Kind des Blitzes 3: Wohin die Ströme fließen (Comic)

Kind des Blitzes 3
Wohin die Ströme fließen
(L’enfant de l’orage: Oú portent les courants)
Text: Manuel Bichebois
Artwork: Didier Poli
Übersetzung: Resel Rebiersch
Lettering: Delia Wüllner-Schulz
Splitter, 2009, Hardcover, 48 Seiten, 13,80 EUR, ISBN 978-3-940864-27-7

Von Frank Drehmel

Auf der Suche nach Antworten auf Fragen zu seiner Herkunft und den Ereignissen der jüngeren Vergangenheit verlässt Laith seine Freunde und zieht – warum auch immer – in die Stadt Namo, wo der feiste König Sambul ein hartes, aber ungerechtes Regiment führt. Tatsächlich wird der Junge wegen des Besitzes seiner geerbten Blutsteine verhaftet und zu fünf Jahren Zwangsarbeit verurteilt, was bedeutet, dass er fortan seine Zeit mit dem Tauchen nach eben jenen seltsamen, am Meeresgrund liegenden Mineralien verbringen muss. Die Monate gehen ins Land und Laith gelingt es – wie auch immer –, sich den Respekt seines Herren und einen Platz in der ihm fremden Gesellschaft zu erarbeiten.

Weiterlesen: Kind des Blitzes 3: Wohin die Ströme fließen (Comic)

Schenk, Michael H.: Die Pferdelords und das Volk der Lederschwingen (Buch)

Michael H. Schenk
Die Pferdelords und das Volk der Lederschwingen
Pferdelords 8
Titelillustration von Alexander Jung
Mira, 2009, Taschenbuch, 474 Seiten, 8,95 EUR, ISBN 978-3-89941-672-5

Von Carsten Kuhr

Unruhig geht es zu in den Marken der Pferdelords. Ein Winter, so streng wie man ihn seit Menschengedenken nicht erlebt hat schickt sich an, die Marken heimzusuchen.

Weiterlesen: Schenk, Michael H.: Die Pferdelords und das Volk der Lederschwingen (Buch)

Marlysa 8: Der Waltras 2 (Comic)

Marlysa 8
Der Waltras 2
Jean-Charles Gaudin (Text)
Jean-Pierre Danard (Zeichnungen)
Joann Guillo (Farbe)
(Marlysa 8: Le waltras – Episode 2, 2008)
Aus dem Französischen von Tanja Krämling
Titelgestaltung von Dirk Schulz
Splitter, 2009, Hardcover, 48 Seiten, 12,80 EUR, ISBN 978-3-939823-31-5

Von Irene Salzmann

Der Lord von Faradya verpflichtet Marlysa, einen magischen Dolch für ihn zu finden, der sich im Besitz seines Rivalen Dormunt befindet. Dormunts Flirten mit Marlysa verärgert dessen Gemahlin Mylia, die kurz darauf mit der Waffe verschwindet (Band 7).
Auf der Suche nach Mylia und dem Dolch müssen Marlysa, Dormunt und ihre Begleiter so manches gefährliches Abenteuer bestehen. Damit sie die Gruppe nicht im Stich lässt, denn sie erhielt eine dringende Nachricht von ihren Freunden, vergiftet Dormunt Marlysa – und nur er kennt das Gegenmittel.

Weiterlesen: Marlysa 8: Der Waltras 2 (Comic)

Soul Eater 1 (Comic)

Atsushi Ohkubo
Soul Eater 1
Aus dem Japanischen von Claudia Peter
Carlsen, 2009, Taschenbuch, 204 Seiten, 2,95 EUR (ab dem 1.4.2010: 5,95 EUR), ISBN 978-3-551-79211-2

Von Rowena Wedehage

Der Manga von Atsushi Ohkubo handelt von drei Waffenmeistern, die die Aufgabe haben, Seelen einzufangen, um Ihre Waffen zu Death Scythe zu ›schmieden‹. Am Anfang werden alle drei (was die männliche Fraktion angeht) als ziemlich coole Typen dargestellt, wobei sich auf dem zweiten Blick jedes Mal herausstellt, dass sie alle in Wirklichkeit einen Knall haben.

Weiterlesen: Soul Eater 1 (Comic)

Sheckley, Robert: Der widerspenstige Planet (Buch)

Robert Sheckley
Der widerspenstige Planet
Deutsch von Michael Görden, Tony Westermayr und Wolfgang Eisermann
Mit einem Vorwort von Harry Harrison, übersetzt von Ulrich Thiele
Heyne, 2009, Taschenbuch, 700 Seiten, 10,95 EUR, ISBN 978-3-453-52562-7

Von Gunther Barnewald

Der 2005 verstorbene Robert Sheckley war einer der herausragenden Kurzgeschichtenautoren innerhalb der Science Fiction. Außer Philip K. Dick hat niemand innerhalb des Genres dermaßen viele, dauerhaft gutklassige und intelligente SF-Storys geschrieben wie er.

