Banner
Home
Phantastik-News.de – täglich phantastische Nachrichten
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 14. Juni 2014 um 10:10 Uhr

 
"Northmen: A Viking Saga": Trailer online PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 13. Juni 2014 um 19:43 Uhr
Ein erster Trailer zu "Northmen: A Viking Saga" ist hier online gegangen. Claudio Fäh führte bei dem Schweizer Film Regie, Tom Hopper, Ryan Kwanten und Ken Duken werden in den Hauptrollen zu sehen sein. Der Film kommt am 9. Oktober in die deutschen Kinos. Der Verleih über den Film: 873 nach Christus: Vom eigenen König verbannt, nimmt eine Horde furchtloser Wikinger Kurs auf Britannien. Ihr Ziel: das Kloster Lindisfarne mit seinen Goldschätzen, die sie unter ihrem draufgängerischen Anführer Asbjörn plündern wollen, um sich vom auferlegten Bann freizukaufen. Von einem schweren Sturm überrascht, zerschellt ihr Drachenboot jedoch an den Felsen vor der schottischen Küste. Gestrandet auf feindlichem Gebiet, ist ihre einzige Chance, sich in das Danelag, eine entfernt gelegene Wikingersiedlung zu retten. Auf ihrem beschwerlichen Weg durch die Highlands bringen die Krieger Lady Inghean, die mutige Tochter des schottischen Königs Dunchaid, in ihre Gewalt. Die Verbannten wittern ihre Chance auf ein beträchtliches Lösegeld. Doch Dunchaid hetzt den Entführern sein berüchtigtes "Wolfsrudel" auf den Hals. Dieser Söldnertrupp ist wegen seiner Grausamkeit im ganzen Land gefürchtet. Nur durch die Unterstützung des geheimnisvollen Mönchs Conall entkommen die harten Nordmänner im allerletzten Moment den Angriffen der zu allem entschlossenen "Wölfe" und ihres erbarmungslosen Anführers Hjorr. Conall führt die Wikinger auf den längst vergessenen "Pfad der Schlange", den einzig sicheren Weg ins Danelang. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt - eine Jagd auf Leben und Tod.
 
Verlag Dieter von Reeken: Zwei Neuerscheinungen in Kürze PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 21:15 Uhr

Der Verlag Dieter von Reeken kündigt für die nächsten Tage zwei Neuerscheinungen an: "Attentat auf Universum" von Paul Alfred Müller alias Freder van Holk enthält die vier Romane "Der große Spiegel" (1949), "Attentat auf Universum" (1949), "Strahl aus dem Kosmos" (1950) und "Humus" (1952). (Paperback, 442 Seiten, 18 Abbildungen, 2 Anhänge, 27,50 EUR, ISBN 978-3-940679-87-1). Ferner erscheint von Jakob Bleymehl "Beiträge zur Geschichte und Bibliographie der utopischen und phantastischen Literatur". Der Nachdruck der 1965 (also vor fast 50 Jahren) im Spiritus-Umdruck in kleiner Auflage erschienenen und viel zitierten, aber kaum erreichbaren Originalausgabe erscheint im lesefreundlichen Neusatz enthält eine Chronologie (800 v. Chr. bis 1948), eine Bibliographie seltener, oft sehr alter einschlägiger Werke und eine Zusammenstellung von Sekundärliteratur. (Paperback, 258 Seiten, 10 Abbildungen, 17,50 EUR, ISBN 978-3-940679-88-8)

 
Kino-News in Kürze: "Home" & Transformers" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 21:04 Uhr

"Home" heißt ein neuer Animationsfilm von Dreamworks, bei dem Tim Johnson Regie führt. Im Original werden Jim Parsons, Rihanna, Steve Martin und Jennifer Lopez den Figuren ihre Stimme leihen; US-Start ist am 27. März 2015. Ein erster Trailer ist hier online gegangen. +++ Online gegangen ist ein weiterer Trailer zu "Transformers: Ära des Untergangs", hier. Der Film von Michael Bay mit Mark Wahlberg, Jack Reynor, Nicola Peltz und Stanley Tucci kommt am 27. Juni in die US-Kinos und am 17. Juli in die deutschen Kinos.

