauf hin zu seiner anerkannten Ehefrau und Königin über Aquilonien machte.

Weiterlesen: Conan 13: Conan und der Gott der Nacht (Comic)

Guin-Saga 1 (Comic)

Kaoru Kurimoto
Guin-Saga 1
(Guin-Saga, Vol 1, 2007)
Aus dem Japanischen von John Schmitt-Weigand
Titelbild von Naoyuki Kato, Zeichnungen von Hajime Sawada
Panini, 2010, Taschenbuch, 172 Seiten, 7,95 EUR, ISBN 978-3-86201-008-1

Christel Scheja

Bereits seit 1979 schreibt Kaoru Kurimoto an ihrer epischen Fantasy-Saga um den verfluchten Krieger Guin, der dazu verdammt ist, mit dem Kopf eines Leoparden durch die Welt zu ziehen. Im Heimatland Japan sind bereits hundert Bände erschienen, in Amerika und Deutschland nicht einmal sechs Folgen. 2007 wurden diese ersten Bände auch in eine sechsbändige Mangaserie umgesetzt.

Weiterlesen: Guin-Saga 1 (Comic)

Mari Mancusi: Jungs zum Anbeißen (Hörbuch)

Mari Mancusi
Jungs zum Anbeißen
(Boys that bite, 2006)
Text aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Gekürzte Hörfassung, gelesen von Gabrielle Pietermann
Titelgestaltung von Frauke Schneider
Arena, 2010, 3 CDs, ca. 191 Minuten, ca. 14,95 EUR, ISBN 978-3-401-26545-2

Christel Scheja

Mari Mancusi machte in ihren Romanen um die Zwillingsschwestern Rayne und Sunshine keinen Hehl daraus, dass sie ein Fan von Joss Whedons Erfolgsserie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ ist. Nicht nur, dass sie sich immer wieder erlaubt, das eine oder andere Handlungselement zu mopsen, sie zitiert auch schamlos aus der Serie oder zieht entsprechende Vergleiche. Inzwischen sind vier Romane erschienen. Wer davon aber nicht genug bekommen kann und die Geschehnisse auch noch anders nachverfolgen möchte, kann nun nach der Hörfassung greifen. Diese umfasst eine Laufzeit von 191 Minuten, die auf drei CDs verteilt wurden. Gelesen wird sie von Gabrielle Pietermann, der deutschen Stimme von Emma Watson alias Hermine Granger.

Weiterlesen: Mari Mancusi: Jungs zum Anbeißen (Hörbuch)

Rebecca Abrantes: Blut Schatten (Buch)

Rebecca Abrantes
Blut Schatten
Schatten Blut 2
Scholz, 2010, Hardcover, 636 Seiten, 19,95 EUR, ISBN 978-3-941653-02-3

Carsten Kuhr

Die Welt kennt Darian Knight nur als exzentrischen Millionär, der als Hobby alte Möbelstücke restauriert und sich als Kunstförderer und wohltätiger Spender einen Namen gemacht hat. Auf seinem britischen Anwesen lebt er zurückgezogen und medienscheu, bedient von seinem Butler und dessen Frau.

Weiterlesen: Rebecca Abrantes: Blut Schatten (Buch)

Peter V. Brett: Das Flüstern der Nacht (Buch)

Peter V. Brett
Das Flüstern der Nacht
(The Desert Spear)
aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Ingrid Herrmann-Nytko
Titelillustration von Laureen Cannon
Heyne, 2010, Paperback mit Klappenbroschur, 1006 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-453-52611-2

Carsten Kuhr

Willkommen in der etwas anderen Fantasy-Welt des Peter V. Brett. Hier treffen einmal nicht riesige, hochgerüstete Heerscharen aufeinander, stehen sich keine Zauberer in magischen Duellen gegenüber, hier herrschen, sobald die Sonne untergegangen ist, die Dämonen. Kaum verdunkelt sich das Gestirn, steigen sie aus der Erde auf und machen sich auf, die Menschen grausam zu quälen und zu martern. Seit Jahrhunderten verbreiten sie Schrecken und Tod, nur die aus alter, fast vergessener Zeit verbliebenen Runen vermögen die Menschen zu schützen, ja die Dämonen zu bezwingen.

Weiterlesen: Peter V. Brett: Das Flüstern der Nacht (Buch)