Banner
Home
Phantastik-News.de – täglich phantastische Nachrichten
Beyond Affinity Verlag: Drei neue Titel erschienen PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 07. September 2014 um 19:51 Uhr

Im Beyond Affinity Verlag sind drei neue Titel erschienen.

André Boyens (Hrsg.): "Drachenlicht"
Paperback, 14,80 EUR (auch als eBook erhältlich, 3,99 EUR)
"Drachenlicht" ist eine Fantasy-Anthologie mit 21 bisher unveröffentlichten Kurzgeschichten aus verschiedenen Bereichen der Fantasy. Auszug aus der Titel-Story von Anja Buchmann: Ich stand da, regungslos. Selbst wenn ich nicht gefesselt gewesen wäre, hätte ich wohl kaum gewagt, mich zu bewegen. Mein Herz schlug so schnell, ich meinte, es spränge mir beim nächsten Schlag aus der Brust. Ich bemühte mich, meinen Atem zu kontrollieren. Langsam ließ ich die Luft ein- und ausströmen. Allmählich wurde ich ruhiger. Ich stand nun schon eine ganze Weile hier in der kalten Morgenluft. Bis jetzt war nichts geschehen, dennoch blieb ich wachsam. Aufmerksam lauschte ich, doch alles war still, zu still. Mein feines Gehör vermochte kein Zeichen irgendeines Lebewesens auszumachen, kein Vogel sang, kein Insekt summte. Nur der Wind war zu hören, doch war hier kein Grashalm, über den er hätte streichen können, gab es keine Blätter, denen er ein Rascheln entlocken konnte. Ab und zu vernahm ich das Geräusch rollender Steine, einmal war es so nah, dass ich instinktiv den Kopf einzog. Ich konnte mir schönere Todesarten vorstellen, als unter einer Steinlawine begraben zu werden. Wobei, in Anbetracht dessen, was mir bevorstand, vielleicht wäre das eine Gnade.

André Boyens (Hrsg.): "Das kosmische Spiel"
eBook, 3,99 EUR (Print in Vorbereitung)
"Das kosmische Spiel" ist eine Science Fiction-Anthologie und enthält 19 Kurzgeschichten von deutschsprachigen Autoren in Erstveröffentlichung. Thematisch war die Ausschreibung für diese Sammlung für die Autoren ungebunden. Geboten wird ein Genre-Mix der verschiedensten Spielarten von SF: Militärisch, naturwissenschaftlich, politisch und ernst - aber auch mitunter satirisch. Autoren: Jens-Philipp Gründler, Cornelia Basara, Jörg Wartschinski, Sascha Dinse, Tobias Tantius, Nina C. Egli, Enrico Stocky, Eva Fischer, Karola Schulz, Doris Fürk-Hochradl, Melanie Neubert, Anja Helmers, Mireille Noir, Peter Hohmann, Christian Meskó, Gerhard Huber, Olaf Lahayne

Gerd Schmidinger: "Tutesmangs Traum"
Erster Teil aus dem Fantasy-Zyklus "Der Stein des Zauberers"
eBook, 3,99 EUR (Print und Hörbuch in Vorbereitung)
Als der Stein des Bären beim Angriff der Schlammschleicher gestohlen wird, ahnen die Pelzträger noch nicht, welch harte Prüfung auf sie zu kommt. Während Kardemon, Ladslu und Solya auf der Suche nach dem Stein zu einer abenteuerlichen Reise aufbrechen, versucht der Zauberer Tutesmang gemeinsam mit seinem Schüler Pacifer ein uraltes Artefakt zu finden, das seiner Welt eine neue Ära der Erleuchtung bringen soll. Werden die Pelzträger den Stein des Bären wiedererlangen und somit das Schicksal ihres Dorfes zum Guten wenden? Wird Tutesmang das mysteriöse Artefakt finden – und geht es ihm bei seiner Suche wirklich nur um Erkenntnis?

