Neu im Oktober: "Das Geflecht (An der Grenze)"

Im Oktober erscheint bei ohneohren der Roman "Das Geflecht (An der Grenze)" von Jol Rosenberg, darin macht sich die progressive Phantastik auf zu Science-Fiction-Welten (Paperback, 520 Seiten, 15,99 EUR / eBook: 3,99 EUR). Sprachgewaltig und nahe an den Protagonisten behandelt das Werk in einem Science-Fiction-Kontext wichtige Themen wie Kontakte zwischen einander fremden Kulturen und die dazugehörigen Spannungsfelder. Gleichzeitig wächst Jol Rosenberg mit diesem Roman über die engen Grenzen des Genres hinaus.

Auf über 500 Seiten entfalten sich nicht nur fremde Welten, sondern es werden auch Brücken zu anderen literarischen Stilen gebaut. Im Tempo eines Abenteuer-Romans wird eine Geschichte von Krieg, Frieden und Hoffnung erzählt. In gewaltigen Bildern wird von der Natur und deren Zerstörung berichtet, zwischen den Zeilen finden sich Elemente von Polit-Thrillern. Queerness und Freundschaft sind ebenso handlungstragende Motive wie der Umgang mit der eigenen Historie innerhalb von Gemeinschaften. Es geht um Selbst- und Fremdbilder, um das Hinterfragen der eigenen Grundannahmen der Protagonisten. Wer sind wir, wenn das, was wir immer für wahr und richtig gehalten haben, keinen Bestand mehr hat?

Bernhard Hennen & Robert Corvus: Elfenkönig - Die Phileasson-Saga 11 (Buch)

Bernhard Hennen & Robert Corvus
Elfenkönig
Die Phileasson-Saga 11
Titelbild: Kerem Beyit
Heyne, 2022, Paperback, 736 Seiten, 17,00 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Ein Gottesurteil soll es bestimmen, wer denn dereinst den Ehrentitel „König der Meere“ tragen darf. Wird es der der Kartentuscher Asleif Phileasson oder der Einäugige Beorn Asgrimmson, genannt Beorn der Blender sein, der die Umrundung des Aventurischen Kontinents und die Bewältigung von zwölf Questen für sich entscheiden kann? Die Zeit und die Abenteuer werden es weisen, das Wohl!

Seit einiger Zeit schon sind beide Ottajaskos in den Nebelreichen der Elfen gefangen. Beorn hat hier durch drei Jahre an Eroberungen unfassbare Schätze erworben, während Phileasson so Einiges an Erfahrung und Wissen sammeln konnte. An Bord eines magischen Elfenschiffes gelangen beide Ottajaskos zusammen zurück in menschliche Gestade.

Weiterlesen: Bernhard Hennen & Robert Corvus: Elfenkönig - Die Phileasson-Saga 11 (Buch)

S. A. Chakraborty: Das Königreich aus Kupfer (Buch)

S. A. Chakraborty
Das Königreich aus Kupfer
Daevabad 2
(The Kingdom of Copper, 2019)
Übersetzung: Kerstin Fricke
Panini, 2022, Paperback, 700 Seiten, 19,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

 

Rezension von Carsten Kuhr

Was war das Leben doch einfach, damals, als Nahri noch im Cairo des 18. Jahrhunderts aufwuchs. Viel zu essen gab es zwar nie, doch mit ihren Fähigkeiten konnte sie ganz gut zurechtkommen, konnte ihren Mitmenschen helfen und sich einen gewissen respektablen Ruf im Bazar erarbeiten. Nun gut, ab und an ging sie auch als Diebin auf Beutezug, doch sie nahm immer nur von denen, die es sich leisten konnten.

Weiterlesen: S. A. Chakraborty: Das Königreich aus Kupfer (Buch)

Star Wars Sonderband 137: Kopfgeldjäger III - Zielperson: Han Solo (Comic)

Star Wars Sonderband 137

Kopfgeldjäger III – Zielperson: Han Solo

(Star Wars: Bounty Hunters 12-17)

Text: Ethan Sacks

Zeichnungen: Paolo Villanelli

Übersetzung: Justin Aardvark

Panini, 2022, Paperback, 140 Seiten, 17,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Mit „Star Wars: Kopfgeldjäger III - Zielperson:  Han Solo“ wird die Geschichte um die Rivalen Boba Fetts fortgesetzt. Auch diesmal steht einer von ihnen besonders im Mittelpunkt: Beilert Valance. Er versucht etwas zu tun, was man einem seiner Art sonst nicht wirklich zutraut. Und dafür ist ihm jedes Mittel recht.

