Banner
Home
Phantastik-News.de – täglich phantastische Nachrichten
News in Kürze: "Penny Dreadful", "Agent Carter" & mehr PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 13. Januar 2015 um 09:01 Uhr
Showtime zeigt ab Ende April die zweite Staffel von "Penny Dreadful",  in der Vanessa Ives, Josh Hartnett, Timothy Dalton, Eva Green, Helen McCrory und Simon Russell Beale auf der Besetzungsliste stehen. Zehn Folgen umfasst diese, ein Trailer ist hier online gegangen. +++ Ein weiterer Clip aus der dritten Episode "Agent Carter", die am kommenden Donnerstag bei ABC ausgestrahlt wird, ist hier online gegangen. +++ D. J. Caruso ("Disturbia", "Ich bin Nummer Vier") soll nach dem Willen von Paramount Regie beim dritten "G. I. Joe"-Film führen, meldet "Deadline". Beim ersten Film der Reihe saß Stephen Sommers auf dem Stuhl, beim zweiten John Chu.
 
Gestorben: Brian Clemens (1931-2015) PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. Januar 2015 um 16:46 Uhr
Brian Clemens ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Der Brite war der Erfinder der Kult-TV-Serien "Mit Schirm, Charme und Melone" und "Die Profis". Einmal führte der Produzent und Drehbuchautor von unzähligen TV-Serien-Episoden und dem ein oder anderen Spielfilm auch selbst Regie: 1972 drehte er den Horror-Film "Captain Kronos - Vampirjäger" mit Horst Janson in der Hauptrolle auf Basis seines Drehbuchs.
 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. Januar 2015 um 14:05 Uhr

 
News in Kürze: "The Messengers", "Strange Magic" & mehr PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. Januar 2015 um 08:19 Uhr
"The Messengers" ist eine neue Mystery-Serie, die am 10. April in den USA bei The CW an den Start geht. Einen ersten Einblick gewährt diese Vorschau. Auf der Besetzungsliste stehen unter anderem Shantel VanSanten, Jon Fletcher, Sofia Black-D'Elia und Joel Courtney. +++ Am 23. Januar läuft in den US-Kinos der Animationsfilm "Strange Magic" an, eine Featurette ist hier online gegangen. Im Original werden unter anderem Alfred Molina, Kristin Chenoweth und Alan Cumming den Figuren ihre Stimme leihen, Regie führte Gary Rydstrom. +++ In der vergangenen Nacht wurden in Beverly Hills die Golden Globes vergeben. In der Kategorie Bester Animationsfilm gewann "Drachenzähmen leicht gemacht 2", alle Gewinner sind hier zu finden.
 
TV-Tipp: "Game of Thrones" PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 10. Januar 2015 um 21:02 Uhr

RTL 2 zeigt ab dem kommenden Dienstag um 20.15 Uhr die vierte Staffel "Game of Thrones" als Free-TV-Premiere. Zum Auftakt zeigt man drei Folgen am Stück, an den darauf folgenden Dienstagen zeigt man jeweils zwei Episoden. Der Sender: Nach den grausamen Ereignissen bei der "Bluthochzeit" am Ende der 3. Staffel wollen die Lennisters durch ein Bündnis endgültig die Macht an sich reißen. Doch sind die Starks schon besiegt? Jon Schnee konnte den Wildlingen entkommen, wird aber von der Nachtwache als Verräter angesehen. Daenerys hat sich eine Armee aufgebaut. Nun muss sie beweisen, dass sie auch eine geschickte Heerführerin und eine weise Regentin sein kann. Zudem werden ihre Drachen immer größer und hungriger. Und eines ist sicher: Der Winter steht bevor!