 
Gestorben: Ruby Dee (1922-2014) PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 20:58 Uhr
Die US-amerikanische Schauspielerin Ruby Dee ist gestern im Alter von 91 Jahren gestorben. Genre-Fans kannten sie aus dem TV-Mehrteiler "Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht" (1994) und aus "Katzenmenschen" (1982). Dees Karriere begann in den 40er Jahren, sie spielte am Theater und war für Film und Fernsehen aktiv. 2008 wurde sie für ihre Rolle in "American Gangster" in der Kategorie Beste Nebendarstellerin für den Oscar nominiert. Mit ihrem 2005 verstorbenen Ehemann Ossie Davis war sie über Jahrzehnte in der Bürgerrechtsbewegung aktiv.
 
Kino-News in Kürze: "Paddington" & "San Andreas" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 16:49 Uhr
Ein erster Trailer zu "Paddington" ist hier online gegangen. Es handelt sich um einen Realfilm mit CGI-Elementen um den Bär von Paul King, der Film mit Nicole Kidman und anderen startet am 4. Dezember in den deutschen Kinos. +++ Prominenten Zuwachs verzeichnet die Besetzungsliste des Katastrophenfilms "San Andreas" von Regisseur Brad Peyton, der im Sommer 2015 in die Kinos kommen wird. Dwayne Johnson hat heute mitgeteilt, dass Kylie Minogue mit von der Partie sein wird.
 
Erschienen: "Wechselwelten" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 14:50 Uhr

Im Atlantis Verlag ist die Science-Fiction-Kollektion "Wechselwelten" von Oliver Henkel neu aufgelegt worden, erstmals ist die Sammlung nun auch als Hardcover und eBook lieferbar - außerdem enthält sie eine Kurzgeschichte mehr, als das 2004 erschienene Paperback. Der Verlag über das Buch: Abraham Lincoln reist nach Preußen, ohne Amerika zu verlassen. Pontius Pilatus wird mit einem Überraschungszeugen der Verteidigung konfrontiert. Und in der DDR ertränkt Erich Mielke die friedliche Revolution des Herbstes 1989 in Blut. Sieben Geschichten erzählen von Welten, die es niemals gab, aber vielleicht fast hätte geben können. Welten, in denen die Geschichte nicht dem vertrauten Weg gefolgt ist... (Titelbild: Timo Kümmel, Paperback, 168 Seiten, 11,90 EUR, ISBN 978-3-86402-106-5 (auch als Hardcover direkt beim Verlag (13,90 EUR) und als eBook (7,99 EUR) erhältlich))

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 10. Juni 2014 um 20:40 Uhr

 
TV-Tipp: "Caprica" PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 10. Juni 2014 um 16:23 Uhr
TELE 5 zeigt ab Donnerstag um 20.15 Uhr die SF-Serie "Caprica", das Spin-off zu "Battlestar Galactica", als Free-TV-Premiere. Die Handlung setzt gut 50 Jahre vor dem interplanetaren Krieg der 12 Zivilisationen von "Battlestar Galactica" ein, in dem die Zylonen als übermächtige Kampfmaschinen für dauernde Konflikte sorgen. Der Sender über die Serie: Zoe, die Tochter des Wissenschaftlers Daniel Graystone, kommt bei einem religiös motivierten Terroranschlag ums Leben. In einer Cyberwelt entdeckt der Professor und Experte für künstliche Intelligenz den Avatar seiner Tochter. Nun setzt er sein ganzes Können ein, um sie in seine Welt zurückzuholen. Behilflich ist ihm dabei ein Zylon, der Prototyp eines Kampfroboters, den seine Firma entwickelt hat. Indem er diesen mit dem Avatar seiner Tochter vereint, erschafft Graystone die erste fühlende Maschine. Eine folgenschwere Entscheidung, denn mit dem Eintritt der Zylonen in die Welt von Caprica gerät das Leben dort bald außer Kontrolle.
 