Weiterlesen: Star Wars Sonderband 137: Kopfgeldjäger III - Zielperson: Han Solo (Comic)

News in Kürze: Marie Versini ist gestorben & mehr

Die Französin Marie Versini ist am Montag im Alter von 81 Jahren gestorben, sie war vor allem in den 60er Jahren eine auch hierzulande bekannte Schauspielerin. 1963 sah man sie in "Winnetou Teil 1" als Nscho-tschi, im Folgejahr als Tschita in "Der Schut". Weitere Filme mit ihr waren unter anderem "Kennwort: Reiher" (1964) und "Liebesnächte in der Taiga" (1967). Genre-Fans kannten sie aus "Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu" (1966).

Pluto TV Star Trek und Pluto TV SciFi, zwei Spartensender des TV-Sender-Anbieters Pluto TV im Internet, zeigen ab morgen immer freitags ab 21.00 Uhr die vierte Staffel von "Star Trek Discovery" als deutsche Free-TV-Premiere.

Hier ist eine Featurette zu "Finch" online gegangen. In dieser geht es darum, wie man den Roboter Jeff visuell umgesetzt hat. Der Film ist bereits seit Anfang November im Angebot von Apple TV+ zu finden. Miguel Sapochnik führte Regie, Tom Hanks ist in der Titelrolle zu sehen.

Danny Morgenstern: Das ultimative James Bond Quizbuch (Buch)

Danny Morgenstern
Das ultimative James Bond Quizbuch
Cross Cult, 2021, Taschenbuch, 448 Seiten, 15,00 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Passend zum neuen James-Bond-Film und natürlich auch dem 60. Jubiläum der Reihe, bringt Danny Morgenstern, der ein Kenner des Geheimagenten wie kein anderer ist, nun auch ein ganz besonderes Buch heraus, mit dem Fans auch ihren Spaß haben können: „Das ultimative James Bond Quizbuch“.


Es ist aufgegliedert in sechs Themenbereiche, umfasst die ganzen 60 Jahre, die es die Filmreihe nun schon gibt (die Romane selbst sind ja schon etwas älter) und bietet insgesamt sechshundert Fragen, die nach drei Schwierigkeitsgraden aufgeteilt sind.

Weiterlesen: Danny Morgenstern: Das ultimative James Bond Quizbuch (Buch)

"Foundation": Weiterer Trailer online

Von Apple TV+ kommt ein weiterer Trailer zu "Foundation". Die Serie startet am 24. September, sie basiert auf dem "Foundation"-Zyklus von Isaac Asimov. David S. Goyer und Josh Friedman sind die Macher der Serie, die auch beide als Showrunner fungieren. Der  "Foundation"-Zyklus zählt zu den großen Klassikern der Science-Fiction-Literatur.

"The King's Man - The Beginning": Featurette online

Während sich die schlimmsten Tyrannen und kriminellen Genies aller Zeiten zusammenschließen, um einen Krieg zu planen, in dem Millionen Menschen ausgelöscht werden sollen, muss ein Mann alles daransetzen, sie aufzuhalten. In "The King's Man - The Beginning" geht Regisseur Matthew Vaughn zurück zu den Ursprünge des ersten unabhängigen Geheimdienstes. Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Matthew Goode, Tom Hollander, Harris Dickinson, Daniel Brühl, Djimon Hounsou und Charles Dance gehören zum Cast. Der Film kommt am 22. Dezember in die deutschen Kinos. Hier ist eine erste Featurette dazu.

"Foundation": Trailer online

Von Apple TV+ kommt ein erster Trailer zu "Foundation". Die Serie startet am 24. September, sie basiert auf dem "Foundation"-Zyklus von Isaac Asimov. David S. Goyer und Josh Friedman sind die Macher der Serie, die auch beide als Showrunner fungieren. Der  "Foundation"-Zyklus zählt zu den großen Klassikern der Science-Fiction-Literatur.

Kim Harrison: Blutzauber (Buch)

Kim Harrison
Blutzauber
Rachel Morgan 14
(American Demon, 2020)
Übersetzung: Antonia Zauner
Heyne, 2021, Paperback, 622 Seiten, 16,99 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Rachel Morgan ist zurück! Die mächtigste Hexe Cincinnatis, Dämonenabkömmling, Retter und Befreier dieser Stadt, zugleich liiert mit einem Elfen und befreundet mit einem Pixie könnte sich zufrieden zurücklehnen und den Tag genießen. Hätte sich nicht ein vor Jahrhunderten eingekerkerter Dämon auf ihre Fersen geheftet, würde sie einmal wieder falsch beschuldigt und versuchten ihre vielen Gegner, Neider und Verfolgen nicht sie immer wieder um ihren Verstand und ihr Leben zu bringen.