 
"Minority Report": Pilotfilm geordert PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 10. Januar 2015 um 17:23 Uhr
FOX hat grünes Licht gegeben für den Pilotfilm einer "Minority Report"-TV-Serie, die zehn Jahre nach den Geschehnissen im gleichnamigen Kinofilm von 2002 spielen soll. Gezeigt werden soll dieser in der kommenden US-TV-Saison. Steven Spielbergs Film mit Tom Cruise in der Hauptrolle basierte auf Philip K. Dicks in den Staaten 1956 erstmals veröffentlichten Kurzgeschichte "Der Minderheiten-Bericht". Max Borenstein ("Godzilla") wird das Drehbuch schreiben und als Ausführender Produzent fungieren, ebenso wie unter anderem Kevin Falls ("Journeyman - Der Zeitspringer"), der den Posten des Showrunners übernimmt.
 
"Chappie": Weiterer Trailer online PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 09. Januar 2015 um 18:54 Uhr
Ein weiterer Trailer zu "Chappie" von Neill Blomkamp ("District 9", "Elysium"), der auch das Drehbuch schrieb, ist hier online gegangen. Hugh Jackman, Sharlto Copley, Dev Patel sowie Sigourney Weaver werden in den Hauptrollen des SF-Action-Abenteuers zu sehen sein. Deutscher Kinostart: 5. März. Der Verleih über den Film: Jedes Kind, das auf die Welt kommt, ist voller Zuversicht. Und auf niemanden trifft das mehr zu als auf Chappie: Er ist talentiert, etwas ganz Besonderes und schlicht ein Wunderkind. Wie jedes Kind, gerät er unter den Einfluss seiner Umwelt - einiges davon ist gut, anderes schlecht. Er wird sich letztlich darauf verlassen, was sein Herz und seine Seele ihm sagen, um seinen Platz in der Welt zu finden und der Mann zu werden, der er sein will. Doch es gibt eine Sache, die Chappie von allen anderen unterscheidet: Er ist ein Roboter. Der erste Roboter, der die Fähigkeit hat, eigenständig zu denken und zu fühlen. Das ist eine gefährliche Idee - und bald auch eine große Herausforderung für Chappie. Denn einige mächtige und destruktive Kräfte möchten sicher stellen, dass er der Letzte seiner Art ist.
 
News in Kürze: "Marco Polo", "Daredevil" & mehr PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 08. Januar 2015 um 21:32 Uhr

Netflix hat eine zweite Staffel von "Marco Polo" bestellt. Wie die erste Staffel, die seit Dezember des Vorjahres zum Abruf bereit steht, wird die zweite auch zehn Folgen umfassen. +++ Für den 10. April kündigt Netflix "Daredevil" an, alle 13 Folgen der ersten Staffel werden dann gleichzeitig zum Abruf bereit stehen. In der Titelrolle wird Charlie Cox zu sehen sein, auf der Besetzungsliste stehen außerdem Rosario Dawson und Vincent D'Onofrio. Ausführende Produzenten der auf der gleichnamigen Marvel-Comicreihe basierenden Serie sind Steven S. DeKnight ("Spartacus"), Jeph Loeb ("Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.") und Drew Goddard ("The Cabin in the Woods"). +++ Ein Clip aus der dritten Episode "Agent Carter", die am kommenden Donnerstag bei ABC ausgestrahlt wird, ist hier online gegangen. +++ Am 21. Januar wird in den USA bei The CW "Arrow" mit der 10. Folge der dritten Staffel fortgesetzt. Einen Teaser gibt es hier zu sehen. +++ Bereits einen Tag zuvor wird in den Staaten "The Flash" fortgesetzt. Hier und hier sind Teaser online gegangen.

 
DVD-Vorschau: Die Highlights der Woche PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 07. Januar 2015 um 14:58 Uhr

Was erscheint in der kommenden Woche neu auf DVD? Hier die Vorschau auf die neuen Scheiben.

Weiterlesen...
 
