Film- & Serien-News

Gestorben: Jimmy Sangster (1927–2011)

Jimmy Sangster ist heute im Alter von 83 Jahren gestorben. Sangster machte sich als Drehbuchautor in den 50er Jahren einen Namen, von ihm stammen die Vorlagen zu Produktionen aus dem Hause Hammer wie "Frankensteins Fluch" (1956) und "Dracula" (1957). Sangster produzierte auch eine Reihe von Kinofilmen, und er führte auch Regie, beispielsweise 1970 bei "Nur Vampire küssen blutig". Nach dem Niedergang von Hammer schrieb er vorwiegend Drehbücher für US-amerikanische TV-Serien.

"Ghost Rider: Spirit of Vengeance": Trailer online

Ein erster Trailer zum zweiten "Ghost Rider"-Film mit Nicolas Cage in der Titelrolle ist online gegangen. Mark Neveldine und Brian Taylor führten Regie bei "Ghost Rider: Spirit of Vengeance", der am 15. Februar 2012 in den USA anläuft. Deutschlandstart: 23. Februar 2012.

"Underworld 4": Trailer online

Ein erster Trailer zu "Underworld 4" ist online gegangen. Måns Mårlind und Björn Stein führten Regie, Kate Beckinsale, Stephen Rea und Michael Ealy werden in den Hauptrollen zu sehen sein. US-Start ist am 20. Januar 2012, Deutschlandstart am 16. Februar 2012.

"Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der ´Einhorn`": Das deutsche Kino-Plakat

Von Sony Pictures kommt das deutsche Kino-Plakat zu "Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der ´Einhorn`".

Mit Steven Spielberg und Peter Jackson stehen zwei der größten Masterminds Hollywoods hinter diesem aufsehenerregenden Projekt, das auch in technischer Hinsicht neue Maßstäbe setzen wird. Gedreht in 3-D, im State-of-the-Art-Motion-Capture-Verfahren, agieren in den Hauptrollen Jamie Bell als Tim, der unerschrockene junge Reporter, der zusammen mit seinem treuen Hund und Begleiter Struppi immer auf der Jagd nach einer guten Story ist und dadurch in eine Reihe toller Abenteuer verwickelt wird, Andy Serkis als Kapitän Haddock sowie Daniel Craig als der ruchlose Red Rackham.

Der Film wird der erste einer Serie von 3-D-Motion-Capture-Filmen sein, die auf den legendären Kult-Charakteren von Georges Remi basieren, den die Welt besser unter seinem Künstlernamen Hergé kennt.

Kinostart: 27. Oktober 2011.

Gestorben: Friedrich Schoenfelder (1916–2011)

Friedrich Schoenfelder ist gestern im Alter von 94 Jahren gestorben. Auf der Theaterbühne, auf der Leinwand und im Fernsehen, als Schauspieler, Sprecher oder Synchronsprecher – Schoenefelder war über Jahrzehnte präsent. In den 60er Jahren feierte er zum Beispiel Erfolge mit dem Musical "My Fair Lady", man sah ihn in Kinofilmen wie ""Der schwarze Abt" (1963) oder "Die Tote aus der Themse" (1970). Als Sprecher kannte man ihn durch die TV-Serie "Im Reich der wilden Tiere", er war der Erzähler in zum Beispiel "Ewoks – Die Karawane der Tapferen" (1984) und "Die Schöne und das Biest" (1991). Schoenefelder lieh unter anderem Peter Cushing, Vincent Price und David Niven seine Stimme.

"The Odd Life of Timothy Green": Trailer online

Aus dem Hause Disney kommt der neue Film von Peter Hedges, "The Odd Life of Timothy Green", ein Fantasy-Drama mit Jennifer Garner, Joel Edgerton und Cameron Adams. Ein erster Trailer ist jetzt online gegangen. US-Start ist am 15. August 2012, ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

US-Boxoffice: Die Affen regieren

Der Kino-Sommer war bereits wahrlich nicht arm an Start-Rekorden und astronomischen Zahlen, die so aber häufig im besten Fall erwartet wurden, im schlimmsten Fall sogar notwendig waren. Fast völlig aus dem Nichts kommt da das Prequel "Planet der Affen: Prevolution" (Originaltitel: "Rise of the Planet of the Apes") daher. Das produzierende Studio Fox hatte auf einen Start zwischen 30 und 35 Millionen US-Dollar gehofft, bis heute waren bereits am Wochenende 54 Millionen Dollar in den USA eingespielt. Damit hatte niemand noch bis vor einigen Tagen gerechnet – bis ausgezeichnete Mundpropaganda einsetze und sich die Kritiker mit Lobeshymnen über den Film überschlugen.

Weiterlesen: US-Boxoffice: Die Affen regieren