"Saphirblau": Trailer online PDF Drucken E-Mail
Montag, den 09. Juni 2014 um 20:38 Uhr
Ein erster Trailer zu "Saphirblau" ist online gegangen, hier. Regie bei der Fortsetzung von "Rubinrot" führten Felix Fuchssteiner und Katharina Schöde, als Darsteller kehren unter anderem Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Josefine Preuß und Katharina Thalbach zurück. Außerdem konnte Rufus Beck als Stimme der animierten Figur Xemerius verpflichtet werden. Der Verleih über den Film: Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn Shepherd, Zeitreisende wider Willen. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. Beides nicht wirklich einfach! Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Gut, dass sie wichtige Ratgeber an ihrer Seite weiß: Ihre beste Freundin Leslie, der kleine Wasserspeier Xemerius, der Schulgeist James und ihr Großvater in jungen Jahren, der ihr in der Vergangenheit wichtige Tipps gibt. Doch als Gideon und Gwendolyn sich gegen eine gefährliche Allianz zur Wehr setzen müssen und in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt.
 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Montag, den 09. Juni 2014 um 07:44 Uhr

 
Gestorben: Jacques Herlin (1927-2014) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 08. Juni 2014 um 09:52 Uhr
Der französische Schauspieler Jacques Herlin ist gestern im Alter von 86  Jahren gestorben. Herlin war seit Mitte der 50er Jahre in fast 200 Filmen und Serien zu sehen, er spielte sowohl in nationalen als auch in internationalen Produktionen. Die Palette reichte dabei von Auftritten in "Das Todeslied von Laramie" (1967) über "Die tollen Tanten schlagen zu" (1971) und "Shaft in Afrika" (1973) bis zu "Von Menschen und Göttern" (2010). Genre-Fans kannten ihn unter anderem aus dem Science-Fiction-Film "Das zehnte Opfer" (1965) und der TV-Serie "Frankensteins Tante".
 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. Juni 2014 um 10:04 Uhr

 
Kino-News in Kürze: "Die Schöne und das Biest" & "Tarzan" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. Juni 2014 um 08:53 Uhr
Bill Condon ("Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1" und "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2") wird für Walt Disney Pictures eine Realverfilmung des Zeichentrickfilms "Die Schöne und das Biest" (1991) drehen. "Cinderella" und "Das Dschungelbuch" sind als Realfilme bereits bei Disney in Arbeit. Guillermo del Toro plant ebenfalls eine Verfilmung des Stoffes um die Schöne und das Biest, der auf das französische Volksmärchen "La Belle et la Bête" zurückgeht, und bei der Emma Watson in der weiblichen Hauptrolle zu sehen sein soll. Erst im Mai war hierzulande eine Verfilmung von Christophe Gans mit Léa Seydoux und Vincent Cassel in den Kinos zu sehen. +++ Die Besetzungsliste von Warner Bros. Pictures' "Tarzan" füllt sich. Djimon Hounsou ("Blood Diamond") soll laut "Deadline" unterschrieben haben und Chief Mbonga spielen. Von Stephen Sommers und Stuart Beattie stammt das Drehbuch, basierend auf Edgar Rice Burroughs' 1912 erschienener Geschichte "Tarzan bei den Affen". Alexander Skarsgård wird in der Titelrolle zu sehen sein, daneben sind Margot Robbie, Samuel L. Jackson und Christoph Waltz mit von der Partie, und das Ganze unter der Regie von  David Yates. "Tarzan" soll am 1. Juli 2016 in die US-Kinos kommen.
 
