Film- & Serien-News

Gestorben: Jerry Lewis (1926-2017)

Jerry Lewis ist heute gestorben. Seine Karriere begann Mitte der 40er Jahre an der Seite von Dean Martin, für den das gemeinsame Wirken den Durchbruch bedeutete. Er war Komiker, Sänger, Schauspieler, Produzent, Drehbuchautor und Regisseur. Zu seinen bekanntesten Filmen zählten beispielsweise "Aschenblödel" (1960), "Der Bürotrottel" (1961), "Der verrückte Professor" (1963) und "The King of Comedy" (1982). Er wurde mit vielen Preisen im Laufe seiner langen Karriere ausgezeichnet, unter anderem 2009 mit dem Jean Hersholt Humanitarian Award, einem Ehren-Oscar für seine humanitären Verdienste. Jerry Lewis wurde 91 Jahre alt.

"Philip K Dick's Electric Dreams": Trailer online

Ein erster Trailer zur neuen Science-Fiction-Serie "Philip K Dick's Electric Dreams" ist online gegangen, die Ausführenden Produzenten sind Ronald D. Moore, Michael Dinner und Bryan Cranston.

News in Kürze: "The Red Tent", "Rapunzel" & mehr

2014 hat der US-Sender Lifetime das Buch "Das rote Zelt der Frauen" von Anita Diamant als zweiteilige Miniserie verfilmt, diese ist ab sofort bei Netflix abrufbar. "The Red Tent" erzählt die Geschichte von Dina, Tochter des Jakob. Rebecca Ferguson ist als Dina zu sehen, Minnie Driver als Lea, Morena Baccarin als Rachel, Debra Winger als Rebekka, Iain Glen als Jakob und Will Tudor als Josef.

Der Disney Channel hat bekanntgegeben, dass die Serie "Rapunzel" hierzulande am 29. September mit einem einstündigen Pilotfilm starten wird, die reguläre Serie geht ab dem 9. Oktober an den Start. In den USA wurde inzwischen eine zweite Staffel in Auftrag gegeben.

Eine Erotikfilm-Plattform hat in einem offenen Brief angeboten, die dritte Staffel von "Sense8" zu produzieren; die Wachowski-Schwestern und J. Michael Straczynski arbeiten derweil an der dritten Staffel, obwohl Netflix diese nicht bestellt hat.

Amazon nimmt nach dem Tod von Alan Rickman im Vorjahr einen zweiten Anlauf, um "Galaxy Quest" als TV-Serie zu realisieren, Paul Scheer arbeitet aktuell an einem Drehbuch.

Der TV-Sender ABC plant eine Umsetzung der Zeichentrickserie "Die Jetsons" als Realserie, Robert Zemeckis ist als Ausführender Produzent an Bord. Ihren ersten Auftritt hatte die Jetsons 1962, Pläne für einen Kinofilm in den letzten Jahren wurden nie umgesetzt.

"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer": Trailer online

Ein erster Trailer zu "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" ist online gegangen. Nach "Die unendliche Geschichte" ist dies eine der größten Bestseller-Verfilmungen des Ausnahme-Schriftstellers Michael Ende, die nach Jahren der Vorbereitung als aufwendiger Realfilm für die große Kino-Leinwand hergestellt wurde. Unter der Regie von Dennis Gansel ("Die Welle") wurde an über 60 Drehtagen nach dem Drehbuch von Dirk Ahner, Sebastian Niemann und Andrew Birkin in den legendären Fantasie-Welten um Lummerland, der Drachenstadt, Mandala, der Region der schwarzen Felsen, der Wüste und auf dem offenen Meer gedreht. Drehorte waren Berlin/Babelsberg, München/Geiselgasteig und Kapstadt/Südafrika.

Zum Ensemble gehören neben Solomon Gordon und Henning Baum auch Annette Frier als Frau Waas, Christoph Maria Herbst als der treue Untertan Herr Ärmel, Uwe Ochsenknecht als Lummerlands König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte. Milan Peschel ist als Scheinriese TurTur dabei und Rick Kavanian als die Wilden 13. Für die Rolle des CGI-Drachens Frau Mahlzahn konnte für die Darstellung Oscar-Preisträgerin Shirley MacLaine gewonnen werden und zudem leiht Michael Bully Herbig dem Halbdrachen Nepomuk seine Stimme.