Weiterlesen: Kim Harrison: Blutzauber (Buch)

Sky zeigt "Zack Snyder's Justice League" zuerst

Sky hat sich die Rechte an "Zack Snyder's Justice League" gesichert, der ab dem 18. März zeitgleich zum US-Start exklusiv auf Sky Cinema gezeigt und auch mit dem Streamingdienst Sky Ticket auf Abruf verfügbar sein wird. Der neue Cut bietet eine komplett eigenständige, vierstündige Version des DC Superhelden-Epos im 1,37:1 Bildformat. Die Neuversion mit Ben Affleck als Batman, Henry Cavill als Superman und Gal Gadot als Wonder Woman ist auf Sky Q auch in UHD-Qualität abrufbar. Ebenfalls aus dem DC Extended Universe läuft auch "Wonder Woman 1984" weiterhin noch vor Kinostart exklusiv auf Sky.

"The Evil Next Door": Trailer online

Als Shirin mit ihrem neuen Freund Fredrik und dessen 5jährigen Sohn Lucas zusammen in eine Doppelhaushälfte zieht, scheint das eine gute Idee zu sein, um als Patchwork-Familie zusammenzuwachsen. Lucas hat noch sehr mit dem kürzlichen Tod seiner Mutter zu kämpfen, und so ist Shirin auch nicht verwundert über seine Frage, ob tote Menschen eigentlich zurückkommen können. Als er jedoch von seinem neuen Freund von nebenan erzählt, wird sie misstrauisch, denn die andere Hälfte des Doppelhauses steht seit Jahren leer! Nach und nach entdeckt sie, dass das Haus ein furchtbares Geheimnis birgt und etwas abgrundtief Böses hinter Lucas her ist...

"The Evil Next Door" ist ab dem 26. März auf DVD und BD und als VoD erhältlich. Tord Danielsson und Oskar Mellander führten Regie, in den Hauptrollen werden Dilan Gwyn, Linus Wahlgren und Henrik Norlén zu sehen sein. Hier ist ein Trailer.

"Foundation": Vorschau online

Von Apple TV+ kommt eine erste Vorschau zu "Foundation"; die Serie, angekündigt für 2021, basiert auf dem "Foundation"-Zyklus von Isaac Asimov. David S. Goyer und Josh Friedman sind die Macher der Serie, die auch beide als Showrunner fungieren werden. Der  "Foundation"-Zyklus zählt zu den großen Klassikern der Science-Fiction-Literatur.

"The King's Man - The Beginning": Weiterer Trailer online

Während sich die schlimmsten Tyrannen und kriminellen Genies aller Zeiten zusammenschließen, um einen Krieg zu planen, in dem Millionen Menschen ausgelöscht werden sollen, muss ein Mann alles daransetzen, sie aufzuhalten. In "The King's Man - The Beginning" geht Regisseur Matthew Vaughn zurück zu den Ursprünge des ersten unabhängigen Geheimdienstes. Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Matthew Goode, Tom Hollander, Harris Dickinson, Daniel Brühl, Djimon Hounsou und Charles Dance gehören zum Cast. Der Film kommt am 17. September in die deutschen Kinos. Hier ist ein weiterer Trailer.

Tipp: "Watchmen"

Damen Lindelofs ("The Leftovers", "Lost") neueste Serienproduktion "Watchmen" ist ab morgen immer montags um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD zu sehen. Die neun Episoden umfassende Serie ist auch auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q auf Abruf verfügbar.

Mit "Watchmen" adaptiert Damen Lindelof nicht einfach nur die berühmte, gleichnamige Graphic Novel von Alan Moore und Dave Gibbons sondern fügt seiner Serie neue Aspekte hinzu. So beginnt die Handlung von "Watchmen" drei Jahrzehnte nach den Geschehnissen des Buchs. Die meisten der bekannten Charaktere sind offenbar entweder tot oder verstecken sich, wie zum Beispiel der berüchtigte Doctor Manhattan, der gerüchteweise auf dem Mars weilen soll.

Über die Serie: Tulsa, Oklahoma (USA): Drei Jahre sind nach der "White Night", einem koordinierten Angriff der weißen rassistischen Terrorgruppe "Siebte Kavallerie" auf Polizisten und deren Familien, vergangen. Handys und das Internet sind verboten, es gibt keine mit fossilen Brennstoffen angetriebenen Fahrzeuge mehr, die "Siebte Kavallerie" wurde in den Untergrund verbannt. Die Polizisten tragen gelbe Masken, um ihre Identität zu schützen und mit ihren Waffen können sie erst schießen, nachdem ein Bevollmächtigter sie freigeschaltet hat. Amerika ist tief gespalten, nachdem der Präsident ein Gesetz verabschiedet hat, das die Opfer sowie deren Nachfahren von rassistisch motivierten Überfällen von Steuerzahlungen befreit sind. Die Kriminalbeamtin Angela Abar (Regina King) und Polizeichef Judd Crawford (Don Johnson) versuchen gemeinsam, die "Siebte Kavallerie" in Schach zu halten, die wieder am Erstarken ist. Währenddessen kommt die distanzierte und kühle FBI-Agentin Laurie Blake (Jean Smart) in die Stadt, um einen grauenhaften Mord aufzuklären.