TV-Tipp: "The White Queen" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 04. Juni 2014 um 19:08 Uhr

Opulent, romantisch, blutig. Vor dem Hintergrund der englischen Rosenkriege in der Mitte des 15. Jahrhunderts zeigt der brandneue britische Zehnteiler die große Rolle der Frauen im Kampf um die Macht. Nach den Erfolgsromanen von Philippa Gregory zeigt sixx das Serien-Event "The White Queen" zu Pfingsten am Samstag, Sonntag und Montag jeweils ab 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV. Der Sender über die Serie: England, 1464. Seit Jahren schon befindet sich das Land in einem tödlichen Bruderzwist der Adelshäuser York und Lancaster um den Thron. Die schöne Lady Elizabeth Grey hat gerade ihren Mann in der Schlacht verloren. Darum muss sie nun um ihr Erbe fürchten, denn die Greys sind Gegner des siegreichen, jungen York-Königs Edward IV.. Auf den Rat ihrer kühl kalkulierenden Mutter Jacquetta beschließt sie, sich direkt an den neuen Herrscher zu wenden. Edward erliegt tatsächlich sofort ihren Reizen und will sie zu seiner Königin machen. Doch die Entscheidung aus Liebe hat brutale Folgen in der Politik: Sein Mentor und wichtigster Verbündeter, der "Königsmacher" Lord Warwick wendet sich von ihm ab, weil er die Verbindung zu der Bürgerlichen für nicht standesgemäß hält. Elizabeth' Schicksal hängt erneut am seidenen Faden...

 
TV-News in Kürze: "Avatar: Die Legende von Korra", "The Last Ship" & mehr PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 15:25 Uhr
Ein erster Trailer zu "Avatar: Die Legende von Korra, Buch 3" ist online gegangen, hier. Wann Nickelodeon die 13 Episoden ausstrahlen wird, ist noch nicht bekannt. +++ Eine dreiminütige Featurette zur Serie "The Last Ship" ist hier online gegangen. Die Serie startet in den USA am 22. Juni und dreht sich um ein Schiff, dessen Besatzung die letzte Menschen auf Erden sind, die nicht an einem tödlichen Virus gestorben sind. Die Serie basiert auf dem Buch von William Brinkley. +++ Die Rolle des Wilson Fisk alias Kingpin in der angekündigten "Daredevil"-Serie wurde mit Vincent D'Onofrio besetzt.
 
Kino-News in Kürze: Martha Hyer, Veronica Lazăr & mehr PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Juni 2014 um 07:19 Uhr
Bereits am 31. Mai gestorben ist die US-amerikanische Schauspielerin Martha Hyer, und dies im Alter von 89 Jahren. "Der rote Speer" (1954), "Narbengesicht" (1954) und "Die vier Söhne der Katie Elder" (1965) zählten zu ihren bekanntesten Filmen, Genre-Fans kannten sie aus "Die erste Fahrt zum Mond" (1964) und "Das Kabinett der blutigen Hände" (1966). +++ Im Alter von 75 Jahren ist am Montag die rumänische Schauspielerin Veronica Lazăr gestorben, Genre-Fans kannten sie aus Lucio Fulcis "Über dem Jenseits" (1981); ihre erste Rolle hatte sie 1971 in Bernardo Bertoluccis "Der letzte Tango". +++ Ein weiterer Trailer zu "Sin City 2: A Dame to Kill For" ging online und findet sich hier. Der Film von Frank Miller und Robert Rodriguez mit unter anderem Mickey Rourke, Jessica Alba und Bruce Willis startet am 18. September in Deutschland. +++ Ein erster Trailer zu "Die Pinguine aus Madagascar" ist online gegangen, hier. Der Film von Simon J. Smith kommt am 26. November in die US-Kinos und einen Tag später in die deutschen Kinos.
 
