Interviews

Im Gespräch mit: Dieter von Reeken

Wenn es um das Verlegen von Klassikern der deutschsprachigen Phantastik geht, dann ist der Verlag Dieter von Reeken eine der ersten Adressen. Serien wie „Sun Koh“ von Paul Alfred Müller und „Loke Klingsor“ von Robert Kraft, das Werk von Kurd Laßwitz oder Sachbücher von Heinz J. Galle seien beispielhaft genannt für ein mittlerweile sehr umfangreiches Buchprogramm, das zeigt, dass Deutschland schon seit langer Zeit  wichtige Stimmen der Phantastik hervorgebracht hat. Unser Mitarbeiter Carsten Kuhr hat sich mit Dieter von Reeken über dessen Intention unterhalten, der auch über die Arbeitsabläufe in seinem Verlag berichtet.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Dieter von Reeken

Im Gespräch mit: Dirk van den Boom

Der Saarbrücker Dirk van den Boom (geb. 1966) ist nicht nur Politikwissenschaftler und Übersetzer, sondern vor allem auch der Autor diverser erfolgreicher SF- und Fantasy-Serien wie die Alternativwelt-Saga um die Kaiserkrieger, die Romane aus dem „Tentakelkrieg“ und ganz aktuell die monatlich erscheinende „Scareman-Saga“ und die „Skiir“-Trilogie. Auch in der deutschen SF-Szene ist er kaum weg zu denken und gehört unter anderem zum Ausrichter-Team des Deutschen Phantastik Preises und ist auf vielen Cons Stammgast. Wie schreibt man so viele Bücher, auch noch gleichzeitig? Was erwartet uns von Dirk van den Boom jetzt und in der Zukunft? Wie behält man einen Überblick über so viele  Veröffentlichungen? Zeit, Dirk van den Boom zu einem großen Interview zu bitten, welches Phantastik-News.de-Redakteur Oliver Naujoks mit ihm geführt hat.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Dirk van den Boom

Im Gespräch mit: Martin Kay

Ende des Vorjahres wurde im Atlantis Verlag die Action-Thriller-Reihe  um Eileen Hannigan von Martin Kay  mit „Die Generäle“  fortgesetzt, dieser Tage erschien im selben Verlag mit „Das Buch Shen“ der Auftakt zu einer Fantasy-Reihe des Autors und im Sommer startet mit „Ära der Helden“ von ihm eine Superheldenreihe („Die Beschützer“) bei Atlantis, die im Winter mit einem Roman von Dirk van den Boom fortgesetzt wird. Unser Mitarbeiter Carsten Kuhr hat sich mit dem in Dortmund lebenden Autor über seine aktuellen Werke unterhalten.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Martin Kay

Im Gespräch mit: Jennifer Estep

Mit den beiden Reihen „Mythos Academy“ und „Elemental Assassin“ hat sich die US-amerikanische Autorin Jennifer Estep jenseits und diesseits des Atlantiks eine große Leserschaft erarbeitet. Im Vormonat erschien nun beim Piper-Label ivi der Auftaktband einer weiteren Reihe: „Das eisige Feuer der Magie“. Unser Mitarbeiter Carsten Kuhr hat die Gelegenheit genutzt und sich mit Jennifer Estep unter anderem über den ersten Band von „Black Blade“ unterhalten. Seine Besprechung zu dem Roman findet sich an dieser Stelle, das Interview wenn Sie auf Weiterlesen klicken.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Jennifer Estep

Im Gespräch mit: Joe Abercrombie

Der englische Fantasy-Autor Joe Abercrombie wurde im Juni in Stuttgart auf den Dragon Days mit dem Schwäbischen Lindwurm geehrt. Abercrombie, 1974 in Lancaster geboren, zählt zu den erfolgreichsten Fantasy-Autoren. Hierzulande erscheinen seine Werke seit 2007 bei Heyne. Unser Mitarbeiter Carsten Kuhr hatte die Gelegenheit genutzt, und mit ihm ein Interview geführt.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Joe Abercrombie

Im Gespräch mit: Natalja Schmidt

Mit Julia Abrahams betrieb Natalja Schmidt bis vor Kurzem eine literarische Agentur. Im Frühjahr ist sie zu Droemer Knaur gewechselt, um dort eine neue Phantastik-Reihe aufzubauen. Unser Mitarbeiter Carsten Kuhr hat ihr einige Fragen zu ihrem alten wie dem neuen Betätigungsfeld gestellt.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Natalja Schmidt

Im Gespräch mit: Christian Humberg

Mit "Gotham Noir" startet dieser Tage im Rohde Verlag eine eOnly-Serie aus der Feder von Christian Humberg mit Mystery- und Crime-Elementen. Humberg wurde 1976 in Gerolstein geboren und ist neben seiner Tätigkeit als Autor für Serien wie "Perry Rhodan NEO" und "Professor Zamorra" auch als Übersetzer und Sachbuchautor tätig. Weiters war er für die "SpaceView" und andere Magazine tätig und als Lektor betreute er etwa die "Elfenzeit"-Romanserie aus der "Perry Rhodan"-Redaktion. Mit dem Autor Bernd Perplies schuf er die erfolgreiche Jugendbuchreihe "Drachengasse 13", die bei SchneiderBuch erscheint und die es unter anderem auch als Stück auf die Theaterbühne schaffte. Olaf J. Menke sprach mit dem Autor über die jetzt startende neue Serie "Gotham Noir" und weitere aktuelle Projekte.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Christian Humberg

Im Gespräch mit: Uwe Voehl

Im Mai 2013 startete bei Bastei Entertainment die eOnly-Reihe "Horror Factory", in der seither alle zwei Wochen eine gruselige Novelle veröffentlicht wird. Herausgeber der Reihe ist Uwe Voehl, der 1959 in Hagen geboren wurde und vor allem als Autor in den Genres Krimi und Phantastik veröffentlicht. Voehl lebt in Bad Salzuflen, studierte BWL und Jura und war Werbetexter, bevor er sich als freiberuflicher Autor betätigte. 2008 wurde er mit dem Utopia-Literaturpreis der Aktion Mensch und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Olaf J. Menke sprach mit ihm für Phantastik-News.de über die "Horror Factory" und andere Projekte.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Uwe Voehl

Im Gespräch mit: Steffen Janssen

Steffen Janssen hat 2011 den LUZIFER-Verlag gegründet. Dort erscheinen Romane und Anthologien vorwiegend aus dem Bereich der Phantastischen Literatur. Unser Mitarbeiter Carsten Kuhr hat sich mit dem Inhaber über den Start des Verlages und kommende Projekte wie Hörbücher unterhalten.

Weiterlesen: Im Gespräch mit: Steffen Janssen