"The King's Man - The Beginning": Das deutsche Kino-Haupt-Plakat

Von der 20th Century Fox kommt das deutsche Kino-Haupt-Plakat zu  "The King's Man - The Beginning". In diesem Film geht Regisseur Matthew Vaughn zurück zu den Ursprünge des ersten unabhängigen Geheimdienstes. Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Matthew Goode, Tom Hollander, Harris Dickinson, Daniel Brühl, Djimon Hounsou und Charles Dance gehören zum Cast. Der Film kommt am 13. Februar 2020 in die deutschen Kinos. 

(C) 2019 20th Century Fox

"The King's Man - The Beginning": Weiterer Trailer online

Während sich die schlimmsten Tyrannen und kriminellen Genies aller Zeiten zusammenschließen, um einen Krieg zu planen, in dem Millionen Menschen ausgelöscht werden sollen, muss ein Mann alles daransetzen, sie aufzuhalten. In "The King's Man - The Beginning" geht Regisseur Matthew Vaughn zurück zu den Ursprünge des ersten unabhängigen Geheimdienstes. Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Matthew Goode, Tom Hollander, Harris Dickinson, Daniel Brühl, Djimon Hounsou und Charles Dance gehören zum Cast. Der Film kommt am 13. Februar 2020 in die deutschen Kinos. Hier ist ein weiterer Trailer.

"Watchmen": Ab dem 4. November bei Sky Atlantic HD

Damen Lindelofs ("The Leftovers", "Lost") neueste Serienproduktion "Watchmen" ist ab dem 4. November immer montags um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD zu sehen. Die neun Episoden umfassende Serie ist auch auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q auf Abruf verfügbar.

Mit "Watchmen" adaptiert Damen Lindelof nicht einfach nur die berühmte, gleichnamige Graphic Novel von Alan Moore und Dave Gibbons sondern fügt seiner Serie neue Aspekte hinzu. So beginnt die Handlung von "Watchmen" drei Jahrzehnte nach den Geschehnissen des Buchs. Die meisten der bekannten Charaktere sind offenbar entweder tot oder verstecken sich, wie zum Beispiel der berüchtigte Doctor Manhattan, der gerüchteweise auf dem Mars weilen soll.

Über die Serie: Tulsa, Oklahoma (USA): Drei Jahre sind nach der "White Night", einem koordinierten Angriff der weißen rassistischen Terrorgruppe "Siebte Kavallerie" auf Polizisten und deren Familien, vergangen. Handys und das Internet sind verboten, es gibt keine mit fossilen Brennstoffen angetriebenen Fahrzeuge mehr, die "Siebte Kavallerie" wurde in den Untergrund verbannt. Die Polizisten tragen gelbe Masken, um ihre Identität zu schützen und mit ihren Waffen können sie erst schießen, nachdem ein Bevollmächtigter sie freigeschaltet hat. Amerika ist tief gespalten, nachdem der Präsident ein Gesetz verabschiedet hat, das die Opfer sowie deren Nachfahren von rassistisch motivierten Überfällen von Steuerzahlungen befreit sind. Die Kriminalbeamtin Angela Abar (Regina King) und Polizeichef Judd Crawford (Don Johnson) versuchen gemeinsam, die "Siebte Kavallerie" in Schach zu halten, die wieder am Erstarken ist. Währenddessen kommt die distanzierte und kühle FBI-Agentin Laurie Blake (Jean Smart) in die Stadt, um einen grauenhaften Mord aufzuklären.

Der Schwarzer Drachen Verlag macht dicht

Der Schwarzer Drachen Verlag stellt ab dem 31. August seinen Geschäftsbetrieb ein und wird zum 31. Dezember aufgelöst, dies teilten gestern die Inhaber mit. Als Grund geben Sandra und Michael Schwarzer an, dass man eine Entscheidung getroffen und in eine neue Richtung gehen will. Gegründet wurde der Verlag im Januar 2016, insgesamt erschienen rund fünfzig Titel mit dem Schwerpunkt Fantasy. Man verlegte überwiegend Romane und Anthologien deutschsprachiger Autorinnen und Autoren.