 
TV-Tipps: "Under the Dome", "Sleepy Hollow", "Falling Skies" & "Terminator: S.C.C." PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 07. September 2014 um 17:52 Uhr

Bei ProSieben startet am kommenden Mittwoch um 20.15 Uhr die zweite Season von "Under the Dome". Der Sender über die Staffel: Die Einwohner von Chester's Mill sind in heller Aufruhr: Ein magnetischer Impuls lässt einige von ihnen in eine tiefe Ohnmacht fallen, und die Kuppel zieht alle metallischen Gegenstände unkontrollierbar an sich. Linda versucht den zum Tode verurteilten Barbie vor einem von der Kuppel angezogenen Auto zu retten. Dabei kommt es zu einem folgenschweren Unfall. Indes kann Julia ein Mädchen aus dem See retten. Dabei lernt sie Sam kennen, der allein in einer Hütte im Wald wohnt.

Der kopflose Reiter kehrt zurück auf die deutschen TV-Bildschirme: FOX präsentiert die 13 Episoden der ersten Staffel ab Mittwoch um 21.00 Uhr. Der Sender über die Serie: "Sleepy Hollow" verlagert das Geschehen von Washington Irvings Gruselklassiker "The Legend of Sleepy Hollow" in die Gegenwart. Ichabod Crane taucht 250 Jahre nach seinem Tod im heutigen Sleepy Hollow auf, um ein Geheimnis zu lösen, das bis zu den Gründervätern reicht. Mit Ichabod ist auch der mordende kopflose Reiter wieder in Sleepy Hollow. Ichabod wird schnell klar, dass von seinem ehemaligen Erzfeind nicht die größte Gefahr ausgeht, denn er scheint nur die Vorhut der Apokalyptischen Reiter zu sein. Auf dem Weg Sleepy Hollow und den Rest der Welt vor dem Bösen zu retten, stellen sich ihm noch einige andere mächtige Feinde in den Weg.

ProSieben MAXX wiederholt ab dem kommenden Mittwoch um 22.05 Uhr "Falling Skies", man zeigt immer zwei Folgen am Stück. Der Sender über den Auftakt der SF-Serie: Feindliche Aliens haben die Welt eingenommen, die Städte zerstört und die Menschheit dezimiert. Geschichtsprofessor Tom Mason schließt sich gemeinsam mit seinen Söhnen der so genannten Second Mass an, einer Gruppe von Widerstandskämpfern aus Boston. Auf der Suche nach Nahrung und Wasser werden Tom und seine Helfer plötzlich von Aliens angegriffen. Während eines Streifzugs macht Hal eine Entdeckung, die ihn zutiefst erschüttert.

Auch bei ProSieben MAXX startet ebenfalls am kommenden Mittwoch um 00.05 Uhr die Wiederholung von "Terminator: S.C.C.". Zwei Folgen hintereinander werden auch hier ausgestrahlt. Der Sender über die Science-Fiction-Serie: Sarah Connor und ihr Sohn John versuchen, in einer Kleinstadt ein neues Leben zu beginnen. Zwei Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem sie Cyberdine" die für den Bau von Skynet verantwortliche Firma, zerstört hat. Doch die Ruhe währt nur kurz: Nach wie vor hat Sarah Albträume, dass John von einem Terminator verfolgt wird. Tatsächlich erfahren die beiden, dass Skynet 2011 online gegangen ist. Kurzerhand reisen sie ins Jahr 2007, um die Zukunft der Menschen zu retten...