News in Kürze: "Ant-Man" & "Agent Carter" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 07. Januar 2015 um 09:18 Uhr
Ein erster Trailer zur Superhelden-Comicverfilmung "Ant-Man" ist hier online gegangen, außerdem kommt von Walt Disney Pictures das deutsche Kino-Teaser-Plakat zum Film. Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich eine größere Datei des Posters in einem neuen Fenster. Peyton Reed führte Regie, Paul Rudd, Evangeline Lilly und Michael Douglas werden in de Hauptrollen zu sehen sein. Der Film läuft am 17. Juli in den US-Kinos an und am 23. Juli in den deutschen Kinos. +++ Bei ABC ist die neue Serie "Agent Carter" gestartet, Hayley Atwell ist in der Titelrolle zu sehen sein. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Marvel-One-Shot, zu finden auf der "Iron Man 3"-BD. Eine Featurette ist hier online gegangen.
 
TV-Tipp: "Witches of East End" PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. Januar 2015 um 13:28 Uhr
sixx wiederholt ab Mittwoch um 20.15 Uhr die erste Staffel der Mystery-Serie "Witches of East End", zwei Folgen sendet man jeweils am Stück. Der Sender über die Serie: Auf den ersten Blick scheint die Familie Beauchamp ganz normal. Mutter und Künstlerin Joanna lebt mit ihren beiden erwachsenen Töchtern Freya und Ingrid in der Kleinstadt East End. Freya ist eine lebenslustige Barkeeperin und hat sich gerade erst mit dem wohlhabenden Arzt Dash Gardiner verlobt. Ingrid hingegen ist zurückhaltend und geht in ihrer Arbeit als Bibliothekarin auf. Als eines Tages Joannas lang verschollene Schwester Wendy in East End auftaucht, ändert sich das Leben der Frauen schlagartig: ein uralter Feind der Familie will die Beauchamps für immer auslöschen. Joanna muss ihren Töchtern ein lang gehütetes Geheimnis offenbaren: Sie sind unsterbliche Hexen! Um ihre Familie und Freunde zu retten, müssen Freya und Ingrid den Kampf gegen das Böse aufnehmen...
 
TV-Tipps: "Skyfall" & "Ripper Street" PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 04. Januar 2015 um 12:16 Uhr

Das ZDF zeigt am Dienstag um 20.15 Uhr den James-Bond-Streifen "Skyfall" als Free-TV-Premiere. Der Sender: In Istanbul verfolgen Bond und seine Kollegin Eve einen Mann namens Patrice. In dessen Besitz befindet sich eine Diskette mit den Namen aller NATO-Agenten, die in weltweit operierende Terror-Netze eingeschleust wurden. Ihre Enttarnung würde ihren sicheren Tod bedeuten. Von London aus gibt M Patrice zum Abschuss frei, doch es ist Bond, der verletzt in die Tiefe stürzt. Einige Zeit später wird der Top-Agent offiziell für tot erklärt. In London gibt es einen Terror:-Anschlag auf den Sitz des Geheimdienstes. Die ersten Namen der Liste erscheinen im Netz. Da  taucht Bond wieder in London auf, bereit, nach dem neuen, noch unsichtbaren Feind zu suchen. Eine Spur führt nach Macao und zu Mr. Silva alias Jago Rodriguez, der mit seiner früheren Chefin M noch eine Rechnung offen hat.

