Im Gespräch mit: Dieter von Reeken

Wenn es um das Verlegen von Klassikern der deutschsprachigen Phantastik geht, dann ist der Verlag Dieter von Reeken eine der ersten Adressen. Serien wie „Sun Koh“ von Paul Alfred Müller und „Loke Klingsor“ von Robert Kraft, das Werk von Kurd Laßwitz oder Sachbücher von Heinz J. Galle seien beispielhaft genannt für ein mittlerweile sehr umfangreiches Buchprogramm, das zeigt, dass Deutschland schon seit langer Zeit  wichtige Stimmen der Phantastik hervorgebracht hat. Unser Mitarbeiter Carsten Kuhr hat sich mit Dieter von Reeken über dessen Intention unterhalten, der auch über die Arbeitsabläufe in seinem Verlag berichtet.

Hier geht es zum Interview..

News in Kürze: "Stolz und Vorurteil und Zombies" , "Doctor Who" & mehr

Eine Bloody Good Sneak Peek zu "Stolz und Vorurteil und Zombies" ist hier online gegangen. Der Film von Burr Steers kommt am 21. April in die deutschen Kinos, Lily James, Bella Heathcote und Suki Waterhouse werden in den Hauptrollen zu sehen sein. +++ Der derzeitige Showrunner von "Doctor Who" verlässt die Serie. Ende 2017. Steven Moffat wird noch für die Folgen 2017 verantwortlich zeichnen und das Weihnachts-Special in dem Jahr, ab 2018 wird sein Posten dann Chris Chibnall ("Broadchurch") übernehmen. +++ Tri-Star Pictures plant ein Remake von "Die Reise ins Labyrinth". Jim Henson drehte 1986 das Original mit Jennifer Connelly und David Bowie in den Hauptrollen. Nicole Perlman, Co-Autorin von "Guardians of the Galaxy" soll das Drehbuch schreiben.