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 07. September 2014 um 17:10 Uhr

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 06. September 2014 um 11:13 Uhr

 
Erschienen: "Aufgehende Sonne" PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 05. September 2014 um 10:51 Uhr

Im Atlantis Verlag ist mit "Aufgehende Sonne" von Dirk van den Boom der zweite "Kaiserkrieger"-Zyklus gestartet. Der Verlag über das Buch: Die neue U-Boot-Waffe ist der Stolz der japanischen Kriegsmarine. Die Jungfernfahrt des neuesten Bootes zieht nicht nur die Aufmerksamkeit des Kaiserhauses auf sich, sondern ist gleichzeitig eine Bewährungsprobe für die ausgesuchte Mannschaft. Doch kurz nach dem Auslaufen ereignet sich Mysteriöses: Das U-Boot scheint zu sinken und alle Besatzungsmitglieder verlieren das Bewusstsein. Als sie wieder erwachen, müssen sie mit Entsetzen feststellen, dass ihr Boot sein Element verlassen hat. Es ruht auf der Spitze eines gigantischen Grabmals für den König von Mutal, dem Herrn der größten Metropole der Maya, mitten auf dem mittelamerikanischen Festland, rund 1500 Jahre in der Vergangenheit. Die verwirrte Mannschaft gerät direkt in einen Krieg und steht vor der entscheidenden Frage, wohin ihr Weg nun führen soll - zu einem Imperium oder direkt in die Katastrophe? (Titelbild: Timo Kümmel, Paperback, 280 Seiten, 12,90 EUR, ISBN 978-3-86402-109-1 (auch als Hardcover direkt beim Verlag, 14,90 EUR) und als eBook im Handel (8,99 EUR) erhältlich))

 
TV-Tipp: "Arrow" PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 05. September 2014 um 09:11 Uhr

VOX zeigt ab dem kommenden Montag um 21.15 Uhr die zweite Staffel von "Arrow". Zuvor zeigt man ab 20.15 Uhr mit "Wie alles begann" einen Zusammenschnitt der ersten Staffel. Ab dem darauf folgenden Montag zeigt man ab 20.15 Uhr immer zwei Folgen im Doppelpack. Der Sender über die Serie: Zu Beginn der zweiten Staffel kehrt Oliver Queen auf die Insel zurück, auf der er fünf Jahre lang gefangen war, um die schrecklichen Erlebnisse rund um das Beben in den Glades verarbeiten zu können. Vor allem der Tod seines besten Freundes Tommy setzt ihm immer noch zu - und auch sein eigenes Verhalten als Arrow bereitet ihm schlaflose Nächte. Seine Mitstreiter Diggle und Felicity wollen ihn überzeugen wieder nach Hause zu kommen, denn die Stadt braucht Arrow als Kämpfer gegen das Verbrechen mehr denn je. Doch zurück in Starling City, warten viele Herausforderungen auf Oliver Queen: Die Bevölkerung der Glades gibt ihm und seiner Familie die Schuld am Tod hunderter Menschen - und Geschäftsfrau Isabel Rochev will sich mit einer feindlichen Übernahme den Konzern der Queens unter den Nagel reißen.

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. September 2014 um 08:33 Uhr

 
"Baymax - Riesiges Robowabohu": Das deutsche Teaser-Kino-Plakat PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. September 2014 um 12:54 Uhr

Von Walt Disney Pictures kommt das deutsche Teaser-Kino-Plakat von "Baymax - Riesiges Robowabohu", außerdem ging ein 2minütiger Clip hier online. Don Hall und Chris Williams führten Regie, US-Start ist am 7. November 2014, Deutschlandstart am 22. Januar 2015.

Der Verleih über den Film: Hiro Hamada liebt Roboter über alles. Der technikbegeisterte Junge ist so verrückt nach ihnen, dass er als Experte in diesem Bereich in ganz San Fransokyo bekannt ist. Auch sein bester Freund ist ein Roboter - und wer glaubt, die hätten kein Herz, der kennt Baymax noch nicht! Der sieht nicht nur aus wie ein Marshmallow, sondern ist auch mindestens genauso süß. Und auch wenn er zugegebenermaßen ziemlich tollpatschig sein kann, steht er Hiro immer mit Rat und Tat zur Seite - ob der will oder nicht. Als sich in der Stadt etwas Mysteriöses anbahnt, werden die beiden vor große Herausforderungen gestellt. Zusammen mit ihren durchgeknallten Freunden, der Adrenalin-verrückten Gogo Tamago, Chemie-Ass Honey Lemon, Fanboy Fred und dem ordnungsliebenden Wasabi No-Ginger werden sie zu einer Gruppe von Hightech-Spezialisten, in deren Genie und Geschick das Schicksal San Fransokyos liegt...