ZDF neo wiederholt ab Dienstag um 22.30 Uhr die erste Staffel der Serie "Ripper Street", zwei Folgen zeigt man jeweils. Der Sender über den Auftakt der Serie: East London 1889, das Gebiet in dem Jack the Ripper mordete. Als im Londoner Viertel Whitechapel eine tote Frau gefunden wird, die offensichtlich die Handschrift des Ripper erkennen lässt, liegt die Vermutung nahe, dass Jack the Ripper wieder zuschlägt. Die Presse und die aufgeschreckte Bevölkerung glauben an diese These nur allzu gern, doch Detective Inspector Reid hat berechtigte Zweifel. Reid ist der neue Leiter einer Sondereinheit, der sogenannten "H-Division". Gemeinsam mit seinem Kollegen Sergeant Bennet Drake begibt Reid sich auf Spurensuche. Unterstützt wird das Duo vom ehemaligen amerikanischen Militärarzt Captain Homer Jackson. Der sehr fortschrittlich arbeitende Jackson erkennt schnell, dass dem Opfer erst nach dessen Tod einige Wunden zugefügt wurden, um die Vorgehensweise des Rippers zu kopieren. Reid und sein Team finden auch heraus, dass die Tote keine Prostituierte, sondern eine bürgerliche Hausfrau war, die sich mit lukrativen Nebenbeschäftigungen etwas dazuverdiente. Die Untersuchungen führen das Team in die dunkelsten Ecken Londons. Schon bald ergeben Hinweise, dass der Fall in Zusammenhang mit den Anfängen der frühen Pornographie im viktorianischen England und einem Herrn mit abartigen sexuellen Vorlieben gebracht werden kann.

 
TV-Tipps: "Die geheimnisvolle Insel", "Knight Rider" & mehr PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 01. Januar 2015 um 11:14 Uhr

Der MDR zeigt am kommenden Samstag um 16.20 Uhr den Spielfilm "Die geheimnisvolle Insel" von Cy Endfield, der frei nach dem gleichnamigen Roman von Jules Verne entstand. Der Sender: Richmond, Virginia, 1865: Zum Ende des amerikanischen Bürgerkrieges brechen Captain Cyrus Harding (Michael Craig) und drei weitere Unionssoldaten mit einem Beobachtungsballon aus der Gefangenschaft aus. Gegen ihren Willen schwingt sich im letzten Moment Sergeant Pencroft (Percy Herbert) von den gegnerischen Truppen in den Ballon. Fatalerweise geraten sie in den schwersten Orkan, den Amerika zu jenen Zeiten erlebt hat, der Sturm treibt sie tagelang aufs offene Meer heraus. Dann verliert der Ballon immer mehr Gas und ein tödlicher Absturz ins Meer droht. Mit letzter Kraft werfen sie alles über Bord, was entbehrlich ist, und retten sich an den Strand einer kleinen Insel im Südpazifik. Das scheinbar unbewohnte felsige Eiland bietet alles Lebensnotwendige für die fünf Gestrandeten, doch schon bald erleben sie die erste böse Überraschung. Eine riesige Krabbe greift die Männer an...

RTL NITRO wiederholt die 2008/2009 entstandene Serie "Knight Rider"; diesen Samstag um 22.10 Uhr zeigt man als Auftakt den Pilotfilm "Knight Rider – K.I.T.T. in Gefahr!", der Start der regulären Serie beginnt eine Woche später. Der Sender: Der 23jährige Mike Traceur, seines Zeichens Sohn des legendären Michael Knight, diente einst als Army Ranger im Irak. Nach seiner Rückkehr aus dem Kriegsgebiet verschlägt es ihn zunächst in die Glitzermetropole Las Vegas, wo er sich die Zeit vorzugsweise mit Glücksspiel, Autorennen und Mädchen vertreibt. Doch dann wendet sich seine Jugendfreundin Sarah Graiman hilfesuchend an ihn, da ihr Vater Charles Graiman, der vor 25 Jahren den ersten K.I.T.T. mit entwickelte und nun an einem geheimen Pentagon-Projekt namens Legio' beteiligt ist, von skrupellosen Gangstern entführt wurde. Mike und Sarah machen sich zusammen mit dem neuen, ebenfalls von Graiman entwickelten K.I.T.T. auf, um Sarahs Vater zu befreien und in Sicherheit zu bringen. Unterstützung erhalten sie dabei von der FBI-Agentin Carrie Rivai sowie von der Firma Knight Industries.