Die Geschichte um "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbüchern im deutschsprachigen Raum. Michael Endes Bücher wurden weltweit über 35 Millionen Mal verkauft, davon ca. 20 Millionen Exemplare in Deutschland - "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" verkaufte sich allein in Deutschland ca.  5 Millionen mal.

"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" kommt am 29. März 2018 in die deutschen Kinos.

Tipp: "The Last Ship"

TNT Serie zeigt ab morgen die vierte Staffel der Endzeit-Serie "The Last Ship". Jeden Montag um 20.15 Uhr zeigt man immer eine Folge. Der Sender: Nach den Ereignissen im Finale der dritten Staffel hat sich Chandler mit seiner Familie in ein griechisches Fischerdorf zurückgezogen und lebt dort in Anonymität. Währenddessen machen Captain Slattery und die Crew der "Nathan James" eine fürchterliche Entdeckung: Der Virus hat sich ausgebreitet und befällt nun Nahrungspflanzen. Der Welt droht eine Hungerkatastrophe!

News in Kürze: Sonny Landham ist gestorben & mehr

Der US-amerikanische Schauspieler Sonny Landham ist gestern im Alter von 76 Jahren gestorben. Seine bekannteste Rolle dürfte die des Söldners Billy Sole in John McTiernans "Predator" gewesen sein. Weitere bekannte Filme mit ihm waren unter anderem "Nur 48 Stunden" und "Lock Up - Überleben ist alles".

Netflix hat die dritte Staffel der Serie "The Originals" ins Angebot aufgenommen, die Episoden stehen seit gestern zum Abruf bereit.

Noch 2017 soll "The Punisher" bei Netflix an den Start gehen, einen ersten Trailer gibt's hier zu sehen.

Promos sind online gegangen zur 5. Folge der neuen Serie "Room 104", zur 13. Folge der 3. Staffel von "Dark Matter" und zur 9. Folge der 3. Staffel von "Killjoys".

"The Defenders": Weiterer Trailer online

Ab morgen steht die Serie "The Defenders" bei Netflix zum Abruf bereit. Ein weiterer Trailer ist jetzt online gegangen.

"Beyond Skyline": Trailer online

Die Invasion läuft immer noch. Ein erster Trailer ist online gegangen zu "Beyond Skyline", der Fortsetzung von "Skyline" (2010). Liam O'Donnell führte diesmal Regie, Frank Grillo und Iko Uwais werden in den Hauptrollen zu sehen sein.

News in Kürze: "The Expanse", "Dark" & mehr

Die zweite Staffel der Science-Fiction-Serie The Expanse" wird laut Netflix hierzulande am 8. September online gestellt, inhaltlich entsprechen die 13 Episoden der zweiten Staffel dem zweiten Buch der Buchserie. In den USA wurde mittlerweile die dritte Staffel von Syfy bestellt.

Netflix hat ferner bekanntgegeben, dass die Folgen 1 und 2 der ersten deutschen Original-Serie des Streamingdienstes, "Dark", am 9. September auf dem Toronto Film Festival vorgeführt werden, die Serie feiert dort ihre Weltpremiere in Anwesenheit der beiden Showrunner; die Serie selbst startet bei Netflix im Winter 2017/2018.

Kommende Woche geht es weiter mit neuen Folgen von "The Big Bang Theory" auf ProSieben. Ab Montag um 20.15 Uhr zeigt man die letzten zehn Folgen der aktuellen Staffel.

Beim Schwestersender SAT.1 hat sich am Montag die Neuauflage der Serie "MacGyver" mit der letzten Episode der ersten Staffel in die Pause verabschiedet, und das mit den bisher schlechtesten Quoten. Über die Gesamtlaufzeit kann man aber zufrieden sein, es schalteten im Schnitt 1,78 Millionen Zuschauer ein, was einen Marktanteil von 10,0 Prozent bedeutet.

Promos sind online gegangen zur 5. Folge der 3. Staffel von "Rick and Morty" (Die ersten beiden Staffeln hiervon stehen bei Netflix zum Abruf bereit), zur 11. Folge der neuen Serie "Blood Drive", zur 4. Staffel der neuen Serie "The Sinner", zur 5. Folge der neuen Serie "Midnight, Texas" und zur 6. Folge der letzten Staffel von "The Strain".

Außerdem ging ein Trailer online zur zweiten Staffel der Serie "Channel Zero", hier.