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich eine größere Datei des Posters in einem neuen Fenster.

 
TV-News in Kürze: "Hemlock Grove" & "Gotham" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. September 2014 um 11:42 Uhr
Netflix hat eine dritte und letzte Staffel der Horror-Serie "Hemlock Grove" bestellt, zehn Folgen soll diese umfassen und 2015 angeboten werden. Die zweite Staffel ist in den USA seit Mitte Juli im Angebot, Famke Janssen, Bill Skarsgård, Landon Liboiron und Tiio Horn sind wieder mit von der Partie, Madeline Brewer ist statt Nicole Boivin in der Rolle der Shelley Godfrey zu sehen. +++ Netflix und Warner Bros. Worldwide Television Distribution haben gestern bekanntgegeben, dass Netflix die neue Serie "Gotham" weltweit exklusiv auf dem VoD-Markt anbieten wird. Sie wird überall dort abrufbar sein, wo Netflix am Markt ist, in verschiedenen Ländern darüberhinaus soll sich Netflix ebenfalls um die Vermarktung kümmern. "Gotham" startet am 22. September bei FOX im US-Fernsehen.
 
TV-Tipp: "Elementary" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. September 2014 um 09:52 Uhr
kabel eins zeigt ab dem kommenden Freitag um 20.15 Uhr die zweite Staffel von "Elementary", immer in Doppelfolgen. Der Sender über die Serie: Eine geniale Beobachtungsgabe, ein messerscharfer Verstand - und die Neigung zu Drogen: Schon in den ursprünglichen Krimis von Arthur Conan Doyle war der Meisterdetektiv Sherlock Holmes nicht nur süchtig nach neuen Fällen, sondern auch nach bewusstseinserweiternden Mitteln. In der modernen Serienadaption von Robert Doherty ("Medium") spielt der Brite Johnny Lee Miller ("Trainspotting") den Ex-Junkie Holmes mit einer gehörigen Portion Wahnsinn und unwiderstehlichem Charme. Lucy Liu entzückt als erste weibliche Dr. Watson, die ihrem genialen Schützling als gleichberechtigte Partnerin zur Seite steht.
 
Gestorben: Gottfried John (1942-2014) PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 02. September 2014 um 18:50 Uhr

Der deutsche Schauspieler Gottfried John ist gestern gestorben. Weltweit bekannt wurde er 1995 durch seine Rolle als General Ourumov in "James Bond 007 - Goldeneye", 1999 spielte er Julius Caesar in "Asterix und Obelix gegen Caesar". Seine Karriere als Schauspieler begann Anfang der 70er Jahre beim Fernsehen, oft arbeitete er mit Rainer Werner Fassbinder zusammen. 1972 sah man ihn in der Serie "Acht Stunden sind kein Tag" und ein Jahr später in "Welt am Draht". In Serien wie "Derrick" oder "Ein Fall für Zwei" hatte er Gastrollen, in der kurzlebigen SF-Serie "Space Rangers" (1993) gehörte er zur Hauptbesetzung. "Lili Marleen" (1980) und "Der Unhold" (1996) zählten zu seinen bekanntesten Spielfilmen. Zuletzt sah man ihn in "Rubinrot" (2013) und diesen Sommer in "Saphirblau". Gottfried John starb drei Tage nach seinem 72. Geburtstag, wie der WDR meldet, an den Folgen einer Krebserkrankung.