RTL II wiederholt ab dem kommenden Samstag die Fantasy-Serie "Game of Thrones". Folge 1 zeigt man um 22.55 Uhr. Täglich sendet man drei Folgen am Stück. RTL II: Erschreckende Nachrichten aus dem unwirtlichen Land nördlich der Mauer erreichen Winterfell und beunruhigen Lord Eddard "Ned" Stark. Außerdem ist in der Hauptstadt des Reiches die rechte Hand des Königs, Jon Arryn, verstorben, weshalb König Robert Baratheon mit seinem Gefolge nun die Starks aufsucht. Währenddessen schmiedet der verbannte Viserys eine schicksalshafte Allianz mit dem Kriegervolk der Dothraki.

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 30. Dezember 2014 um 09:39 Uhr

 
News in Kürze: "Haven" & "Penny Dreadful" PDF Drucken E-Mail
Montag, den 29. Dezember 2014 um 16:40 Uhr
Syfy zeigt ab Mittwoch um 22.40 Uhr die 5. Staffel "Haven" als Deutschlandpremiere mit Originalton-Option, zunächst sendet man die ersten dreizehn neuen Folgen (die fünfte Staffel ist im September erst im Heimatland angelaufen). Ein Trailer zur Staffel ist hier zu finden und ein Teaser zur Folge 1 hier. +++ Showtime zeigt 2015 die zweite Staffel von "Penny Dreadful", in der Vanessa Ives, Josh Hartnett, Timothy Dalton, Eva Green, Helen McCrory und Simon Russell Beale auf der Besetzungsliste stehen. Zehn Folgen werden aktuell in Dublin gedreht, ein Teaser ist jetzt bereits hier zu sehen.
 
Erschienen: "Der Mann aus dem All" PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 10. Januar 2015 um 16:18 Uhr

Im Verlag Dieter von Reeken ist soeben "Der Mann aus dem All" von Helmut K. Schmidt erschienen. Die im vorliegenden Sammelband erstmals nach ihrer Veröffentlichung in den 50er Jahren wieder zugänglich gemachten utopisch-phantastischen Erzählungen sind "Kinder ihrer Zeit"; sie entstanden, als die Weltraumfahrt noch Utopie war und die Science Fiction Deutschland noch nicht "erobert" hatte, und dienten der Unterhaltung des literarisch und finanziell noch nicht "verwöhnten" Publikums. Ein Wiederabdruck, so der Verlag, ist aber auch nach etwa 60 Jahren reizvoll, denn es finden sich mehrere Bezüge zu früheren und späteren entsprechenden Romanen: Für "Der kupferne Mond" verwertete der Autor Handlungselemente, die ursprünglich für "Rah Norten" vorgesehen waren, "Das Sternengeschenk im Eis" erinnert an P. A. Müllers "Blaue Kugel" und "Der Mann aus dem All" findet durch Namen und Konstellationen Entsprechungen in "Sun Koh" und sogar im Arkoniden "Atlan", der im Rahmen der "Perry Rhodan"-Serie mit Hilfe der Menschen die Rückkehr in seine Heimat anstrebt. Das Buch enthält die zwischen 1953 und 1958 erschienenen Romane und Erzählungen "Der kupferne Mond", "Der Mann aus dem All", "Der Atomtod im Cadillac", "Rückkehr gestern", "Ich war im Mond", "Spur durch vier Dimensionen" und "Sternengeschenk im Eis". (Paperback mit Klappenbroschur, 346 Seiten, 15 Abbildungen, Anmerkungen, ISBN 978-3-940679-92-5, 22,50 EUR)

 
Gestorben: Rod Taylor (1930-2015) PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 09. Januar 2015 um 11:15 Uhr

Rod Taylor ist tot. Bekannt wurde der in Sydney geborene australische Schauspieler 1960 durch die Verfilmung des Science-Fiction-Romans "Die Zeitmaschine" von H. G. Wells. Es folgten Filme wie "Die Vögel" (1963), "36 Stunden" (1965) und "Spion in Spitzenhöschen" (1966). "Planet des Grauens" (1956) und "Ursus im Reich der Amazonen" (1960) waren weitere Genre-Streifen mit ihm. Als die Aufträge aus dem Filmbereich weniger wurden, wechselte auch er wie viele andere zum Fernsehen, wo er in TV-Filmen aber auch Serien wie "Operation: Maskerade" oder "Falcon Crest" zu sehen war. Seine letzte Rolle war die des Winston Churchill 2009 in "Inglourious Basterds". Rod Taylor starb am Mittwoch, wenige Tage vor seinem 85. Geburtstag am 11. Januar.