John W. Campbell Memorial Award & Theodore Sturgeon Memorial Award: Die Sieger PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 10. Juni 2014 um 16:46 Uhr
Der John W. Campbell Memorial Award und der Theodore Sturgeon Memorial Award werden am kommenden Wochenende in Lawrence, Kansas, überreicht. Die Gewinner wurden bereits jetzt bekanntgegeben. Geehrt wird das Beste Werke aus dem Bereich Science Fiction in Kurz- beziehungsweise Langform. Der Gewinner des Theodore Sturgeon Memorial Awards ist “In Joy, Knowing the Abyss” von Sarah Pinsker (erschienen in "Strange Horizons"). Der John W. Campbell Memorial Award geht an "Strange Bodies" von Marcel Theroux.
 
"Planet der Affen - Revolution": Das deutsche Kino-Haupt-Plakat PDF Drucken E-Mail
Montag, den 09. Juni 2014 um 20:46 Uhr

Von der 20th Century Fox kommt das deutsche Kino-Haupt-Plakat zu "Planet der Affen - Revolution". Andy Serkis kehrt in seiner Rolle als Caesar zurück. Weitere Schauspieler sind Jason Clarke, Gary Oldman und Keri Russell, die Regie führte Matt Reeves. "Planet der Affen - Revolution" kommt in Deutschland am 7. August ins Kino.

Der Verleih über den Film: Dem neu entstandenen Volk der intelligenten Affen, angeführt von Caesar, stellt sich eine Gruppe von Menschen gegenüber, die den verheerenden Virus, der zehn Jahre zuvor freigesetzt wurde, überlebt hatten.  Ein vorübergehendes Friedensabkommen erweist sich als brüchig, sodass beide Seiten bald kurz vor einem Kampf stehen, der darüber entscheiden soll, welche Spezies fortan die Erde beherrschen wird.

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich eine größere Datei des Posters in einem neuen Fenster.

 
"Leprechaun: Origins": Trailer online PDF Drucken E-Mail
Montag, den 09. Juni 2014 um 17:56 Uhr
Gestrichen wurde der Kinostart von "Leprechaun: Origins" in den Staaten, den Horror-Film bietet man stattdessen ab dem 26. August on Demand an, und ab dem 30. September auf BD/DVD. Zach Lipovsky führte Regie beim siebten "Leprechaun"-Film, in dem Dylan “Hornsoggle” Postl erstmals als Killerkobold zu sehen sein wird. Außerdem mit dabei: Stephanie Bennett, Andrew Dunbar, Melissa Roxburgh und Brendan Fletcher. Ein erster Trailer ist hier online gegangen.
 
TV-News in Kürze: "Hemlock Grove", "Game of Thrones" & mehr PDF Drucken E-Mail
Montag, den 09. Juni 2014 um 07:38 Uhr
Am kommenden Freitag stellt Netflix die zehn Episoden umfassende zweite Staffel der Horror-Serie "Hemlock Grove" online. Famke Janssen, Bill Skarsgård, Landon Liboiron und Tiio Horn werden wieder in den Hauptrollen zu sehen sein, Madeline Brewer wird statt Nicole Boivin die Rolle von Shelley Godfrey spielen. Ein erster Trailer ist jetzt hier online gegangen. Die erste Staffel zeigte Ende des vorigen Jahres hierzulande Lovefilm. +++ "The Children" heißt die letzte Folge der neuen Staffel von "Game of Thrones", die HBO kommenden Sonntag in den USA ausstrahlt. Ein Preview-Clip ist hier online gegangen. +++ Darren Aronofsky ("Noah") plant eine Umsetzung der "Maddaddam"-Trilogie der kanadischen Schriftstellerin Margaret Atwood für HBO. Hierzulande erschien diese im Berlin Verlag ("Oryx und Crake", "Das Jahr der Flut" und "Die Geschichte von Zeb").
 