Weiterlesen: Sheckley, Robert: Der widerspenstige Planet (Buch)

Kreuzzug 1: Simoun Dja (Comic)

Kreuzzug 1
Simoun Dja
(Croisade: Simoun Dja)
Text: Jean Dufaux
Zeichnungen: Philippe Xavier
Farben: Jean-Jaques Chagnaud
Übersetzung: Resel Rebiersch
Lettering: Delia Wüllner-Schulz
Splitter, 2008, Hardcover, 56 Seiten, 13,80 EUR, ISBN 978-3-940864-37-6

Von Irene Salzmann

Die Kreuzzüge im Mittelalter haben Tod und Zerstörung in die Länder des nahen Ostens getragen und viel zu viele Leben gekostet. Verblendet durch einen fehlgeleiteten Glauben, mehr aber noch in der Hoffnung auf Ruhm und Reichtum gehorchten viele Fürsten dem Aufruf der Kirche, das Heilige Grab aus der Gewalt der Ungläubigen zu befreien. Die Geschichtsbücher verraten, dass nahezu jeder Kreuzzug in einem Desaster für die Christen endete.

Weiterlesen: Kreuzzug 1: Simoun Dja (Comic)

Chouchin (Comic)

Tina Lindhorst
Chouchin
Carlsen, 2009, Taschenbuch, 196 Seiten, 6,00 EUR, ISBN 978-3-551-77788-1

Von Irene Salzmann

Nach »Drachenschnee«, das in der »Chibi«-Reihe von Carlsen und in Zusammenarbeit mit Franziska Steffen erschien, liegt nun ein neuer Manga von Tina Lindhorst vor: »Chouchin« ist eine Sammlung von vier Geschichten, in denen die Schüler Kouji und Toki die Hauptrollen spielen – und es gibt auch ein Wiedersehen mit den Charakteren aus dem Erstlingswerk.

Weiterlesen: Chouchin (Comic)

Schröder, Rainer M.: Tage der Finsternis (Buch)

Rainer M. Schröder
Tage der Finsternis
Titelgestaltung von Frauke Schneider
Extra: Bonus-CD mit Auszügen aus der »Himmeroder Thomasvesper«, Laufzeit ca. 16 Minuten
Arena, 2009, Taschenbuch, 206 Seiten, 12,95 EUR, ISBN 978-3-401-06264-4

Von Christel Scheja

Zur geistigen und seelischen Entspannung zieht sich der vielbeschäftigte Jugendbuchautor Rainer M. Schröder seit siebzehn Jahren immer wieder einmal in die Zisterzienserabtei Himmerod zurück, um dort neue Kraft und Ideen für weitere Werke zu sammeln. Schon einmal hat er sie zum Schauplatz einer Geschichte gemacht, in »Das Geheimnis der weißen Mönche«. Und nun inspirierte ihn der letzte Besuch zu einer weiteren Geschichte, in der er die Realität des Klosterlebens mit einem düsteren Geheimnis verknüpft.

Weiterlesen: Schröder, Rainer M.: Tage der Finsternis (Buch)

Masannek, Joachim: Wildernacht 1 (Buch)

Joachim Masannek
Wildernacht 01
Künstlerische Gestaltung von Susann Bieling
Schneider, 2009, Hardcover, 224 Seiten, 9,95 EUR, ISBN 978-3-505-12663-5

Von Christel Scheja

Es gibt Bücher, die erregen in erster Linie durch ihre Gestaltung Aufmerksamkeit und Interesse bei den jungen Lesern, sei es nun durch Bilder, Gimmicks oder ganz andere Kleinigkeiten. »Wildernacht« gehört sogar zu denen, die ganz aus der Reihe fallen, denn das Innere des Buches ist nicht wie gewöhnlich aufgemacht, sondern korrespondiert mit dem Umschlag.
Man glaubt wirklich, eine linierte Schreibkladde in den Händen zu halten, in die der Autor die mit einer alten mechanischen Schreibmaschine verfassten Seiten eingebunden hat. Wie in jedem echten Abenteurer-Notizbuch gibt es Anmerkungen, Unter- und Durchstreichungen, ja, sogar Zeichnungen.

Weiterlesen: Masannek, Joachim: Wildernacht 1 (Buch)

WE3 (Comic)

Grant Morrison
WE3
Aus dem Amerikanischen von Gerlinde Althoff
Titelillustration und Zeichnungen von Frank Quitely
Farben von Jamie Grant
Panini, 2008 Paperback mit Klappenbroschur, 108 Seiten, 12,95 EUR, ISBN 978-3-86607-594-8

Von Thomas Folgmann

Drei Haustiere – ein Hund, eine Katze und ein Kaninchen – suchen ihr Zuhause, ihre Heimat. Das Problem dabei: Sie sind mittels Cybertechnik veränderte Kampfmaschinen, die ihren Instinkten folgen und dabei modernste Waffentechnik zur Verfügung haben.
Dass ihre einstigen Herren etwas dagegen haben, derartige Kriegsmaschinen frei herumlaufen zu lassen, zeigt sich in dem Aufgebot, das den drei Tieren auf den Hals gehetzt wird. Welches allerdings wenige Chancen gegen die drei nahezu perfekt auf einander abgestimmten Kampfmaschinen hat. Als allerdings die nächste Generation, WE4, eingesetzt wird, scheint sich das Blatt zu wenden.

Weiterlesen: WE3 (Comic)