 
"Home - Ein smektakulärer Trip": Das deutsche Kino-Haupt-Plakat PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 08. Januar 2015 um 16:02 Uhr

Von der 20th Century Fox kommt das deutsche Kino-Haupt-Plakat zu "Home - Ein smektakulärer Trip" von Regisseur Tim Johnson, der am 26. März in den deutschen Kinos anläuft. In der deutschen Fassung werden unter anderem Josefine Preuß, Bastian Pastewka und Uwe Ochsenknecht den Figuren ihre Stimme leihen.

Der Verleih über den Film: Die Boovs machen die Erde zu ihrem neuen Heimatplaneten und beginnen damit, alles neu zu organisieren. Die Menschen werden unfreiwillig umgesiedelt. Als jedoch Tip, ein cleveres junges Mädchen, der Gefangenschaft entgeht, wird sie auf einmal zur unfreiwilligen Komplizin von Oh , einem verstoßenen Boov. Schon bald erkennen die beiden Flüchtigen, dass es um viel mehr geht, als nur intergalaktische Beziehungen zu retten. Und so begeben sich auf eine Reise, die ihr Leben für immer verändern wird.

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich eine größere Datei des Posters in einem neuen Fenster.

 
TV-Tipp: "Elementary" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 07. Januar 2015 um 14:53 Uhr
Bei kabel eins startet am Freitag um 20.15 Uhr die dritte Staffel "Elementary" als Free-TV-Premiere. Der Sender über die Serie: Eine geniale Beobachtungsgabe, ein messerscharfer Verstand - und die Neigung zu Drogen: Schon in den ursprünglichen Krimis von Arthur Conan Doyle war der Meisterdetektiv Sherlock Holmes nicht nur süchtig nach neuen Fällen, sondern auch nach bewusstseinserweiternden Mitteln. In der modernen Serienadaption von Robert Doherty spielt der Brite Johnny Lee Miller den Ex-Junkie Holmes mit einer gehörigen Portion Wahnsinn und unwiderstehlichem Charme. Lucy Liu entzückt als erste weibliche Dr. Watson, die ihrem genialen Schützling als gleichberechtigte Partnerin zur Seite steht.
 
News in Kürze: "Ghost in the Shell", "Die Peanuts - Der Film" & mehr PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. Januar 2015 um 20:29 Uhr
Das Branchenblatt "Variety" meldet, dass die Realverfilmung des Mangas "Ghost in the Shell" mit Scarlett Johansson seine Hauptdarstellerin gefunden hat. Rupert Sanders ("Snow White and the Huntsman") wird wie bereits gemeldet Regie führen. +++ Am 3 Dezember läuft in den deutschen Kinos "Die Peanuts - Der Film" an, bei dem Steve Martino Regie führte. Ein weiterer Trailer ist hier online gegangen. +++ Die ersten neun Minuten aus "12 Monkeys" sind hier zu sehen. Die Serie läuft im 16. Januar in den USA an, sie basiert auf Terry Gilliams "12 Monkeys" (1995). Aaron Stanford, Amanda Schull, Noah Bean und Kirk Acevedo gehören zum Cast, Terry Matalas und Travis Fickett waren die Drehbuch-Autoren des Pilotfilms und Jeffrey Reiner Regisseur desselben.
 