 
TV-Tipp: "Mein Name ist Fleming. Ian Fleming" PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 02. September 2014 um 12:04 Uhr

ARTE zeigt ab Donnerstag "Mein Name ist Fleming. Ian Fleming". Ab 20.15 Uhr zeigt man zwei Episoden, die beiden restlichen der ersten Staffel strahlt man am Donnerstag der Folgewoche aus. Der Sender über die Auftakt-Folge: 1938. Der bisher erfolglose Schriftsteller Ian Fleming erlebt einen Misserfolg nach dem anderen und wird nun auch noch in seinem Job als Aktienhändler gefeuert. An diesem Abend trifft er in einem Jazzclub auf die verführerische Ann O’Neill, eine Dame der Gesellschaft. Im Gegensatz zu seinen bisherigen Eroberungen scheint Ann eine Traumfrau zu sein. Sie vergnügt sich allerdings bereits mit ihrem Liebhaber, Esmond Rothermere, während ihr Ehemann an der Front für England kämpft. Deshalb tröstet Ian sich in den Armen der schönen Muriel Wright. Am nächsten Morgen stattet ihm seine dominante Mutter, Eve, einen Überraschungsbesuch ab, um ihn davon zu überzeugen, für Admiral John Godfrey, den Chef des Geheimdienstes der Royal Navy, zu arbeiten. Doch schnell zieht er den Ärger seines neuen Chefs auf sich, als er mit äußerst unorthodoxen Mitteln an wichtige Informationen zweier gefangener deutscher U-Boot-Fahrer gelangt. Dennoch tragen Ian Flemings einfallsreiche Methoden Früchte, sie scheinen genau das zu sein, was die Engländer im Krieg nötig haben könnten.

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 31. August 2014 um 10:14 Uhr

 
Erschienen: "Nautilus" Ausgabe 126 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 30. August 2014 um 10:25 Uhr

Britische Ermittler und hartgesottene Detektive sowie verruchte und mörderische Femme fatales sind die Themen der September-Ausgabe des monatlich erscheinenden Fantasyfilm-Magazins "Nautilus - Abenteuer & Phantastik".

Weiterlesen...
 
Kino-News in Kürze: Ehren-Oscars & "Der siebte Sohn" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 28. August 2014 um 19:21 Uhr
Die Schauspielerin Maureen O'Hara ("Der Glöckner von Notre Dame" (1939), "Das Wunder von Manhattan" (1947), "Rio Grande" (1950)) und der japanische Regisseur Hayao Miyazaki ("Nausicaä aus dem Tal der Winde" (1984), "Prinzessin Mononoke" (1997), "Das wandelnde Schloss" (2004)) werden am 8. November in Los Angeles mit einem Ehren-Oscar geehrt, dies teilte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences heute mit. +++ Ein weiterer Trailer zum Fantasy-Film "Der siebte Sohn" von Regisseur Sergei Bodrov ("Der Mongole") ist online gegangen, hier. Jeff Bridges, Julianne Moore und Ben Barnes werden in den Hauptrollen zu sehen sein. Der Film basiert auf dem Buch "Spook - Der Schüler des Geisterjägers" von Joseph Delaney. US-Start ist am 6. Februar 2015, Deutschlandstart am 26. Februar 2015.
 
Syfy kündigt "Die letzte Generation" als Mini-Serie an PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. September 2014 um 10:57 Uhr
Syfy hat gestern angekündigt, dass man Arthur C. Clarkes Science-Fiction-Roman "Die letzte Generation" (1953) als sechsstündige Mini-Serie verfilmen wird, ausgestrahlt werden wird sie 2015. Akiva Goldsman und Mike De Luca werden als Ausführende Produzenten fungieren, Matthew Graham wird die Drehbücher schreiben und Nick Hurran Regie führen. Der Roman erschien bereits mehrfach in Deutschland, zuletzt 2003 bei Heyne. Der Verlag über den Roman: Hundert Jahre ist es her, seit die Overlords, technisch hochentwickelte Aliens, Kontakt zu den Menschen aufgenommen haben. Sie verhalfen der Menschheit zu Weiterentwicklung, Fortschritt und Wohlstand. Selbst als sich herausstellte, dass die Overlords aussehen wie der Antichrist, nahmen das die mittlerweile sehr viel toleranteren Menschen hin. Jetzt offenbaren die Fremden ihre wahren Absichten: Sie sind gekommen, um die Kinder mitzunehmen…
 