Erschienen: "Nektar des Himmels" PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. Juni 2014 um 12:20 Uhr
Im Atlantis Verlag ist der Science-Fiction-Roman "Nektar des Himmels" von E. C. Tubb erschienen, Band 24 der "Earl Dumarest"-Reihe. Der Verlag über das Buch: Nur knapp von einem Höllenplaneten entkommen, begibt sich Earl Dumarest auf dem Planeten Sacaweena auf die Suche nach der Substanz Ardeel, dem sogenannten Nektar des Himmels. Doch nicht die Halluzinationen erzeugende Droge ist der Grund, seinen Gefährten Hart Vardoon zu begleiten. Sacaweena nannte man einst Erce. Ein uralter Name für die Erde – und das eigentliche Ziel von Earl Dumarests Suche … "Nektar des Himmels" erschien im Original 1981 und liegt hiermit als deutsche Erstveröffentlichung vor. (Übersetzung: Ben Sonntag, Titelbild: Timo Kümmel, Paperback, 180 Seiten, 11,90 EUR, ISBN 978-3-86402-142-8 (auch als Hardcover direkt beim Verlag (13,90 EUR) und als eBook (7,99 EUR) erhältlich))
 
TV-Tipp: "Sherlock" PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. Juni 2014 um 08:08 Uhr

Das Erste zeigt Pfingsten, jeweils um 21.45 Uhr, die beiden abschließenden Folgen der dritten Staffel "Sherlock". In "Im Zeichen der Drei" (Sonntag) steht der berühmte Detektiv vor einer ungeahnten Herausforderung: Während ihn zwei unaufgeklärte Fälle auf die Spur eines weiteren Verbrechens führen, muss er seinen treuen Freund Watson in den Hafen der Ehe verabschieden. In "Sein letzter Schwur" (Montag) laufen alle Fäden zusammen. An der Grenze zwischen Leben und Tod trifft Sherlock auf einen unerwarteten Verbündeten und einen ebenbürtigen Gegner. Mit britischem Humor und kaum zu überbietendem visuellem Einfallsreichtum wird der Zuschauer durch den "Gedankenpalast" des Meisterdenkers geführt. Während Benedict Cumberbatch in der Titelrolle neue Akzente als vermeintlicher Frauenheld setzt, müssen Martin Freeman und Amanda Abbington als Mr. und Mrs. Watson ihre erste Ehekrise durchstehen. Der Däne Lars Mikkelsen verkörpert einen völlig neuartigen Typ von Superschurken - und zu guter Letzt gibt es ein unerwartetes "Wiedersehen" mit dem Bösewicht Moriarty.

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. Juni 2014 um 08:31 Uhr

 
"Hüter der Erinnerung - The Giver": Trailer online PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 04. Juni 2014 um 19:04 Uhr
Ein erster Trailer zu "Hüter der Erinnerung - The Giver" von Phillip Noyce mit Jeff Bridges, Meryl Streep, Brenton Thwaites, Alexander Skarsgård und Katie Holmes ist online gegangen, hier.Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Lois Lowry. US-Start ist am 15. August, Deutschlandstart am 25. September. Der Verleih über den Film: In einer scheinbar perfekten Welt leben die Menschen ohne Schmerzen, Leiden oder Krieg - alle Menschen sind gleich. Alles ist vorherbestimmt - von der Geburt über die Wahl des Berufs und des Partners bis hin zum Tod. Falsche Entscheidungen können nicht getroffen werden. Aber die Bewohner haben auch keine Erinnerungen und Gefühle. Eines Tages wird der 16jährige Jonas auserwählt, um das höchste Amt der Gemeinschaft einzunehmen: der "Hüter der Erinnerung". Angeleitet wird er dabei von seinem Vorgänger, der sein langjähriges Wissen an Jonas weitergibt. Jonas erfährt, was sonst niemand weiß, und erlebt zum ersten Mal wahre Freude und Liebe aber auch Trauer und Schmerzen. Er soll stellvertretend für alle Menschen die Erinnerung an ein früheres Leben bewahren. Doch je mehr er erkennt, welch hohen Preis die Menschheit für ihre perfekte Welt zahlen muss, desto klarer wird ihm, dass es nur eine Möglichkeit gibt, sie zu retten…
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 125