Erschienen: "Quarber Merkur" Ausgabe 115 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 04. Januar 2015 um 18:24 Uhr

Herausgegeben von Franz Rottensteiner ist im Verlag Lindenstruth die 115. Ausgabe "Quarber Merkur", die Literaturzeitschrift für Science Fiction und Phantastik, erschienen. (Paperback, 280 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-934273-94-8)

Aus dem Inhalt:
Richard-Philipp Fahrbach: Lovecraft-Verfilmungen oder Der Fluch des Unverfilmbaren? "Intermedialität des Schreckens: Parameter des Grauens bei H. P. Lovecraft", Teil 3
Maria Galina: Das Macondo, das uns entgangen ist
Christian Hoffmann: Neue afrikanische SF und Phantastik
Thomas Ballhausen: Trauma, Hysterie, Archiv. Ein Versuch über "Orlacs Hände"
Stefan Tuczek, Torsten Ehlers: "Vernichten, was unwert ist, ausrotten den Aberglauben von Wissenschaft, Technik und falschen Religionen" - Die Welteislehre als Phantasma
Simon Spiegel: "A film is no place for argument". William Cameron Menzies’ Things to Come
Sven Klöpping: Bonjour SF! Ein kurzer Überblick zur frankofonen Science Fiction
Michael K. Hageböck: Jules Verne: verkannt, verändert, vergriffen. Ein Interview mit Volker Dehs über den französischen Futuristen
Stefan Hantke: Runter von der Insel, zurück nach Hause: Bush, Science Fiction und das Fernsehen
Wolfgang Both: Edith oder die mörderische Frage, wer bei wem abschrieb
Torsten Ehlers, Christian Hoffmann, Franz Rottensteiner, Jacek Rzeszotnik, Erik Simon, Stefan Tuczek, Holger Wacker: Der Seziertisch
Karsten Kruschel: Dirk van den Boom und Niklas Peinecke beginnen DIE NEUNTE EXPANSION

 
Gestorben: Edward Herrmann (1943-2014) PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 01. Januar 2015 um 11:39 Uhr

Der US-amerikanische Schauspieler Edward Herrmann ist gestern im Alter von 71 Jahren nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Zuletzt sahen deutsche Zuschauer ihn beispielsweise in einer wiederkehrenden Rolle in "Good Wife", bekannt war er hierzulande aber vor allem als Richard Gilmore in der TV-Serie "Gilmore Girls". Herrmann arbeitete am Broadway und fürs Kino, war aber auch als Sprecher für unter anderem Dokumentationen tätig. "Zeit der Prüfungen" (1972) und "Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser" (1987) waren beispielsweise bekannte Filme mit ihm. Genre-Fans kannten ihn aus "The Lost Boys" (1987) und dem TV-Film "Eine unheimliche Familie zum Schreien" (1995), in dem er Herman Munster darstellte.

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 11:16 Uhr

 
DVD-Vorschau: Die Highlights der Woche PDF Drucken E-Mail
Montag, den 29. Dezember 2014 um 16:44 Uhr

Was erscheint in der kommenden Woche neu auf DVD? Hier die Vorschau auf die neuen Scheiben.

Weiterlesen...
 
"Kingsman: The Secret Service": Das deutsche Kino-Haupt-Plakat PDF Drucken E-Mail
Montag, den 29. Dezember 2014 um 16:36 Uhr

Von der 20th Century Fox kommt das deutsche Kino-Haupt-Plakat zu "Kingsman: The Secret Service".

Basierend auf der Comicreihe erzählt Regisseur Matthew Vaughn hierin die Geschichte einer supergeheimen Spionageorganisation, die noch unbedarfte aber vielversprechende Teenager von der Straße für ihr hochqualifiziertes Trainingsprogramm rekrutiert - zur selben Zeit als die Welt von einem verrückten High-Tech-Genie bedroht wird. Der Action-Thriller mit Colin Firth, Michael Caine und Samuel L. Jackson kommt am 26. Februar 2015 bundesweit in die Kinos.

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich eine größere Datei des Posters in einem neuen Fenster.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 145