Kino-News in Kürze: Andrew V. McLaglen & "Monsters: Dark Continent" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. September 2014 um 15:18 Uhr
Der englische Regisseur Andrew V. McLaglen ist am vergangenen Samstag im Alter von 94 Jahren gestorben. Genre-Fans kannten ihn durch den TV-Film "Abenteuer im Weltraum" (1975). "Der Mann vom großen Fluss" (1965), "Die Unbesiegten" (1969), "Chisum" (1970), "Geier kennen kein Erbarmen" (1973), "Die Wildgänse kommen" (1978), "Sprengkommando Atlantik" (1979) und "Die Seewölfe kommen" (1980) zählten zu seinen bekanntesten Filmen. +++ Ein weiterer Trailer zu "Monsters: Dark Continent" ist online gegangen, dem Sequel zu "Monsters" (2010), hier. Bei der Fortsetzung führte Tom Green Regie. Am 28. November läuft der Film in Großbritannien an, weitere Termine stehen noch nicht fest.
 
DVD-Vorschau: Die Highlights der Woche PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. September 2014 um 11:48 Uhr

Was erscheint in der kommenden Woche neu auf DVD? Hier die Vorschau auf die neuen Scheiben.

Weiterlesen...
 
Literatur-News in Kürze: "Nova", "Perry Rhodan" & mehr PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. September 2014 um 10:27 Uhr
Das Science-Fiction-Magazin "Nova" erscheint ab der Ausgabe 23, die für Ende 2014 angekündigt ist, im Amrûn Verlag. Das Magazin wurde 2002 von Ronald M. Hahn, Michael K. Iwoleit und Helmuth W. Mommers gegründet, zuletzt waren Olaf G. Hilscher und Michael K. Iwoleit zugleich Herausgeber und Verleger; beide sollen als Herausgeber an Bord bleiben. +++ Nachdem im August Christian Montillon letztmalig den "Infotransmitter" zusammengestellt hatte, den eMail-Newsletter von "Perry Rhodan", wurde heute bekannt, wer sein Nachfolger ist. Rainer Nagel, der bisher für die Bearbeitung der "Perry Rhodan"-Planetenromane zuständig war, übernimmt den Posten und wird erstmals diesen Monat für die Zusammenstellung verantwortlich zeichnen. Abonnieren kann man den "Infotransmitter" hier. +++ Ab 2015 erscheint "Das Science Fiction Jahr" im Golkonda-Verlag, dies teilen die Herausgeber im Vorwort der Ausgabe 2014 mit, die in Kürze bei Heyne erscheint.
 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 03. September 2014 um 09:42 Uhr

 
Erschienen: "Zwischen Barsoom und Peenemünde" PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 02. September 2014 um 12:08 Uhr

Im Verlag Dieter von Reeken ist soeben das Buch "Zwischen Barsoom und Peenemünde. Von den eingebildeten Landschaften des Mars bis zu den zerbröckelnden Mythen der V-2-Konstrukteure" von Rainer Eisfeld erschienen. Inhalt unter anderem: Nach Barsoom - und weiter: Annäherungsversuche an einen großen Kosmos (Ray Bradbury; Wandlungen eines imaginären Mars; Expansion in den Kosmos; Projektionsfläche für Hoffnungen und Ängste). - Science Fiction in ihrer Zeitgebundenheit (Oswald Spenglers Untergang des Abendllandes und A. E. van Vogts Expedition der „Space Beagle“; Arthur C. Clarke und die "verrückten Jahre" britischer Science Fiction). - Kostproben übersetzter Science Fiction aus den glorreichen Tagen von "Astounding" und "Galaxy", von "Utopia" und "Terra". - Von Anne Steul bis Walter Spiegl: Soziokulturelle Beobachtungen über die Begründer des westdeutschen Fandoms). - Fragen an Peenemünde (Der "Mythos Peenemünde"; Entstehung, Verfestigung und erste Risse; Über den Umgang mit "Jahrestagen" der V 2. (Paperback, 214 Seiten, 26 Abbildungen davon 8 farbige, Personen- und Sachregister, ISBN 978-3-940679-89-5, 20,00 EUR)

