Literatur-News

Neu in Kürze: "Abschied von Weltraumopern"

In den nächsten Tagen erscheint im Verlag Dieter von Reeken das Buch "Abschied von Weltraumopern" von Rainer Eisfeld. Immer wieder hat Rainer Eisfeld, hauptsächlich im 2Heyne SF Jahrbuch2 und in der "SF-Times", Zukunftsszenarien auf politische Aussagen und zeitkritische Perspektiven untersucht. Diese Sammlung seiner Aufsätze enthält Würdigungen Robert Jungks und Carl Sagans. Sie dokumentiert außerdem die Kontroverse um Norman Spinrads satirischen Roman "Der stählerne Traum", an der Eisfeld als Gutachter beteiligt war. Der Titel enthält unter anderem eine eine Vorbemerkung von Wolfgang Jeschke und ein Beitrag von Jörg Weigand (Paperback, 160 Seiten, 22 Abbildungen, davon 13 in Farbe, 17,50 EUR, ISBN 978-3-940679-47-5).

Neu ab Freitag: "Tödliches Psychospiel"

Als Exposé-Autor der "Perry Rhodan"-Serie ist Uwe Anton für die Steuerung des größten Science-Fiction-Universums der Welt zuständig. Er muss die Fäden in der Hand halten und die Handlung für das zehnköpfige Autorenteam vorgeben. Umso interessanter ist deshalb ein Blick in seine frühen Arbeiten für das "Perry Rhodan"-Universum: Am kommenden Freitag erscheint das Taschenheft "Tödliches Psychospiel", ein abgeschlossener Roman aus seiner Feder, der überall im Zeitschriftenhandel für 3,50 EUR erhältlich sein wird.

Weiterlesen: Neu ab Freitag: "Tödliches Psychospiel"

Demnächst: "Die darbenden Schatten"

Bei Atlantis erscheint Ende Mai, Anfang Juni die Horror-Kollektion "Die darbenden Schatten" von Eddie M. Angerhuber. Der Titel erscheint als Hardcover, Paperback und eBook und enthält neben einer Vielzahl von gesuchten Nachdrucken auch die Erstveröffentlichung der opulenten und namengebenden Episoden-Novelle. Timo Kümmel hat neben dem Cover drei Farbillustrationen und mehrere s/w-Illustrationen angefertigt. Die Einleitung stammt von Uwe Voehl, ein Nachwort von Boris Koch und Eddie M. Angerhuber hat ein Vorwort verfasst.

Weiterlesen: Demnächst: "Die darbenden Schatten"

Q4 – Das Phantastische Quartett

Eigentlich ist "LARP TV" ja eher als Internet-TV für Live-Rollenspieler und als Berichterstatter von Conventions bekannt. Im letzten Jahr wurde dann aber die Idee zu "Q4 – Das phantastische Quartett" geboren. In fröhlicher Runde diskutieren dort 3 Fantasy-Autoren mit der Moderatorin Anett Enzmann über phantastische Themen und die Arbeit als Autor. In Folge 1 diskutieren Gesa Schwarz, Tom Finn und Thomas Plischke mit Anett Enzmann über das Thema "Was ist eigentlich Phantastik?". In Folge 2 diskutieren Ann-Kathrin Karschnik, Tom Finn und Thomas Plischke mit Anett Enzmann über das Thema "Wie entsteht eine Geschichte?" Als nächste Themen stehen "Weltenbau" und "Figurenentwicklung" an. Als Goodies stellen die Autoren in der Rubrik "Q4 empfiehlt" eines ihrer Lieblingsbücher vor.

Erschienen: "Wicked"

Bei Voodoo Press ist die von Michael Preissl herausgegebene Horror-Anthologie "Wicked" erschienen. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung böser Geschichten nationaler als auch internationaler Autoren. Jede Geschichte wurde exklusiv von Christian Krank illustriert.

Weiterlesen: Erschienen: "Wicked"