Bastei stellt "Vampira" ein

Bastei stellt die Serie "Vampira" im November ein. Die Serie ging im Mai 2011 ein zweites Mal als Heftroman an den Start, nachdem sie von 1994 bis 1999 erst als Heftromanserie (50 Ausgaben), später als Taschenheftserie (60 Ausgaben) erschien. 17 neue Romane erschienen zwischenzeitlich ab 2000 bei Zaubermond unter dem neuen Serientitel "Das Volk der Nacht" im Hardcover, dort waren die Romane auch bereits einmal als Hardcover neu aufgelegt worden. Diesmal endet die Serie mit Band 41, aber auf das "Heftfinale" muss kein Leser verzichten: Manfred Weinland hat die Bände 38 bis 41 so erweitert und umgeschrieben, dass die Storyline aus dem ehemaligen Band 50 bereits in Band 41 endet und auch seine neue Parallelhandlung um den Aschezauberer Ben zu einem vernünftigen Abschluss gebracht. Die Serie stammt von Michael Schönenbröcher und Manfred Weinland, letzterer schrieb unter seinem Pseudonym Adrian Doyle auch einen Großteil der Romane.