 
Weitere Gäste zum Elstercon PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 31. August 2014 um 16:37 Uhr

Neben den bereits angekündigten Gästen Philip Kerr, Ian Tregillis, Lavie Tidhar, Edward Lee, Jean-Marc Rochette, Christian von Ditfurth, Robert Corvus, Boris Koch, Miriam Pharo, Uwe Schimunek, Karlheinz Steinmüller, Dirk van den Boom und Christian von Aster werden noch weitere Autoren auf dem Elstercon im September in Leipzig anwesend sein. Julie Phillips ist die Verfasserin der Biographie "Das Doppelleben der Alice B. Sheldon" über die unter dem Pseudonym James Tiptree Jr. bekanntgewordene Autorin. Für dieses Buch erhielt Julie Philipps 2007 den Hugo Award, Margo Jane Warnken hat das Werk ins Deutsche übertragen und wurde dafür gerade mit dem Kurd Laßwitz Preis geehrt. Beide werden den deutschen Lesern zur Entstehung und Übersetzung des Werkes Rede und Antwort stehen. Auch weitere Gewinner des Kurd Laßwitz Preises, Michael Marrak und eventuell Wolfgang Jeschke, werden erwartet.

 
Update Rezensionsportal PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 30. August 2014 um 10:28 Uhr

 
"Shaun das Schaf - Der Film": Weiterer Trailer online PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 29. August 2014 um 15:48 Uhr
Von den Machern von "Wallace & Gromit" und "Chicken Run" kommt im Frühjahr 2015 das neueste Stop-Motion-Highlight: "Shaun das Schaf - Der Film". Regie führten Richard Starzak und Mark Burton. Ein weiterer Trailer ist hier online gegangen. Der Verleih über den Film: Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten. Und damit sind die Weichen für ein heldenhaftes Abenteuer gestellt… Eine Geschichte darüber, dass wir manchmal das Wichtigste im Leben vergessen: die Dinge, die wir haben, und die Menschen, die uns lieben, zu schätzen.
 
Erschienen: "Brüder im Geiste" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 28. August 2014 um 15:28 Uhr

Im Atlantis Verlag ist der Roman "Brüder im Geiste" von Stefan Burban erschienen, Band 7 der Military-SF-Reihe "Der Ruul-Konflikt". Der Verlag über das Buch: Die Ruul haben ihre Offensive erneut aufgenommen. Aus der Not heraus, die entstandenen Lücken schnell zu schließen, entscheidet sich das terranische Militär, auch weniger geeignete Rekruten einzuziehen und in Freiwilligenregimentern zu organisieren. Schlecht ausgerüstet und nur unzureichend ausgebildet, versehen diese Einheiten als Garnisonstruppen weit hinter den eigenen Linien ihren Dienst, um reguläre Truppen für den Einsatz an der Front freizustellen. Eine dieser Einheiten ist das 171. Freiwilligenregiment auf dem Planeten Alacantor. Doch dann suchen sich die Ruul ausgerechnet Alacantor als Ziel für einen ihrer Überfälle aus und plötzlich muss das 171. Regiment unter Beweis stellen, was es wirklich wert ist... (Titelbild: Allan J. Stark, Paperback, ca. 304 Seiten, 13,90 EUR, ISBN  978-3-86402-164-0 (auch als Hardcover direkt beim Verlag (14,90 EUR) und als eBook (8,99 EUR) im Handel erhältlich))

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 133